Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 50
  1. #31
    Kennt sich schon aus   Avatar von Powerslider
    Registriert seit
    11.05.2015
    Ort
    Moers
    Beiträge
    134

    Standard AW: Brauchen wir eine bessere Stellplatz bewertung? , ja!

    Gute Regelsammlung.

    Mir ist noch aufgefallen, daß es einige "Spezialisten" gibt, die super bewerten (im Text) aber vergessen, die fünf Sterne anzutippen.

    Andernach ist ein gutes Beispiel: Tolle Lage, aber laut (Autos, Züge, Schiffe) und oft rappelvoll und für manche eben nicht lauschig genug und dann zu teuer. Das scheidet die Geister. Wir sind deswegen noch nie dort gewesen, obwohl der Platz öfters auf unseren Routen liegt und hochgelobt wurde. Es ist halt immer Geschmackssache.
    Viele Grüße - Marcel

    McLouis Steel 563

  2. #32
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.333

    Standard AW: Brauchen wir eine bessere Stellplatz bewertung? , ja!

    Ich bin der Meinung, dass für die Beurteilung und Bewertung von Stellplätzen die Gemeinden zuständig sein müssen.
    Jeder kleine Gewerbetreibender hat Auflagen, die er erfüllen muss. Jeder Vermieter muss Stellplätze nachweisen oder bei einem Mangel eben dafür bezahlen.
    Jeder Arbeitgeber muss für seine Angestellten und Kunden genügend Parkplätze nachweisen.
    Und die Gemeinden müssen dies nicht?
    Beispiel:
    Vor ca. 10 Tagen wollte ich mir die Altstadt von Füssen ansehen. Parkplätze habe ich nur für PKW und für Busse entdeckt. Der bekannte WoMo-Stellplatz war gegen 11 Uhr
    gerappelt voll. Kuschelcamping mit Stühlchen zwischen den Fahrzeugen , so eng , wie auf einem Autobahn-LKW-Parkplatz am Wochenende. Der Platz hatte eine super Bewertung und für mich war er nach einer Einfahrt sofort zur Rückkehr geeignet.
    Warum gibt es keine Tagesparkplätze für WOMo ? Dann wären diese Stellplätze doch nicht überbelegt.
    anderes Beispiel:
    letztes Wochenende waren wir wieder mal in Goslar. Wir wollten nur zum Schuhgeschäft und zum Italiener zum Essen. Also hin zum Parkplatz Kaiserpfalz. Hier können PKW und Busse parken. Wir nicht. Mindest 15 Busparkplätze gab es , ein Bus war dort . Wir hatten Verbot. Da passt doch was nicht.
    Vor ca. 13 Tagen war ich in den Dolomiten, unterhalb der Drei Zinnen . Weit und breit gibt es in diesem Gebiet lt. App nur einen Übernachtungsplatz. der aber kaum zu finden ist, denn es fehlt die Beschilderung.
    Wir haben den dann gefunden und hatten eine wunderbare Nacht und ein super schönes Erwachen inmitten der Einsamkeit.Dies ist der Parkplatz an der Via Monte Piana.
    Als Stellplatz kaum zu erkennen, Befestigung desolat , Ver-und Entsorgung ungenügend- Gebührverlangen über einen Automaten 20 E ohne irgendwas.

    Fazit:
    der super Stellplatz in Füssen bekommt von mir 1 * und der Geröllplatz in den Dolomiten 4****. Wie soll eine Bewertung nun vorgenommen werden, frage ich mich.Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	071.jpg 
Hits:	0 
Größe:	58,1 KB 
ID:	28898
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  3. #33
    Kennt sich schon aus   Avatar von Powerslider
    Registriert seit
    11.05.2015
    Ort
    Moers
    Beiträge
    134

    Standard AW: Brauchen wir eine bessere Stellplatz bewertung? , ja!

    Hm. Mitarbeiter in den Gemeinden sind doch meines Erachtens viel weniger geeignet, neutral zu bewerten. Die Mitarbeiter haben oft keine Ahnung von den Bedürfnissen der Wohnmobilisten - natürlicherweise, wenn sie selbst keine sind. Und selbst wenn sie es sind, sind sie mindestens genau so subjektiv wie normale Besucher.

    Ich kann den Bezug Deiner Beispiele zum Thema Bewertungen nicht nachvollziehen. Wenn ein Platz dann, wenn man gerade hin will, mal rappelvoll ist, dann ist das doch kein Grund für eine schlechte Bewertung? Und wenn in einer Stadt kein Platz ist (oder zu wenig Plätze), was hat das mit der Bewertung eines Platzes zu tun? Klar ist die Stadtverwaltung dann das Problem, und da kann man sicherlich was dran tun, aber mit der Bewertung von Plätzen hat das wenig zu tun.

    Es ist, wie es immer ist - wenn's einem irgendwo nicht gefällt oder zu voll ist, dann fährt man eben weiter oder woanders hin. Anders geht's ja auch nicht. Angebot und Nachfrage werden das dann schon richten.

    Meiner Meinung nach sind Bewertungen ein geeignetes Mittel, Plätze zu finden, die den eigenen Bedürfnissen entsprechen. Und wenn es da Unzulänglichkeiten beim Bewertungsystem gibt, dann gibt es Methoden, damit umzugehen. Und wer die Bewertungen nicht mag, kann sie ja ignorieren.
    Viele Grüße - Marcel

    McLouis Steel 563

  4. #34
    Stammgast   Avatar von Lucky10
    Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    868

    Standard AW: Brauchen wir eine bessere Stellplatz bewertung? , ja!

    @ Powerslider

    Ein typisches Beispiel, wie die Ansichten doch unterschiedlich sein können:

    "Vor ca. 13 Tagen war ich in den Dolomiten, unterhalb der Drei Zinnen . Weit und breit gibt es in diesem Gebiet lt. App nur einen Übernachtungsplatz. der aber kaum zu finden ist, denn es fehlt die Beschilderung.

    Wir haben den dann gefunden und hatten eine wunderbare Nacht und ein super schönes Erwachen inmitten der Einsamkeit.Dies ist der Parkplatz an der Via Monte Piana.

    Als Stellplatz kaum zu erkennen, Befestigung desolat , Ver-und Entsorgung ungenügend- Gebührverlangen über einen Automaten 20 E ohne irgendwas."

    Ich war vergangene Woche 2x an dem Platz.

    1. Den nicht "kaum" zu finden ist eine Kunst, zumal Deine App wohl auch die Koordinaten angab.

    2. Wer diesen leicht terrassierten Platz nicht als Stellplatz erkennt, hatte am Vorabend vlt. zu viel Vino.

    3. Was fehlte Dir an der V&E? Es war doch eine saubere Edelstahlrinne und in der Säule ein Wasserhahn, der zugegebener maßen in alle Richtung spritzte. Wasser sogar kostenlos.

    4. Der Preis ist 18€ mit kostenloser V&E, kein Strom. Warum schreibtst Du "ohne irgendwas"?

    5. Der nächste "Übernachtungsplatz" ist ca. 7 km entfernt an der Auronzo Hütte. Es gibt da sogar Toiletten, die jetzt aber schon geschlossen waren, wie die Hütte auch.

    Fazit:
    So kommen unterschiedliche Bewertungen/Beurteilungen zustande.

    Meine Meinungen zu Bewertungen; ich nehme sie wahr, ziehe aber daraus meine eigenen Schlüsse. Zum einmaligen Übernachten lege ich andere Maßstäbe an, wie bei mehrtägigen Verbleib.

    Gruß
    Hans



    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

  5. #35
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.003

    Standard AW: Brauchen wir eine bessere Stellplatz bewertung? , ja!

    Zitat Zitat von golfinius Beitrag anzeigen
    Vor ca. 13 Tagen war ich in den Dolomiten, unterhalb der Drei Zinnen . Weit und breit gibt es in diesem Gebiet lt. App nur einen Übernachtungsplatz. der aber kaum zu finden ist, denn es fehlt die Beschilderung.
    Wir haben den dann gefunden und hatten eine wunderbare Nacht und ein super schönes Erwachen inmitten der Einsamkeit.Dies ist der Parkplatz an der Via Monte Piana.
    Als Stellplatz kaum zu erkennen, Befestigung desolat , Ver-und Entsorgung ungenügend- Gebührverlangen über einen Automaten 20 E ohne irgendwas.

    Fazit:
    der super Stellplatz in Füssen bekommt von mir 1 * und der Geröllplatz in den Dolomiten 4****. Wie soll eine Bewertung nun vorgenommen werden, frage ich mich.Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	071.jpg 
Hits:	0 
Größe:	58,1 KB 
ID:	28898
    Auf diesem Platz in den Dolomiten habe ich auch mal übernachtet, es waren ausser mir noch ca. 10 Mobilisten da.
    Ich ging durch die Reihen der einzeln herumstehenden Mobile.
    Ich glaube, ich war der einzige der ein Parkticket gezogen hatte.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  6. #36
    Ist öfter hier   Avatar von nurlinksfahrer
    Registriert seit
    27.01.2015
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    93

    Standard AW: Brauchen wir eine bessere Stellplatz bewertung? , ja!

    Eigentlich lese ich ja nur mit, aber hier ...............................

    Zitat Zitat von golfinius Beitrag anzeigen
    Ich bin der Meinung, dass für die Beurteilung und Bewertung von Stellplätzen die Gemeinden zuständig sein müssen.
    Echt? Sollen jetzt also Bedienstete der Städte, welche ja aus Steuermitteln entlohnt werden, kostenlos für die gewerblichen Betreiber von Stellplatz-App`s diese bewerten?
    Meinst Du wenn der "Fachmann für Gartenabfallentsorgung" der Stadt x, der wahrscheinlich noch nie ein WoMo von innen gesehen hat - geschweige beurteilen was ein WoMo Fahrer*in sich wünscht, den Stellplatz y beurteilt wären die subjektiven Bewertungen besser? Und müssten diese dann auch, natürlich wieder auf Kosten der Steuerzahler, regelmäßig überprüft werden? Und wenn würdest Du verklagen wenn DIR die Bewertung nicht gefällt?
    Geht es noch?


    Zitat Zitat von golfinius Beitrag anzeigen
    Jeder Arbeitgeber muss für seine Angestellten und Kunden genügend Parkplätze nachweisen.
    Und die Gemeinden müssen dies nicht?
    Was hat das mit der Menge und Güte evtl. vorhandenen WoMo-Stellplätze zu tun, bzw. seit wann ist eine Stadt VERPFLICHTET xy WoMo-Stellplätze mit Wunschaussstattung zur Verfügung zu stellen?



    Es gab hier vor einiger Zeit ein mal einen Thread mit dem Thema "Stirbt das Forum (oder so ähnlich)".
    Genau solche Beiträge (und Themen) sind zumindest für mich Grund genug hier nur ab und an zu lesen.
    Unser neues "Baby"
    Gruß Volker und Margit

  7. #37
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Brauchen wir eine bessere Stellplatz bewertung? , ja!

    Also ich finde so ganz unrecht in allen Belangen hat Golfinius nicht.


    Gemeinde Kreise und Stadt sollten verpflichtet werden Parkplätze für alle Fahrzeuggattungen zu schaffen. Man erlebt es vielfach, da schafft die Gemeine einen Wohnmobilplatz ab dann gibt es auf einmal keine Parkplätze mehr wo Wohnmobile parken dürfen. Als Beispiel Bad Zwischenahn, dort ist im gesamten Stadtgebiet ein parken mit einem Wohnmobil unmöglich, mal grade eine 1/2 std. etwas einkaufen ist dort nicht, denn man wird gezwungen 24 std. Parkzeit und für 2 Personen Kurbeitrag zu zahlen. Ich bin nicht mehr bereit so was mitzumachen, dann füttere ich den Parkautomat lieber mit Sekundenkleber!

  8. #38
    Ist öfter hier   Avatar von nurlinksfahrer
    Registriert seit
    27.01.2015
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    93

    Standard AW: Brauchen wir eine bessere Stellplatz bewertung? , ja!

    Zitat Zitat von willy13 Beitrag anzeigen
    Gemeinde Kreise und Stadt sollten verpflichtet werden Parkplätze für alle Fahrzeuggattungen zu schaffen. Man erlebt es vielfach, da schafft die Gemeine einen Wohnmobilplatz ab dann gibt es auf einmal keine Parkplätze mehr wo Wohnmobile parken dürfen.
    Sorry, aber Gemeinden/Kreise/Städte/Länder und der Bund sollen sich um wichtiges Kümmern, und nicht um die Wünsche von ein paar privilegierte.
    Wenn es in x keinen Stellplatz gibt dann fährt man eben mit dem WoMo nach y, oder mit dem PKW nach x.

    Die "öffentliche Hand" soll sich endlich kümmern:
    - vernünftige Schulen
    - vernünftige Universitäten
    - vernünftige Kranken und Altenpflege
    - funktionierende Infrastruktur (Strassenwesen, ÖPN)
    - soziale Gerechtigkeit
    - ..........


    Keine Ahnung wo und wann ihr den Bezug zum echten Leben verloren habt, aber mit diesen Wünschen .......................................
    Unser neues "Baby"
    Gruß Volker und Margit

  9. #39
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    1.824

    Standard AW: Brauchen wir eine bessere Stellplatz bewertung? , ja!

    Zitat Zitat von willy13 Beitrag anzeigen
    Ich bin nicht mehr bereit so was mitzumachen, dann füttere ich den Parkautomat lieber mit Sekundenkleber!
    DIN- und Gesetzesversessen sind manche nur, wenn es nicht um eigene Interessen geht
    Ein Wohnmobil ohne Hecksitzgruppe ist kaputt

  10. #40
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Brauchen wir eine bessere Stellplatz bewertung? , ja!

    Mit dem Sekundenkleber ist bestimmt nicht die richtige Lösung, dann schon eher dort nicht zahlen. Denn dieses wäre rechtlich haltbar, da es dort kein parken ist, sondern eine Sondernutzung sobald man am Strom angeschlossen ist parkt man nicht mehr.


    Es geht nicht an das sobald eine Kommunale -Tochter-Gesellschaft der Stadt eine Dienstleistung anbietet ,das ab dann die Grundbedürfnisse den KFZ-Fahrers wie das Parken eingeschränkt werden nur damit die Stadt einen Verdienst erwirtschaftet.
    Geändert von willy13 (22.10.2018 um 15:06 Uhr)

Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bewertung für Stellplätze über die Webseite, wo?
    Von VoCoWoMo im Forum Lob, Kritik und Verbesserung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.10.2017, 21:28
  2. Welche Kriterien zur Womo-Bewertung?
    Von G4s im Forum Reisemobile
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 10.05.2017, 20:25
  3. Mobil Life App Bewertung erstellen
    Von Herbert HG im Forum Nützliche Apps rund ums Wohnmobil
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 27.08.2015, 16:21
  4. Bewertung Trigano GmbH in Warendorf
    Von RalphLehmann im Forum Erfahrungen mit Herstellern, Händlern und Werkstätten
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 12.05.2014, 09:18
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.11.2008, 18:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •