Seite 4 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 96
  1. #31
    Stammgast   Avatar von AlterHans
    Registriert seit
    26.08.2011
    Ort
    Im Südosten von BW
    Beiträge
    1.707

    Standard AW: Meine Persien(Iran)reise 1965

    Bernd,
    danke für das Foto. Ich freue mich immer wenn traditionelles Handwerk noch leben kann.


    Dieses Foto war unerwünscht. Reste von toten Tieren sollten nicht fotografiert werden:



    Für dieses Foto wurde erfreut posiert. Lebensfrohe Perser im Reisebüro:



    Trostlos: Fluß fast ohne Wasser in Täbris:





    Das Essen in der Familie und bei Einladungen war scharf, aber köstlich. Bei einigen Einladungen in andere Familien war das genauso. Schon damals lebten einige deutsche Frauen, mit gut situierten Persern verheiratet, in persischen Städten. Sie vermissten Deutschland und fühlten sich selbst unter dem Shahregime eingeschränkt.

    Gegessen wurde in der Familie in Marand am Boden mit überkreuzten Beinen. Nach dem ersten Essen am Boden stand ich auf und musste mich 10 Minuten lang an die Wand lehnen um nicht umzufallen. Das wurde bemerkt und fortan assen wir auf Stühlen an einem Tisch.

    Im Restaurant. Hier hatte es geschmeckt und war verträglich (aber nicht überall). Der strahlende Fremde war ein uns unbekannter Gast:



    Im Museum. Viele Freiheitskämpfer:



    Zum abendlichen Ausflugsziel in Täbris:



    Mit einem Teil der Familie:



    Weiterfahrt nach Norden ans Kaspimeer durch wüstenhaftes und hochgebirges Gebiet.
    Persien besteht zum größeren Teil aus Wüstengebieten:



    Unser Ferienappartement am Kaspimeer. Strohabteil am Strand. Es war schwülheiss und ich bin gerne wieder weg davon. Meine Freundin, die kleine Marium, hatte mich aufgeheitert. Sie war sehr vertraut mit dem christlichen Fremden:



    Rückfahrt nach Teheran wo die Autos verzollt wurden folgt später.
    Geändert von AlterHans (08.12.2018 um 15:24 Uhr) Grund: Ergänzung betr. Essen
    Gruß vom AltenHans!
    VW T4 syncro.Eigenbau m.Ormocarleerkab. L5,52; B1,99; H2,80, 3 T.
    https://get.google.com/albumarchive/...sR06Is0B-zdVPD

  2. #32
    Stammgast   Avatar von AlterHans
    Registriert seit
    26.08.2011
    Ort
    Im Südosten von BW
    Beiträge
    1.707

    Standard AW: Meine Persien(Iran)reise 1965

    Wie angekündigt sind wir nun bereits in Teheran.

    Hauptstrasse in Teheran:



    mit modernen Nahverkehrsbussen:



    und altmodischen, aber schöneren Privat?bussen:



    unsere Unterkunft in einer gehobenen Neubausiedlung im Norden (wegen besserer Luft) der Stadt:



    Es war die Wohnung von der staunenden Mariam und ihren Eltern wo wir einige Tage wohlbewirtet verbrachten:



    Es ging Richtung Basar:



    Ein Palast:



    Ist das nun der Pfauenthron? leider weiss ichs nicht mehr:



    Strassenszene bei Nacht:



    Im öffentlichen Reisebus näherte ich mich der wundervollen Stadt Isfahan:

    Geändert von AlterHans (10.12.2018 um 13:48 Uhr) Grund: Bild gespiegelt
    Gruß vom AltenHans!
    VW T4 syncro.Eigenbau m.Ormocarleerkab. L5,52; B1,99; H2,80, 3 T.
    https://get.google.com/albumarchive/...sR06Is0B-zdVPD

  3. #33
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.988

    Standard AW: Meine Persien(Iran)reise 1965

    Hallo Hans, wenn die die Bilder so sehe - ich würde Sehnsucht bekommen und heute wieder dorthin fahren wollen. Einfach sehen, wie es heute aussieht. Geht es dir auch so? Grüsse Jürgen

    P.S.: warum sind manche Gesichter unkenntlich gemacht, (die meisten) andere nicht ?

  4. #34
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.378

    Standard AW: Meine Persien(Iran)reise 1965

    Sehr spannender Reisebericht.

    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  5. #35
    Stammgast   Avatar von AlterHans
    Registriert seit
    26.08.2011
    Ort
    Im Südosten von BW
    Beiträge
    1.707

    Standard AW: Meine Persien(Iran)reise 1965

    Jürgen,
    auch ich würde gerne nochmals den Iran bereisen. Das geht aber für mich nicht mehr, gesundheitshalber.
    Alleine von Marokko (1971 bis 2018 ) und einigen südeuropäischen Staaten kann ich die Veränderungen aus eigener Erfahrung nachvollziehen. Sie sind schon gewaltig groß.

    Bezüglich der unkenntlich gemachten Gesichter:
    Einerseits hab ich das durchaus inkonsequent gemacht, kann es aber nicht mehr rückgängig machen.
    Vor vielen Jahren zeigte ich die Fotos mal halböffentlich und da hatte ich damals schon bei manchen Menschen Bedenken wegen Datenschutz. War wohl unnötig gewesen.

    Andi,
    danke für Deinen Post.
    Gruß vom AltenHans!
    VW T4 syncro.Eigenbau m.Ormocarleerkab. L5,52; B1,99; H2,80, 3 T.
    https://get.google.com/albumarchive/...sR06Is0B-zdVPD

  6. #36
    Ist öfter hier   Avatar von mefor
    Registriert seit
    20.10.2015
    Beiträge
    50

    Standard AW: Meine Persien(Iran)reise 1965

    Vielen Dank fürs Zeigen der Bilder und den Reisebericht!!! Freue mich schon auf die Fortsetzung
    Gruß, Lars

  7. #37
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    20.12.2014
    Ort
    DE
    Beiträge
    182

    Standard AW: Meine Persien(Iran)reise 1965

    Hallo Hans,

    vielen Dank für diese Zeitreise. Es war ja doch einige Jahre vor meiner Zeit

    LG Henk
    Alles, was ich derzeit habe, ist sinnvoll und nützlich. Was juckt mich mein Geschwätz von gestern.

  8. #38
    Stammgast   Avatar von AlterHans
    Registriert seit
    26.08.2011
    Ort
    Im Südosten von BW
    Beiträge
    1.707

    Standard AW: Meine Persien(Iran)reise 1965

    Danke für die Rückmeldungen.
    Machen wir weiter in Isfahan auf dem weltberühmten Platz der auch heute nur wenig verändert ist wie ich auf Fotos von aktuellen Reisen sehen kann.



    Der zentrale Festplatz Meidan-e Shah aus dem Anfang 17. Jahrhundert:



    Alle Moscheen waren für uns frei zugänglich. Die Shahmoschee rechts:



    Der Wohnpalast Ali Kapu:



    Die Sheikh Lotfollahmoschee, Eingang:



    Die Freitagsmoschee: Kuppel:



    Eingang zur Freitagsmoschee:



    Innenhof Freitagsmoschee, damals schon Koranschule:



    In der Shahmoschee:



    In der Shahmoschee:



    Deckengewölbe:

    Geändert von AlterHans (10.12.2018 um 22:09 Uhr)
    Gruß vom AltenHans!
    VW T4 syncro.Eigenbau m.Ormocarleerkab. L5,52; B1,99; H2,80, 3 T.
    https://get.google.com/albumarchive/...sR06Is0B-zdVPD

  9. #39
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    1.898

    Standard AW: Meine Persien(Iran)reise 1965

    Hallo Hans,
    wenn man sich auf Land und Kultur des Gastlandes TR einlässt erlebt man tolles mit seinen Bewohnern. Jetzt noch eine Frage, würdest Du heutzutage in Anbetracht der polit. Situation im Iran nochmals eine solche Reise wagen?
    lg
    olly

  10. #40
    Stammgast   Avatar von AlterHans
    Registriert seit
    26.08.2011
    Ort
    Im Südosten von BW
    Beiträge
    1.707

    Standard AW: Meine Persien(Iran)reise 1965

    Hallo olly,
    die politische Situation in Iran würde mich auch heute nicht von einer Reise in den Iran abhalten. Meine eigene Sitation leider schon.

    Damals war der berüchtigte Geheimdienst vom Shah eine Gefahr für ungeschickte Touristen die zB lauthals Kritik am Shah äusserten.
    Aber eigentlich wussten wir das damals gar nicht.
    Lediglich vor der Strecke am Kyberpass in der Nähe der Grenze Pakistan/Afghanistan wurde eindringlich gewarnt. In der Gegend waren sehr viele Männer mit Schusswaffen auf den Strassen. Sie beachteten uns aber nicht.

    LG
    AlterHans

    Nachtrag:
    die größte Gefahr bei all meinen Reisen im Auto war die, im Strassenverkehr zu verunglücken.
    Speziell auf der Persienreise 1965 wo wir in unserer Unvernunft großes Glück hatten. Bspw legte ich mich mit MilitärLKWs an: überholen, Vorfahrt erzwingen und ähnliche gefährliche Fehler hatten wir gemacht.
    Auf späteren Reisen fuhr ich dann sehr defensiv. So hatten wir glücklicherweise nie einen Unfall.
    Geändert von AlterHans (13.12.2018 um 10:23 Uhr) Grund: Nachtrag

Seite 4 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Meine Ex-Nachbarn in der Promobil
    Von Carbonunit im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.10.2018, 20:56
  2. Meine Osterarbeit
    Von randonneur im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.04.2016, 14:53
  3. Wo ist meine Starterbatterie?
    Von MrCodec im Forum Stromversorgung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.07.2015, 20:13
  4. 1957 meine erste Reise
    Von Jabs im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.06.2015, 00:21
  5. Meine neue Homepage
    Von Fredo im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.02.2006, 23:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •