Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 42
  1. #31
    Kennt sich schon aus   Avatar von WeWe
    Registriert seit
    02.04.2014
    Beiträge
    454

    Standard AW: Feinstaub selber messen

    Zitat Zitat von sahra Beitrag anzeigen
    Hallo,
    messe mal im Innenraum wenn Kerzen angezündet sind?

    Gruß Rolf
    Ja getestet, genaueres zu dem Thema kannst du hier auch nachlesen:
    https://www.eca-candles.com/de/2018/...ndheitsgefahr/
    Viele Grüße aus dem schönen Isernhagen

    Werner

    Unterwegs mit Christa und einem EURA MOBIL PA 685 VB

  2. #32
    Kennt sich schon aus   Avatar von WeWe
    Registriert seit
    02.04.2014
    Beiträge
    454

    Standard AW: Feinstaub selber messen

    Das sind die Feinstaubwerte der Silvesternacht bei uns. Durch die hiesige Wetterlage mit Nebel (fast windstill), sind sie extrem hoch ausgefallen. Warum tut man sich das an? Sie sind auch aktuell noch deutlich über den Normalwerten.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2020-01-01_112153.jpg 
Hits:	0 
Größe:	22,9 KB 
ID:	32244
    Viele Grüße aus dem schönen Isernhagen

    Werner

    Unterwegs mit Christa und einem EURA MOBIL PA 685 VB

  3. #33
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.548

    Standard AW: Feinstaub selber messen

    Habe auch gemessen (PM2.5) und kann deine Werte in ungefähr bestätigen.
    8:00 Uhr Silvestermorgen 32 (ein paar Holzheizungen laufen, sonst wären es so 15-20 )
    0:30 Uhr 258 im Mittel (380 Spitze) (Feuerwerkszeit)
    12:00 Uhr 68
    Bis heute abend dürften es wieder Normalwerte sein.


    Die Silvester-Feinstaub"lüge"

    Folgende Aussage liest man öfters: "Silvesterfeuerwerke verursachen so viel Feinstaub wie 2 Monate Autoverkehr"

    Stimmt diese Aussage? Ja und Nein
    Ja: Die ausgestoßene Menge in kg stimmt wohl.

    Nein: Aber sie ist eben nicht 2 Monate in der Luft sondern nur wenige Stunden. Also ist die Aussage "wie 2 Monate Autoverkehr" extrem verwirrend, ich würde sogar sage falsch. Und falls es regnet ist der Feinstaub ohnehin wieder weg.

    Fazit: Es kommt zu einer kurzzeitigen sehr hohen Belastung durch Feinstaub, welche sich aber innerhalb 1-2 Tagen wieder völlig legt und falls es regnet innerhalb weniger Stunden. Solche Aussagen nenne ich daher "alternative Fakten." Habe trotzdem keinen Cent für Feuerwerk ausgegeben.

    Gruß Georg
    Geändert von raidy (01.01.2020 um 13:31 Uhr)
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

  4. #34
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    5.420

    Standard AW: Feinstaub selber messen

    Auf der Feinstaubkarte
    https://deutschland.maps.luftdaten.i...53.4794/9.3178
    wird ja auch der Official AQI US angezeigt und wer sich für die Luftverschmutzung der Welt interessiert, sollte hier mal schauen.
    https://waqi.info/de/#/c/10.825/40.254/2z
    Schöne Grüße
    Volker

  5. #35
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    am Sollingrand/Oberweser
    Beiträge
    6.010

    Standard AW: Feinstaub selber messen

    Nur dran denken, die jetzt schon nicht guten Bereiche z.B. in den USA, werden sicher nicht besser, wenn dort erst mal der Tag erreicht ist, so ist jetzt schon in einigen Städten in Florida und z.Zt. 6.00 Uhr, die Luftverschmutzung mit "ungesund" angegeben.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)
    Aktueller Durchschnittverbrauch
    bei Sprinter 313 mit Sprintshift aus 02.2005

  6. #36
    Kennt sich schon aus   Avatar von WeWe
    Registriert seit
    02.04.2014
    Beiträge
    454

    Standard AW: Feinstaub selber messen

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen

    Folgende Aussage liest man öfters: "Silvesterfeuerwerke verursachen so viel Feinstaub wie 2 Monate Autoverkehr"

    Stimmt diese Aussage? Ja und Nein
    Ja: Die ausgestoßene Menge in kg stimmt wohl.

    Nein: Aber sie ist eben nicht 2 Monate in der Luft sondern nur wenige Stunden. Also ist die Aussage "wie 2 Monate Autoverkehr" extrem verwirrend, ich würde sogar sage falsch. Und falls es regnet ist der Feinstaub ohnehin wieder weg.

    Fazit: Es kommt zu einer kurzzeitigen sehr hohen Belastung durch Feinstaub, welche sich aber innerhalb 1-2 Tagen wieder völlig legt und falls es regnet innerhalb weniger Stunden. Solche Aussagen nenne ich daher "alternative Fakten." Habe trotzdem keinen Cent für Feuerwerk ausgegeben.

    Gruß Georg
    Das ist vollkommen richtig und das sollte einem ja auch schon der gesunde Menschenverstand sagen. Aber mit alternativen Fakten produziert man halt spektakulärere Schlagzeilen.
    Hier sind die PM 10 Werte auch schon wieder auf 18 runtergegangen und damit auf ein örtlich fast normales Niveau. In der Nacht und auch noch heute Morgen konnte man allerdings kaum durchatmen. Letztes Jahr zur gleichen Zeit lagen die Werte deutlich niedriger, aber da war auch eine andere Wetterlage.
    Viele Grüße aus dem schönen Isernhagen

    Werner

    Unterwegs mit Christa und einem EURA MOBIL PA 685 VB

  7. #37
    Stammgast  
    Registriert seit
    01.03.2012
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    718

    Standard AW: Feinstaub selber messen

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    Habe auch gemessen (PM2.5) und kann deine Werte in ungefähr bestätigen.
    8:00 Uhr Silvestermorgen 32 (ein paar Holzheizungen laufen, sonst wären es so 15-20 )
    0:30 Uhr 258 im Mittel (380 Spitze) (Feuerwerkszeit)
    12:00 Uhr 68
    Bis heute abend dürften es wieder Normalwerte sein.


    Die Silvester-Feinstaub"lüge"

    Folgende Aussage liest man öfters: "Silvesterfeuerwerke verursachen so viel Feinstaub wie 2 Monate Autoverkehr"

    Stimmt diese Aussage? Ja und Nein
    Ja: Die ausgestoßene Menge in kg stimmt wohl.

    Nein: Aber sie ist eben nicht 2 Monate in der Luft sondern nur wenige Stunden. Also ist die Aussage "wie 2 Monate Autoverkehr" extrem verwirrend, ich würde sogar sage falsch. Und falls es regnet ist der Feinstaub ohnehin wieder weg.

    Fazit: Es kommt zu einer kurzzeitigen sehr hohen Belastung durch Feinstaub, welche sich aber innerhalb 1-2 Tagen wieder völlig legt und falls es regnet innerhalb weniger Stunden. Solche Aussagen nenne ich daher "alternative Fakten." Habe trotzdem keinen Cent für Feuerwerk ausgegeben.

    Gruß Georg
    Ich verstehe nicht viel von Statistik, deshalb meine vielleicht laienhafte Frage :

    Wenn an Silvester genauso viel Feinstaub wie in 2 Monaten Strassenverkehr in die Luft kommt, bedeutet das dann nicht, das ich bei einem Aufenthalt von einer Stunde in der Silvesternacht dann genauso viel Feinstaub in meine Lungen kommt, wie wenn ich 2 Monate lang zusätzlich zur unvermeidbaren Aufnahme von Feinstaub durch das "ganz normale tägliche Leben", darüberhinaus jeden Tag noch einmal 1 Stunde an einer durchschnittlichen Verkehrsstrasse neben der Feinstaubmessstelle stehe?

    Wenn dem so ist, sollte man vielleicht besser beide Szenarien tunlichst meiden.

    Ob der Begriff "Silvester-Feinstaublüge" hier angebracht ist, da habe ich doch starke Zweifel. Die Statistik lügt nicht, wenn überhaupt derjenige, der die Statistik deutet oder interpretiert.

    Tom
    Geändert von nanniruffo (01.01.2020 um 17:46 Uhr)

  8. #38
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.548

    Standard AW: Feinstaub selber messen

    Ich habe das Wort Lüge in Silvester-Feinstaub"lüge" ganz bewusst in Hochkommas gesetzt, denn eine klare Lüge ist es nicht.
    Wohl aber ist die Verwendung des Satzes "Silvesterfeuerwerke verursachen so viel Feinstaub wie 2 Monate Autoverkehr" ohne richtige Interpretation eine Verfälschung der Tatsachen.
    Das ist so wie wenn ich schreibe: "87% aller Verkehrsunfälle werden von nüchternen Autofahrern verursacht, nur 13% von betrunkenen".

    Deine medizinische Frage kann ich dir nicht beantworten, da man hierzu die Zusammenhänge exakt verstehen müsste, und dies traue ich mir nicht zu. Aber so viel kann man wohl sagen: Der Gesundheit zuträglich ist es sicher nicht, weshalb ich mich auch nicht in den Schießpulverwolken länger aufhalten würde.
    Beim Feinstaub kommt es auch sehr darauf an, woraus dieser besteht. Ist es "nur" aufgewirbelter Ackerboden, oder kommt er von der Schwerölverbrennung eines Kreuzfahrtschiffes. Der Wert alleine sagt also nicht sehr viel aus. Wobei die Inhaltsstoffe von Raketen und Böllern ganz sicher nicht homöopathischer Art sein werden.

    Gruß Georg
    Geändert von raidy (01.01.2020 um 18:24 Uhr)
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

  9. #39
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    5.420

    Standard AW: Feinstaub selber messen

    Wir kaufen jetzt alle einen Diesel 6d temp der neusten Generation und filtern damit den Feinstaub aus der Luft, dann kann alles so bleiben wie bisher.
    https://www.adac.de/verkehr/abgas-di...-euro-6d-temp/

    Ohne Fahr- und Knallerverbote und ohne CO2 Abgabe,
    dann noch den neuen C.A.R.E Diesel tanken und wir retten das Kima.
    https://www.mimikama.at/allgemein/c-a-r-e-diesel/
    Schöne Grüße
    Volker

  10. #40
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.325

    Standard AW: Feinstaub selber messen

    Zitat Zitat von nanniruffo Beitrag anzeigen
    ...Wenn an Silvester genauso viel Feinstaub wie in 2 Monaten Strassenverkehr in die Luft kommt, bedeutet das dann nicht, das ich bei einem Aufenthalt von einer Stunde in der Silvesternacht dann genauso viel Feinstaub in meine Lungen kommt, wie wenn ich 2 Monate lang zusätzlich zur unvermeidbaren Aufnahme von Feinstaub durch das "ganz normale tägliche Leben", darüberhinaus jeden Tag noch einmal 1 Stunde an einer durchschnittlichen Verkehrsstrasse neben der Feinstaubmessstelle stehe? ...

    ... gute Frage. Ich habe nicht gemessen. Aber hier (in BS) war es ab 0:30 draussen unerträglich. Grüsse Jürgen

Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wasserhärte messen einfach gemacht
    Von raidy im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 01.11.2018, 10:39
  2. Der Feinstaub in Stuttgart kommt vom ...
    Von KudlWackerl im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.03.2017, 20:35
  3. Warum geht ihr auf Reisemobil-Messen?
    Von Anne_Mandel im Forum Thema des Monats
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 25.02.2017, 21:02
  4. Wohnmobil-Messen
    Von juliettpapa im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.01.2017, 14:16
  5. Solarmonitor - Spannung und Strom messen mit Arduino
    Von uk1408 im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.11.2016, 13:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •