Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Thema: Dachantenne

  1. #11
    Ist öfter hier   Avatar von globetrotter1965
    Registriert seit
    23.09.2017
    Beiträge
    38

    Standard AW: Dachantenne

    Das gesammte System läuft mit 12 V. Trotz voller Batterien fährt die Dachantenne nicht aus. Erst wenn ich das Womo an 220 V anschließe funktioniert die Antenne, die aber immer noch mit 12 V betrieben wird
    mfG.:
    Maik und Jana

    Reise vor dem Sterben, sonst reisen deine Erben!

  2. #12
    Kennt sich schon aus   Avatar von Powerslider
    Registriert seit
    11.05.2015
    Ort
    Moers
    Beiträge
    138

    Standard AW: Dachantenne

    Also entweder sackt die 12V Spannung am Kathrein-System aus irgendeinem Grund BEIM AUSFAHREN der Antenne unter 10,9V ab oder es gibt einen anderen Grund, auf den wir Remote-Diagnostiker jetzt nicht kommen. Ich bleib' bei meinem Tipp mit dem Fachmann mit Messgerät. Viel Glück!
    Viele Grüße - Marcel

    McLouis Steel 563

  3. #13
    Kennt sich schon aus   Avatar von Remmi
    Registriert seit
    02.06.2012
    Ort
    Niederlande
    Beiträge
    165

    Standard AW: Dachantenne

    Die Dreheinheit (CAP 6xxx) ist nur falsch angeschlossen.
    Die Spannungskabel für die Dreheinheit MÜSSEN direkt an der Bordbatterie angeschlossen sein.

    Spannung liegt an, Strom fließt... und wenn nicht genug Strom fließen kann macht die Anlage nichts oder bringt Fehlermeldungen.
    CryStop, Alden, Ten Haaft, ZenRad, Kathrein, Teleco, und Maxview Service
    http://www.camperservice-nederland.nl/

  4. #14
    Stammgast   Avatar von norder
    Registriert seit
    28.09.2012
    Ort
    25554 Wilster
    Beiträge
    1.089

    Standard AW: Dachantenne

    Kann es sein, das die Antenneneinheit bei nur 12V ein Signal bekommt als wenn der Motor läuft und dieses durch die 220 V Einspeisung überlagert wird?
    Hans

  5. #15
    Stammgast   Avatar von Funkbudenfahrer
    Registriert seit
    14.07.2013
    Ort
    Ost-Westpfälzer
    Beiträge
    615

    Standard AW: Dachantenne

    Zitat Zitat von womofan Beitrag anzeigen
    So hatten wir es auch im Vorgänger WOMO.
    Es ging nur mit 220 Volt.
    ...das ist ja ungefähr so, als wenn ein Elektroauto nur funktioniert, wenn es an der Steckdose hängt
    Sowas muss doch für den mobilen Betrieb ausgelegt sein, schon alleine wenn man frei steht.
    Ich geh auch von einem 230V-Spannungswandler aus, er zuviel ist...
    Achim

  6. #16
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    am Sollingrand/Oberweser
    Beiträge
    6.162

    Standard AW: Dachantenne

    Kann nicht ein fehlerhaftes D+ Relais ursache sein.

    Wenn über das EBL der Betrieb mit Landanschluss möglich ist, kann nichts "Falsch" angeschlossen sein. Ich denke, bei 12 V wird dem EBL ein laufender Motor vorgegaukelt und damit die Antenne in den automatischen Einfahrmodus versetzt. Evtl. Relais tauschen, vllt. Hilft das.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)
    Aktueller Durchschnittverbrauch
    bei Sprinter 313 mit Sprintshift aus 02.2005

  7. #17
    Ist öfter hier   Avatar von globetrotter1965
    Registriert seit
    23.09.2017
    Beiträge
    38

    Standard AW: Dachantenne

    Hallo!

    Danke für die vielen Tips, Sorry das ich mich erst jetzt wieder melde aber mein tun wird immer wieder durch den Job unterbrochen.


    Hier einmal eine kurze Beschreibung meiner Elektrik. Vielleicht hilft das bei der Fehlersuche.


    MIt Bordspannung betrieben:
    Beleuchtung
    gesamte TV und Sat Anlage
    Wasserpumpe
    Steuerung Warmwasser, Heizung und Kühlschrank
    Bei Bedarf Klimaanlage über Spannungswandler, Ist aber immer aus, sowohl der Spannungswandler als auch Klima


    Solaranlage:
    Dient ausschließlich um die Bordbatterie zu laden, keine weiteren Verbraucher angeschlossen


    220 V:
    Klimaanlage
    bei Bedarf Kühlschrank ( läuft sonst immer mit Gas )
    Bord Batterie laden
    2 Steckdosen für 220V Verbraucher
    Geändert von globetrotter1965 (19.09.2018 um 16:27 Uhr)
    mfG.:
    Maik und Jana

    Reise vor dem Sterben, sonst reisen deine Erben!

  8. #18
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    19.10.2015
    Beiträge
    310

    Standard AW: Dachantenne

    Zitat Zitat von globetrotter1965 Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Auf meinem Wohnmobil ist eine Dachantenne vom Typ MobiSet 2 montiert.



    Leider habe ich ein kleines Problem mit der Antenne. Wenn ich mein WOMO an 220V anschliesse funktioniert die Dachantenne ohne Probleme. Sobald ich mit der Bordspannung die Antenne betreiben will, fährt sie nicht aus. Der Vorbesitzer hat 3 Autobatterien a 100 Ah Parallel geschaltet. Ich habe kürzlich die Batterien austauschen müssen. Habe die gleichen genommen und sie auch parallel geschaltet. Ich weiß das dies nicht ideal ist, es gibt mit der Weile viel bessere Akku`s, aber für meine Zwecke langt dies vorerst. Meine Bordspannung beträgt 12,8 V. Hat jemand eine Idee an was es liegen kann, das meine Dachantenne nur dann funktioniert wenn das Womo an 220 V angeschlossen ist.
    Vielen Dank im voraus:
    Das die Bordspannung bei 3x 100 AH absackt kann ich mir nicht vorstellen. Funktionierte das denn mit den alten Akkus? Momentan scheint da keiner eine Lösung zu haben, rufe doch mal bei Kathrein an, evtl. haben die eine gute Hotline.

    Gruß
    Jörg

  9. #19
    Ist öfter hier   Avatar von globetrotter1965
    Registriert seit
    23.09.2017
    Beiträge
    38

    Standard AW: Dachantenne

    Zitat Zitat von schmiddi1 Beitrag anzeigen
    Das die Bordspannung bei 3x 100 AH absackt kann ich mir nicht vorstellen. Funktionierte das denn mit den alten Akkus? Momentan scheint da keiner eine Lösung zu haben, rufe doch mal bei Kathrein an, evtl. haben die eine gute Hotline.

    Gruß
    Jörg
    mmmmm??????
    Hab das Womo gekauft, da waren die Batterien altersschwach.
    mfG.:
    Maik und Jana

    Reise vor dem Sterben, sonst reisen deine Erben!

  10. #20
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.793

    Standard AW: Dachantenne

    Wie schon geschrieben. Erst einmal die Anschlüsse überprüfen, auch die Masseanschlüsse. Wenn sich auf dem Weg zur Sat Antenne, oder dem Steuergerät ein zu großer Übergangswiederstand befindet, kann das Mehr an Volt durch den Landanschluß reichen um den Betrieb sicherzustellen.

    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •