Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31
  1. #11
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Felgen eintragen lassen. Wie ?

    Bei, wie in diesem Fall eine Auflassung auf 4000kg gewünscht wird, sind die Serienfelgen dafür ausreichend, erst beim überschreiten einer Achslast von 2400kg sind andere Felgen notwendig, da die Serien Felgen nur eine Tragfähigkeit von ca. 1225kg haben.

    Aber Reifen mit einem Lastindex von 112 dürften auch knapp werden
    Geändert von willy13 (21.11.2018 um 21:39 Uhr)

  2. #12
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.552

    Standard AW: Felgen eintragen lassen. Wie ?

    Zitat Zitat von Jimi Hendrix Beitrag anzeigen
    Willy 13 hat absolut recht.
    Wenn das Fahrzeug nicht in der ABE steht....ab zum TÜV oder anderen berechtigten Organisationen.
    Gruß
    Rolf
    Rolf, ich denke Goldschmitt weiß wie und was sie mit ABE verkaufen kann. Siehe was Goldschmitt schreibt, Beitrag #5. Klar ist, das Fahrzeug muss in der ABE eingetragen sein.

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  3. #13
    Ist öfter hier   Avatar von Marcus aus Braunschweig
    Registriert seit
    16.03.2015
    Beiträge
    82

    Standard AW: Felgen eintragen lassen. Wie ?

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Interessantes Thema. Viele Auflastungen von Goldschmitt benötigen neben tragfähigeren Reifen auch tragfähigere ALU Felgen. Wie das in diesem speziellen Fall ist, kann der TE Markus sicherlich beantworten. Er hat ja ein Angebot vorliegen.

    Gruß Bernd
    Ich habe mir einige Angebote für eine Auflastung eingeholt, es waren immer Alufelgen dabei, Borbet oder Goldschmitt.
    Ich weiss nicht warum keiner mit Serienfelgen angeboten hat, bin immer davon ausgegangen, dass die Serien-15"-Felgen keine ausreichende Traglast haben für eine Hinterachlast von 2240kg.

    Gruß
    Marus

  4. #14
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.552

    Standard AW: Felgen eintragen lassen. Wie ?

    Markus, bleibt es denn bei 15 Zoll Alu Felgen?

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  5. #15
    Ist öfter hier   Avatar von Marcus aus Braunschweig
    Registriert seit
    16.03.2015
    Beiträge
    82

    Standard AW: Felgen eintragen lassen. Wie ?

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Markus, bleibt es denn bei 15 Zoll Alu Felgen?

    Gruß Bernd
    Nein, habe 16" gekauft, wobei es auch Angebote mit 15" GSM4 Felgen gab.
    Gruß
    Marcus

  6. #16
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Felgen eintragen lassen. Wie ?

    Wenn es serienmäßig die 15" Felgen sind, kann es sein das bei diesen die Achs-Traglast auf 2070Kg beschränkt ist, und daher die Auflassung mit 15" nur bis 3850kg geht.

    Ich weiß jetzt nicht welche Felgen Franz auf seinem Wohnmobil hatte, aber er hat nichts von Alu-Felgen geschrieben die er brauchte für die 4000kg zu erreichen.
    Ich glaube nicht das unbedingt die Felgen notwendig sind, mich würde es bei Goldsch.,,, und Konsorten nicht verwundern wenn man den Leuten so was erzählt nur um den Umsatz zu fördern, da könnte schon der §263 greifen
    Geändert von willy13 (22.11.2018 um 08:46 Uhr)

  7. #17
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.552

    Standard AW: Felgen eintragen lassen. Wie ?

    Zitat Zitat von Marcus aus Braunschweig Beitrag anzeigen
    ... Da ich dieses Jahr über den Winter wegfahren möchte habe ich mir die für die Auflastung notwendigen Felgen, Goldschmitt GSM8 16" 5x118, mit Allwetterreifen (Conti Vanco Four Season 2 225/65R16 C112) schon mal gekauft und werde sie nächste Woche aufbauen.

    In der ABE der Felgen ist mein Fahrzeug (natürlich?) nicht aufgeführt "e1*2001/116*0535*08"...
    Sorry Markus, ich hätte überlesen, das Du die für die Auflastung notwendigen 16" Alu Felgen bereits erwähnt hast. Macht sich bestimmt gut auf dem Mobil.

    Hinsichtlich Eintragung, rufe bei Goldschmitt an und frage nach.

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  8. #18
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    15.11.2014
    Beiträge
    105

    Standard AW: Felgen eintragen lassen. Wie ?

    Hallo Marcus,

    sollte in der ABE Dein Fahrzeug nicht aufgeführt sein, so muss von einem Vollsachverständigen TÜV, Dekra ein Gutachten im Einzel Verfahren
    erstellt werden. Hier wird die Freigängigkeit, Abdeckung und Tachoangleichung geprüft. Solltest Du auch die Hinterachslast erhöhen, müssen
    Reifen und Felgen die nötige Traglast vorweisen. Dies geht aber nur mit einer Verbindung Luftfederung hinten.

    Gruß Albert

  9. #19
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.086

    Standard AW: Felgen eintragen lassen. Wie ?

    Zitat Zitat von willy13 Beitrag anzeigen
    Wenn es serienmäßig die 15" Felgen sind, kann es sein das bei diesen die Achs-Traglast auf 2070Kg beschränkt ist, und daher die Auflassung mit 15" nur bis 3850kg geht.

    Ich weiß jetzt nicht welche Felgen Franz auf seinem Wohnmobil hatte, aber er hat nichts von Alu-Felgen geschrieben die er brauchte für die 4000kg zu erreichen.
    Ich glaube nicht das unbedingt die Felgen notwendig sind, mich würde es bei Goldsch.,,, und Konsorten nicht verwundern wenn man den Leuten so was erzählt nur um den Umsatz zu fördern, da könnte schon der §263 greifen
    Es wäre am einfachsten wenn ich das Gutachten des TÜV Süd Bruchsal kopieren und hier einstellen würde, ich kriege das jedoch nicht hin.
    Mein Mobil ist mit 16" Stahlfelgen und Reifen 225/70 R16 / Load Index, glaube ich, 116 ausgerüstet. Diese Rad/Reifenkombination ist nirgendwo in den Fahrzeugpapieren vermerkt, auch nicht auf dem Gutachten zur Auflastung auf 4 Tonnen. In der Zulassungsbescheinigung Teil 1 steht überhaupt nichts über die zulässigen Reifengrößen, im Gutachten des TÜV und auch in der EG-Übereinstimmungsbescheinigung ist die Reifengröße 215/70R15 110Q sowie die Größe 215/70R15 112Q eingetragen, andere Reifendimensionen werden nirgendwo erwähnt. Auf dem zweiten Blatt des Gutachtens steht unter Zeile 9: alle werksseitig freigegebenen Rad-Reifenkombinationen und in Zeile 10 Mindest Load Index 112 erforderlich.
    Für mich heisst das nichts anderes als dass eine Auflastung auf 4 Tonnen auch mit den 15-Zoll-Rädern möglich ist wenn der Load Index mindestens 112 ist, die zulässigen Achslasten betragen vorn 2000 Kilo und hinten 2240 Kilo.
    Insofern hat Willy mit der Behauptung im letzten Satz seines Beitrages recht.
    Zu meiner eigenen Sicherheit im Fall einer Kontrolle führe ich das Gutachten als Kopie im Fahrzeug mit.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  10. #20
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Felgen eintragen lassen. Wie ?

    Ja Franz aber nur wenn es stimmt wie in Beitrag 13 geschrieben, denn das dortige verstehe ich so das die Firmen immer eine Auflassung nur in Verbindung mit Alufelgen für zulässig erklärt haben. Wenn dies so ist finde ich es eine Sauerei, welche mich bei den Bekannten Firmen aber nicht verwundern würde.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. SOG ins Gasbuch eintragen lassen?
    Von KudlWackerl im Forum Ver- und Entsorgung und Toiletten im Wohnmobil
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.04.2017, 22:35
  2. ORC 18" Felgen auf Teilintegriertem
    Von TravelVan690G im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 25.04.2016, 12:44
  3. Auflastung und Felgen- und Reifenfragen
    Von frantep im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 15.11.2014, 14:21
  4. ALU Felgen
    Von Schwadi im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 10.03.2014, 09:38
  5. ALU Felgen und Reifen
    Von Bonito1 im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.02.2011, 17:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •