Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26
  1. #11
    Stammgast   Avatar von LT35
    Registriert seit
    31.12.2013
    Beiträge
    1.830

    Standard AW: Hersteller-Info bzgl. Euro 6d zutreffend?

    Moin

    Zitat Zitat von Schwedenflo Beitrag anzeigen
    Hast du dazu ne Quelle?
    Die Quelle hatte ich oben schon angeben unter dem URL vom KBA auf Seite 7. Euro 6c ist für Fahrzeuge der Gruppen N1 II, N1 III und N2 zulassungsfähig bis zum 31.08.2020.

    mfG
    K.R.

  2. #12
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    10

    Standard AW: Hersteller-Info bzgl. Euro 6d zutreffend?

    Zitat Zitat von LT35 Beitrag anzeigen
    Euro 6c ist für Fahrzeuge der Gruppen N1 II, N1 III und N2 zulassungsfähig bis zum 31.08.2020.
    Nun gibt es ja derzeit Euro 6b und, wenn ich es richtig verstanden habe, wird Euro 6c quasi übersprungen werden.

    Kann jemand erklären, was es mit diesen Gruppen N1 II, N1 III und N2 auf sich hat? Ich verstehe das ehrlich gesagt nicht so ganz...

  3. #13
    Stammgast  
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.846

    Standard AW: Hersteller-Info bzgl. Euro 6d zutreffend?

    Euro6c wird nicht übersprungen, die hat ja z.B. der Sprinter:
    https://www.mercedes-benz.de/content...a/engines.html

    Mercedes spielt da mit offenen Karten und schreibt auch direkt auf der Seite "Abgasnorm Euro 6c Gr. III / Euro VI - C "

    Frag mich bloss nicht, was der Unterschied zw. 6 und römisch VI ist...

    Der Ducato darf halt noch mit 6b zulassen, da der Typ älter ist, der Sprinter kam ja neu.
    Gruß, Stefan

  4. #14
    Stammgast   Avatar von LT35
    Registriert seit
    31.12.2013
    Beiträge
    1.830

    Standard AW: Hersteller-Info bzgl. Euro 6d zutreffend?

    Moin

    Zitat Zitat von Schwedenflo Beitrag anzeigen
    Kann jemand erklären, was es mit diesen Gruppen N1 II, N1 III und N2 auf sich hat? Ich verstehe das ehrlich gesagt nicht so ganz...
    EG-Fahrzeugklasse, wobei N1 für Fahrzeug zur Güterbeförderung bis 3.5t zGM und N2 für solche mit einer zGM >3.5t und 12t steht. Für diverse Klassen gibt es noch Gruppen, das ist die I, II oder III.

    https://www.gesetze-im-internet.de/s...lage_xxix.html

    https://www.kba.de/DE/Statistik/Beka...aenderung8_pdf

    https://eur-lex.europa.eu/legal-cont...1L0116&from=DE

    mfG
    K.R.

  5. #15
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.096

    Standard AW: Hersteller-Info bzgl. Euro 6d zutreffend?

    Das Fahrverbot in Frankfurt wird Fahrzeuge betreffen, die nur 4 Jahr Jahre sind.
    Daraus schließe ich: Egal was man heute kauft, auch für diese Fahrzeuge kann es in 4 Jahren ein Fahrverbot in bestimmten Zonen geben.
    Und daraus schließe ich: Es gibt keine Bestandssicherheit mehr für Investitionen in Fahrzeuge/WoMos.
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

  6. #16
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.305

    Standard AW: Hersteller-Info bzgl. Euro 6d zutreffend?

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    Das Fahrverbot in Frankfurt wird Fahrzeuge betreffen, die nur 4 Jahr Jahre sind.
    Daraus schließe ich: Egal was man heute kauft, auch für diese Fahrzeuge kann es in 4 Jahren ein Fahrverbot in bestimmten Zonen geben.
    Und daraus schließe ich: Es gibt keine Bestandssicherheit mehr für Investitionen in Fahrzeuge/WoMos.
    Für mich folgt daraus: Mir ist das wurscht, ich werde einen Womo-Kauf garantiert nicht davon abhängig machen, welche Norm im Fahrzeug steckt. Es gibt 1000sende Orte die sich zum besuchen anbieten. Da muß ich auch in 10 Jahren nicht in gesperrte Städte mit Womo fahren.
    Beim PKW sieht es sicher anders aus. Allerdings ist auch das zu lösen. Im Zweifelsfall nutzt man mehr "Park and Ride" Und wenn ich mal in meine Glaskugel schaue, denke ich, dass in absehbarer Zeit durch Elektro und insbesondere durch fahrerlose Fahrzeuge sich die Situation in den Städten entspannen wird.

    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  7. #17
    Stammgast  
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.846

    Standard AW: Hersteller-Info bzgl. Euro 6d zutreffend?

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    Das Fahrverbot in Frankfurt wird Fahrzeuge betreffen, die nur 4 Jahr Jahre sind.
    Daraus schließe ich: Egal was man heute kauft, auch für diese Fahrzeuge kann es in 4 Jahren ein Fahrverbot in bestimmten Zonen geben.
    Und daraus schließe ich: Es gibt keine Bestandssicherheit mehr für Investitionen in Fahrzeuge/WoMos.
    Ich fahre morgens mit der 50er, Viertakt aber nur Euro2 Zulassung, vor einem Jahr neu gekauft ( bekomme ich die auch weggenommen?) quer durch die Zone zur Arbeit an zig Euro5 Wohnmobilen vorbei, vor allem Hymer, Exsis-I, T, Tramp, ich kann mir gar nicht vorstellen, dass die in einem Jahr da nicht mehr stehen. Es gibt eine Brücke über die A5 in die Freiheit, da stehen jetzt schon zehn angemeldete Euro3 Gelbplakettler und warten auf die grosse Fahrt. Ich frage mich jetzt, soll ich
    a) weitermieten (wird mit den Randbedingungen wahrscheinlich noch teuerer)
    b) wie sich die Industrie schon händereibend freut jetzt einen 6b oder c oder d temp kaufen, der dann 2022 keine dunkelblaue Plakette bekommt und entwertet wird (deutlich teurer wie a)
    oder c) mit erhobenem Mittelfinger einen wahrscheinlich bald günstigen Euro4 Exsis kaufen, den irgendwo in der Freiheit abstellen

    Ich warte mal ab, wie praktikabel c) wird, wenn so lasch wie bisher kontrolliert wird und es keinen Punkt gibt... Wenn Willys 350€ EU Strafe kommt tut das aber auch bei wenigen Kontrollen weh.

    Man kann halt gar nix mehr planen, "Planungssicherheit" wäre ein gutes Wahlargument, das hat noch keine Partei auf dem Plakat.

    Aber all das gilt ja nur für die neuen Zonis, "Landkreis Esslingen" ist doch freie Welt oder gibt es da auch eine Umweltzone? Du Georg kannst Dich also bald über tolle Gebrauchtmobile zum Schnäppchenpreis freuen ...

    Und Andi, zu:
    Zitat Zitat von AndiEh Beitrag anzeigen
    Und wenn ich mal in meine Glaskugel schaue, denke ich, dass in absehbarer Zeit durch Elektro und insbesondere durch fahrerlose Fahrzeuge sich die Situation in den Städten entspannen wird.
    Hm, im Moment pendelt man ja maximal so eine Stunde, wenn man in einigen Jahren im selbstfahrenden Auto morgens weiterschlafen kann wird das vielleicht mehr, da sehe ich z.B. für Frankfurt keine Entspannung.
    Geändert von smx (07.09.2018 um 08:32 Uhr)
    Gruß, Stefan

  8. #18
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.305

    Standard AW: Hersteller-Info bzgl. Euro 6d zutreffend?

    Zitat Zitat von smx Beitrag anzeigen
    .....

    Und Andi, zu:


    Hm, im Moment pendelt man ja maximal so eine Stunde, wenn man in einigen Jahren im selbstfahrenden Auto morgens weiterschlafen kann wird das vielleicht mehr, da sehe ich z.B. für Frankfurt keine Entspannung.
    Die selbstfahrenden Elektro-Fahrzeuge werden die Taxis/Minibusse, den öffentlichen Nahverkehr insgesamt so preiswert machen, dass sich auch aus einiger Entfernung das private Auto für Servicefahrten (Fahrt zu Arbeit, Einkaufen, etc.) einfach nicht mehr lohnen wird, auch nicht aus Bequemlichkeit oder Komfortgründen, was heute wohl die Hauptgründe für ein eigenes Auto sind. Ich habe noch ca 11 Jahre bis zur Rente. Ich plane für danach kein eigenes Auto mehr. Wenn alles so läuft wie jetzt gedacht, dann wird das Wohnmobil das einzige Fahrzeug werden.

    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  9. #19
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    10

    Standard AW: Hersteller-Info bzgl. Euro 6d zutreffend?

    Zitat Zitat von LT35 Beitrag anzeigen
    Für diverse Klassen gibt es noch Gruppen, das ist die I, II oder III.
    Danke, das hilft schon mal weiter. Und Wohnmobile sind Gruppe III oder wie?


    Zitat Zitat von smx Beitrag anzeigen
    Die Unterschiede bei den Untergruppen der Euro6 sind ja nur die NOx Werte.
    Nun, was heißt "nur"? Bisher habe ich allerdings nur ungläubiges Staunen geerntet, wenn ich gesagt habe, dass es mir nicht nur um Fahrverbote und den Wiederverkaufswert ginge, sondern die tatsächliche Umweltfreundlichkeit für mich auch ein Aspekt sei.

    Nach dem hier schon verlinkten Test sieht der reale Ausstoß von Stickstoffoxiden so aus:


    • Mercedes Sprinter: 22 mg/km
    • VW Crafter 55 mg/km
    • Fiat Ducato: 520 mg/km
    • Citroën Jumper: 715 mg/km



    Würde ich also JETZT kaufen, würde unter diesem Gesichtspunkt einiges für VW oder Mercedes sprechen.

    Was Fiat betrifft, geht es auch mit um die Frage, ob ein demnächst zu erwartender (?) Modellwechsel außer Euro 6d noch weiter Vorteile bringen könnte - oder angesichts möglicher Kinderkrankheiten sogar Nachteile...

    Schwierig...

    Übrigens war Vantourer mit der eingangs zitierten Falschauskunft der einzige Hersteller, der auf meine Anfrage überhaupt geantwortet hat - der Rest hüllt sich lieber in Schweigen.
    Geändert von Schwedenflo (07.09.2018 um 13:02 Uhr)

  10. #20
    Stammgast  
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.846

    Standard AW: Hersteller-Info bzgl. Euro 6d zutreffend?

    Das "nur" war völlig wertungsfrei, damit wollte ich nur (schon wieder ) schreiben, dass dies der einzige Unterschied ist. Schon die Euro6 quasi a sollten ja die 6d Werte einhalten, nur wurde da betrogen und Prüfstand war Welten von dem späteren echten Ausstoss entfernt. Der ganze Quatsch von b bis d temp ist ja nur der Lobbyarbeit geschuldet. Eine normale Behörde hätte einfach auf 6d bestanden und dann hätte es halt mal ein halbes Jahr keine neuen Fahrzeuge gegeben, besser wie jetzt den ganzen Müll dazwischen zu produzieren. In drei Jahren ist ein 6c oder 6d temp genausowenig wert wie Euro 5 oder 4...
    Wenn Du Vantourer schreibst suchst Du also einen Kastenwagen? Wenn Du da NOx niedrig leben willst ist der Grand California (von der Verursacher Firma VW) und der kommende James Cook (Sprinter) eine gute Wahl, sonst gibt es ja quasi nur noch den Hymer Grand Canyon S und La Strada und ähnlich teures. Ich glaube nicht, das PSA die Citroens im nachhinein auf 6d hieven werden, für soviel Kundenservice sind die zu günstig.
    Gruß, Stefan

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gebrauchter Duc, Euro 4 oder Euro 5
    Von billy1707 im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.08.2017, 11:03
  2. Euro 4 oder Euro 5 in der Praxis?
    Von Duke8 im Forum Reisemobile
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 24.03.2017, 13:34
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.06.2015, 18:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •