Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37
  1. #11
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    9.968

    Standard AW: Kostenlose Stellplätze, wer bezahlt die?

    Stellplätze können sich sehr rechnen, denn man darf nicht nur die Kosten gegen die Einnahmen eines SP vergleichen, sondern die gesamten Umsätze durch Anwesenheit eines WoMo-Besuchers.

    "Zwischen 42 und 46 Euro pro Tag, so hat die Bremer Verwaltung ausgerechnet, gibt ein Wohnmobilist in der Stadt aus. Kaufkraft in Höhe von vier Millionen Euro hat der neue Parkplatz seit seiner Eröffnung nach Bremen gelockt. " Quelle

    "Campingurlauber sind für Deutschlands Tourismusbranche auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Der durchschnittliche Campinggast verweilt laut der Untersuchung 3,3 Tage auf einem Platz und gibt täglich rund 50 Euro aus. Für die deutsche Wirtschaft ergeben sich so jährliche Einnahmen in Höhe von rund 1,55 Milliarden Euro - Tendenz steigend. " Quelle

    Strom sollte allerdings wirklich verbrauchsbedingt abgerechnet und nicht verschenkt werden.
    Geändert von raidy (19.08.2018 um 18:05 Uhr)
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

  2. #12
    Stammgast   Avatar von custom55
    Registriert seit
    19.03.2014
    Ort
    Im Dreieck M-A-IN
    Beiträge
    1.037

    Standard AW: Kostenlose Stellplätze, wer bezahlt die?

    Oft sind die kostenlosen SP einer Gemeinde nicht speziell neu angelegt, sondern es wird nur ein Teil eines vorhandenen Parpklatzes für Womos abgezweigt.

    Die Gemeinden erhoffen sich halt Einnahmen für die örtl Geschäfte und haben fast keine Investitionen. Und extra Stromsäulen oder sogar VE zu installieren rechnet sich bei wenigen Plätzen nicht. Und ein Kassenautomat oder sogar Kassenpersonal genauso wenig. Dann eben kostenlos.

    Jürgen


    Gerne auf Tour mit unserem LMC Breezer V643, 148 PS,
    Leergewicht 2672 KG, Reisefertig 3390 KG mit 2 Pers., Motorroller, 2 Fahrräder plus ca. 50 KG Sportausrüstung
    für uns perfekt, so groß wie nötig, so klein wie möglich

  3. #13
    Kennt sich schon aus   Avatar von Saju
    Registriert seit
    16.09.2016
    Ort
    Nähe Bonn
    Beiträge
    301

    Standard AW: Kostenlose Stellplätze, wer bezahlt die?

    Kostenlos muss für mich ein Stellplatz nicht zwingend sein. Aber wenn eine Kommune es zur Abwechslung mal vernünftig rechnet und feststellt das der Nutzen über den Kosten liegt dann ist es doch perfekt. Ich sehe das bei uns in Unkel. Wirklich keine Schönheit. Aber die Plätze sind immer gut belegt und man sieht die Besatzungen häufig im Ort oder in den örtlichen Supermärkten.
    Juppi - die schwerere Hälfte von SaJu

  4. #14
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    7.948

    Standard AW: Kostenlose Stellplätze, wer bezahlt die?

    In unserer Kreisstadt Altötting gibt es 2 kostenlose Stellplätze, in der Nachbarstadt Neuötting einen, ebenfalls kostenlos. Alle Plätze sind gut frequentiert, Strom gibt es an einem Platz in AÖ nicht, am anderen kostet er. V+E ist vorhanden. In 3 Kilometer Entfernung von Altötting gibt es den Weiler Kiefering, es sind da 2 Wirtshäuser und ein paar Bauernwesen. Und es gibt da einen Wohnmobilstellplatz an einem der Wirtshäuser. Er ist nicht kostenlos, aber billig, das gastronomische Angebot des Wirts wird gut angenommen und allgemein gelobt, der Platz ist zumindest den Sommer über gut belegt obwohl er jwd ist.
    Die Verwaltungen der Städte Alt- und Neuötting haben halt das Potential des Wohnmobiltourismus erkannt und daraus was gemacht. Und der Wirt in Kiefering lebt ganz gut von den Leuten denen die kostenlosen Plätze in den Städten nicht gefallen. Einer der Plätze in AÖ ist wirklich zum Vergessen...aber er kostet halt nix.
    Hier trifft wirklich das Sprichwort zu: Was nix kost´ is auch nix.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  5. #15
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    12.07.2013
    Beiträge
    440

    Standard AW: Kostenlose Stellplätze, wer bezahlt die?

    In manchen Ländern (z.B. in der Schweiz) wäre ich schon froh, wenn ich einen legalen und für Wohnmobile ausgewiesenen Stellplatz/Parkplatz für die Nacht bei einer Durchreise bekäme. Hat ein Ort einen ausgewiesenen Stellplatz, dann lasse ich in Geschäften auch gerne mal "durchblicken" dass ich als Wohnmobilfahrer auf dem örtlichen Stellplatz stehe. Eins und eins zusammenzählen können die Geschäftsleute vor Ort auch
    Liebe Grüße Terry

  6. #16
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.743

    Standard AW: Kostenlose Stellplätze, wer bezahlt die?

    Auf der Durchreise nutzen wir immer den kostenlosen Übernachtungsplatz in Bonaduz, kurz vor dem San Berndardino Tunnel

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC00342.jpg 
Hits:	0 
Größe:	61,6 KB 
ID:	28151Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC00365.jpg 
Hits:	0 
Größe:	54,9 KB 
ID:	28152

    Bei etwas Zeit empfehle ich eine Wanderung durch den Rheingraben
    Gruß
    Volker

    Zwei "Reisende" unterwegs im Frankia FF-4 - nach dem Motto "der Weg ist das Ziel"

  7. #17
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.259

    Standard AW: Kostenlose Stellplätze, wer bezahlt die?

    In Helmstedt, direkt an dem früheren Zonengrenz-Kontrollpunkt gibt es zwei kostenlose Stellplätze.

    Einer am Theater in Bad Helmstedt, ohne Ver- u. Entsorgung, aber sehr ruhig zum Übernachten, im Wald gelegen.

    Der andere liegt stadtnah, hat Ent-und Versorgung, ist aber nicht sehr ansprechend, aber kostenlos .
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  8. #18
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.784

    Standard AW: Kostenlose Stellplätze, wer bezahlt die?

    Hallo Hans-Heinrich, guter Tipp, aber der Sinn dieses Threads war ein anderer. Wer bezahlt die kostenlosen Stellplätze?

    Gruß Bernd
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Alpa, Konzept Top, Qualität Flop

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren


  9. #19
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.259

    Standard AW: Kostenlose Stellplätze, wer bezahlt die?

    Hallo Bernd,

    der zuerst genannte Stellplatz ist nur ein Parkplatz. Die Investition für die Stadt waren die Hinweisschilder.

    Der zweite Stellplatz befindet sich auf einer mit Schotter befestigten ehemaligen Festwiese. Kosten 0,0 Das Loch für die Entsorgerung der Wasserhahn und die paar Stromanschlüsse sollten wohl nicht ein Vermögen gekostet haben.

    Meines Erachtens zählt ein Stellplatz genauso zu einer städtischen Einrichtung, wie ein Park, ein Springbrunnen oder eben nur ein Parkplatz. Bekanntlich lässt der
    WoMo-Fahrer auch sein Geld in dieser Gemeinde, bis auf wenige Ausnahmen.

    Also bezahlt diese Einrichtung die Allgemeinheit.

    Übrigens hat der frühere Präsident des EMHC sich jahrelang dafür eingebracht, dass man endlich kapierte , dass man auch in dieser Stadt für einen WoMO-Stellplatz sorgen müsste.

    Meines Erachtens sollte es ein Gesetz geben, wonach die Gemeinden verpflichtet sind, Parkplätze für WoMo zu schaffen. Bei der Anzahl, die inzwischen auf der Straße sind.
    Diese müssen ja nicht zum campen einladent sein, sondern zum Übernachten..
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  10. #20
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.784

    Standard AW: Kostenlose Stellplätze, wer bezahlt die?

    Zitat Zitat von golfinius Beitrag anzeigen
    ... Meines Erachtens sollte es ein Gesetz geben, wonach die Gemeinden verpflichtet sind, Parkplätze für WoMo zu schaffen. Bei der Anzahl, die inzwischen auf der Straße sind.
    Diese müssen ja nicht zum campen einladent sein, sondern zum Übernachten..
    Hoppla, ein Gesetz für eine überwiegend privilegierte Minderheit mit Wohnmobilen auf Kosten der Allgemeinheit?

    Gruß Bernd
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Alpa, Konzept Top, Qualität Flop

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren


Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie habt ihr bezahlt??
    Von fernweh007 im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 02.05.2018, 15:06
  2. Was bezahlt ihr für den Tüv?
    Von auf-reisen im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 03.04.2018, 00:41
  3. Kostenlose Eintrittskarten für den Caravan Salon 2016
    Von Omniro im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.08.2016, 17:18
  4. Wie bezahlt ihr euer Wohnmobil?
    Von Anne_Mandel im Forum Thema des Monats
    Antworten: 193
    Letzter Beitrag: 31.03.2016, 10:55
  5. Kostenlose WC - Entsorgung?
    Von egon oetjen im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.03.2008, 18:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •