Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 49
  1. #21
    Stammgast  
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.677

    Standard AW: Mit dem eigenen Womo im arktischen Winter zum Polarlicht nach Lappland

    Zitat Zitat von iovenum Beitrag anzeigen
    Ist es da nicht legitim, einen kleinen Beitrag für die nächste Reise zu erhalten?
    Werbung ist hier einfach verboten. Warum soll ich für ein eBook Geld ausgeben, wenn ich in Foren die gleichen Informationen finde. Für mich ist es auch keine grosse Leistung, sich auf einen Campingplatz in Lappland zu stellen und die Elektroheizung glühen zu lassen, das machen in Lappland auch viele Schweden so.

    Also, willst Du nur werben wie in #2 scheinbar zu recht geraten wurde, dann lass es einfach. Oder willst Du kostenlos Informationen teilen, dann willkommen im Forum!
    Gruß, Stefan

  2. #22
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    29.11.2018
    Beiträge
    11

    Standard AW: Mit dem eigenen Womo im arktischen Winter zum Polarlicht nach Lappland

    Hallo Uwe,

    wie ich auf Deiner Seite sehe machst auch Du Dir sehr viel Mühe, Informationen zu erstellen (und dann auch zu vermarkten, völlig o.k.). Und der link führt Leser ja auch direkt dorthin. Das finde ich absolut in Ordnung, denn jede Arbeit soll honoriert werden.

    Wieso nicht auch meine?

    Gruß
    Stefan

  3. #23
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    4.358

    Standard AW: Mit dem eigenen Womo im arktischen Winter zum Polarlicht nach Lappland

    Also, ich konnte bisher immer auf der HP von Uwe (Biauwe) ohne irgendwelche Geldspenden alles lesen.

    Leider vermisse ich die Kommentarfunktion auf der HP, wo man gleich zu jedem Beitrag seinen persönlichen Kommentar dazu schreiben kann.
    Aber er wird auch seine Gründe dafür haben, so was nicht anzubieten.

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

  4. #24
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    1.905

    Standard AW: Mit dem eigenen Womo im arktischen Winter zum Polarlicht nach Lappland

    Zitat Zitat von iovenum Beitrag anzeigen
    Hallo Uwe,

    Du Dir sehr viel Mühe, Informationen zu erstellen (und dann auch zu vermarkten, völlig o.k.).

    Wieso nicht auch meine?

    Gruß
    Stefan
    Wenn Du mich meinst, ich vermarkte nicht, alles frei für Jedermann
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  5. #25
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    1.905

    Standard AW: Mit dem eigenen Womo im arktischen Winter zum Polarlicht nach Lappland

    Zitat Zitat von walter7149 Beitrag anzeigen
    Leider vermisse ich die Kommentarfunktion auf der HP, wo man gleich zu jedem Beitrag seinen persönlichen Kommentar dazu schreiben kann.
    Unser Gästebuch wurde uns gelöscht, dank dieser neuen Regeln im Netz.
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  6. #26
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    3.999

    Standard AW: Mit dem eigenen Womo im arktischen Winter zum Polarlicht nach Lappland

    Zitat Zitat von iovenum
    Meine Zusammenfassung beruht auf ziemlich viel Mühe und Arbeit. Desweiteren habe ich mir viele (dürftige, teilweise überteuerte) Informationen auch ausserhalb eines Forums beschaffen müssen. Ist es da nicht legitim, einen kleinen Beitrag für die nächste Reise zu erhalten?
    Nein, das ist nicht legitim, und gleich gar nicht für die nächste Reise einen kleinen Beitrag zu erhalten - weil: Wir finanzieren unsere Reisen selber, bitten nicht um "kleine Beiträge", wenn wir uns eine Reise nicht leisten können, lassen wir es sein.

    Deine anderen Sätze: " Meine Zusammenfassung beruht auf ziemlich viel Mühe und Arbeit. Desweiteren habe ich mir viele (dürftige, teilweise überteuerte) Informationen auch ausserhalb eines Forums beschaffen müssen. "

    . . . sind für mich schlicht - mit Verlaub gesagt - Humbug! Was z.B. meinst Du mit " dürftigen, teilweise überteuerten Informationen, auch außerhalb eines Forums" ?
    Bist Du mal zum Fachhändler gefahren und möchtest Du jetzt hier KM - Geld erhalten? - Und wenn Du schreibst: " ... ziemlich viel Mühe und Arbeit" - ja, das bringt ein Hobby mit sich, und dann soll man bitte schön sich nicht diese "viel Mühe + Arbeit" von anderen bezahlen lassen. Hast Du kein Geld f. Dein Hobby, laß es einfach sein.

    Ich habe mir 2002 ein größeres Mobil gekauft, bin in die nördlichste schwedische Stadt KIRUNA gefahren, nichts vorbereitet, nichts am Mobil verändert - und in der nördlichsten schwedischen Stadt waren es -23,5 °C - was jammerst Du denn mit Deinen -20°C ?

    Ich bin dafür bekannt, nicht viel übrig zu haben für Reiseberichte zum Einen und zum Anderen, noch weniger übrig zu haben für selbsternannte Reiseschriftsteller - das nimmt langsam überhand. Jeder, der irgendwo mal gewesen ist, bildet sich ein, er müsse das als Reiseroman darlegen, und die ganz Rabiaten wollen dafür noch Geld haben - geht's noch ?

    Stefan [iovenum] - nur für Dich: In 3 Tg fliege ich nach Alaska - habe sehr "teure Vorbereitungen" dafür treffen müssen, meinen Organismus an 10 Std. Zeitunterschied anzupassen, dicke Unterhosen gekauft - wenn ich zurück bin, erzähle ich Dir alles, wie ich es dort angestellt habe - das wird Dir doch sicherlich paar Euro wert sein für mich, oder?

    Ich glaub', ich bin im falschen Film . . .
    Geändert von Tonicek (30.11.2018 um 18:07 Uhr)
    Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

  7. #27
    Kennt sich schon aus   Avatar von PeterFranke
    Registriert seit
    25.02.2012
    Beiträge
    440

    Standard AW: Mit dem eigenen Womo im arktischen Winter zum Polarlicht nach Lappland

    Ach Toni, auch wenn du, wie du selber immer sagst, ein armer Hund bist, du bist jeden Cent wert. Ich hätte es nicht besser formulieren können. Alles gute für Alaska und frier dir nicht den Ar.... ab, aber du bist ja nicht nur ein armer, sondern auch ein harter Hund
    Grüße von der Alb
    Peter

  8. #28
    Kennt sich schon aus   Avatar von paul1973
    Registriert seit
    17.01.2016
    Beiträge
    373

    Standard AW: Mit dem eigenen Womo im arktischen Winter zum Polarlicht nach Lappland

    er hat ja nicht einmal einen Reisebericht geschrieben, für 12,50€ gibt es Umbau/ Verbesserungstips die man vermutlich in jedem Wohnmobilforum unter der Rubrik Wintercamping findet...

    Ich hab auch kein Problem mit Werbung, man muss sie ja nicht lesen. Aber einen Thread zu starten mit einer Mailadresse unter der man Kontakt aufnehmen soll um dann sein "Buch" zu kaufen ist meiner Meinung nach unterste Schublade.

  9. #29
    Stammgast  
    Registriert seit
    29.04.2013
    Beiträge
    1.344

    Standard AW: Mit dem eigenen Womo im arktischen Winter zum Polarlicht nach Lappland

    Zitat Zitat von Tonicek Beitrag anzeigen
    Nein, das ist nicht legitim, und gleich gar nicht für die nächste Reise einen kleinen Beitrag zu erhalten - weil: Wir finanzieren unsere Reisen selber, bitten nicht um "kleine Beiträge", wenn wir uns eine Reise nicht leisten können, lassen wir es sein.

    Deine anderen Sätze: " Meine Zusammenfassung beruht auf ziemlich viel Mühe und Arbeit. Desweiteren habe ich mir viele (dürftige, teilweise überteuerte) Informationen auch ausserhalb eines Forums beschaffen müssen. "

    . . . sind für mich schlicht - mit Verlaub gesagt - Humbug! Was z.B. meinst Du mit " dürftigen, teilweise überteuerten Informationen, auch außerhalb eines Forums" ?
    Bist Du mal zum Fachhändler gefahren und möchtest Du jetzt hier KM - Geld erhalten? - Und wenn Du schreibst: " ... ziemlich viel Mühe und Arbeit" - ja, das bringt ein Hobby mit sich, und dann soll man bitte schön sich nicht diese "viel Mühe + Arbeit" von anderen bezahlen lassen. Hast Du kein Geld f. Dein Hobby, laß es einfach sein.

    Ich habe mir 2002 ein größeres Mobil gekauft, bin in die nördlichste schwedische Stadt KIRUNA gefahren, nichts vorbereitet, nichts am Mobil verändert - und in der nördlichsten schwedischen Stadt waren es -23,5 °C - was jammerst Du denn mit Deinen -20°C ?

    Ich bin dafür bekannt, nicht viel übrig zu haben für Reiseberichte zum Einen und zum Anderen, noch weniger übrig zu haben für selbsternannte Reiseschriftsteller - das nimmt langsam über Hand. Jeder, der irgendwo mal gewesen ist, bildet sich ein, er müsse das als Reiseroman darlegen, und die ganz Rabiaten wollen dafür noch Geld haben - geht's noch ?

    Stefan [iovenum] - nur für Dich: In 3 Tg fliege ich nach Alaska - habe sehr "teure Vorbereitungen" dafür treffen müssen, meinen Organismus an 10 Std. Zeitunterschied anzupassen, dicke Unterhosen gekauft - wenn ich zurück bin, erzähle ich Dir alles, wie ich es dort angestellt habe - das wird Dir doch sicherlich paar Euro wert sein für mich, oder?

    Ich glaub', ich bin im falschen Film . . .

    Völlig OT, aber das ist immer noch besser als das lächerliche Anliegen des Stefans...

    Toni, ich wünsch dir eine schöne Reise, hoffentlich schafft dein Körper die Zeitumstellung!

    Grüße
    Ebi
    Es grüßt
    Ebi

    www.dannmalweg.de


  10. #30
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    3.999

    Standard AW: Mit dem eigenen Womo im arktischen Winter zum Polarlicht nach Lappland

    Zitat Zitat von ebi1
    Toni, ich wünsch dir eine schöne Reise, hoffentlich schafft dein Körper die Zeitumstellung!
    Danke, ebi. - Der Dr sagt, pro Tg verkraftet man eine Stunde Zeitunterschied - brauche dann also 10 Tage - Donnerwetter.
    Mein Maximum war Asien = 7 Std Unterschied, hab' aber beileibe keine 7 Tg gebraucht . . .
    Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 6 Monate Nordamerika im eigenen WoMo
    Von LiSaCle im Forum Außereuropäisch
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.03.2019, 10:11
  2. Im Winter nach Wien
    Von fritz3700 im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.08.2017, 07:55
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.11.2012, 15:35
  4. Schwedisch Lappland: Die Kvikkjokk-Straße
    Von Trollmobil im Forum Nordeuropa
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.03.2012, 20:47
  5. Nach Südengland mit dem eigenen Womo?
    Von Achim1 im Forum Westeuropa
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.03.2009, 18:45

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •