Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Ist öfter hier   Avatar von darec
    Registriert seit
    10.11.2013
    Beiträge
    67

    Standard Negative Erfahrungen Sardinien

    Hallo Zusammen,

    da ich ja auch gerne Berichte von anderen lese und dieses im Vorfeld unserer Reiseplanung für Sardinien auch getan habe, teile ich Euch hier unsere Erfahrung auf der Insel mit:

    Die Planung begann im Winter 18/19. Bücher wurden bestellt, u.a. dieses http://www.sardinienshop.de/wohnmobi...sardinien.html.
    Ferner habe ich mich in diesem Forum angemeldet>https://www.sardinienforum.de/ und viel gelesen.

    Als bekennende Kroatienurlauber, seit 2013 wollten wir mal etwas anderes sehen und so fiel unser Auge auf Sardinien. Als uns Freunde fragten wo wir denn nun hinfahren und wir darauf hin mit "Sardinien" antworteten kam fast immer ein "Oh, wie toll, da möchten wir auch mal hin" heraus. Genauso waren auch unsere Erwartungen, die jedoch fast gänzlich nicht erfüllt wurden!

    Ich bin ehrlich und habe noch nie so viel Müll und Rattenfallen in einem Urlaub gesehen, außer evtl. in Drittweltländern, aber nicht in der EU!
    Die Straßen sind teils in einem desolaten Zustand, außer die Passstraßen, wie z.b, die SS125. Hier trafen wir auch ein Ehepaar mittleren Alters mit Ihren Motorrädern. Als wir ins Gespräch kamen und sagten, dass wir bisher von Sardinien als Wohnmobilisten enttäuscht wären, kam wie aus der Pistole: "Um Gottes Willen, Sardinien ist schön für Motorradfahrer aber nicht für Campingurlauber!"

    Doch warum waren/sind wir enttäuscht worden? Kurz gesagt, es war nichts so wie beschrieben. Ob es teilweise die Schwärmereien des Autors in dem Reiseführer waren, wo wir fast immer gegenteiliger Meinung waren, da entweder der Platz gar nicht mehr existierte oder die empfohlenen Restaurants, bis auf eine Ausnahme eher schlecht als recht waren.
    Oder die Homepages der angefahrenen CP im Vergleich zur Realität. Da war die Rede von neuen Sanitäranlagen, doch vor Ort sahen die neuen Anlagen schon asbach aus. Wir haben keinen CP gefunden, der auch nur annähernd an einige von uns besuchten Plätze auf Kroatien herankam! Wenn es außer den Keramiklöchern im Boden mal richtige Toiletten gab, dann meistens ohne Klobrillen. Klopapier und Seife war fast nie vorhanden!

    Wir sind bestimmt nicht pingelig und nutzen unser Womo richtig, also auch mit duschen,usw.

    Die schönsten Locations haben wir eher durch Zufall gefunden, allerdings meisten nur normale Strandparkplätze ohne VE, wie z.B hier: https://www.google.de/maps/place/Lid...78!4d9.5632233
    Wenn wir mal Abwasser entsorgen oder das Klo leeren wollten, verlangte man immer mindestens 20-30€! Kein Scherz! Auf einem CP (Camping Tiliguerta) war die Entsorgung erst ab der dritten Übernachtung inklusive!
    Trotz allem haben wir uns unsere Urlaubslaune nicht vermiesen lassen, obwohl wir doch von Sardinien enttäuscht waren, bzw. sind. Es war jedenfalls die schlechteste Urlaubslocation seit 2013, die wir auf keinen Fall empfehlen können, es sein denn man steht auf Abenteuer und ist mit Jeep, Zeltdach, Klappspaten und kleinem Gaskocher unterwegs.
    Witzigerweise haben wir unterwegs immer wieder auch andere Mobilisten getroffen und gesprochen. Alle ohne Ausnahme, waren unser Meinung.
    Einmal und nie wieder!

    Falls Euch dennoch unser Reisebericht interessiert, schaut doch mal hier rein: https://findpenguins.com/masterhenry...-08-21-09-2018.

    Gruß
    darec

  2. #2
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.555

    Standard AW: Interesse an Sardinien ?

    Lieber Kollege darec,

    ich bin erst kürzlich von meiner dritten Sardinientour zurückgekommen, uns hat es bis auf wenige Ausnahmen auf Sardinien gut gefallen. Auch über die selbst entdeckten Restaurants konnten wir uns nicht beklagen, von schlicht bis elegant.

    Auf Campingplätzen waren wir allerdings nur wenige Tage, viele Stellplätze und auch frei gestanden. Sanitäranlagen interessieren mich nicht, dafür ist das Reisemobil gut gerüstet. Ver- und Entsorgen war auf den gebührenpflichtigen Stellplätzen kein Problem. 20 bis 30 Euro nur für Entsorgen habe ich nicht bezahlt. Das immer diese hohen Gebühren verlangt werden stimmt nicht. Auf den Stellplätzen waren i.d.R. für Durchreisende die Gebühren deutlich günstiger. Dazu muss man wissen, oft waren dort Jauchegruben, die von Spezialfahrzeugen abgepumpt werden, das ist, neben der Bereitstellung der Infrastruktur, auch nicht umsonst.



    Bestätigen kann ich allerdings, an einigen Stellen, insbesondere auf den Park- bzw Rastplätzen an den Straßen, war viel Müll zu sehen. Wobei der Küstenbereich nicht so betroffen war, da an jeder Ecke Container bereit standen. Auffällig war die strikte Mülltrennung auf den Stellplätzen.

    Ich will das jetzt nicht vertiefen, aber zu behaupten alle Wohnmobilisten bestätigen negative Erfahrungen, ist für mich nicht nachvollziehbar. ALLE die ich unterwegs gesprochen habe, erzählten positiv, es sei denn, ihnen war es zu warm. Warum sind dann die Fähren voller Wohnmobile?



    Drei Paare, die ich gut kenne, waren dieses bzw. voriges Jahr auf Sardinien, fanden es bestens. Mit einem Paar, das derzeit auf der Insel ist, habe ich Kontakt, bis auf das Unwetter nur positive Rückmeldungen. Aber wahrscheinlich waren wir alle auf einer anderen Insel gewesen. Oder ist unser Anspruch ein völlig anderer?

    Übrigens, in Kroatien waren wir in jüngerer Zeit, auf unserer Reise nach Albanien, nur einmal. War ganz nett, aber kaum Stellplätze, uns zieht es nicht zwingend wieder dort hin.

    Gruß MobilLoewe (Bernd)

    Nachtrag als Mod: Ich habe ein eigenes Thema daraus gemacht.
    Geändert von MobilLoewe (17.10.2018 um 11:05 Uhr) Grund: Korrektur
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  3. #3
    Gesperrt  
    Registriert seit
    11.11.2013
    Ort
    Schwerte
    Beiträge
    1.751

    Standard AW: Negative Erfahrungen Sardinien

    Die Erfahrungen des Kollegen darec kann ich in keinster Weise nachvollziehen. Ich war vor 2 und vor 4 Jahren jeweils im Oktober auf Sardinien.
    Es waren mit die schönsten Urlaube, die ich in 12 Jahren mit dem Wohnmobil verbracht habe. Ich habe überwiegend frei an der Küste gestanden, einfach nur traumhaft.

    Gruß
    Rombert

  4. #4
    Kennt sich schon aus   Avatar von KaRaMobil
    Registriert seit
    09.11.2013
    Beiträge
    150

    Standard Negative Erfahrungen Sardinien

    Ich würde jetzt furchtbar gern antworten - lasst ihn doch . Dann kommen vielleicht ein paar weniger 🤣.
    Seit bestimmt 15 Jahren waren wir abwechselnd im Frühjahr, im Sommer oder im Herbst auf Sardinien, keine der negativen Erfahrungen können wir nachvollziehen. Aber die Geschmäcker sind halt unterschiedlich. Uns ist die Unberechenbarkeit der Bora in Kroatien Grund dort nicht den Urlaub zu verbringen und letztlich auch die fehlenden Möglichkeiten für Stellplätze und auch mal (in der Nebensaison) frei zu stehen
    Aber jedem Tierchen ...


    Gesendet von iPad mit Tapatalk


    Liebe Grüße aus dem Schwarzwald
    oder von sonst wo auf der Welt

    KaRa

  5. #5
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.886

    Standard AW: Negative Erfahrungen Sardinien

    Zitat Zitat von darec Beitrag anzeigen
    ....Als bekennende Kroatienurlauber, seit 2013 wollten wir mal etwas anderes sehen und so fiel unser Auge auf Sardinien. ....

    Doch warum waren/sind wir enttäuscht worden? Kurz gesagt, es war nichts so wie beschrieben. Ob es teilweise die Schwärmereien des Autors in dem Reiseführer waren, wo wir fast immer gegenteiliger Meinung waren, da entweder der Platz gar nicht mehr existierte oder die empfohlenen Restaurants, bis auf eine Ausnahme eher schlecht als recht waren. ....
    Hallo darec,

    schade, dass du von deinem Urlaub in Sardinien so enttäuscht bist. M.E. hängt es stark von den Erwartungen ab, ob es einem im Urlaub gefällt oder nicht. Mal (spassiges) Beispiel: wenn ein "bekennender Südfrankreich - Urlauber" sich mal für England entscheidet kann er auch sehr enttäuscht werden. Dort regnet es öfter und die Autos fahren auf der falschen Strassenseite !

    Wer sich ganz offen auf ein (neues) Urlaubsland einlässt, versteht so etwas eher als interessantes Erlebnis - einfach mal etwas anderes erleben. Wenn du Reiseführer (wir schauen nur stichwortartig rein) folgst hast du immer die Chance, auf etwas sehr volles (alles Touristen mit dem gleichen Führer) zu stossen. Oder z.B. auch geschlossene Restaurants. Das liegt aber nicht am Urlaubsland - sondern am nicht aktuellen Reiseführer ?

    Vieles hängt dann auch von der Sichtweise ab. Wenn ein Schweizer nach D kommt hat er an manchen Stellen auch den Eindruck, dass ist das Land der schlechten Strassen, hier liegt auch ja mal Müll an der Strasse ....

    Wenn man eine Offenheit für neue / andere Eindrücke nicht aufbringen kann ist es sicher richtig, immer an die gleiche Stelle zu fahren, die man kennt ...

    Grüsse Jürgen

    Edit: Fehler korrigiert
    Geändert von Jabs (17.10.2018 um 13:50 Uhr)

  6. #6
    Stammgast   Avatar von grschwarz
    Registriert seit
    20.03.2011
    Ort
    Neuwied-Heimbach
    Beiträge
    689

    Standard AW: Negative Erfahrungen Sardinien

    Hallo und guten Morgen !
    Unsere Sardinienreise ist nun schon 24 Jahre her, wir hatten dort einen sehr schönen Urlaub damals. Auch in den speziellen, als typisch " sardisch " beschriebenen Orten fanden wir in den kleinen Restaurants nur nette Leute, wir mußten uns mangels italienischer Sprachkenntnisse mit etwas englisch und " Händen und Füssen " behelfen. Müll war allerdings damals teilweise ein Problem, ich wollte an einer felsigen Küste angeln ( nichts gefangen leider. . . ) in der Nähe angelten zwei Einheimische. Diese warfen alle übrigen Plastikverpackungen in die Büsche, ich selbst bemühte mich, nichts zu hinterlassen. Es wäre schade, wenn man dort in 24 Jahren nichts dazu gelernt hätte . . .
    Gruß aus dem Rheinland
    Rudolf
    Gelegentlich unterwegs mit Gattin Gaby im Flair von 2007.

  7. #7
    Stammgast   Avatar von Capricorn-CH
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Schweiz / Bodensee (gegenüber Insel Reichenau)
    Beiträge
    1.368

    Standard AW: Negative Erfahrungen Sardinien

    es ist halt mal so - gib -2- Personen einen Zeitungsartikel mit positiven und negativen Nachrichten zu lesen......
    der eine sieht, liest und versteht nur die negativen Schlagzeilen, weil sie "seinem Interesse" entsprechen und ihm "in's Auge springen" - der andere sieht nur das Positive, aus genau gleichem Grund....

    Aus diesem Grund glaube ich persönlich grundsätzlich nur an das, was ich selber erlebt und erfahren habe - schlechte Berichte werden meist nur teilweise bestätigt - gute werden meist sogar noch übertroffen -

    ....... meine Meinung
    mit besten Grüssen
    Adrian


    "Ich mag keine Menschen, die überall was suchen, was sie stört. Ich mag Menschen, die überall was finden, was sie fasziniert"

  8. #8
    Stammgast   Avatar von Jimi Hendrix
    Registriert seit
    17.01.2015
    Ort
    Südschleswig-Süd
    Beiträge
    616

    Standard AW: Negative Erfahrungen Sardinien

    Moin,
    nicht jedem muss es hier auf Sardinien gefallen. Und das ist auch gut so. Hier sind eigentlich schon viel zu viele Womos unterwegs.
    Wie z. B. der Franzose, der hier am Strand 3 Cassetten mit Fäkalien im Wasser entsorgt hat. Leider habe ich zu spät davon gehört.
    Viele Grüße von Sardinien
    Rolf
    Geändert von Jimi Hendrix (17.10.2018 um 19:07 Uhr)
    Das Schlimmste an manchen Menschen ist, dass sie nüchtern sind, wenn sie nicht betrunken sind.
    William Butler Yeats ( 1865 - 1939 )

  9. #9
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.198

    Standard AW: Negative Erfahrungen Sardinien

    Dem Cassettenentsorger sollte man ......nee,ich lass es,habe mir Kritik eingehandelt,ich hoffe jetzt haben mich (fast) alle wieder lieb


    Gruß Arno
    Geändert von Alaska (18.10.2018 um 18:40 Uhr)
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  10. #10
    Kennt sich schon aus   Avatar von fritzontour
    Registriert seit
    02.09.2011
    Ort
    Hämbörch
    Beiträge
    408

    Standard AW: Negative Erfahrungen Sardinien

    Zitat Zitat von Capricorn-CH Beitrag anzeigen
    es ist halt mal so - gib -2- Personen einen Zeitungsartikel mit positiven und negativen Nachrichten zu lesen......
    der eine sieht, liest und versteht nur die negativen Schlagzeilen, weil sie "seinem Interesse" entsprechen und ihm "in's Auge springen" - der andere sieht nur das Positive, aus genau gleichem Grund....

    Aus diesem Grund glaube ich persönlich grundsätzlich nur an das, was ich selber erlebt und erfahren habe - schlechte Berichte werden meist nur teilweise bestätigt - gute werden meist sogar noch übertroffen -

    ....... meine Meinung
    Auch ich empfinde es so... schade, dass euch Sadinien nicht gefallen hat. Dann fährt bitte auch nicht nach Venedig, Verona oder in Italien irgendwohin außer Südtirol...
    Viele Grüße aus dem Norden
    Fritz

    Nur tote Pferde schwimmen mit dem Strom ....

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 146
    Letzter Beitrag: 12.05.2019, 13:01
  2. Campingplatz Sardinien
    Von holger.9404 im Forum Südeuropa
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.09.2014, 23:12
  3. Sizilien und Sardinien
    Von MobilIveco im Forum Fähren
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.01.2012, 17:23
  4. Gasversorgung auf Sardinien
    Von bguenter im Forum Südeuropa
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.02.2006, 17:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •