Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 2 von 14 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 134
  1. #11
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.091

    Standard AW: Die erste Reise mit dem Wohnmobil

    Für Italien hast du dir ganz schön was vorgenommen. Die Route bis Rom wirst du da hauptsächlich auf Autobahnen zurücklegen. Der Vorteil : Man kommt relativ schnell vorwärts.
    Der Nachteil: Man bekommt von den wirklich schönen Gegenden nichts mit. Auf der Strecke liegen sehr viele sehenswerte Orte an denen sich oft auch eine Übernachtung lohnt.
    Zum Aufenthalt am Meer kann ich nichts sagen, das machen wir höchstens mal für einen Tag, wir vertragen Sonne auf nackter Haut nicht so gut.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  2. #12
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.306

    Standard AW: Die erste Reise mit dem Wohnmobil

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    Für Italien hast du dir ganz schön was vorgenommen. Die Route bis Rom wirst du da hauptsächlich auf Autobahnen zurücklegen. Der Vorteil : Man kommt relativ schnell vorwärts.
    War ja nur mal der Versuch einer ersten Planung, wie man eventuell die Strecke nach Rom zurücklegt.
    Für diese Jahr steht das eh nicht zur Diskussion, aber vielleicht ja nächstes Jahr?!

    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  3. #13
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.306

    Standard AW: Die erste Reise mit dem Wohnmobil

    Zitat Zitat von daisyduck Beitrag anzeigen
    Hallo Andi,
    das mit dem "Mietmobil" wird eine gefährliche Sache, so hat es bei uns auch angefangen .. und schlußendlich musste dann das eigene Mobil her.
    so ist der Plan

    Zitat Zitat von daisyduck Beitrag anzeigen
    ....Italien wrüde ich auf jeden Fall nochmal nachholen, denn Italien ist - neben D und F - auch ein Superwohnmobilland.....
    Auf alle Fälle, ich liebe Italien.

    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  4. #14
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.091

    Standard AW: Die erste Reise mit dem Wohnmobil

    Ein Tip noch von mir für die Zukunft deiner Italienpläne: Fahre auf dem Weg nach Rom durch die Toskana.
    Du wirst erst mal da hängenbleiben und wieder hinfahren. Aber möglichst nicht in den Sommerferien.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  5. #15
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.306

    Standard AW: Die erste Reise mit dem Wohnmobil

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    Ein Tip noch von mir für die Zukunft deiner Italienpläne: Fahre auf dem Weg nach Rom durch die Toskana.
    Du wirst erst mal da hängenbleiben und wieder hinfahren. Aber möglichst nicht in den Sommerferien.
    Werde ich im Hinterkopf behalten.

    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  6. #16
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.306

    Standard AW: Die erste Reise mit dem Wohnmobil

    Die Abholung


    Um uns zur Abholung zu fahren, habe ich meinen Sohn engagiert. Das war ein großes Geschenk von ihm, musste er doch an einem Samstag um 10:30 bei uns sein; Für ihn mitten in der Nacht. Was er nicht wusste, beim Zurückbringen des Wohnmobils muß er schon um 09:00 Uhr bei uns sein. Das wollte ich ihm aber erst bei der Abholung verkünden. Man darf die Jugend ja nicht mit so vielen schrecklichen Aufgaben auf einmal belasten. Irgendwie ist das auch eine kleine Rache dafür, dass er mich als Jugendlicher mal um 01:45 in klirrender Kälte aus dem Haus gejagt hat, um ihn vom Kino abzuholen, weil er nicht bemerkt hatte, dass King Kong Überlänge hat und vorher noch eine Stunde Werbung gezeigt wurde.

    Den Abholtermin hatten wir um 12:00Uhr, etwa eine halbe Stunde Autofahrt entfernt. (Wer Kinder hat, weiß, warum mein Sohn um 10:30 bei uns sein sollte)
    Er war sogar zu früh da. Da konnte er dann noch in Ruhe bei uns frühstücken und leckeren Cappuccino trinken.
    Kurz nach 11 machten wir uns dann auf den Weg. Hin gefahren bin ich selber, das letzte Mal für 2 Wochen mit 200 über die Autobahn.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20180818_192232.jpg 
Hits:	0 
Größe:	100,2 KB 
ID:	28124


    Und da steht er nun. Mit offenen Türen, aber leider nicht im Schatten.
    Im Büro erwartete uns schon ein Mitarbeiter. Führerschein und Ausweis wurden kopiert und es ging mit der Einweisung los.

    Das meiste kannte ich schon aus diversen Videos. Neu war das Bedienpanel, schön schlicht Wichtig war, dass der Einschaltknopf für das Panel tatsächlich den Strom abschaltet.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20180818_195726.jpg 
Hits:	0 
Größe:	43,2 KB 
ID:	28127


    Auch neu war für mich der rote Indikator an der Markise, der ein richtiges Einfahren anzeigt. Vergessen wurde zu sagen, dass in der Garage noch eine Stange liegt, um die Markise zu spannen. Gott sei Dank ist das Mobil so neu, dass die Beschreibung auf der Stange noch sichtbar war, sonst hätte ich mich die ganzen 14 Tage gefragt, was diese Stange soll.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20180818_191906.jpg 
Hits:	0 
Größe:	31,0 KB 
ID:	28128


    Die erste Fahrt:

    7,45m sind schon respekteinflößend, insbesondere wenn auf dem Gelände des Vermieters die Wege nicht gerade breit sind. Also Sitz einstellen, Lenkrad einstellen, Spiegel einstellen und los. Oh, schalten muss ich ja auch wieder. Ok, aber das verlernt man ja nicht. Vorsichtig habe ich mich um die ganzen Wohnmobile herumgetastet, immer wieder links und rechts in die Spiegel schauend, ob es in der Kurve auch reicht, bis wir die Straße erreichten. (Dauerndes links und rechts drehen des Kopfes soll ja gut für die Halswirbelsäule sein; wir werden sehen. )


    Auf der Autobahn habe ich dann mal versucht mich so weit rechts zu halten, dass der Spiegel gerade nicht die rechte Seitenlinie überragt. Da waren aber so starke Spurrillen, dass der Versuch eine gerade Linie zu halten misslungen ist. Meine Frau im Sekundentakt: " jetzt bist du drüber, jetzt passt es, jetzt bist du links vom Strich". Ok, Breite Test auf der rechten Seite verschoben.
    Es kam noch eine Baustelle. Was erstaunlich gut funktionierte. Am Anfang der Baustelle war extra ein Schild "versetzt fahren". Und das war ein gutes Beispiel für eine Baustelle, in der es eigentlich zu eng ist, um einen LKW noch zu überholen.
    Von der Autobahn runter, durchfuhr ich noch eine von einer einseitigen Verengung verschmälerte Straße, vor mir ein Fahrradfahrer. Wo ich mit dem Auto noch vorbeigezogen wäre, habe ich hier lieber langsam gemacht, und ihn und mich erst einmal die Engstelle passieren lassen. Die restliche Fahrt verlief erstaunlicherweise recht ereignislos.

    Zu Hause angekommen, war in Nähe von unserer Wohnung ein schöner großzügiger Parkplatz. Da habe ich doch perfekt eingeparkt, oder?

    Jetzt muss das Wohnmobil nur noch beladen werden, dann geht es morgen los.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20180818_132644.jpg 
Hits:	0 
Größe:	113,8 KB 
ID:	28129


    Gruß

    Andi
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20180818_133518.jpg 
Hits:	0 
Größe:	43,0 KB 
ID:	28125  
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  7. #17
    Kennt sich schon aus   Avatar von AndiObb
    Registriert seit
    05.08.2017
    Ort
    südlich München
    Beiträge
    404

    Standard AW: Die erste Reise mit dem Wohnmobil

    In einer Woche nutzt Du die 5cm rechts zum Gehsteig auch noch &
    Grüße vom Zwischenstopp in villach

    Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk

  8. #18
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.306

    Standard AW: Die erste Reise mit dem Wohnmobil

    Einräumen des Wohnmobils:

    Als ich das Wohnmobil abgestellt hatte, habe ich das Gas wieder aufgedreht, um den Kühlschrank weiter zu kühlen. Gut, dass ich mich noch mal auf der Anzeige versichert habe, ob der Kühlschrank auch läuft. Tat er nämlich nicht, sondern brachte den Fehler 3. Oh, Mann das geht ja gut los. Ich mal lange auf den Ein/aus Schalter gedrückt, Kühlschrank geht aus. Wieder eingeschaltet und ich höre das Zünden des Brenners. Puh, Glück gehabt.

    Jetzt wollte ich es aber genau wissen. Also Anleitung raus geholt. Die 3 bedeutet Gasbetrieb funktioniert nicht. Aha, dann hat er wohl in der Zeit die ich gebraucht habe, um das Gas wieder einzuschalten versucht auf Gas zu zünden, und ist dann in den Fehler gelaufen.
    Also für alle die keine Mono oder Duo Control haben. Immer schön kontrollieren, wenn ihr das Gas aufgedreht habt. Bei einem eigenen Wohnmobil kommt dieses Sicherheitsventil, dass es auch erlaubt, während der Fahrt das Gas an zu lassen, auf alle Fälle auf die Zubehörliste.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20180819_000924.jpg 
Hits:	0 
Größe:	39,7 KB 
ID:	28134
    Neben dem rechten Kästchen stand die Fehlernummer 3


    Wir hatten uns ja überlegt, das Womo am Samstag abzuholen, es einzuräumen und dann am Sonntag gemütlich los zu fahren. An sich eine gute Idee.
    Nur einräumen bei 35° ist so semi optimal.

    Ich habe zwar einen super Parkplatz gefunden, aber leider auch nicht im Schatten. Erkenntnis: Beim Eigenen wird auf alle Fälle eine Ventilator Dachluke eingebaut.

    Nach 1 1/2 Stunden hatten wir genug. Fast alles war eingeräumt, E-Bikes, Getränke, Wäsche, Haushaltssachen, Spiele, die Betten waren bezogen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20180818_235412.jpg 
Hits:	0 
Größe:	55,3 KB 
ID:	28131

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20180818_235354.jpg 
Hits:	0 
Größe:	61,8 KB 
ID:	28132

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20180818_152342.jpg 
Hits:	0 
Größe:	63,5 KB 
ID:	28133


    Was uns beim Einräumen aufgefallen ist. Was sollen die ganzen offenen Fächer auf den Bettseiten? Da fliegt doch jegliches Zeugs, was man da rein packt beim Fahren wieder raus? Warum baut man da nicht noch ein, zwei Fächer mit Klappen ein?

    Die Fächer unter den Betten sind sehr schlecht erreichbar, da sich die Fußenden nicht anheben lassen. Das wird auf alle Fälle ein "Must Have" für unser eigenes Wohnmobil. Ohne diese obere Öffnung muss man ja jedes Mal auf die Knie, wenn man da hinein will.
    Wir haben ja 20" Klappräder. Beim verladen und sichern kam meine Frau und meinte, da wären Schienen dann doch besser. Denn sonst überlegt man es sich doch immer zweimal ob man für 1 Tag Standzeit die Räder auspackt. Wo sie recht hat……

    Zum guten Abschluss musste ich dann noch in den Baumarkt fahren und für unseren eigenen Wasserschlauch Adapter kaufen, denn der beiliegende Wasserschlauch geht gar nicht und hatte auch keine Adapter dabei.

    Zum Abschluss noch eine Anekdote: Der Mitarbeiter von der Verleihstation meinte, der Wasserschlauch wäre ja nicht so wichtig, die 100l reichen doch locker für die 2 Wochen. Hääh?? Haben die nur Mieter, die auf einen Campingplatz fahren, dort 2 Wochen bleiben und das Wasser nur zum Zähneputzen und kochen benutzen?

    So jetzt reicht es aber für heute, ich gehe jetzt ins Bett. Morgen geht es dann weiter mit dem Abenteuer Wohnmobil

    Gruß
    Andi
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20180818_165654.jpg 
Hits:	0 
Größe:	55,8 KB 
ID:	28130  
    Geändert von AndiEh (19.08.2018 um 22:54 Uhr)
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  9. #19
    Stammgast   Avatar von Zwergi
    Registriert seit
    28.01.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    701

    Standard AW: Die erste Reise mit dem Wohnmobil

    Na prima, da hast du ja schon eine Menge an Erfahrungen sammeln können. Das ist schon enorm wichtig, wie sich hier wieder zeigt.
    100 l für zwei Wochen?????? War wohl echt als Witz gedacht, was.
    Bei uns ist über dem heckbett auf einer Seite die Fächer mit Klappe, auf der anderen Seite ohne, aber da ist vorne noch so eine Leiste davor, ca. 6 cm hoch, da habe ich immer meine Zeitschriften und Bücher drin, da ist noch nichts rausgefallen. Aber alle Fächer ohne Klappe geht echt gar nicht. Da wor einen Alkoven haben und hinter unter dem Heckbett die Garage ist, haben wir unter den Betten keine Fächer. Das würde mir nämlich auch nicht gefallen. Also weißt du schon, worauf du dann unbedingt achten mußt. Insofern hat sich das schon gelohnt. Und wenn ihr dann im Urlaub seid, wird dir sicher das eine oder andere auch noch auffallen.
    Ich würde mir eine Liste machen und schön immer eintragen, was dir auffällt.
    Bin schon sehr gespannt auf eure Fahrt!
    Freundliche Grüße ,
    Maja

  10. #20
    Kennt sich schon aus   Avatar von daisyduck
    Registriert seit
    18.08.2014
    Ort
    LK Garmisch
    Beiträge
    213

    Standard AW: Die erste Reise mit dem Wohnmobil

    Hallo Andi,
    sehr schöner Bericht über Euer "erstes Mal". So ähnlich ist es uns damals auch ergangen. Aber wir mussten gleich losfahren, da wir das Womo recht weit von uns entfernt gemietet haben. Also alles erst ins Auto laden und dann auf dem Parkplatz des Vermieters einladen (das Auto konnten wir dort unterstellen). War ein ganz schöner Stress!
    Zu deinem Kühlschrankproblem: Wir haben, glaube ich, den gleichen Kühlschrank und er geht nach längerem Nichtgebrauch bei Gasbetrieb auch erst immer einmal auf Störung (vielleicht dauert es etwas, bis das Gas abkommt??) Ist aber kein Problem, wenn man es weiß - ich schalte dann einfach nochmal ein und dann läuft er eigentlich immer tadellos.
    Das mit dem Wasser ist wirklich ein guter Witz ich habe noch nie gemanden getroffen, der mit 100 l zwei Wochen auskommt. Na egal, du hast ja jetzt Deinen eigenen Wasserschlauch und kannst bei Bedarf nachtanken. Übrigens würde ich in einem Leihmobil das Wasser aus dem Tank nicht unbedingt zum Trinken nehmen (man weiß ja nie, was da vorher drin war..) sondern einen 5 l Kanister stilles Mineralwasser aus dem Supermarkt mitnehmen. Dann seid ihr auf der sicheren Seite und der Kaffee/Tee schmeckt auch besser.
    Das mit dem Dachlüfter ist eine sehr gute Idee - der kommt bei uns auch noch rein!

    Ich wünsche Euch eine gute Fahrt und freue mich schon zu hören, wie es weitergeht.

    LG
    Conny

Seite 2 von 14 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erste Reise
    Von juergenft im Forum Meine Wohnmobil-Website/Blog
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 21.05.2017, 01:19
  2. Wohnmobil das Erste mal mieten
    Von hahehe im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.09.2016, 22:56
  3. 1957 meine erste Reise
    Von Jabs im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.06.2015, 23:21
  4. Wohnmobil-Tourguide aus dem Reise Know-How Verlag
    Von hoerianer im Forum Reiseliteratur
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.10.2014, 18:15
  5. Erste Reise mit unserem neuen Eura Mobil Profila 680QB
    Von bibifrine im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.07.2013, 09:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •