Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29
  1. #11
    Lernt noch alles kennen   Avatar von 4Pfotenauf4Reifen
    Registriert seit
    18.10.2018
    Ort
    Hürth
    Beiträge
    19

    Standard AW: Wie schützt Ihr eure "hellen" Ledersitze

    Hallo,
    zum Reinigen eignet sich Sattelseife. Gibt es im www oder in jedem Reitladen.
    Sattelseife ist auch leicht rückfettend.

    LG
    **** Klein und wendig, komfortabel und einfach nur chic ! Wingamm 540 N ****

  2. #12
    Lernt noch alles kennen   Avatar von AnneR
    Registriert seit
    12.04.2018
    Beiträge
    29

    Standard AW: Wie schützt Ihr eure "hellen" Ledersitze

    Moin zusammen,

    dunkle Jeans und helle Sitze gehen leider eine schnelle Verbindung miteinander ein. Neues WoMo beim Händler abgeholt, Plastik von den Sitzen runter und auf die Autobahn für gut 3 Stunden. Ergebnis am nächsten Morgen bei Tageslicht: hellblauer Fahrersitz. Not really loveley!

    Habe es mit Haushaltsspüli auf fast trockenem Schwamm wieder runtergekriegt. Es handelt sich allerdings um Stoffbezüge (Alcantara, keine genau Ahnung), nicht aus Leder.

    Wir haben seitdem helle, dünne Baumwollstoffe auf den Sitzflächen der Fahrer/Beifahrersitze sowie Baumwollstoffe (in Knallfarben) auf dem creme-weißen Sitzmobilar - insbesondere wegen dem Hund, der sich dort gerne tummelt.

    Wir haben uns bewusst für die hellsten Farben beim Wohnraum entschieden. Lieber wären mir ein paar Knallfarben gewesen, aber Carthago bedient leider nur die Zielgruppe "beige/braun" - was mir spätestens an der Textilwand auf der Messe bewusst wurde. Da wir den Wagen unter dem Aspekt "Ein gutes Pferd hat keine Farbe "gekauft haben, haben wir uns dennoch für diese Marke entschieden.

    Wir tragen weiterhin Jeans und Klamotten in Knallfarben. Das WoMo muss sich uns anpassen, und nicht wir ihm.

    Gruß, Anne
    Geändert von AnneR (30.12.2018 um 09:31 Uhr)

  3. #13
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.648

    Standard AW: Wie schützt Ihr eure "hellen" Ledersitze

    Mein Zahnarzt hat ein neues Behandlugszimmer, alles in weißem Leder.
    Im Wartezimmer wirde dann aussortiert wer da rein darf, keine farbigen Hosen
    ich durfte da mit einer alten abgetragenen Jeans mal Platz nehmen, allerdings kam vorher noch ein Tuch drunter.

    So schön es auch aussehen mag,
    Geändert von Travelboy (30.12.2018 um 14:22 Uhr) Grund: rf
    Gruß
    Volker

    Zwei "Reisende" unterwegs im Frankia FF-4 - nach dem Motto "der Weg ist das Ziel"

  4. #14
    Lernt noch alles kennen   Avatar von AnneR
    Registriert seit
    12.04.2018
    Beiträge
    29

    Standard AW: Wie schützt Ihr eure "hellen" Ledersitze

    Travelboy, you've made my day!

    Unsere Krankenkassenbeiträge müssen ja schließlich sinnvoll angelegt werden.

  5. #15
    Stammgast   Avatar von willy13
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.406

    Standard AW: Wie schützt Ihr eure "hellen" Ledersitze

    Mit Lederfett!


    Wird jetzt schon begutachtet was ein Zahnarzt mit seinem Honorar machen darf? ich bin so tolerant bei mir darf jeder mit seinem Geld machen was er will, sogar schwarzes Lederfett auf weiße Sitze.
    Gruß aus dem Canton de Weyden im Département de la Roer bis 1814, seit 1975 ein Teil von Köln,


    Kaufe und verkaufe Restbestände der Wohnmobilindustrie, alle Marken

  6. #16
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    706

    Standard AW: Wie schützt Ihr eure "hellen" Ledersitze

    Indem man erst gar keine hellen Polster bestellt - sorry konnt ich mir an dieser Stelle nicht verkneifen. Komischerweise hatten alle Ausstellungsfahrzeuge auch das hellbeige Zeugs. Wir fanden, ein wenig Kontrast zum Holzton darf schon sein. War auch ein Grund a la carte zu kaufen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Exsis_Heck.jpg 
Hits:	0 
Größe:	55,1 KB 
ID:	29718 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Exsis_Essen.jpg 
Hits:	0 
Größe:	63,9 KB 
ID:	29719

    Gruß
    Steffen
    Geändert von rumfahrer (04.01.2019 um 08:46 Uhr) Grund: noch´n Bild
    Hymer Exis-I 564 "final edition"

    Der Wahnsinn nimmt zu, die Vernunft bleibt schlank.


  7. #17
    Kennt sich schon aus   Avatar von brushcamp
    Registriert seit
    03.07.2016
    Ort
    Kanton Solothurn
    Beiträge
    400

    Standard AW: Wie schützt Ihr eure "hellen" Ledersitze

    Zum Glück sind die Geschmäcker verschieden, zudem ist es durchaus möglich einen Kontrast mit hellen Sitzen zu erzeugen, wenn die Möbel nicht soooo extrem hell sind.
    Unsere Sitze gehen ins 5. Jahr und sehen trotz minimaler Pflege immer noch wie neu aus. Wir würden jederzeit wieder hell bestellen.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC_0029v.jpg 
Hits:	0 
Größe:	41,9 KB 
ID:	29752





    Bürstner Nexxo t 685 "55"

    Our Home away from Home

  8. #18
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.542

    Standard AW: Wie schützt Ihr eure "hellen" Ledersitze

    Zitat Zitat von rumfahrer Beitrag anzeigen
    ...Wir fanden, ein wenig Kontrast zum Holzton darf schon sein. War auch ein Grund a la carte zu kaufen....
    Hallo Zusammen, die Geschmäcker sind verschieden - es gibt auch dunkles Leder . Zur Eingangsfrage: gar nicht. Unser Leder (Kiesel) sieht nach 6 Jahren trotz Hund aus wie neu. Wenn der Hund mal mit "dreckigen Tatzen" von draussen kommt und sich einen Sitz erobert (kommt leider häufig vor): nasser Lappen und gut ist. Es gibt nichts besseres. Grüsse Jürgen

  9. #19
    Stammgast  
    Registriert seit
    01.03.2012
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    584

    Standard AW: Wie schützt Ihr eure "hellen" Ledersitze

    kleine Geschichte dazu am Rande...

    Auf unserer ersten Tour in die Bretagne mit dem aktuellen Mobil, bei der dritten Übernachtung überhaupt, fahre ich morgens zu Entsorgung und die gnädige Frau wartet ausserhalb geduldig auf den Abschluss meines Tun´s. Da es ihr ein wenig lange dauert, setzt sie sich auf einen benachbarten Betonpoller, ohne zu sehen, das sie sich dabei auch in einen großen "Vogelschiss" setzt. Nachdem ich mit der Entsorgerei fertig bin, steigt die gnädige Frau auch ein und macht es sich auf dem Beifahrersitz gemütlich. Sie merkt aber sofort, das sich irgendetwas komisch anfühlt und siehe da, der Vogelschiss hat sie vollumfänglich bis zum Beifahrersitz begleitet.

    Der Reinigung der Hose ging nur mit einer späteren Gesamtwäsche, die Reinigung des Beifahrersitzes ging aber in 90 Sekunden, ohne jedweden Rückstand. Mit einem Stoffbezug hätte ich mir dieses Problem nicht vorstellen mögen.

    Also: Reinigungsfragen treten auch bei "Nichtledersitzen" auf und ich habe schon etliche Gebrauchtmobile mit Stoffpolstern gesehen, bei denen sich auch die Hosenfarben nach längerem Gebrauch abgebildet haben.

    Tom

    p.s.: Dennoch ist eins bei uns urlaubsmäßig untersagt, die Mitnahme von nagelneuen ungewaschenen Jeans. Nach 2-maligem Waschen ist das Problem bei den meisten Hosen aber weg.

  10. #20
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    7.842

    Standard AW: Wie schützt Ihr eure "hellen" Ledersitze

    Zitat Zitat von nanniruffo Beitrag anzeigen
    p.s.: Dennoch ist eins bei uns urlaubsmäßig untersagt, die Mitnahme von nagelneuen ungewaschenen Jeans. Nach 2-maligem Waschen ist das Problem bei den meisten Hosen aber weg.
    Meine Erfahrungen sind da anders. Ich habe zwar im Wohnmobil keine Ledersitze, wohl aber im PKW, Mercedes B 180D, Lederfarbe Haselnußbraun, ein eher mittleres bis helleres braun. Hauptsächlich den Fahrersitz muß ich von Zeit zu Zeit bearbeiten weil er Farbe von den Hosen annimmt, trotz mehrfach gewaschener Jeans.
    Ich hatte da mal ein Lederpfelegemittel von Armor All, Tücher in einer Dose waren das, ging so leidlich. Vor ein paar Monaten gab es ähnliche Tücher mal bei Aldi, ich hab welche gekauft, gehen auch. Mit richtigem Reinigungsmittel bin dem Leder noch nicht zu Leibe gerückt.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Umfrage zu "Wie sind Eure Marokko-Erfahrungen? "
    Von hdlka im Forum Außereuropäisch
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 20.12.2018, 13:12
  2. "A-Hörnchen & B-Hörnchen" oder: "Who the f*ck is Alice?"
    Von KudlWackerl im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.06.2017, 19:35
  3. Welche Sat-Anlage?? "Dom"-Antenne vs. "Spiegel"
    Von Frulli im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.09.2014, 10:34
  4. "Sicherheit ist relativ" - oder - "Wenn das Schicksal zuschlägt ..."
    Von Hanse im Forum Erfahrungen mit Stell- und Campingplätzen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.05.2014, 09:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •