Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22
  1. #11
    Kennt sich schon aus   Avatar von Saju
    Registriert seit
    16.09.2016
    Ort
    Nähe Bonn
    Beiträge
    423

    Standard AW: Neues Navi+Rückfahrmonitor nötig, was ist Eure Empfehlung: Naviceiver, Moniceiver

    Das mit der Sicht auf den Bildschirm geht eigentlich. Was mich mehr stört ist, das bei der Nutzung vom Klemmbrett - für mein Navi - der obere Teil vom Bildschirm abgedeckt wird.
    Juppi - die schwerere Hälfte von SaJu

  2. #12
    Kennt sich schon aus   Avatar von dieter21
    Registriert seit
    07.07.2015
    Ort
    NRW, AN DER LIPPE
    Beiträge
    125

    Standard AW: Neues Navi+Rückfahrmonitor nötig, was ist Eure Empfehlung: Naviceiver, Moniceiver

    Zitat Zitat von VoCoWoMo Beitrag anzeigen
    Hallo allerseits!
    Auf unserer Frankreichtour hat unser geliebtes Becker-Navi einen Totalausfall erlitten. Vermutlich wegen der großen Hitze startet es nicht mehr. Da ich das Navi auch als Bildschirm für die RFK eingesetzt habe, muss ich nun gleich zwei Geräte ersetzen.
    Ich sehe folgende Varianten:
    - Naviceiver (1 Gerät für beide): z.B. als 2DIN Gerät, Vorteil: eins für alles; Nachteil: integrierte Navi-Anwendung veraltet rel. schnell und wie ich gelesen habe, bei einigen Anbietern (Zenec) nur schwer oder für erhebliche Kosten aktualisierbar, teuer.
    - Moniceiver + Handy-Navigation: wenn ich es richtig verstanden habe, kann man hier das Handy mittels Kabel koppeln und vom Screen aus bedienen, damit auch die Handy-Navi Apps, das Gerät selbst hat keine eigene Navigation; Vorteil ein Gerät für beides, Nachteil, Handy notwendig
    - Moniceiver für RFK + normales mobiles Navi (2 Geräte): Vorteil, mobiles Navi beliebig wählbar und auch in anderen Autos nutzbar, Nachteil: höhere Kosten
    - 2DIN Android-Gerät (z.B. vom Pumpkin): Hier hätte man ein rel. günstiges Gerät für alles, beliebige Navigation über eine App ähnlich wie auf einem Tablett (richtig?); Nachteil: unbekannter Hersteller, schlechter Support?

    In all diesen Fällen müsste ein 2DIN Gerät eingebaut werden, fallen also Kosten für den Einbau an.

    Letzte Option:
    - einzelner externer RFK-Bildschirm und separat mobiles Navi (2 Geräte): Vorteil, ein externer BS ist schnell angebaut und angeschlossen (vorhandene Verkabelung kann genutzt werden), ich muss lediglich 12V zuführen; Nachteil, 2 Geräte auf dem Armaturenbrett.

    Was würdet Ihr mir raten? Ich war eigentlich mit der Lösung "mobiles Navi, incl. Anzeige der RFK" sehr zufrieden. Welche mobilen Navis mit Eingang für die RFK gibt es denn noch am Markt? Becker und Navigon sind ja nun beide aus dem Rennen, bleiben wohl noch TomTom und Garmin.

    Generell komme ich ja mit der Navigation per Handy ganz gut zurecht. In FR habe ich mir mit Google Maps Navigation geholfen, das kennt aber keine Durchfahrtsbeschränkungen (Höhe/Breite des Fz.). Sygic hab ich installiert, aber ich konnte mangels WLAN zunächst keine Karten runterladen. Wäre aber sicher eine Möglichkeit. Gibt ja auch noch andere. Also vllt. doch kein mobiles Navi mehr, sondern nur noch Handy-Navigation plus ein Einbaugerät für die RFK?

    Freue mich auf Euren Input.
    LG
    Volker
    Deine Anfrage wirkt sehr unübersichtlich wegen der vielen unverständlichen Abkürzungen. Muss das sein?
    Geändert von MobilLoewe (20.08.2018 um 16:17 Uhr) Grund: Zitat formatiert
    schöne Grüße von der Lippe,
    Dieter
    __________________________________________________ ____________________________


    Der gesunde Menschenverstand ist nur eine Anhäufung von Vorurteilen, die man bis zum 18. Lebensjahr erworben hat.
    (Albert Einstein)
    __________________________________________________ ___________________________

  3. #13
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.816

    Standard AW: Neues Navi+Rückfahrmonitor nötig, was ist Eure Empfehlung: Naviceiver, Moniceiver

    Ich bleibe bei meinem 2Din Gerät mit Radio incl. DAB+, DVD Player, Soundsystem mit Subwoofer und entsprechenden Lautsprechern, auch für die Wiedergabe des TV Tons, Telefon mit Freisprecheinrichtung, Navigationssystem, mit Android Betriebssystem daher mittels Smartphone oder WLAN auch als Internetbrowser verwendbar.
    Also eigentlich die eierlegende Wollmilchsau und dazu nur einen Monitor und kein Kabelgewirr!

    Ich weiß jetzt werden einige aufschreien, aber für mich die optimale Lösung.

    Wer´s anders löst auch recht!
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  4. #14
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    20.12.2014
    Ort
    DE
    Beiträge
    175

    Standard AW: Neues Navi+Rückfahrmonitor nötig, was ist Eure Empfehlung: Naviceiver, Moniceiver

    Zitat Zitat von wolf2 Beitrag anzeigen
    Also eigentlich die eierlegende Wollmilchsau und dazu nur einen Monitor und kein Kabelgewirr!

    Ich nutze auch für alles ein Android 2-DIN Gerät. Dort laufen sämtl. Apps, die auch auf dem Handy genutzt werden, incl. TomTom & RFK. Wird über Handy ein WLAN Hotspot erstellt, können sämtl. Apps auch online genutzt werden. Da auch alles auf dem grossen TV ausgegeben werden kann, ist es die multimediale Wollmilchsau

    Gruss
    Henk
    Alles, was ich derzeit habe, ist sinnvoll und nützlich. Was juckt mich mein Geschwätz von gestern.

  5. #15
    Stammgast   Avatar von VoCoWoMo
    Registriert seit
    27.11.2014
    Ort
    Viersen
    Beiträge
    853

    Standard AW: Neues Navi+Rückfahrmonitor nötig, was ist Eure Empfehlung: Naviceiver, Moniceiver

    Wolfgang und Henk, würdet Ihr noch kurz schreiben, welche Geräte Ihr da eingebaut habt? Oder hab ich's überlesen....?

    Aktueller Stand: ich habe mir als schnelle Lösung einen billigen 7 Zoll Bildschirm beim Versender bestellt. Die Funktion habe ich schon erfolgreich überprüft, nur die Verkabelung erfolgt erst in ein paar Tagen in der Fachwerkstatt. Vielleicht würde ich das auch selbst schaffen, aber irgendwo 12V abknapsen ohne das richtige Werkzeug und Ahnung, wie man das am besten macht, ich möchte keinen Kabelbrand verursachen. Der Aufwand für einen Fachmann wird sich in Grenzen halten.
    Die Navigation per Sygic App auf dem Handy hat mich übrigens noch nicht so überzeugt. Im Moment nutze ich noch die Testversion und die hat mich trotz eingestellter Womo-Daten auf einen selbst mit dem Pkw kaum noch zu befahrenden Waldweg geschickt. Das Grundstück lag natürlich in der Tat mitten im Wald, aber während Google Maps mich zumindest bis zum letzten Stück Asphalt geschickt hat bevor es unbefestigt wurde, verlief die Sygic-Route mitten durch den Wald, ca 2km, anfangs noch Asphalt, später nur noch unbefestigt, um dann auch noch 500m entfernt an einem falschen Punkt rauszukommen.
    LG
    Volker
    --
    Volker und Corinna, im Dethleffs Trend A 6977

  6. #16
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    20.12.2014
    Ort
    DE
    Beiträge
    175

    Standard AW: Neues Navi+Rückfahrmonitor nötig, was ist Eure Empfehlung: Naviceiver, Moniceiver

    Hallo Volker,

    nichts leichter als das: http://www.iceboxauto.com/fiat-ducato-android-8-v5586

    Ob dieses (speziell für den Ducato designte) Radio bei dir passt, ist von der Mittelkonsole abhängig.
    Der Einbau war, mit all den Anschlüssen, Zuführungen, Ant.-kabeln usw., schon etwas aufwändig, hat sich m.E. aber absolut gelohnt.

    Gruss
    Henk
    Alles, was ich derzeit habe, ist sinnvoll und nützlich. Was juckt mich mein Geschwätz von gestern.

  7. #17
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.888

    Standard AW: Neues Navi+Rückfahrmonitor nötig, was ist Eure Empfehlung: Naviceiver, Moniceiver

    Zitat Zitat von VoCoWoMo Beitrag anzeigen
    ... Die Funktion habe ich schon erfolgreich überprüft, nur die Verkabelung erfolgt erst in ein paar Tagen in der Fachwerkstatt. Vielleicht würde ich das auch selbst schaffen, aber irgendwo 12V abknapsen ohne das richtige Werkzeug und Ahnung, wie man das am besten macht, ich möchte keinen Kabelbrand verursachen. Der Aufwand für einen Fachmann wird sich in Grenzen halten....
    Hallo Volker,

    ja, der Aufwand hält sich in Grenzen. Wenn dein Auto eine Radiovorrüstung hat, liegt im Radiofach ein Stecker auf dem alle Anschlüsse liegen. Dein Fachmann braucht ggf. nur einen "Adapterstecker" (bei deinem Versender) zu kaufen unfertig ist die Laube - bis auf die RFK. Dazu muss das Videokabel angesteckt werden und ggf. das Signalkabel für die RFK (bei Doppelcam) verbunden werden. Dauert keine 10 min.

    Grüsse Jürgen

    P.S. zu löten oder zu vertauschen ist da nix. Du solltest allerdings sitzen, wenn du das Radiofach öffnest. Möglicherweise bekommst du einen Schock wenn du siehst, wieviel unbenutzte Kabel dort herumliegen .

  8. #18
    Stammgast   Avatar von VoCoWoMo
    Registriert seit
    27.11.2014
    Ort
    Viersen
    Beiträge
    853

    Standard AW: Neues Navi+Rückfahrmonitor nötig, was ist Eure Empfehlung: Naviceiver, Moniceiver

    Ja Jürgen, ich hab da durch das Ablagefach, welches man ja sehr leicht rausnehmen kann, schon mal reingelugt. Da ist ein wahnsinniger Kabelverhau dahinter, ein Teil davon gehört ja zur schon installierten und schon mal genutzten RFK (=Rückfahrkamera; für Dieter). Da ich nicht genau weiß, welches der Kabel da wofür ist, möchte ich da nicht einfach reinpfuschen.
    LG
    Volker
    --
    Volker und Corinna, im Dethleffs Trend A 6977

  9. #19
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.888

    Standard AW: Neues Navi+Rückfahrmonitor nötig, was ist Eure Empfehlung: Naviceiver, Moniceiver

    Hallo Volker, vielleicht kann ich dich doch motivieren ? Zum Kabelverhau habe ich oben schon geschrieben. Es liegt dort aber auch ein x- poliger (ISO- (?) Stecker. Bei meinem Autoradio (vom Versender ) lag ein Adapterkabel ein. Schau mal bei dir nach. Einstecken - funktioniert. Aber ich möchte natürlich deine Fachwerkstatt nicht schädigen . Grüsse Jürgen

  10. #20
    Kennt sich schon aus   Avatar von AndiObb
    Registriert seit
    05.08.2017
    Ort
    südlich München
    Beiträge
    404

    Standard AW: Neues Navi+Rückfahrmonitor nötig, was ist Eure Empfehlung: Naviceiver, Moniceiver

    Der Kabelverhau war bei mir auch, hat sich deutlich gelichtet als ich den Monitor für die RFK abbaute, der hatte noch ein paar Meter in reserve drinliegen.

    Volker wenn du das lieber einen Fachmann machen lassen willst, tu das. Kostet nicht die Welt. Ich habs zwar auch mit zwei linken Daumen hin gebracht, aber statt 25 Euro an der falschen Stelle zu sparen und das Gerät vielleicht zu schießen... da beisst dir dann nur irgendwo hin. Andererseits: wenn man es selbst macht, hat man später im Zweifel auch Fehler im laufenden Betrieb schneller lokalisiert und behoben.

    Aber egal wie: wenn's am Ende funktioniert, war der weg richtig

    Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neues TomTom Camper Navi
    Von 1200gs.treiber im Forum GPS-Navi im Wohnmobil
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 17.07.2019, 17:17
  2. Navi - Empfehlung
    Von Dagboswomo im Forum GPS-Navi im Wohnmobil
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.03.2018, 15:17
  3. Waeco Moniceiver 402
    Von Will-2014 im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.11.2015, 14:05
  4. Neues Android Navi
    Von Murphy0815 im Forum GPS-Navi im Wohnmobil
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.09.2014, 14:08
  5. Neues Navi für Campingfahrzeuge (Presseinfo)
    Von Schorschi im Forum GPS-Navi im Wohnmobil
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.12.2013, 16:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •