Stellplatz-Radar: 12.000 Stellpltze in einer App fr iOS und Android.
Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 61
  1. #21
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beitrge
    14.364

    Standard AW: 442 BGB Kenntnis des Kufers

    Zitat Zitat von sonnenscheinfahrer Beitrag anzeigen
    ...KNAUS verschweigt hier, dass in diesen 430 kg noch 3 Passagiere a 75 kg = 225 kg und die Mindestnutzlast lt. EU VO 1230/2012 von 10 kg pro Sitzplatz und 10 kg pro Laufmeter Lnge des WoMos (hier 7,5m) hinzukommen = 40 kg + 75 kg = 115 kg
    430 kg - 225 kg - 115 kg = 90 kg !!! ...
    Ich kenne keinen Hersteller, der darauf hinweist. Aber zumindest aktuell beschreibt Knaus die Problematik hier unter "Wichtige Informationen". (Beispielfahrzeug)

    Gru Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualitt Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  2. #22
    Ist fter hier   Avatar von sonnenscheinfahrer
    Registriert seit
    25.08.2016
    Beitrge
    77

    Standard AW: 442 BGB Kenntnis des Kufers

    13. Masse des fahrbereiten Fahrzeugs 3.120 kg

    13.2. Tatschliche Masse des Fahrzeugs 3.160 kg

    Lt. EG-Typengenehmigung fr dieses Fahrzeug: Max. Zusatzausrstung 40 kg
    Gre vom Tegernsee

    Ulrich

    Wie Leute dich behandeln ist deren Karma. Wie du darauf reagierst ist dein Karma.​

  3. #23
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    12.07.2013
    Beitrge
    468

    Standard AW: 442 BGB Kenntnis des Kufers

    Ich seh das wie die Richterin und kann nur sagen ganz schn blauugig. Da muss man halt mal nachfragen und Zahlen verlangen. Selbst als Laie merkt man bei Addition der ungefhren Zusatzgewichte bald, dass es eng wird und genau das hat der Verkufer ja gesagt.
    Liebe Gre Terry

  4. #24
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beitrge
    3.379

    Standard AW: 442 BGB Kenntnis des Kufers

    Zitat Zitat von Terry Beitrag anzeigen
    Ich seh das wie die Richterin und kann nur sagen ganz schn blauugig. Da muss man halt mal nachfragen und Zahlen verlangen. Selbst als Laie merkt man bei Addition der ungefhren Zusatzgewichte bald, dass es eng wird und genau das hat der Verkufer ja gesagt.
    Fr mich liest sich dass wie "gro ein auf Dicke Hose gemacht und interessiert mich nicht" und hinterher kalte Fe bekommen und versucht, dass dem Hndler in die Schuhe zu schieben.

  5. #25
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beitrge
    1.842

    Standard AW: 442 BGB Kenntnis des Kufers

    Zitat Zitat von sonnenscheinfahrer Beitrag anzeigen

    Lt. EG-Typengenehmigung fr dieses Fahrzeug: Max. Zusatzausrstung 40 kg
    Maximal ist Quatsch und deine Auslegung

    Entscheidend sehe ich den Aspekt, ob die Sonderausstattung im Werk eingebaut wurde und somit auch in die Papiere zu bertragen gewesen wren.
    Ein Wohnmobil ohne Hecksitzgruppe ist kaputt

  6. #26
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cln-West / und Schwarzwald
    Beitrge
    7.466

    Standard AW: 442 BGB Kenntnis des Kufers

    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    Fr mich liest sich dass wie "gro ein auf Dicke Hose gemacht und interessiert mich nicht" und hinterher kalte Fe bekommen und versucht, dass dem Hndler in die Schuhe zu schieben.
    Danke Mark, genauso habe ich gedacht, wollte es nur nicht schreiben!

  7. #27
    Ist fter hier   Avatar von sonnenscheinfahrer
    Registriert seit
    25.08.2016
    Beitrge
    77

    Standard AW: 442 BGB Kenntnis des Kufers

    Zitat Zitat von fernweh007 Beitrag anzeigen
    Maximal ist Quatsch und deine Auslegung

    Entscheidend sehe ich den Aspekt, ob die Sonderausstattung im Werk eingebaut wurde und somit auch in die Papiere zu bertragen gewesen wren.
    Was siehst du hier als Quatsch?

    Das sind die Zahlen aus den DOKUMENTEN die mir vorliegen und die dem KFB vorgelegt werden um eine Typengenehmigung zu bekommen - an die sich die Hersteller auch halten sollte - was manche, wie VW & Co. wohl nicht so genau nehmen.

    KNAUS darf lt. seiner Typengenehmigung nur 40 kg einbauen.
    KNAUS weist auch diese 40 kg unter 13.2. aus.
    KNAUS baut aber tatschlich 350 kg Zusatzausrstung ein.
    Gendert von sonnenscheinfahrer (04.11.2018 um 14:16 Uhr)
    Gre vom Tegernsee

    Ulrich

    Wie Leute dich behandeln ist deren Karma. Wie du darauf reagierst ist dein Karma.​

  8. #28
    Ist fter hier   Avatar von sonnenscheinfahrer
    Registriert seit
    25.08.2016
    Beitrge
    77

    Standard AW: 442 BGB Kenntnis des Kufers

    Zitat Zitat von willy13 Beitrag anzeigen
    Danke Mark, genauso habe ich gedacht, wollte es nur nicht schreiben!
    Daraus muss ich entnehmen, dass wenn Ihr an Stelle des Verkufers gewesen wrt, auch so gehandelt httet

    - oder besser, es jetzt und in Zukunft auch so wieder tun wrdet?



    Ein einfaches Ja oder Nein bitte.
    Gre vom Tegernsee

    Ulrich

    Wie Leute dich behandeln ist deren Karma. Wie du darauf reagierst ist dein Karma.​

  9. #29
    Stammgast  
    Registriert seit
    01.03.2012
    Ort
    Wuppertal
    Beitrge
    619

    Standard AW: 442 BGB Kenntnis des Kufers

    Zu dem Thema mal eine kleine Zwischenfrage. Ich kenne zwar im Augenblick die Preisliste/Katalog von Knaus nicht, aber bei allen anderen Herstellern, bei denen ich in der letzten Zeit die Unterlagen gesehen habe, standen in den Preislisten immer nicht nur die Aufpreise, sondern stets auch das Gewicht der Zusatzausstattung. Damit kann der interessierte Verbraucher sehr leicht, das gesamte Leergewicht seines Wunschfahrzeuges ausrechnen. Und ich finde das kann man vom potentiellen Verbraucher auch erwarten.

    Wie wurde das denn im damaligen Knausprospekt abgewickelt ? Standen denn da keine Gewichtsangaben?

    In den allermeisten Prospekten wird dann, meist auf den lezten Seiten, zustzlich noch eine Information abgegeben, wie sich das Gewicht des spteren Fahrzeuges ergibt. Das die Leergewichte ohne Zusatzsausstattung gemeint ist, etc.

    Steht dazu nicht auch im Knausprospekt eine Zusatzinformation?

    Die Hersteller geben die Zubehrgewichtsangaben ja nicht von ungefhr. Dort wei man genau, wie schnell der Interessent das Thema Gewicht/Zuladung "bersieht".

    Tom

  10. #30
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cln-West / und Schwarzwald
    Beitrge
    7.466

    Standard AW: 442 BGB Kenntnis des Kufers

    Zitat Zitat von sonnenscheinfahrer Beitrag anzeigen
    Daraus muss ich entnehmen, dass wenn Ihr an Stelle des Verkufers gewesen wrt, auch so gehandelt httet

    - oder besser, es jetzt und in Zukunft auch so wieder tun wrdet?



    Ein einfaches Ja oder Nein bitte.
    Ich glaube schon, ein oder zweimal wrde ich das Gewicht ansprechen, aber dann verkaufen auf Teufel kommt raus!

Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •