Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 53
  1. #11
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    7.862

    Standard AW: Heft 1/2019, Seite 3, Abstand-Assistent u.s.w.

    Im PKW-Bereich sind diese Dinge gang und gäbe, sie dienen der Sicherheit und dem Fahrkomfort. Warum soll man sie nicht nutzen wenn man sie haben kann ?
    Das hat doch mit dem Fahrkönnen überhaupt nichts zu tun.
    Der Mazda CX3 meines Sohnes,eher in der unteren Preiskategorie angesiedelt, hat so einen Abstandsregeltempomat. Ist schon praktisch wenn man auf ein langsameres Auto aufläuft und das eigene wird automatisch auch langsamer. Oder der Fenlichtassistent. Taucht bei Dunkelheit Gegenverkehr auf wird automatisch das Abblendlicht aktiviert. Ist auch praktisch und es funktioniert alles einwandfrei.

    Was gabe es früher für Diskussionen ums Automatikgetriebe !
    Ich will selber schalten, das ist sportlicher, das ist was für Leute die zum Schalten zu dumm sind usw usw....
    Aha, dann sind wohl Leute wie Hamilton & Co auch zum Schalten zu dumm....
    Ganz schlaue fanden noch früher Argumente gegen den Sicherheitsgurt: Wenn was ist kommst nicht mehr aus dem Auto ! Und wenns knallt halte ich mich am Lenkrad fest, ich brauche keinen Gurt.....Und erst ein Airbag, da sehe ich ja nichts mehr wenn der aufgeht.
    Solche Argumente habe ich mehr als einmal gehört.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  2. #12
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.166

    Standard AW: Heft 1/2019, Seite 3, Abstand-Assistent u.s.w.

    Nun bin ich doch nachdenklicher geworden. Ihr habt recht, wir merken ja nicht mehr, dass wir die Assistenzsysteme als Standard haben und deswegen kann ich mir auch vorstellen, dass ein Seitenwindwarner gut sein muss. Ich erlebte früher viel umgefallene Wohnwagen auf der Südautobahn Frankreich , Nähe Sete . Da kamen die Windböen sehr überraschend aus den Bergen und man konnte mit Wohnwagen 130 kmh fahren. Hier haben wir die Windsäcke an den Brücken und die sind ein gutes Warnzeichen.
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  3. #13
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    1.727

    Standard AW: Heft 1/2019, Seite 3, Abstand-Assistent u.s.w.

    Diesr ganze elektronische Firlefanz ist so überflüssig wie ein Kropf und suggeriert eine nicht vorhandene Sicherheit die zu verminderter Aufmerksamkeit führt.
    Wenn sowas ein Busfahrer schreiben würde, gehört er entlassen
    Ein Wohnmobil ohne Hecksitzgruppe ist kaputt

  4. #14
    Moderator  
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    990

    Standard AW: Heft 1/2019, Seite 3, Abstand-Assistent u.s.w.

    Den Tempomaten mit automatischer Abstandsregelung möchte ich in meinen Dienstauto nicht mehr missen.
    Und das wäre auch das erste, was ich anhaken würde, wenn es dieses bei meinem Wunsch Wohnmobilen geben würde.

    Da man beim normalen Tempomaten bei dem Verkehr heutzutage permanent dazu gezwungen wird, ihn zu deaktivieren und wieder zu aktivieren, ist es sehr entspannend, wenn das Auto die Geschwindigkeit und damit auch den sicheren Abstand selber regelt. Und selbst mit Automatik ist ein Stauassistent, der selbständig abbremst und wieder anfährt sehr streßmindernd im Stop and Go Verkehr.

    Gruß
    Andi
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  5. #15
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    5.760

    Standard AW: Heft 1/2019, Seite 3, Abstand-Assistent u.s.w.

    Zitat Zitat von fernweh007 Beitrag anzeigen
    Wenn sowas ein Busfahrer schreiben würde, gehört er entlassen

    Das schreibt ein Busfahrer der im Gegensatz zu Dir weiß wovon er schreibt.Wenn alle diese Helferleins so wichtig wären warum werden sie dann selbst in den modernsten Linienbussen nicht eingebaut?Ganz einfach,weil da Profis hinter dem Lenkrad sitzen die das alles nicht brauchen.Ein Busfahrer der einen Seitenwindassistenten braucht hat den falschen Job und zum abblenden sollte man auch selbst fähig sein eben so wie dazu die Scheibenwischer einzuschalten.Je mehr Elektronik eingebaut ist desto anfälliger werden die Fahrzeuge für Störungen,wenn ich unsere Ausfälle gerade bei den neuesten Bussen sehe kommt mir das grausen.

    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  6. #16
    Stammgast   Avatar von willy13
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.440

    Standard AW: Heft 1/2019, Seite 3, Abstand-Assistent u.s.w.

    Ich fahre eine DB-Vito und dieser hat die ganzen Helfershelfer und aus der Erfahrung von gut 70.000km in diesem Jahr kann ich nur sagen das der ganze Müll mehr Probleme bereitet als das er hilft. Wenn man sich darauf verläßt merkt man schnell welcher Fehler dies gewesen sein kann, man ist immer wieder überrascht wie diese Sachen reagieren. Mal so und mal anders, einfach nicht nachvollziehbar, auch der gänzliche Ausfall sowie ddie Ausfallzeiten der Fahrzeuge dadurch sind nicht zu verachten.

    Ich kann schon verstehen das Leute die noch mitten im Leben stehen dazu eine andere Meinung haben als viele der hier lesenden alten Herrn die solche Helfer dringend benötigen weil sie sonst mit den Anforderungen des heutigen Verkehrs nicht mehr klar kommen. Es sind halt zwei Gruppen die dieses befürworten, die jungen die von Technik nicht genug bekommen können und die älteren die einfach nur überfordert sind, wie viele sind davon schon nicht mehr fähig allein solch ein Fahrzeug sicher zu führen. Wir benötigen für einen sicheren Straßenverkehr Untersuchungen der über 65jährigen einmal im Jahr, welche den weiteren Bestand der Fahrerlaubnis regelt.
    Gruß aus dem Canton de Weyden im Département de la Roer bis 1814, seit 1975 ein Teil von Köln,


    Kaufe und verkaufe Restbestände der Wohnmobilindustrie, alle Marken

  7. #17
    Moderator  
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    990

    Standard AW: Heft 1/2019, Seite 3, Abstand-Assistent u.s.w.

    Willy, mit welchen Helferlein hattest du denn Probleme und welche?

    Gruß
    Andi
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  8. #18
    Stammgast   Avatar von willy13
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.440

    Standard AW: Heft 1/2019, Seite 3, Abstand-Assistent u.s.w.

    Hallo, einmal den Abstand Warner, dann den Fahrbahn Assistenten, das Teil für den Seitenwind, und die Wischer-automatik, die Automatik für das Licht ist montags anders als Dienstag.
    Ich würde mich auf solche Einrichtungen nicht verlassen, weil mir zu viele Abweichungen bekannt sind. Ich sehe es immer noch wenn´s regnet, und auch wann ich das Licht an machen sollte ist für mich sichtbar. Den Abstand wähle ich selber lieber, da bin ich etwas großzügig und auf der Fahrspur bleibe ich seit Jahren durch das drehen am Lenkrad.
    Gruß aus dem Canton de Weyden im Département de la Roer bis 1814, seit 1975 ein Teil von Köln,


    Kaufe und verkaufe Restbestände der Wohnmobilindustrie, alle Marken

  9. #19
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    5.760

    Standard AW: Heft 1/2019, Seite 3, Abstand-Assistent u.s.w.

    Ich kann mich da Willy nur anschließen,die Prüfung für über 65 Jährige sollte gesetzlich vorgeschrieben werden,auch die raffiniertesten Helferleins ersetzen nicht die menschliche Reaktion und nur auf die kommt es an.


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  10. #20
    Ist öfter hier   Avatar von udo2308
    Registriert seit
    18.07.2012
    Beiträge
    67

    Standard AW: Heft 1/2019, Seite 3, Abstand-Assistent u.s.w.

    Wenn ich das lese geht auch mir die Hutschnur hoch. Ich fahre seit 580000 km einen 40 to Sattelzug und habe auch alle Helferlein, und möchte keins von denen missen. Bis auf die Seitenbegrenzung habe und würde ich keines von denen abschalten. Schon garnicht den Bremsassist.
    Wenn ich lese das ein Busfahrer dies abschaltet dann bin ich froh das ich nie mit einem Bus mitfahren muss.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Etwas Abstand zum Nachbarn kann nie schaden
    Von womofan im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 16.11.2018, 19:19
  2. Toter-Winkel-Assistent für Wohnmobile
    Von WomoBalu im Forum Sonstiges
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 11.01.2016, 07:49
  3. Abstand - auch auf dem Stellplatz!
    Von Rombert im Forum Erfahrungen mit Stell- und Campingplätzen
    Antworten: 144
    Letzter Beitrag: 03.04.2015, 19:34
  4. Abstand halten auf Autobahnen
    Von ctwitt im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.11.2013, 17:10
  5. Abstand halten auf der Autobahn
    Von Waldbauer im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 02.05.2011, 21:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •