Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 11 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 110
  1. #1
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    02.07.2018
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    90

    Standard Wie geht ihr mit Fahrverboten um?

    Hallo zusammen,

    zunächst einmal möchte ich anmerken dass es mir hier nicht darum geht über den Sinn oder Unsinn von Fahrverboten zu diskutieren.
    Dass sie kommen ist eine Tatsache und es werden immer mehr Städte werden, in die man mit den heutigen Wohnmobilen nicht mehr einfahren darf.
    Ich habe mich vor ein paar Wochen für den Kauf meines ersten Mobils entschieden, auf einem Euro 6b Ducato.
    Da ich in Stuttgart wohne gehe ich davon aus dass ich in ein paar Jahren (wenn nicht sogar früher) auch von Fahrverboten betroffen sein werde.
    Das ist mir klar und dennoch habe ich mich für ein Mobil entschieden.

    Wenn das Fahrverbot kommt werde ich das Mobil am Stadtrand parken und dann eben mit der S-Bahn hinfahren, um auf Reisen zu gehen.
    Zumindest ist das so mein Plan. Schlecht wäre es natürlich wenn die Städte im Außenbereich auch Fahrverbote einführen würden.
    Dann weiß ich nicht, was ich in diesem Fall machen sollte

    Wie handhabt ihr das? Seid ihr auch von den aktuellen Fahrverboten betroffen? Und falls nein, war es z.B. mit der Einführung der Umweltzonen so?
    Und wie habt ihr das so gehandhabt? Musste ein neues Wohnmobil her, habt ihr aufgerüstet, Umweltzone ignoriert, am Stadtrand geparkt, ..?

    Grüße
    Oli

  2. #2
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.920

    Standard AW: Wie geht ihr mit Fahrverboten um?

    Bisher tangieren uns die Fahrverbote nicht, wohnen ja in ländlicher Region und meiden die Städte mit Fahrverbot, prken ausserhalb und fahren mit ÖPV oder Fahrrad in die Städte.
    Weiter warten wir mal ab wie es witergeht, gibt ja schon viele Ausnahmegenehmigungen für die Anfahrt zum Stellplatz wo sonst Umweltzonen sind, vieleicht dann ja auch für die Dieselfahrverbote - wenn nicht können viele SP Betreiber dicht machen.
    Sollte dann irgendwann ein flächendeckendes Fahrverbot für Dieselfahrzeuge <=Euro6 kommen und wir immer noch mobil Reisen wollen (und können) parke ich mein Mobil ausserhalb Deutschland wo es wohl noch lange keine Fahrverbote geben wird.

    Jetzt oder in absehbarer Zeit ein Mobil mit 6b, 6c oder 7XX zu kaufen werde ich mir verkneifen, weiß doch eh keiner was in 2, 4 oder 6 Jahren Sache ist.
    Gruß
    Volker

    Zwei "Reisende" unterwegs im Frankia FF-4 - nach dem Motto "der Weg ist das Ziel"

  3. #3
    ebi1
    Gast

    Standard AW: Wie geht ihr mit Fahrverboten um?

    Wir wohnen 20 km von Stuttgart, und zwar in einer Umweltzone. 100 m von uns ist der Neckar, Tag für Tag fahren dicke Dreckschleudern bei uns vorbei. Dennoch musste ich mir für 6 Wochen eine Ausnahmegenehmigung holen, mit der ich das Mobil bis zur Haustüre bewegen durfte. Ist gerade so gaga wie in HH, wo sie Straßen sperren und gleichzeitig den Hafen ausbauen, um mehr Kreuzfahrtschiffe rein zu bekommen.

    Wie ich nun damit umgehe? Das Mobil ist nun da, wo es keine Beschränkungen gibt. Und da bleibt es auf absehbare Zeit. Sollte ich mal tatsächlich meinen, in Mitteleuropa wieder campen zu müssen, investiere ich in etwas Technik, dann habe ich auch ne grüne Plakette und darf bis an die Haustüre fahren. Ich bete zum Himmel, dass wir gesund bleiben, und die Situation erst in vielen Jahren oder nie eintritt.

    Grüße
    Ebi

  4. #4
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    833

    Standard AW: Wie geht ihr mit Fahrverboten um?

    Wenn das Fahrverbot kommt werde ich das Mobil am Stadtrand parken und dann eben mit der S-Bahn hinfahren
    Super - danke! Auch München hat seine Umweltzone und ich wohne ausserhalb davon. Seither finden sich immer mehr ältere (nicht immer ansehliche) dauerparkende Mobile hier im Wohngebiet. Das führt dann dazu, dass inzwischen diskutiert wird, Parkverbote für Fahrzeuge über 3,5t flächendeckend auszusprechen.

    http://www.nordbayern.de/region/nuer...nnen-1.7795570

    http://www.nordbayern.de/region/fuer...rlin-1.6256301

    Gruß
    Steffen
    Hymer Exis-I 564 "final edition"

    Der Wahnsinn nimmt zu, die Vernunft bleibt schlank.


  5. #5
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.12.2013
    Ort
    Rhein-Sieg Kreis
    Beiträge
    990

    Standard AW: Wie geht ihr mit Fahrverboten um?

    Letzten Endes wird man in Industriegebiete ausweichen, bis dann auch da irgendwann das verboten wird. Dann dürfen da auch keine Brummifahrer mehr übernachten.
    Mal sehen wohin sich die Spirale dreht.
    Vielleicht kommts ja irgendwann mal zum Knall, bis der Deutsche Bürger nach Berlin marschiert, die Montagsdemos als Vorbild nimmt. Wenn das Maß voll ist.
    Der Deutsche lässt viel mich sich machen, Obrigkeitshörig bis fast zum Schluß.

  6. #6
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    3.159

    Standard AW: Wie geht ihr mit Fahrverboten um?

    In Nürnberg geht es um den Gewerbeverkehr. Da sind immer mehr Gewerbefahrzeuge die alles zu parken. Ist aber überall zu beobachten. Da hat eine Familie im Schnitt 2-3 Autos auf der Strasse geparkt und einer der Familienmitglieder geht noch den Beruf des Kraftfahrers nach. Um es möglichst bequem zu haben, wird der Transporter, Liefer-LKW oder auch der große Truck in der Nähe der Wohnung geparkt. Und schon wird es enger...
    Viele Grüsse

    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  7. #7
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.365

    Standard AW: Wie geht ihr mit Fahrverboten um?

    Bezüglich unseres Wohnortes werden uns Fahrverbote nicht betreffen, da auf dem Lande gelegen, obwohl ich dafür wäre, daß nur noch Anlieger den Ort befahren dürften (wir haben eine schöne Umgehungsstraße, aber der Klappenauspuff, ob an PKW oder Motorrad, klingt zwischen Häusern für den Fahrer selbst besser).

    Insofern sehe ich, unabhängig von Schadstoffemissionen und ihrem vielfältigen Ursachen, Verkehrsbeschränkungen in Ballungsgebieten als notwendig. Da werden sich die Städte im Hinblick auf den öffentlichen Nahverkehr, Radwege etc. wohl noch was Intelligentes überlegen müssen.

    Wir werden, dort wo Fahrverbote existieren, mit unserem Kastenwagen nicht hinfahren. Auch heute schon parken wir lieber außerhalb einer Stadt und fahren mit unseren Fahrrädern rein.

    Unser nächster PKW wird einen Hybridantrieb (wenn die Förderung entsprechend geklärt ist) oder einen reinen Elektroantrieb (leider Reichweitenproblem) haben. Wir wollen auf jeden Fall damit weiterhin in die Innenstadt zum Einkaufen.Da unser derzeitiger 2010er Diesel-Kombi (EURO 4) sowieso nächstes Jahr fällig ist, schauen wir mal, was auf beiden Gebieten demnächst so alles angeboten wird.


    Gruß

    Frank

  8. #8
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    14.11.2018
    Ort
    Zeitz
    Beiträge
    1

    Standard AW: Wie geht ihr mit Fahrverboten um?

    Hallo in die Runde,
    ich gebe euch da Recht - durch vereinzelte Fahrverbote in den Städten macht es das reisen mit dem Mobil nicht gerade einfacher.

    Umständlich sich am Stadtrand einen Parkplatz zu suchen um dann eben mit der Bahn oder Taxi weiterfahren zu können. Nun ja es gibt diese Regelung und man muss sich vorab organisieren oder aufrüsten

    Euch eine gute Zeit und viel Spaß auf Reisen mit euren Mobilen.
    Viele Grüße aus Zeitz,

    Steffen Schmalz

  9. #9
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    833

    Standard AW: Wie geht ihr mit Fahrverboten um?

    In Nürnberg geht es um den Gewerbeverkehr.
    Nicht nur - in einem Radiobeitrag auf B5aktuell wurde auch auf abgestellte Wohnwagen und -mobile Bezug genommen und hier auch:

    http://www.nordbayern.de/2.192/dauer...biet-1.1814330

  10. #10
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    4.570

    Standard AW: Wie geht ihr mit Fahrverboten um?

    Zitat Zitat von agent_no6 Beitrag anzeigen
    Letzten Endes wird man in Industriegebiete ausweichen, bis dann auch da irgendwann das verboten wird. Dann dürfen da auch keine Brummifahrer mehr übernachten.
    Mal sehen wohin sich die Spirale dreht.
    Vielleicht kommts ja irgendwann mal zum Knall, bis der Deutsche Bürger nach Berlin marschiert, die Montagsdemos als Vorbild nimmt. Wenn das Maß voll ist.
    Der Deutsche lässt viel mich sich machen, Obrigkeitshörig bis fast zum Schluß.

    Hallo, marschieren wäre da schon fehl am Platz. Mit seinem derzeitigen Fahrzeug alle in die Innenstädte und auf den Straßen stehen bleiben.

    ABER, das wird in Deutschland nicht passieren, weil keine Einigkeit besteht gegen diesen Wahnsinn geschlossen und konsequent zu protestieren.

    Der Michel macht den Buckel krumm, erträgt und jammert.

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

Seite 1 von 11 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rückfahrkamera geht - geht nicht
    Von Ines1 im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.05.2015, 13:00
  2. Es geht um einen MB 319 CDI 4x4
    Von 4x4sprinter im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.01.2014, 09:52
  3. Wo geht's im Winter hin?
    Von reisepirat im Forum Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.10.2013, 11:26
  4. Es geht in die Endrunde
    Von Tender im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.08.2013, 16:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •