Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30
  1. #11
    Kennt sich schon aus   Avatar von 28868
    Registriert seit
    05.03.2018
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    126

    Standard AW: Wie genau sind die Anzeigen bezüglich Wasser und Abwasser

    Philippi Ultraschall-Sensoren sind dazu die erste Wahl! Rest sind eher Schätzungen.

    Guckst Du : https://www.philippi-online.de/ultra...nkanzeige.html
    Besten Gruß
    28868 (Heiko)


    PS: Meine Beiträge können Ironie, Sarkasmus und schwarzen Humor beinhalten, wer damit nicht umgehen kann sollte diese, meine Beiträge einfach überlesen

  2. #12
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    7.948

    Standard AW: Wie genau sind die Anzeigen bezüglich Wasser und Abwasser

    Die Anzeigen bieten Tendenzen, ungefähre Werte, wie die Prognosen vor Wahlen sozusagen.

    Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  3. #13
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    06.11.2016
    Ort
    Hamm Westf.
    Beiträge
    102

    Standard AW: Wie genau sind die Anzeigen bezüglich Wasser und Abwasser

    Hallo zusammen,

    es ist richtig das man mit der Anzeige klar kommt, aber es ist schon sehr ungenau, und ob das nicht für das gleiche Geld besser geht bezweifele ich schon.
    Da es so ist wie es ist bunkere ich überwiegend nach gedachten Bedarf und Gefühl min Frischwasser.

    Gruß aus Hamm

    Thomas
    Gruß aus Hamm
    Thomas

    Bürstner Viseo I 690 G

  4. #14
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.291

    Standard AW: Wie genau sind die Anzeigen bezüglich Wasser und Abwasser

    Meine Votronicanzeigen haben je 10 Striche und sind da sehr genau, sowohl was Frischwasser als auch Abwasser angeht.
    Die Anzeigen lassen sich auch mit nem kleinen Schraubendreher nachjustieren, also das funktioniert gut.

  5. #15
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.175

    Standard AW: Wie genau sind die Anzeigen bezüglich Wasser und Abwasser

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Mir genügen Anzeigen in 25% Schritten, wenn der letzte Strich erreicht ist, dann wird Frischwasser nachgefüllt bzw. Grauwasser entsorgt. Wo ist das Problem?

    Grundsätzlich gehe ich davon aus, dass die Literangaben der Tanks der Hersteller auch stimmen. Oder?

    Gruß Bernd
    Ich gehe auch davon aus, daß die stimmen. Wobei mir allerdings ein paar Liter mehr oder weniger nicht wichtig sind.
    Wenn das letzte Viertel erreicht ist, tanke ich Frischwasser nach. Den Grauwassertank entleere ich sowieso bei jeder Gelegenheit.

    Die relativ grobe Anzeige reicht mir. Ich habe mich daran gewöhnt und muß es nicht genauer wissen.


    Gruß

    Frank

  6. #16
    Gesperrt  
    Registriert seit
    25.06.2018
    Beiträge
    30

    Standard AW: Wie genau sind die Anzeigen bezüglich Wasser und Abwasser

    Zitat Zitat von 28868 Beitrag anzeigen
    Philippi Ultraschall-Sensoren sind dazu die erste Wahl! Rest sind eher Schätzungen.

    Guckst Du : https://www.philippi-online.de/ultra...nkanzeige.html
    Zum TDT-10-250:

    Dieser Messumformer ist im Original von WIKA und für ca. 110,-- erhältlich.

  7. #17
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    1.941

    Standard AW: Wie genau sind die Anzeigen bezüglich Wasser und Abwasser

    Zitat Zitat von Sellabah1 Beitrag anzeigen
    Der Abwassertank wird immer zuerst ungenau.

    LG
    Sven
    Ich konnte meine Sonde im Abwassertank reinigen und sie zeigt wieder in 10Schritten genau an.
    Die Sonde besteht aus 2 Stäben und ist mit einer "Schutzhülle" umgeben.
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  8. #18
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    1.789

    Standard AW: Wie genau sind die Anzeigen bezüglich Wasser und Abwasser

    Zitat Zitat von willy13 Beitrag anzeigen
    Also bei meinem Fahrzeug sind angegeben 150L Frischwasser und 130L Abwasser. dass Fassungsvermögen ist: Frischwasser 172L und das Abwasser 138L soweit so gut. Die Anzeigen zeigen Digital in Liter an, eine Umstellung auf Prozent ist möglich.

    Die Angaben des Frischwassers fangen erst an zu stimmen wenn ich ca. 20L verbraucht habe und noch echt 150l im Tank sind, aber dann stimmen die Angaben +/- 2L, beim Abwasser ist es ähnlich genau.
    Wie hast du das so genau nachgemessen?

    Ich finde solche Genauen Angaben grundsätzlich gut, wobei mir bei 190 l Die 25% Schritte reichen.

    LG
    Dietmar
    Ein Wohnmobil ohne Hecksitzgruppe ist kaputt

  9. #19
    Lernt noch alles kennen   Avatar von uwe_w
    Registriert seit
    03.11.2015
    Ort
    Raum Böblingen
    Beiträge
    23

    Standard AW: Wie genau sind die Anzeigen bezüglich Wasser und Abwasser

    Mich würde interessieren, warum das Ergebnis so genau sein sollte: Letzte Woche habe ich meine Tanks auf 80% gefüllt. Dies sind 210 Liter. Nach dem Tanken vor dem Haus (das Womo steht "fast" eben) hatte ich die Hubstützen ausgefahren und den Frankia ins Wasser gestellt mit den Hubstützen. Dabei ist der Füllgrad der Tanks von 80% auf 50 - 60 % gefallen. Die Schräglage lag davor bei max. 2°!
    Seid ihr sicher, dass das Womo immer geradesteht? Sind alle Messfühler im Zentrum der Tanks? Wenn nein helfen auch nicht die genauesten Radarsonden

  10. #20
    Ist öfter hier   Avatar von kielius
    Registriert seit
    09.06.2018
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    76

    Standard AW: Wie genau sind die Anzeigen bezüglich Wasser und Abwasser

    Zitat Zitat von uwe_w Beitrag anzeigen
    Mich würde interessieren, warum das Ergebnis so genau sein sollte: Letzte Woche habe ich meine Tanks auf 80% gefüllt. Dies sind 210 Liter. Nach dem Tanken vor dem Haus (das Womo steht "fast" eben) hatte ich die Hubstützen ausgefahren und den Frankia ins Wasser gestellt mit den Hubstützen. Dabei ist der Füllgrad der Tanks von 80% auf 50 - 60 % gefallen. Die Schräglage lag davor bei max. 2°!
    Seid ihr sicher, dass das Womo immer geradesteht? Sind alle Messfühler im Zentrum der Tanks? Wenn nein helfen auch nicht die genauesten Radarsonden
    Da zu kommt noch die völlig ungleichmäßigen Tankformen......
    Grüße
    Jörg mit einem Ahorn 595

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie genau wiegen Waagen??
    Von fernweh007 im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 07.09.2016, 09:39
  2. Wann genau ist .........
    Von hoerianer im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.06.2015, 20:19
  3. Fragen für Neulinge (Wasser, Strom, Abwasser und so)
    Von Rainer1957 im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.11.2013, 19:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •