Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 9 von 14 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 134
  1. #81
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.886

    Standard AW: Die erste Reise mit dem Wohnmobil

    Hallo Andi, auf dem Stuhl, war das Herr Berger persönlich . Wieder toller Bericht. Grüße Jürgen

  2. #82
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.305

    Standard AW: Die erste Reise mit dem Wohnmobil

    Zitat Zitat von Zwergi Beitrag anzeigen
    Danke für deinen weiteren Bericht, liest sich sehr erbaulich!
    Ihr solltet dann unbedingt mal zu Obelink fahren ... uns hat das einen riesigen Spaß bereitet, dort einzukaufen und wir haben da kräftig zugeschlagen.
    Stühle sollte man wirklich unbedingt ausprobieren, so ähnlich sie auch scheinen, gibt es beim Sitzen wirklich erhebliche Unterschiede. Hoffentlich habt ihr jetzt die richtigen gekauft, die euch dann einige Jahre begleiten können.
    Wir wohnen ja nicht so weit weg von Sanssousi , haben es aber noch nicht einmal geschafft, das Schloß anzusehen, obwohl wir öfter mal in Potsam sind.
    Bin gespannt, was ihr da zu berichten habt und wie dann euer Fazit von der Fahrt sein wird.
    Ja, Obelink, habe ich schon viel davon gehört. Aber da hat wohl mein Bankkonto und mein Terminkalender was dagegen.

    Keine Angst die Stühle haben wir schon vorher ausprobiert. Ich habe da ganz spezielle Vorstellung gehabt. Es darf mit z.B. Keine Stange an der Sitzfläche ins Steißbein drücken, also lange Sitzfläche, damit die Stange ert hinter der Lehne ist. Außerdem habe ich mich in die große Breite verliebt, da dann auch die seitlichen Streben nicht zu spüren sind. Darum eben der XXL Stuhl.

    Das mit den Sehenswürdigkeiten in der Nähe kenne ich. Das ist bei mir zu Hause auch nicht anders. Wenn man Urlaub hat, will man halt weiter weg. Aber die mittlere Enternung von unserem Zuhause sind für die Zukunft und den Wochenenden geplant.

    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  3. #83
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.305

    Standard AW: Die erste Reise mit dem Wohnmobil

    Zitat Zitat von AndiObb Beitrag anzeigen
    Beim Zubehör gibt's wirklich eine enorme spannweite. Wir haben einen für uns guten mix gefunden. Kleinkram auch von kik, Stühle und Tisch wollten wir testen, daher von berger, grill online von obelink und unspezifischen kleincampingzeug (klopapier und “egalwieriechendem“ klozeug) vom lokalen kleindealer.

    Ich finde es super, dass ihr auch gleich einen mix aus CP, SP und frei macht. Bin auf euer Ergebnis dazu gespannt.

    Wenn ihr im Herbst eine Reise macht, werdet ihr nochmal ein paar Kleinigkeiten an Erfahrung sammeln

    Auf jeden Fall bin ich mir sicher, dass ihr euer Mobil noch im Herbst bestellt... bin gespannt welches und wo

    Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk
    Ja, so geht es uns auch. Man muß nicht alles beim Camping Händler kaufen. Eine gute Quelle für immer mal wieder praktischem Zubehör ist der Shop Die Moderne Hausfrau.
    https://www.moderne-hausfrau.de/


    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  4. #84
    Stammgast   Avatar von Zwergi
    Registriert seit
    28.01.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    701

    Standard AW: Die erste Reise mit dem Wohnmobil

    Den Katalog bekomme ich auch regelmäßig, habe aber festgestellt, dass manche Dinge da teurer sind als anderswo.
    Obelink kannst du natürlich auch per Katalog besuchen, wir kaufen auch vieles per Katalog, weil von Berlin ist es natürlich auch nicht gleich um die Ecke.
    Aber so für den Anfang, da lohnt sich das Stöbern bei Obelink auf jeden Fall. Da kann man auch mal übernachten, es gibt aber auch einen Stellplatz in der Nähe (7 km), den wir gern besuchen für 10,-- EUR inkl. Strom. Wir haben uns dort auch neue Stühle gekauft, obwohl unsere alten noch nicht alt waren und so gut wie neu, wir wollen die jetzt auch preiswert abgeben. Aber wir dachten, neues Mobil, neue Stühle . Kurztrips in die Umgebung machen wir viel, es ist oft so, als wäre man ewig weggewesen, weil man einfach aus der Tretmühle mal rauskommt.
    Freundliche Grüße ,
    Maja

  5. #85
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.305

    Standard AW: Die erste Reise mit dem Wohnmobil

    Zitat Zitat von Jabs Beitrag anzeigen
    Hallo Andi, auf dem Stuhl, war das Herr Berger persönlich . Wieder toller Bericht. Grüße Jürgen
    Schau ich schon so alt aus?

    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  6. #86
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.305

    Standard AW: Die erste Reise mit dem Wohnmobil

    Zwischenspiel: Tipp, Bilder verkleiniert hochladen.

    Da ich ja auch immer ein paar Bilder einstelle und da es ja unsinnig ist, die Bilder in der Originalgröße hoch zu laden, wenn dass Forum sie eh verkleiniert, habe ich mal eine Anleiung geschrieben, wie ich das mache.
    https://www.promobil.de/forum/thread...rum-reduzieren

    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  7. #87
    Stammgast   Avatar von norder
    Registriert seit
    28.09.2012
    Ort
    25554 Wilster
    Beiträge
    976

    Standard AW: Die erste Reise mit dem Wohnmobil

    Hallo Andi,

    haben uns auch im Frühsommer für die gleichen Stühle entschieden und sind bis jetzt begeistert vom Sitzkomfort. Anfang der Woche schriebst du von deinem Problem beim Befüllen des Wassertanks. Da habe ich nicht verstanden was das ursächliche Problem war.
    Ansonsten - weiter so.
    Hans

  8. #88
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.305

    Standard AW: Die erste Reise mit dem Wohnmobil

    Zitat Zitat von norder Beitrag anzeigen
    Hallo Andi,

    haben uns auch im Frühsommer für die gleichen Stühle entschieden und sind bis jetzt begeistert vom Sitzkomfort. Anfang der Woche schriebst du von deinem Problem beim Befüllen des Wassertanks. Da habe ich nicht verstanden was das ursächliche Problem war.
    Ansonsten - weiter so.
    Hans
    Der Camper Nachbar vermutete, dass sich durch die Wärme ein Überdruck im Wassertank gebildet hat, und dadurch das Wasser wieder rausgedrückt hat. Ich bin mittlerweile der Meinung, ich bin zu weit in mit dem Schlauch rein gekommen und irgendwie an einen Filter oder eine Krümmung gestoßen, die den Weg in den Tank versperrt hat, dadurch ist das Wasser wieder rausgespritzt.

    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  9. #89
    Kennt sich schon aus   Avatar von AndiObb
    Registriert seit
    05.08.2017
    Ort
    südlich München
    Beiträge
    404

    Standard AW: Die erste Reise mit dem Wohnmobil

    Hey Andi,
    Ggf doch mit zu viel Druck eingefüllt, so dass das wasser rausgeschwappt ist? Überdruck ist vielleicht nicht das ganz korrekte Wort. Aber die im tank befindliche Luft kann nur nach aussen entweichen, wenn nicht der ganze querschitt vom befüllungskanal durch einströmendes wasser blockiert ist. Also machts plopp/blubb und das Wasser kommt raus. Si meine unphysikalisch laienhafte Erklärung dafür das ich immer wieder nasse Füße habe

    Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk

  10. #90
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.305

    Standard AW: Die erste Reise mit dem Wohnmobil

    Nach einer sehr ruhigen Nacht, machten wir uns um kurz nach halb zehn auf den Weg zum Schloss.
    Dort angekommen erfuhren wir, dass nur die Audioguide Führung durch das Schloss Geld kostet, der Park aber selbst kostenlos zu besichtigen ist. Das Schloss Sanssouci zu besichtigen kostet 12,-€. Möchte man alle Schlösser innen besichtigen 19,-€. Da ich dachte, dieses „alle Schlösser“ beziehe sich auf Schlösser in der Umgebung von Potsdam, haben wir nur die 12€ Variante gewählt. Wie sich aber herausstellte, bezogen sich die 12€ nur auf das Haupt Schloss Sanssouci und man hätte auch z.B. für die neuen Kammern oder auch für das Orangerieschloss das 19,- Ticktet benötigt.
    Es war aber nicht weiter schlimm, denn nach der fast 3/4 stündigen Audiotour durch das Schloss und ein Spaziergang durch die Gärten, hat es uns für heute gereicht.
    Wieder mal stellen wir fest, für solche Sehenswürdigkeiten braucht man einfach mehr als einen halben Tag.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	15351412203149.jpg 
Hits:	0 
Größe:	97,6 KB 
ID:	28199Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	15351412202298.jpg 
Hits:	0 
Größe:	77,4 KB 
ID:	28200Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	15351412201807.jpg 
Hits:	0 
Größe:	66,2 KB 
ID:	28201


    Nach einem Snack gegenüber in einem Biergarten, machten wir uns auf den Weg in Richtung Rostock. Die nächste Station sollte ja der Stellplatz am Segelhafen in Röbel/Müritz sein.
    Übrigens noch ein Tipp für alle Campingbusfahrer die eigentlich auch auf einem PKW Parkplatz stehen können. Es gibt am Schloss zwei Zufahrten, eine für Busse und Wohnmobilen, eine für PKWs. Auch auf dem PKW Parkplatz kann man übernachten. Bulli Fahrer müssen also nicht die Einfahrt für die Wohnmobile nehmen. Dann ist das parken günstiger.
    https://www.mobil-potsdam.de/de/park...54903b008732ad


    Als wir nach der Besichtigung wieder in unserem Wohnmobil ankamen, drang ein fürchterlicher Geruch aus dem Wohnmobil. Wir hatten das schon mal auf dem Weg nach Potsdam bemerkt, das aber auf das odeln der Felder bei Dresden zurückgeführt. Am Abend und in der Nacht war es dann auch nicht mehr zu merken. Jetzt aber war der Geruch schon sehr schlimm. Aber wo kommt er her? Die Toilette konnte es nicht sein, die riecht anders. Abwassertank? Am Waschbecken gerochen, nö, da kommt es nicht raus. Vom Bad auch nicht. Dann habe ich mal in der Duschwanne geschnüffelt, jep, da kommt es her.
    Mein Frau denkt, dass die Hitze gestern doch zu viel war, und die Dusche entweder nicht richtig abgelaufen ist (Stichwort schräg stehen), oder nicht vernünftig verschlossen ist. (Stichwort Siphon)
    Ok, im Moment war das Problem nicht lösbar, das Ticket war bezahlt und wir mussten vom Parkplatz runter.
    Also sind wir erst einmal losgefahren und haben dann auf einem Rastplatz noch einmal Wasser durch die beiden Abflüsse laufen lassen und ein bisschen Spülmittel beigegeben.
    Viel gebracht hat es nicht, aber es war nicht mehr ganz so schlimm. Gut, da mussten wir jetzt durch, bis wir am Stellplatz entsorgen können.


    An der Einfahrt zum Stellplatz am Segelhafen sind wir erst einmal vorbeigefahren, da wir uns nicht vorstellen konnten, dass das eine Straße war, sondern eher ein Fuß oder Radweg. Auch war da ein Campingplatzschild dass uns weiter geradeaus wies. War natürlich falsch und nachdem wir durch ein Wohngebiet mit schmaler Gasse und idiotisch geparkten Pkws rechts und links durch waren, war der angezeigte Campingplatz auch nicht gerade einladend. Also einmal wenden, mit meiner Frau als Lotse kein Problem, und doch in die von uns verschmähte Gasse. Nachdem wie an einem PKW vorbei waren, der offenbar lieber auf den sehr hohen Gehsteig fuhr, als 30sec zu warten, bis ich an einer Stelle besser ausweichen konnte, erreichten wir nach Kriechfahrt eine Sperre mit einem Seil und einen Stand mit Sonnenschirm, an dem offenbar der Parkplatzwächter saß. Ich ließ das Fenster herunter und fragte den netten Herrn, ob hier die Stellplätze sind. Er fragte zurück, ob wir Segler seien. Wie sich herausstellte ist an diesem Wochenende eine Regatta, und die Stellplätze darum logischerweise alle besetzt.
    Ok, dann wieder wenden und den Weg zurück.
    Auf einem Parkplatz entschieden wir uns nach Konsultation von Campercontact für den Stellplatz „Pension Müritzwiese“ in Gotthun. Hier hat die Pension ihren riesigen Garten in schön gestaltete Stellplätze verwandelt. Die Einfahrt ist zwar ein wenig eng, so langsam gewöhne ich mich daran, aber mit 7,45 noch gut zu schaffen. Als Anfänger möchte ich aber nicht bei vollem Stellplatz parken wollen.
    Mit allem kostet er 16,50.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	15351412199925.jpg 
Hits:	0 
Größe:	80,0 KB 
ID:	28202Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	15351412197644.jpg 
Hits:	0 
Größe:	75,3 KB 
ID:	28203Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	15351412197333.jpg 
Hits:	0 
Größe:	71,4 KB 
ID:	28204Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	15351412197012.jpg 
Hits:	0 
Größe:	76,9 KB 
ID:	28205




    Nach Entsorgung von Grauwasser und Bunkern von Frischwasser (14 Tage mit 100l ihr erinnert euch) habe ich erst mal die Garage neu geordnet, da es ja erträgliche Temperaturen hatte. (21°)
    Auch mit den Nachbarn hatten wir schon netten Kontakt, sie haben auch einen Sunlight mit Doppelbett und sich für unser Model interessiert. Außerdem habe ich jetzt einen Tipp für Südtirol, den Schneeburghof in Dorf Tirol. Dort übernachtet man zwischen Obstheinen und für die Kurkarte von ein Euro irgendwas kann man alle öffentliche Nachverkehrsmittel kostenlos nutzen und hat auch diverse Vergünstigungen z.B. bei den Seilbahnen. Wie gesagt, alle Infos von den netten Nachbarn, somit ohne Gewähr.
    Danach hat meine Frau noch leckeres Hühnergeschnetzeltes mit Reis gemacht und jetzt entspannen wir bei „James Bond“


    Frage: Wie viel Wind halten eigentlich die Fenster aus. Hier fängt es nämlich ordentlich zu wehen an.
    (für Einheimische nur ein laues Lüftchen, aber ich will ja noch länger in der Gegend bleiben, und das kann ja auch stärker werden)


    Morgen geht es dann weiter zum Campingplatz Krakow am See, da bleiben wir dann bis Dienstag, Tochter besuchen.


    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

Seite 9 von 14 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erste Reise
    Von juergenft im Forum Meine Wohnmobil-Website/Blog
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 21.05.2017, 01:19
  2. Wohnmobil das Erste mal mieten
    Von hahehe im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.09.2016, 22:56
  3. 1957 meine erste Reise
    Von Jabs im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.06.2015, 23:21
  4. Wohnmobil-Tourguide aus dem Reise Know-How Verlag
    Von hoerianer im Forum Reiseliteratur
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.10.2014, 18:15
  5. Erste Reise mit unserem neuen Eura Mobil Profila 680QB
    Von bibifrine im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.07.2013, 09:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •