Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 5 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 61
  1. #41
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.382

    Standard AW: § 442 BGB Kenntnis des Käufers

    Zitat Zitat von Baalu61 Beitrag anzeigen
    Frank die kompetente Entscheidung hat Er ja in erster Instanz schon erhalten, jetzt will man Sich offensichtlich, hier Rückendeckung und Unterstützung für die zweite Runde abholen.
    ....
    Asche auf mein Haupt. Ich sollte immer erst alles lesen, bevor ich meine Meinung schreibe. Ich gelobe Besserung.

    Abgesehen davon fehlt mir die Fantasie für diese Rückendeckung und Unterstützung. Es sei denn, es ist ein Jurist unter den Lesern, der allein aufgrund der Schilderung der Klägerseite eine Einschätzung abgibt, die von derjenigen der bisher beteiligten Juristen, die in Kenntnis aller Umstände abgegeben wurde, abweicht.

    Na, ja. Alles Gute für den Kläger.


    Gruß

    Frank

  2. #42
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.436

    Standard AW: § 442 BGB Kenntnis des Käufers

    Zitat Zitat von sonnenscheinfahrer Beitrag anzeigen
    Daraus muss ich entnehmen, dass wenn Ihr an Stelle des Verkäufers gewesen wärt, auch so gehandelt hättet

    - oder besser, es jetzt und in Zukunft auch so wieder tun würdet?



    Ein einfaches Ja oder Nein bitte.
    Ja, klar.
    Verkäufer ist Verkäufer, bin ich Verkäufer kriege ich meine Provi für den Verkauf von nem Fahrzeug, nicht dafür ob dass für den Kunden richtig ist oder nicht.

  3. #43
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.113

    Standard AW: § 442 BGB Kenntnis des Käufers

    Wahnsinn, wie ihr euch alle in Rechtsprechung und Auslegung der Gesetze auskennt, Kompliment.
    Ich kenne mich da nicht aus und verlasse mich darauf, das der Richter/die Richterin Recht spricht.
    Wenn allerdings schon der Verkäufer so ehrlich ist und sagt: "das könnte >> eng << werden", würden bei mir die Alarmglocken läuten.
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

  4. #44
    Ist öfter hier   Avatar von sonnenscheinfahrer
    Registriert seit
    25.08.2016
    Beiträge
    77

    Standard AW: § 442 BGB Kenntnis des Käufers

    EU-Übereinstimmungserklärung / COC-Papier für diesen KNAUS SUN TI 700 MX:

    Maße im fahrbereiten Zustand: 3.120 kg
    Tatsächliche Masse des Fahrzeugs: 3.160 kg
    Zulässige Gesamtmasse des Fahrzeugs 3.500 kg

    Zuladung Basisfahrzeug ohne
    Zusatzausrüstung lt. KNAUS 430 kg

    430 kg - das ist doch schon was, da kann man Zuladen — aber:

    abzgl. 3 Sitzplätze a 75 kg = 225 kg
    abzgl. mind. Nutzlast lt. EU VO 1230/2012
    Gepäck 4 x 10 kg
    Ausrüstung 7,5 m x 10 kg
    = 115 kg
    225 kg + 115 kg = 340 kg

    340 kg, die jedes WoMo mit 4 Sitzplätzen und 7,5 m Fahrzeuglänge als „nicht verbrauchte Zuladung“ haben MUSS.

    430 kg - 340 kg = 90 kg

    In dieses Fahrzeug dürfen max. 90 kg an Zusatzausrüstung verbaut werden um als 3,5 to zulassungsfähig zu sein.

    Steht so im Prospekt - nein.
    Verkauft so ein Händler - nein.
    Muss das der Kunde wissen - JA, absolute Voraussetzung - alles andere ist grob Fahrlässig - schuldhafte Untkenntnis!


    Der 3.0 Ltr Motor hat 50 kg und ist und ist bereits in der „Masse im fahrbereiten Zustand 3.120 kg“ enthalten.

    Somit sind nur noch diese 40 kg für weitere Zusatzausrüstung möglich.

    Für diese Max. 40 kg hat KNAUS auch die Zulassung erhalten, KNAUS bestätigt diese 40 kg mit der Unterschrift eines KNAUS Geschäftsführers auf der EU Übereinstimmungserklärung, dass das Fahrzeug dem auch entspricht.

    Tatsächlich hat der SUN TI das WERK KNAUS mit 350 kg und nicht mit nur 40 kg eingebauter Zusatzausrüstung verlassen - vor Zulassung.

    Beim Händler wurden zusätzlich 50 kg Zusatzausrüstung verbaut.


    ALLEINE die Zusatzausrüstung vom FIAT Basisfahrzeug - automatisches Getriebe, FIAT Paket, Styling Paket, ... - alles was bei FIAT schon eingebaut werden musste, sind 55 kg.

    KNAUS müsste diese 55 kg eigentlich in der „Masse des fahrbereiten Fahrzeugs“ berücksichtigen – tut es aber nicht!

    Würde KNAUS dies berücksichtigen 3.120 kg + 55 kg = 3.175 kg

    Für die Zulassung sind, wie oben berechnet, 340 kg „nicht verbrauchte Zuladung“ notwendig.

    3.175 kg + 340 kg = 3.515 kg - das sind MEHR als max. 3,5 to zul. GM und somit ist der KNAUS nicht mehr für 3,5 to zulassungsfähig.

    KNAUS kauft für ein 3,5 to WoMo bei FIAT ein Basisfahrzeug, das bereits so schwer von FIAT kommt, dass es OHNE weitere KNAUS Zusatzausrüstung nicht für 3,5 to zugelassen werden kann!

    KNAUS ist aber händlerorientiert - was der KNAUS Händler verkauft hat, das baut KNAUS auch ein. Verkaufsabschlüsse müssen erfüllt werden, Zusatzausrüstung im Wert von 15.000,- bis 20.000,- € lässt man ja nicht einfach so liegen.

    Damit der Kunde nicht gleich ein Problem bei der Zulassung bekommt, schreiben wir ihm eine schöne EU Übereinstimmungserklärung
    - mit gefaketen Zahlen.


    Schuldhafte Unkenntnis - vom KNAUS Werk - vom KNAUS Händler - vom Käufer?
    Grüße vom Tegernsee

    Ulrich

    Wie Leute dich behandeln ist deren Karma. Wie du darauf reagierst ist dein Karma.​

  5. #45
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.436

    Standard AW: § 442 BGB Kenntnis des Käufers

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    Wahnsinn, wie ihr euch alle in Rechtsprechung und Auslegung der Gesetze auskennt, Kompliment.
    Ich kenne mich da nicht aus und verlasse mich darauf, das der Richter/die Richterin Recht spricht.
    Wenn allerdings schon der Verkäufer so ehrlich ist und sagt: "das könnte >> eng << werden", würden bei mir die Alarmglocken läuten.
    Ich kenne mich so weit aus mit der "Rechtssprechung"; dass ich weis, dass vor Gericht und auf hoher See alle Menschen in Gottes Hand sind. Es ist fast unmöglich, wirklich vorher zu sagen, was ein Richter entscheidet...

  6. #46
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: § 442 BGB Kenntnis des Käufers

    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    Ich kenne mich so weit aus mit der "Rechtssprechung"; dass ich weis, dass vor Gericht und auf hoher See alle Menschen in Gottes Hand sind. Es ist fast unmöglich, wirklich vorher zu sagen, was ein Richter entscheidet...
    Und das ist ja auch nachvollziehbar, Richter sind auch nur Menschen.

    Das ein Urteil in einem Rechtsstreit um eine Wohnung verschieden ausgehen kann weiß wohl jeder.

    Klagt das Vermieter und der Richter hat Ärger mit seinen eigenen Mieter sieht es anders aus, als wenn bei diesem Richter ein Mieter klagt. Aber genauso anders wird es auch wenn der Richter selbst Mieter ist und mit seinem Vermieter Ärger hat, dann sieht es auch wieder anders aus. Ob es gerechter wird wenn die Urteile nur noch ein Computer ausspuckt? dann kommt es wieder darauf an, war der Programmierer Mieter oder Vermieter...........

  7. #47
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.887

    Standard AW: § 442 BGB Kenntnis des Käufers

    Zitat Zitat von sonnenscheinfahrer Beitrag anzeigen
    EU-Übereinstimmungserklärung / COC-Papier für diesen KNAUS SUN TI 700 MX:

    Maße im fahrbereiten Zustand: 3.120 kg
    Tatsächliche Masse des Fahrzeugs: 3.160 kg
    Zulässige Gesamtmasse des Fahrzeugs 3.500 kg

    Zuladung Basisfahrzeug ohne
    Zusatzausrüstung lt. KNAUS 430 kg

    430 kg - das ist doch schon was, da kann man Zuladen ....

    ....

    ALLEINE die Zusatzausrüstung vom FIAT Basisfahrzeug - automatisches Getriebe, FIAT Paket, Styling Paket, ... - alles was bei FIAT schon eingebaut werden musste, sind 55 kg.
    .....

    Hallo Ulrich, wenn die zulässige Gesamtmasse 3.500 kg, die tatsächliche Masse 3.160 kg ist, beträgt die Zuladung doch nur 340 kg? Und wie du oben schreibst, hast du bei er Zusatzausrüstung ja auch "zugelangt" - dann wird das noch weniger.

    Aber - unabhängig davon - ich verstehe deine Diskussion hier nicht. Was ist deine Erwartung an das Forum hier ?

    Grüsse Jürgen

  8. #48
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    20.12.2014
    Ort
    DE
    Beiträge
    175

    Standard AW: § 442 BGB Kenntnis des Käufers

    Moin,

    wenn nicht benötigt, lasst einen Sitzplatz austragen, dann passt es doch.

    Gruss
    Alles, was ich derzeit habe, ist sinnvoll und nützlich. Was juckt mich mein Geschwätz von gestern.

  9. #49
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.436

    Standard AW: § 442 BGB Kenntnis des Käufers

    Zitat Zitat von willy13 Beitrag anzeigen
    Und das ist ja auch nachvollziehbar, Richter sind auch nur Menschen.
    Joah, und dann ist da noch die übliche Problematik der öffentlichen Verwaltung. Wer weis ob der Richter die Akte gelesen hat, wenn er irgendwann das Urteil schreibt sich überhaupt noch dran erinnert worum es ging, nicht geistig schon im Feierabend ist, oder einfach 50/50 macht und gar nicht denkt, oder ihm vom Kläger / Beklagten einfach nur die Nase nicht gefällt, usw. usf. Öffentliche Einrichtung eben...

    Wie bei Mietrecht. Der Richter der den ganzen Tag die Mietrechtsstreitigkeiten macht, hatte auch keine Ahnung davon ob der Mieter die Eichgebühren der Wasseruhr anteilig zu tragen hat und auf Basis des Infoflyers des Mieterschutzbundes Geurteilt, wo dass ja drin stand, dass die anteilig zu zahlen sind. Als Vermieter praktisch, als Mieter n Schuss in den Ofen Egal, Rechtsschutz des Mieters zahlt, alle haben ihr Geld verdient, passt doch.

  10. #50
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.709

    Standard AW: § 442 BGB Kenntnis des Käufers

    Zitat Zitat von hb1965 Beitrag anzeigen
    Moin,

    wenn nicht benötigt, lasst einen Sitzplatz austragen, dann passt es doch.

    Gruss
    das ändert überhaupt nichts an der Situation. Ob weniger Mitfahrer und mehr Wasser kannst du selber auch so entscheiden!
    Gruß Thomas

Seite 5 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •