Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33
  1. #1
    Redaktion promobil   Avatar von Anne_Mandel
    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    98

    Standard Mäuse im Mobil - was tun?

    Liebe Foristen,

    die Überschrift sagt eingentlich schon alles: Hattet ihr schon mal Mäuse, Ratten, Ameisen oder anderes Ungeziefer im Wohnmobil? Wenn ja: Wie habt ihr es gemerkt, was habt ihr dagegen getan und was gab es für Schäden? In welcher Jahreszeit und unter welchen Umständen ist es passiert? Welche Maßnahmen ergreift ihr, um ungebetene Gäste zu verscheuchen oder um ihnen den Weg ins Fahrzeug zu erschweren?

    Ich freue mich auf eure Beiträge - auch wenn ich natürlich hoffe, dass es noch nicht viele von euch getroffen hat.

    Viele Grüße
    Anne

  2. #2
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.787

    Standard AW: Mäuse im Mobil - was tun?

    Hallo Anne, hier und hier schon einmal etwas zu einlesen Grüsse Jürgen

  3. #3
    Stammgast   Avatar von Provencale
    Registriert seit
    31.12.2013
    Ort
    Saar-Pfalz / LK Kaiserslautern
    Beiträge
    892

    Standard AW: Mäuse im Mobil - was tun?

    Thema Ameisen hatten wir hier auch schon einmal Link und Link

    Im Frühjahr auf dem CP in Albarracín, Spanien unter einer Pinie gestanden - die Ameisen sind auf dem Elektrokabel hoch ans Wohnmobil und von dort auf das Dach. Im inneren habe ich sie GsD nicht erlebt. Habe dann den Stecker gezogen und den Laufweg unterbrochen. Die vom Dach nach unten laufenden Ameisen habe ich dann mit dem Handfeger von der Womowand abgekehrt. Ein Stellplatznachbar meinte dann man solle unterhalb der Einspeisesteckdose einen Eimer Wasser stellen und das Stromkabel so hindurchführen daß das nach oben abgehende Kabel keine Berührung zum Eimerrand habe.

    Im Sommer auf dem SP in Dresden bei Schaffer ein ähnliches Problem mit Ameisen. Hatte die Markise aufgestellt und die Tierchen nutzten die Stützen und Abspannung um auf das Dach zu kommen. Stromkabel habe ich nach dieser Erkenntnis gar nicht erst ausgepackt. Habe dann aus der Not heraus die Ankerkunkte und die Stützen unten mit Mückenabwehrspray eingesprüht - hat 3 Tage geholfen. Hatten keine Ameisen im Fahrzeug.
    Wenn ich mal helfen kann meldet euch einfach - ich bin zwar kein Experte, aber Gespräche zwischen Ahnungslosen sind immer spannend Ich leg hier ein paar Kommas ab falls im Text welche fehlen bitte selbst anbringen ,,,,,
    Immer öffter mit einem TI-Ossihühmer vorwiegend in Frankreich unterwegs
    Gruß
    Horst

  4. #4
    Kennt sich schon aus   Avatar von Norsegreek
    Registriert seit
    10.02.2011
    Beiträge
    350

    Standard AW: Mäuse im Mobil - was tun?

    Für Mäuse und größeres ist der Hund zuständig.

    Gruß Jürgen

  5. #5
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.005

    Standard AW: Mäuse im Mobil - was tun?

    Eimer mit etwas Schokoladencreme auf dem Boden ins Mobil stellen und eine Holzlatte daran lehnen damit die Mäuse auch oben an den Rand des Eimers kommen.Da die Mäuse die Schokocreme fressen wollen springen sie runter und kommen dann nicht wieder aus dem Eimer raus.Den Rest kann dann jeder gestalten wie er will.


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  6. #6
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    520

    Standard AW: Mäuse im Mobil - was tun?

    Im Eura Mobil, letzten Winter war eine Maus. Zum Glück mochte sie nur den Griff vom Eiskratzer und hat auch keinen Dünnpfiff bekommen.
    So konnte man saugen, putzen und spülen.
    Hatte das Ding dann eh beim Dealer, der dann nochmal über die Leitungen guckte.
    Den Ausgang hat sie selbst gefunden. War wohl zu blöd den Dosenöffner für die Raviolis zu nutzen. Alles andere tu ich übern Winter raus.
    Darauf achten, das Tierbisse aller Art mitversichert sind. Die Biester schaffen es durch Kugelschreiber grosse (kleine) Löcher, wenn sie Bock haben.
    Ameisen hatten wir in unserer Womo Karriere mehrfach. Da hilft Putzen mit Essig und Umstellen. Aber genau wie Fruchtfliegen ist es nur eine Episode.

    LG
    Sven

  7. #7
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    27.02.2017
    Beiträge
    121

    Standard AW: Mäuse im Mobil - was tun?

    Minimalprävention gegen Mäuse: Beim Abstellen ALLE Lebensmittel raus, auch Krümel wegsaugen und die Lüftung auf Umluft (Klappen zu). Gegen Ameisen schwinge ich ggf. Die chemische Keule, also die Markisenstangen und die Sturmsicherung werden eingesprüht. Krümel um den Campingtisch werden konsequent weggebeselt. Ich vermeide auch Astberührungen am Dach, lieber habe ich eben 2 Grad mehr im Mobil.
    Grüße Manfred

  8. #8
    Stammgast   Avatar von Provencale
    Registriert seit
    31.12.2013
    Ort
    Saar-Pfalz / LK Kaiserslautern
    Beiträge
    892

    Standard AW: Mäuse im Mobil - was tun?

    Für das Winterquatier eine Möglichkeit:
    in Norwegen gibt es gegen Mäuse solche Wannen, die sollen den Einstieg der Mäuse über die Räder verhindern , kosten aber etwa 350 € > AntiMus Link

    Wenn ich mal helfen kann meldet euch einfach - ich bin zwar kein Experte, aber Gespräche zwischen Ahnungslosen sind immer spannend Ich leg hier ein paar Kommas ab falls im Text welche fehlen bitte selbst anbringen ,,,,,
    Immer öffter mit einem TI-Ossihühmer vorwiegend in Frankreich unterwegs
    Gruß
    Horst

  9. #9
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.061

    Standard AW: Mäuse im Mobil - was tun?

    Ich habe meistens so 2000 Mäuse in bar dabei, denn nur Bares ist Wahres. Manchmal habe ich Glück und habe auch eine zweibeinige Maus im Wohnmobil. :

    Nein, wir hatten noch nie Mäuse im WoMo. Wie sollten die da auch reinkommen?
    Ameisen kann schon mal passieren, gerade wenn man länger am gleichen Platz steht. Aber zum Problem wurde es noch nie.
    Nur die Sch....önen Fliegen und Mücken, die hat man schneller als man das Gitter zuziehen kann.
    Geändert von raidy (29.08.2018 um 18:07 Uhr)
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

  10. #10
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.004

    Standard AW: Mäuse im Mobil - was tun?

    Ich hatte vor ein paar Jahren mal Mäuse in meinem in der Scheune abgestellten Wohnmobil.
    Es waren vegane Tiere, das weiß ich bestimmt.
    Sie fraßen als erstes Löcher in die Sitzflächen unserer Campingstühle, sie verspeisten Teile unseres Vorzeltteppichs, sie knabberten auf mindestens wenn nicht mehr Metern die Säume der Vorhänge an, anscheinend schmeckte ihnen der Bleifaden der sich da versteckte.
    Gottseidank haben sie Polster und Matratzen verschmäht. Oder sie wollten sich diese größeren Happen für später aufbewahren.
    Ich schmiedete einen Jagdplan. Vergiften kam nicht in Frage, die Viecher würden sich erst verkriechen, dann verenden und als Folge einen bestialischen Gestank verströmen.
    Als stellte ich 2 Mausefallen ins Mobil, als Köder wählte ich für eine Schokolade, für die andere Käse. Es wurde beides gern genommen.
    Die Leichen wurden aus den Fallen genommen, die Fallen erneut scharf gemacht und wieder aufgestellt. Am nächsten Tag war wieder Jagderfolg zu verzeichnen. Also das selbe Spiel nochmal. Es gab jedoch keine Beute mehr, es waren 4 Mäuse im Mobil und die hatte ich erwischt.
    Die Geschichte ist aber noch nicht zu Ende.
    Die Viecher hatten eine gute Verdauung und entsprechenden Stuhlgang. Ich baute Verkleidungen ab wo es möglich war, überall lagen kleine schwarze Kügelchen herum. Gepinkelt haben sie auch obwohl sie keine Flüssigkeit zu sich genommen hatten. Vielleicht sind sie auch zum Durstlöschen raus aus dem Mobil und anschließend wieder rein.
    Ich hatte mehrere Tage zu tun um die Spuren der 4 Tiere zu beseitigen. Wenigstens waren die Kügelchen bereits trocken so dass sie mit dem Staubsauger aufgenommen werden konnten. Danach kam selbstverständlich Wasser mit Spülmittel und anschließend Sagrotan zum Einsatz.
    Wo und wie diese Schädlinge ins Mobil gekommen sind weiß ich nicht, vielleich habe ich eine Stauraumklappe nicht ganz zugemacht.
    Geändert von Waldbauer (30.08.2018 um 11:30 Uhr) Grund: rsf
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mäuse im Womo!?
    Von wesselbaum im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 04.11.2018, 17:06
  2. Mäuse im Mobil
    Von BRB-Stefan im Forum Reisemobile
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.12.2012, 15:11
  3. Mit mobil life 5.000 Stellplätze mobil finden
    Von MobilLoewe im Forum Nützliche Apps rund ums Wohnmobil
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.04.2012, 11:23
  4. Mäuse im Auto
    Von ihf-gi im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.08.2011, 22:01
  5. Mäuse im TEC 630 G
    Von Bobby22 im Forum Reisemobile
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.08.2007, 18:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •