Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 3 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 117
  1. #21
    Gesperrt  
    Registriert seit
    11.11.2013
    Ort
    Schwerte
    Beiträge
    1.751

    Standard AW: Abzocke beim Motoröl

    Zitat Zitat von clouliner2 Beitrag anzeigen
    man muss die aufgezeigten Mängel ja nicht beheben lassen, aber ich wäre sauer wenn sie mir nicht aufgezeigt werden. Dafür fahre ich ja zum Fachmann.
    Es geht hier um Mängel, die keine sind!

    Rombert

  2. #22
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    06.06.2018
    Beiträge
    217

    Standard AW: Abzocke beim Motoröl

    klar sind noch 10% Belag auf den Bremsklötzen kein Mangel und man kommt damit sogar durch den Tüv und wer weiß schon wieviel Prozent Wasseranteil in seiner Bremsflüssigkeit sind?
    Wer eh alles besser weiß, dem braucht man auch nichts mehr zu erklären.....das weiß der Werkstattmeister aber vorher nicht.
    Verlierer suchen nach Ausreden....Gewinner nach Lösungen.

    Gruß
    Thomas

  3. #23
    Kennt sich schon aus   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    376

    Standard AW: Abzocke beim Motoröl

    Ölwechsel ist immer ein schönes Lämpchen, um eine Karre in die Werkstatt zu kriegen.
    Ja, es gab diese Zeiten, wo Öl alterte oder vermischte. Es gab die seligen luftgekühlten Bullis mit 2,5l Ölinhalt und keinem Filter.
    Heutiges Öl ist qualitativ hochwertig.

    Das einzige Fahrzeug, wo ich penibelst und gar öfter als nötig einen Ölwechsel mache, ist mein Spochtwagen aus Zuffenhausen. Auch wenn es eines der letzten Modelle ist, so doch der erste Versuch eine Wasserkühlung zu verbauen. Er hat Alu-Buchsen, erst bei einer Revision würde auf Stahl gerüstet, die kann man nach vielen Erfahrungen von anderen Besitzern dieser Baureihen mit häufigem Wechseln und ordentlichem Warmfahren herauszögern. Dazu ist bei diesen Karren bei Verkauf die "Historie" wichtig.

    Beim gemietetem Firmenbenz komm ich auch aus der Nummer nicht raus. Trötet der Bordcomputer, muss ich rein. Macht aber nix, da die Wartung incl. ist.

    Das Wohnmobil bekommt alle zwei Jahre einen Wechsel. Mehr auch für die Wiederverkaufshistorie.

    Meine Firmenflotte bekommt ausschließlich nur dann einen Wechsel, wenn der Motor eh offen ist. Das halte ich seit Mitte der 2000er so und hab noch nie einen Totalverlust wegen Motorschaden gehabt.

    LG
    Sven

  4. #24
    Gesperrt  
    Registriert seit
    28.08.2018
    Beiträge
    53

    Standard AW: Abzocke beim Motoröl

    Zitat Zitat von clouliner2 Beitrag anzeigen
    man muss die aufgezeigten Mängel ja nicht beheben lassen, aber ich wäre sauer wenn sie mir nicht aufgezeigt werden. Dafür fahre ich ja zum Fachmann.
    So sehe ich das auch. Beispiel: Beim PKW war Kundendienst zu machen, kurz vor dem TÜV. Lasse ich bei der freien Werkstätte meines Vertrauens machen. Nun stellt sich heraus: Bremsbeläge sehr grenzwertig, Scheiben halbgar, eigentlich noch gut. Empfehlung des Mechanikers: Beläge und Scheiben in einem Rutsch gleich rundum machen lassen, weil sonst Beläge und Scheiben irgendwann zwischen den regulären Kundendienst-Terminen kaputt sind. So wird das Material ein wenig vorgezogen, aber insgesamt Arbeitszeit gespart. Und die Sicherheit für die nächsten 80 oder 100 Tausend km gute Bremsen zu haben zählt auch.
    Gruß Muhe

  5. #25
    Kennt sich schon aus   Avatar von .mimi.
    Registriert seit
    05.06.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    186

    Standard AW: Abzocke beim Motoröl

    Zitat Zitat von Tonicek Beitrag anzeigen
    Recht hast Du, Rombert, ging mir genau so. Angeblich wäre das Handbremsseil kaputt und das ... und jenes . . . und dieses . . . Nichts dergleihen bemängelte der TÜV!

    Alles Geldschinderei...

    .....alte Männer sind evtl. Opfer für die Kette, ich hatte da noch keine Probleme, hab da ab und zu meine Baustellentransporter warten lassen

  6. #26
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    06.06.2018
    Beiträge
    217

    Standard AW: Abzocke beim Motoröl

    Zitat Zitat von muhe52 Beitrag anzeigen
    Empfehlung des Mechanikers: Beläge und Scheiben in einem Rutsch gleich rundum machen lassen, weil sonst Beläge und Scheiben irgendwann zwischen den regulären Kundendienst-Terminen kaputt sind. So wird das Material ein wenig vorgezogen, aber insgesamt Arbeitszeit gespart.
    Diese nachvollziehbare Präventivmassnahme ist aber für einige Leute schon der Beginn der Abzocke und Beschiss!

    Verarscht würde ich mir allerdings vorkommen, wenn mir die Werkstatt sagt, ich solle Steuerkette/Zahnriemen oder Bremsflüssigkeit wechseln......hat mein Womo nämlich alles nicht!
    Verlierer suchen nach Ausreden....Gewinner nach Lösungen.

    Gruß
    Thomas

  7. #27
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    1.578

    Standard AW: Abzocke beim Motoröl

    so Leute:
    Ölwechsel bei KFZ außerhalb der Garantie lass ich bei MC Oil machen 35-50% der Kosten wie in der Vertragswerkstatt,oder machs selbst, innerhalb Garantie bring ichs Öl mit (Grundsatz: lass Dich nicht verarschen, vor allem nicht beim Preis) bevor er in die Vertragswerstatt geht zwecks Garantie mach ich selbst eine kurze Durchsicht und tausche Verschleoßteile wie Bremsbeläge selbst mit ATE Teilen, Dinge wie Scheibenwaschflüßigkeit für 10E weise ich die Werkstatt an nicht zu verwenden. Dass Öl in der Vertragswerkstatt Apothekenpreise hat ist ein alter Hut.
    Ölwechselintervalle: selbst wenn der Intervall 45tkm ist, wechsle ich wie früher: wer gut schmiert, der gut fährt, will heißen, alle unsere Autos erhalten min 1x jährlich Ölwechsel, denn es geht m.E. nicht um Ölaterung, sondern auch um entfernen von Abrieb, bei älteren Autos und bei unserem Iveco hab ich früher auch beim Ölwechsel eine Ölspülung mit 2-3l Frischöl durchgeführt (ich weiß, dass mich einige dafür belächeln und argumentieren wir fahren keine Oldtimer) bei 3-5E der Liter ist mir aber egal und die Altölentsorung ist ohnedies Kostenlos.
    lg
    olly

  8. #28
    Gesperrt  
    Registriert seit
    28.08.2018
    Beiträge
    53

    Standard AW: Abzocke beim Motoröl

    Hallo olly,

    was ist eine Frischölspülung?
    Gruß Muhe

  9. #29
    Moderator  
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    974

    Standard AW: Abzocke beim Motoröl

    Ich bitte die unsachliche Diskussion einzustellen. Ich habe mal die 4 Beiträge gelöscht.

    Gruß
    Andi
    Moderator
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  10. #30
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    1.578

    Standard AW: Abzocke beim Motoröl

    Ganz einfach: man hat die Karre auf der Grube setzt die Ölablassschraube kurz an, der Partner schütter 40-50°C warmes Motoröl von oben ein, ein paar Sec später ablassschraube auf, schmodder wird ausgespült, verwerfen und jetzt erst befüllen mit frischem Öl, hab ich seinerzeit von unserem Baumaschienen und LKW Schlosser so gelernt, wie mein Vater der allerdings 46 in der Lehrzeit.
    lg
    olly

Seite 3 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fragen zum Motoröl
    Von Bruce Wayne im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.02.2018, 10:49
  2. Motoröl für WoMo
    Von mobilico im Forum Sonstiges
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.09.2017, 23:07
  3. Maut - Angemessen oder Abzocke?
    Von Rainer_Lachenmaier im Forum Maut
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 23.01.2012, 12:52
  4. Abzocke in Samnaun
    Von Rauhbuch im Forum Deutschland
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.04.2011, 22:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •