Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 6 von 65 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 56 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 645
  1. #51
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.878

    Standard AW: Alpa for four

    Hallo Bernd,

    Glückwunsch zu dem neuen Dethleffs und willkommen in der Dethleffs Family
    Ich wünsche Dir viel Freude und viel Spaß in der gemütlichen und großzügigen Rundsitzgruppe,
    viele schöne Reisen und komm immer gut heim.
    Die Dethleffs Servicewerkstatt arbeitet hervorragend, falls Dein Händler es nicht tun kann oder will.
    Ich bin jedes Jahr einmal dort für die Dichtigkeitsprüfung und alle anderen Kleinigkeiten,
    die hin und wieder bei der Weißware so anfallen und absolut zufrieden.
    Man muß sich allerdings lange vorher anmelden.
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
    Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
    Ois isi
    LG Peter

  2. #52
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.092

    Standard AW: Alpa for four

    Zu den Sitzen:
    Das sind die Captain´s Chair von Fiat und die sind gut. In meinem Eura jedenfalls um Welten angenehmer als die ISRI Pilotensitze in meinem verflossenen Hymer. Ich konnte auf diesen nur sitzen wenn sie in der untersten Stellung waren sonst hätte ich die Pedalerie nicht gut erreichen können. Ausserdem war die Sitzfläche unangenehm hart.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  3. #53
    Stammgast  
    Registriert seit
    01.03.2012
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    631

    Standard AW: Alpa for four

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Ihr habt mich überzeugt, auch bei Hecksitzgruppen gibt es höhere Garagen. Beim DuoMobil sind es rund 10 cm mehr. Für mich war eine höhere Garage kein Kriterium, da wir mit unseren 24er Fahrrädern sehr zufrieden sind. Wer andere Prioritäten hat, für den ist der Alpa dann nichts.

    Gruß Bernd
    Wir haben 2 26-er Mountainbike´s in der Alpa-Garage transportiert, komplett ohne die Räder rauszunehmen. Die Garage ist innen ca. 10 cm höher als die Garagentüre, also auch 1,20 m hoch. Und die meisten Alpa-Kollegen haben das auch hinbekommen.

    Bei dem recht großen Herrenrahmen musste man das Rad selbst beim Einladen ein wenig quer halten und dabei den Lenker wiederum gerade stellen.Das etwas kleinere 26-er M-Bike der gnädigen Frau ging völlig aufrecht rein. Deshalb musste das Große immer zuerst rein, damit der Platz zum "Querhalten" da war.

    Etliche transportieren im Alpa auch einen Motorroller in der Garage, der geht auch durch die Türen und rein, nur da muss man natürlich die Seitenspiegel abbauen.

    Was nicht funktionierte, war der Einbau eines Fahradauszuges, also quasi einer Art "Schublade, auf der man die Fahrräder ausserhalb des Fahrzeuges aufladen kann, und sie dann in die Garage reinschiebt. Dazu fehlen halt einige cm, denn die Schublade beansprucht ja auch eine, wenn auch geringe, Aufbauhöhe.

    Warum die Garagentüren nicht gleich einige cm höher gebaut wurden, entzieht sich meiner Kenntnis. Sie sind allerdings über die Bauzeit des Alpa nie verändert worden, wird wohl irgendeinen Grund haben.

    Die Sitze waren bei uns m.E. nicht die Fiat-Sitze. Da klebte so ein kleiner Stoffanhänger dran und da stand der Produzent drauf. Ich kann mich nur leider nicht mehr erinnern, ob der Hersteller Aguti oder ein andere war. Die Sitze sind recht bequem, nur die Rückenlehne ist ganz unten ein bisschen zu wenig "unterfüttert". Wir hatten leider keine Lordosenstütze. Vielleicht gibt es die heute oder auch andere Sitze, unserer war ja schon von 2012.

    Unser Alpa, wie gesagt schon von 2012, hatte in der Mitte zwischen den Längsbetten eine Auszugschublade und serienmäßig war ein Zusatzpolster beigelegt, das man dann auf den ausgezogenen Teil legen konnte und somit eine große Liegefläche erreichte. Bei den ersten Modellen, war die mittlere Polsterung aber leider etwas dünner und härter als die Betten. Diese Lösung war "begrenzt optimal" zum Querschlafen. Bei Bernd´s neuester Version ist das aber ganz anders geregelt, da sind die Mittelpolster genauso hoch, wie die Bettpolster und liegen m.E. auch auf einem ausziehbaren Lattenrost. (so richtig genau habe ich mir den neuesten Alpa aber noch nicht angeschaut, da kann Bernd demnächst bestimmt besser Auskunft geben.)

    Die hinteren ausklappbaren und sehr schweren (ich glaube mind. 40 Kg pro Stück) Einzelsitze sind schon wegen der Position, fast ganz hinten, eine "Notlösung" (Federung, Geräusch, keine Chance zur Unterhaltung mit den vorne Sitzenden, Zugluft, im Sommer warm, im Winter zu kalt, wenn man nicht die Alde laufen läßt.). Aber das ist halt bei allen, derartigen Grundrissen naturgemäß so und Bernd wird das aus dem Bimobil kennen.

    Allen Unkenrufen zum Trotz fuhr der Alpa sich übrigens trotz des recht hohen Aufbau´s fast exact genauso wie unser nachfolgender VI, der nur 2,9 m hoch ist. Das Alkofahrwerk hat die Aufbauhöhe super weggesteckt.

    Tom
    Geändert von nanniruffo (05.08.2018 um 11:47 Uhr)

  4. #54
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.572

    Standard AW: Alpa for four

    Zitat Zitat von nanniruffo Beitrag anzeigen
    ...
    Die hinteren ausklappbaren und sehr schweren (ich glaube mind. 40 Kg pro Stück) Einzelsitze sind schon wegen der Position, fast ganz hinten, eine "Notlösung" (Federung, Geräusch, keine Chance zur Unterhaltung mit den vorne Sitzenden, Zugluft, im Sommer warm, im Winter zu kalt, wenn man nicht die Alde laufen läßt.). Aber das ist halt bei allen, derartigen Grundrissen naturgemäß so und Bernd wird das aus dem Bimobil kennen.

    Allen Unkenrufen zum Trotz fuhr der Alpa sich übrigens trotz des recht hohen Aufbau´s fast exact genauso wie unser nachfolgender VI, der nur 2,9 m hoch ist. Das Alkofahrwerk hat die Aufbauhöhe super weggesteckt.

    Tom
    Prima Stellungnahme Tom.

    Klar sind die Sitze nur eine Notlösung für kürzere Touren. Immerhin mit Automatikgurten. Aber nach meinen Erfahrungen allemal besser als die Gurtplätze direkt an der Heckwand, mit normalen Polstern, wo oft die Gurte den Hals abschnüren.


    Das vordere Brett des Sitzkasten lässt sich entfernen.

    Zum Fahrwerk, da bin ich sehr gespannt, wie sich die Vollluftfederung an der Hinterachse fährt.

    Gruß Bernd
    Geändert von MobilLoewe (05.08.2018 um 12:05 Uhr)
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  5. #55
    Stammgast  
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.846

    Standard AW: Alpa for four

    Das ist so ein Sitz, den hat der eine Mitarbeiter bei Hymer getestet, der keinen linken Arm hat, der entwirft und testet auch die Sitze am Fenster in den Hymercars:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	wohn.jpg 
Hits:	0 
Größe:	42,3 KB 
ID:	27892
    Aber für ein Kind wird es gehen... Vielleicht noch Armlehnen dranfummeln?
    Gruß, Stefan

  6. #56
    Stammgast  
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    nördl. von HH
    Beiträge
    1.829

    Standard AW: Alpa for four

    Eine Frage noch, dann bin ich ruhig......

    Hab bei dem ALPA schon öfter von dem Gewichtsproblem gehört, trotz der 4,8T......
    Weiß du schon genau wie schwer deiner ist?
    Gruß

    Kai

  7. #57
    Stammgast  
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.846

    Standard AW: Alpa for four

    Bei "Masse in fahrber. Zustand 3370 kg" muss man da aber viel Zubehör bestellen um die 4,8t. zu reissen...?

    https://www.dethleffs.de/reisemobile...odel/a-6820-2/
    Gruß, Stefan

  8. #58
    Stammgast  
    Registriert seit
    01.03.2012
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    631

    Standard AW: Alpa for four

    Die ersten 2 Jahre sind wir mit dem Serienfahrwerk des Alpa rumgefahren, war eigentlich top. Nach 2 Jahren hat mich dann der Hafer gestochen und wir haben das Volluftfederfahrwerk von VB Airsuspension nachrüsten lassen.

    Mit dem Vollufefahrwerk hat sich die Seitenneigung in Kurven minimal reduziert, war aber auch mit dem Alkofahrwerk nicht schlimm (eher genauso wie bei unserem 7,4 m Vorgänger TI von Eura/Karmann auch mit Alko). Der Komfort wird noch einmal besser und das Abrollen komfortabler und leiser. Mir kommt es so vor, das die Wirkung eher auf der Vorderachse ist (kann aber an mir liegen), auch weil die Vorderachse nicht mehr die Chance hat komplett bis auf die Anschlagpuffer durchzufedern und damit nicht mehr so hart anschlägt. Aber das wirst Du sicher noch selber feststellen können.

    Bei unserem Nachfolger (knapp 8m VI, Alko-2-Achser) ist nach einem Jahr ebenfalls die Volluftfeder von VB nachgerüstet worden. Wenn man das einmal hatte, mit all seinen Komfortattributen, dann will man das einfach nicht mehr missen.

    Tom

  9. #59
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.572

    Standard AW: Alpa for four

    Kai, hier die Prospekangaben, Nettogewicht 3.160 kg, Masse im fahrbereiten Zustand 3.370 kg. Jetzt rechne mal sehr großzügig 500 kg Zubehör drauf. Wo soll da bei verbleibenden rund 1.000 kg Zuladung ein Gewichtproblem entstehen? Aber ich werde sicherlich mal reisefertig auf die Waage fahren.

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  10. #60
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    1.863

    Standard AW: Alpa for four

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Prima Stellungnahme Tom.

    Klar sind die Sitze nur eine Notlösung für kürzere Touren. Immerhin mit Automatikgurten. Aber nach meinen Erfahrungen allemal besser als die Gurtplätze direkt an der Heckwand, mit normalen Polstern, wo oft die Gurte den Hals abschnüren.
    Das vordere Brett des Sitzkasten lässt sich entfernen.
    Auch das wurde mit ins DuoMobil übernommen

    Die "Notsitze" sind von Aguti. Es soll noch eine Bodenplatte dafür geben, dass man die Sitze leicht herausnehmen kann.
    Maße und ob sie in die Bank passen konnte ich noch nicht erfahren.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_5326.jpg 
Hits:	0 
Größe:	44,2 KB 
ID:	27894

    Für die Enkel vorbereitet

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_5335.jpg 
Hits:	0 
Größe:	54,5 KB 
ID:	27895

    LG
    Dietmar
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_5326.jpg 
Hits:	0 
Größe:	41,6 KB 
ID:	27893  
    Ein Wohnmobil ohne Hecksitzgruppe ist kaputt

Seite 6 von 65 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 56 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Alde-Warmwasserheizung im Dethleffs ALPA/6820-2
    Von Aycliff im Forum Heizen und Klimatisierung
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 11.04.2019, 22:48
  2. ALPA von Dethleffs
    Von MobilLoewe im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 198
    Letzter Beitrag: 06.12.2017, 10:16
  3. Diesmal mit ein alpa unterwegs
    Von Crosserlady im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.07.2017, 20:33
  4. Dethleffs ALPA - Spritverbrauch
    Von berndel im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.03.2012, 12:40
  5. Frankia A 50 Plus contra ALPA von Dethleffs?
    Von MobilLoewe im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.02.2012, 10:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •