Seite 16 von 19 ErsteErste ... 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 188
  1. #151
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.752

    Standard AW: Weltenbummler Tonicek

    Hallo Toni,
    schön, dass Du wieder hier aktiv dabei bist und Dein Vorhaben laut Deiner PN an mich vergessen hast .
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  2. #152
    Stammgast   Avatar von AlterHans
    Registriert seit
    26.08.2011
    Ort
    Im Südosten von BW
    Beiträge
    1.901

    Standard AW: Weltenbummler Tonicek

    Hallo Toni,

    habe Deinen hochinteressanten Reisebericht mit Freude gelesen.
    Er hat mich an eine meiner eigenen Reisen während ruhigerer Zeiten erinnert.

    Hab Dank dafür.

  3. #153
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    21.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.454

    Standard AW: Weltenbummler Tonicek

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    1. Bestimmte deutsche Biermarken sind inzwischen fast genau so bekannt wie das ungesunde dunkelbraune überzuckerte Gesöff aus den USA.....
    2. Ich wäre nicht in der Lage Reisen wie du sie unternimmst zu organisieren und durchzuführen.
    Zu 1: Stimmt, Franz, aber bei allem guten Willen u. selbst größtem Durst bin ich nicht bereit, für einen halben Ltr Erdinger Weißbier 13.000 LL = 7,90 € auszugeben, irgendwann + irgendwo ist eine Grenze erreicht. Und diese Preise ziehen sich durch's ganze Sortiment. Gut, es gibt auch die HAPPY HOUR, meist von 17 - 20 Uhr, aber nach 20 Uhr geht der Abend ja erst richtig los.

    Zu 2.: Auch das ist mir klar - und ja, manchmal ist es nicht ganz einfach, merke ich in meinem Alter auch schon. Die Zeiten, mit 60-Ltr-Rucksack in sengender Hitze in Asien: Thailand - Malaysia - Cambosia - Singapore - Vietnam - Laos usw. herumzuziehen, sind eben vorbei.
    Aber ebenso bin ich wiederum ein bißchen stolz, wenn ich auch manch schwierige Etappe OHNE Reisebüro und OHNE die berühmte deutschsprechende Reiseleitung geschafft habe. - Meine Reiseführer bezeichne ich dabei als meine Bibeln - ohne die ich nie das Hotel verlasse, siehe dazu auch mal hier: Tonicek in Israel mit seiner "Bibel" + total lokal angepaßt = mit Kippa::




    zu # 152: Vielen Dank, "Alter Hans" - ja, habe gelesen von der Iran-Persienreise. Und jetzt darfst Du auch ruhig "Alter Toni" zu mir sagen.
    Geändert von Tonicek (10.11.2019 um 15:21 Uhr)
    The best way to find yourself is to lose yourself in the service of others. [ Mahatma Gandhi ]

  4. #154
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    30.12.2013
    Beiträge
    240

    Standard AW: Weltenbummler Tonicek

    @Toni, vielen Dank für deinen Bericht und die Fotos

  5. #155
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    21.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.454

    Standard AW: Weltenbummler Tonicek

    Ich bin ja auch ein kleiner Fetischist ungewöhnlicher KFZ-Nummernschilder, dazu hier mal zwei Beispiele.
    Auf dem ersten würde man das Ursprungsland nicht erkennen, wäre da nicht LIBAN geschrieben:



    Und das zweite war auch das erste Mal, das ich ein solches gesehen habe, aber das Hersprungsland ist deutlich sichtbar:

    The best way to find yourself is to lose yourself in the service of others. [ Mahatma Gandhi ]

  6. #156
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    21.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.454

    Standard AW: Weltenbummler Tonicek

    Weihnachten und der Jahreswechsel in Moskau . . .

    Manchmal ist es schon eigenartig, wozu einen die Langeweile verleiten kann - dazu eine Mail von Bekannten aus Moskau, wann ich mich wieder mal blicken lasse . . .?!

    Also kurzentschlossen fragte ich mich, warum nicht mal nach Moskau - Visum dauerte 10 Tg - Landkarten hab' ich zuhauf - Route stand schnell fest:

    CZ - PL - LT - LV - RUSSLAND = summa summarum = 2000 km.

    Weißrußland hab ich gestrichen, weil wieder 1. ein Extra-Visum nötig, 2. eine Antipathie meinerseits, 3. aufwändige Zoll- & Paßkontrollen zu erwarten sind.

    Kalkuliert für die 2000 km habe ich 4 - 5 Tg., also: In der Ruhe liegt die Kraft.
    Dazu habe ich mich zähneknirschend dazu entschlossen, trotz meiner erschreckenden, abstoßenden und katastrophalen Armut ausnahmsweise mal alle möglichen Autobahnen zu nutzen u. demzufolge die hohen Gebühren löhnen zu müssen. Auch weil bei winterlichen Wetterverhältnissen die Autobahnen sicherer sind.
    Also zwei GO-Boxen voll aufgeladen, Litauen + Lettland sind nur für gewerbliche KFZ mautpflichtig, Tschechei + Polen kosten echte Kohle, die GO_Boxen an die Scheibe geheftet und los ging's.

    Erster Nachtplatz war eine angenehme Raststätte in PL, Essen mittelmäßig, Schlafen ausgezeichnet.



    Wie man deutlich sehen kann, bevorzuge ich, unter Lampen zu stehen, und die einzige Tür die ich habe, zeigt immer zum Restaurant bzw. zum Kassiererhäuschen.

    Schon am zweiten Tag ein unangenehmer Zwischenfall: Ich hörte während der Fahrt irgendwelche undefinierbaren Geräusche, dachte, es seien Windgeräusche, war aber kein Wind.
    Ich fuhr auf einen Rastplatz, u. schon kam ein Mann zu mir, wie ich erfuhr, ein lettischer LKW-Fahrer, u. sagte, unter dem Mobil hängt irgendetwas.
    Da ich ja von nix eine Ahnung habe, krabbelte der LKW-Fahrer unter das Mobil und fragte mich nach einem Hammer + Meißel - und keine 10 min später zerrte er mit brachialer Gewalt dieses Teil unter dem Mobil hervor:



    Wie er sagte, ist es ein Auspuff-Schutzblech, brauche ich aber nicht unbedingt, ich könne so weiter fahren. Ich war wahnsinnig dankbar, einen solch hilfsbereiten Menschen getroffen zu haben, gab ihm paar Dosen deutsches Bier und fuhr weiter. [ Deutsches Bier ist weltweit begehrt, und für kleine Danksagungen sehr gut geeignet, hab' ich immer reichlich dabei.]

    Die nächste Nachstation war wieder in PL auf einem Hotelparkplatz, dieses Mal sehr gutes Essen, so wie ich es von PL gewohnt bin; meine Stammgerichte sind Bigos, Fasolka po bretansku, alles gute Hausmannskost u. geschlafen hab' ich auch wieder wie ein kleiner Gott.






    Nicht so angenehm ist, daß die Tage sehr kurz sind u. ich nicht so gerne im Dunkeln fahre, daher am nächsten Tag schon in Litauen an einer gut beleuchteten Tankstelle, Supermarkt zum Proviant bunkern in Laufnähe, alles wunderbar. Die kleine litauische Stadt heißt Utena, kannte ich vorher auch nicht.



    Nächsten Tag ging es weiter nach Lettland, eine kurze Strecke von nur 250 km, und nachmittags an der LV - RUS Grenze angekommen, harrte ich mal der Dinge, die da kommen werden. -
    Als angenehm habe ich Grenzen dieser Art nie empfunden, es ist wie ein Lotteriespiel, der kürzeste Rekord der Grenzpassage waren 45 min im Kaukasus, der längste 8 Stunden. Wohl dem, der Proviant im Kühlschrank hat und genügend Wasser zum Tee / Kaffee kochen.-
    Die Beamten dort arbeiten sehr, sehr langsam, und keiner weiß, warum das so ist. Eigentlich ist es logisch: Ob sie 100 KFZ abfertigen oder nur 20, das gehalt ist das Gleiche, warum sich also etwas konzentrieren u. eine zügige Abfertigung forcieren? Aber wie gesagt, gemocht habe ich diese Art Grenzen noch nie, bleibt also nur "gute Mine zum bösen Spiel" zu machen. - Alles zusammen, also zwei Kontrollen an der EU-Außengrenze, waren es gute 6 Stunden, damit hatte ich gerechnet - und da ich absolut durchorganisiert bin, wußte ich lt. Tante Google, hinter der Grenze in RUS gibt's zwei kleine Hotels mit Restaurants + Parkplatz.

    Das erste hab ich auch sehr schnell gefunden; Parkplatz bewachter 150 Rubel - ausnahmsweise nahm ich mal Strom dazu = 300 Rubel, also summa summarum 7 €, damit kann ich gut leben - zumal die Kräfte nach 6 Std. Grenze schwinden + die Nerven fast schon blank liegen.

    So sah das Hotelgebäude nachts aus, der Name lautet " RUS " = auf russisch " PYC "






    Fortsetzung folgt . . .
    The best way to find yourself is to lose yourself in the service of others. [ Mahatma Gandhi ]

  7. #157
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.325

    Standard AW: Weltenbummler Tonicek

    Zitat Zitat von Tonicek Beitrag anzeigen
    ....Fortsetzung folgt . . .
    ... ich bin gespannt. Grüsse Jürgen

  8. #158
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    3.432

    Standard AW: Weltenbummler Tonicek

    Toni
    Viele Grüsse

    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  9. #159
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.509

    Standard AW: Weltenbummler Tonicek

    solche Reisebeschreibungen finde ich klasse...

    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  10. #160
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.411

    Standard AW: Weltenbummler Tonicek

    Toni,

    Zum deutschen Bier als "Zahlungs-Hilfsmittel".
    Ich traf in Italien mal deutsche Mobilisten mit einem zum Wohnmobil umgebauten Reisebus. Mir wurde von einer Reise nach Russland mit diesem Fahrzeug erzählt.
    Vor der Reise wurden ausreichend Vorräte gebunkert, wie lange sie unterwegswaren habe ich vergessen.
    Unter den Vorräten befanden sich 3600 Dosen Bier. Selber haben sie davon das wenigste getrunken, es wurde Grenzbeamten (Zöllnern) geschenkweise angeboten, es soll die Abfertigung in vielen Fällen ungemein beschleunigt haben. Auch bei Polizeikontrollen soll es als Schmiermittel gute Dienste geleistet haben.
    Ich weiß nicht ob das stimmt, man hat es mir halt erzählt.

    Nun warte ich auf neue Berichte über dein Reise ins Zarenreich.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

Seite 16 von 19 ErsteErste ... 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fähre nach Schweden
    Von schwarzwaldrand im Forum Reisemobile
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.09.2018, 06:37
  2. Fähre Palermo-Genua
    Von Lauser im Forum Südeuropa
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.08.2018, 10:57
  3. Strom auf der Fähre Genua - Palermo ?
    Von billy1707 im Forum Südeuropa
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 23.10.2017, 15:22
  4. Fähre Livorno nach Palermo
    Von dodo66 im Forum Südeuropa
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.07.2016, 18:52
  5. Fähre nach Schweden
    Von V1Guenni im Forum Fähren
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 27.01.2016, 22:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •