Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 34
  1. #11
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Die perfekte Schweizerreise?

    Ich liebe die Schweiz, das ist Erholung pur.
    Auch wenn so einiges nach unserer Augen etwas übertrieben ist, es ist in dem Land einfach nur schön. Was mir nicht in den Kopf will ist das ich eine Abgabe zahlen muß auch wenn ich auf privatem Grund stehe, so ist es ja bei der Schwerlastabgabe. Ich habe Freunde dort, immer wenn ich die besuche wird die Abgabe fällig, aber von etwas muß das Land ja leben

  2. #12
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.091

    Standard AW: Die perfekte Schweizerreise?

    Mensch Rofalix,
    nach deinem Vorschlag könnte sogar ich mir vorstellen mal wieder in die Schweiz zu fahren. Das liest sich sehr interessant.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  3. #13
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.569

    Standard AW: Die perfekte Schweizerreise?

    Einfach nur toll der Routenvorschlag. Ich müsste kürzen, um mit der 10 Tages Schwerlastabgabe klar zukommen. 🤡

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  4. #14
    Stammgast   Avatar von Capricorn-CH
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Schweiz / Bodensee (gegenüber Insel Reichenau)
    Beiträge
    1.369

    Standard AW: Die perfekte Schweizerreise?

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Einfach nur toll der Routenvorschlag. Ich müsste kürzen, um mit der 10 Tages Schwerlastabgabe klar zukommen. 嵐
    Gruß Bernd
    Wenn du die genaue Route von Rolf fährst, verlässt du ja ca. bei Halbzeit die Schweiz bei Domodossola - dann kannst du die nächsten 10 Tage lösen.....
    mit besten Grüssen
    Adrian


    "Ich mag keine Menschen, die überall was suchen, was sie stört. Ich mag Menschen, die überall was finden, was sie fasziniert"

  5. #15
    Stammgast   Avatar von k28
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Welzheim, ca. 40 km östlich von Stuttgart
    Beiträge
    1.393

    Standard AW: Die perfekte Schweizerreise?

    Hallo Rolf,

    danke für die Aufstellung. Ja, die Schweiz macht Spass. Früher (als ich noch jung und fit war..) mit dem PKW zum Bergsteigen, jetzt mit dem Wohnmobil waren wir vor ein paar Jahren eine Woche lang und haben diese sehr genossen (Engelberg und Wallis).
    Wir werden dies bald wieder machen, bald haben wir ja eine Unmenge an Zeit

    Die Schweiz ist für mich so ähnlich wie Norwegen: Wunderschön, kostet dafür eben ein bisschen mehr

    Grüße an Anita!
    Gruß Klaus

    Unterwegs mit Frankia A 740

  6. #16
    Kennt sich schon aus   Avatar von Rofalix
    Registriert seit
    04.11.2014
    Ort
    Sevelen, Rheintal, Schweiz
    Beiträge
    307

    Standard AW: Die perfekte Schweizerreise?

    Zitat Zitat von willy13 Beitrag anzeigen
    Was mir nicht in den Kopf will ist das ich eine Abgabe zahlen muß auch wenn ich auf privatem Grund stehe, so ist es ja bei der Schwerlastabgabe.
    Die Schwerverkehrsabgabe ist nicht für das Stehen, sondern für die Benützung der Strassen, vor allem für die einheimischen Fahrzeuglenker. Und wenn eben ein ausländischer LKW durch die Schweiz fährt, muss er auch bezahlen. Und LKW's stehen ja praktisch nie auf privaten Grundstücken. Die ausländischen Wohnmobile hat man bei der Einführung schlicht vergessen und dann eben den Kompromiss gemacht, dass sie einfach bezahlen müssen, so viele Tage wie sie sich in der Schweiz aufhalten.
    Die andere Lösung wäre gewesen, dass du einen Fahrtenschreiber brauchst, damit man kontrollieren kann, wann du die Strassen benützt hast. Ich denke, so wie es jetzt ist, ist es einfacher und von den Kosten ja absolut zu ertragen.... Auch wir mögen keine unnötige Bürokratie

    Gruss
    -----------------------------------------------------------------------------------
    www.womoblog.ch

  7. #17
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.569

    Standard AW: Die perfekte Schweizerreise?

    Rolf, ich habe kein Problem mit der Schwerverkehrsabgabe, nutze sie fast jedes Jahr für die Überquerung der Alpen. Ein herrlich einfaches System. Der Reisevorschlag ist sehr reizvoll, herzlichen Dank.

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  8. #18
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Die perfekte Schweizerreise?

    Zitat Zitat von Rofalix Beitrag anzeigen
    Die Schwerverkehrsabgabe ist nicht für das Stehen, sondern für die Benützung der Strassen, vor allem für die einheimischen Fahrzeuglenker. Und wenn eben ein ausländischer LKW durch die Schweiz fährt, muss er auch bezahlen. Und LKW's stehen ja praktisch nie auf privaten Grundstücken. Die ausländischen Wohnmobile hat man bei der Einführung schlicht vergessen und dann eben den Kompromiss gemacht, dass sie einfach bezahlen müssen, so viele Tage wie sie sich in der Schweiz aufhalten.
    Die andere Lösung wäre gewesen, dass du einen Fahrtenschreiber brauchst, damit man kontrollieren kann, wann du die Strassen benützt hast. Ich denke, so wie es jetzt ist, ist es einfacher und von den Kosten ja absolut zu ertragen.... Auch wir mögen keine unnötige Bürokratie

    Gruss
    Ja Du hast bestimmt Recht, ich glaube auch nicht das die Schweizer sich gesagt haben, jetzt zocken wir die Deutschen ab, das haben die doch nicht nötig. Ich hole mir immer für einen Monat (1-30Tage für 60franken) die Bescheinigung, damit bin ich immer auf der sicheren Seite und gut ist. Meine Schweizer Freunde haben schon gemeint ich soll die 10 Tageskarte nehmen, es würde ja auf Ihrem Grund keine Kontrollieren, aber so was ist mir zu blöd.

  9. #19
    Stammgast   Avatar von AlterHans
    Registriert seit
    26.08.2011
    Ort
    Im Südosten von BW
    Beiträge
    1.631

    Standard AW: Die perfekte Schweizerreise?

    Zitat Zitat von Rofalix Beitrag anzeigen
    [COLOR=#333333][FONT=&]Ich werde vielfach um Tipps für einen Besuch in der Schweiz gefragt. Und da überlegte ich mir, wie ich eine Reise in der Schweiz gestalten würde...

    Tag 7 - Nufenenpass, Wallis

    140km Fahrt - Stellplatz
    Vom Tessin nehmen wir die Abkürzung über Domodossola (Italien) und den Simplonpass nach Saas Fee. Alternativ kann man auch den ganzen Weg in der Schweiz absolvieren und über den Nufenenpass (höchster Schweizer Pass) hinab ins Wallis fahren. Der Umweg ist ca. 60km aber landschaftlich sehr schön.

    Gruss Rofalix
    Danke für die schöne Route.

    Die Strecke Locarno am Lago Magg. - Domodossola (Val Vigezzo) ist wunderschön aber recht eng und unübersichtlich. Begrenzt auf 2,30 m Breite und 3,5 T (beides sicher zurecht). Im Juni 2018 war wegen Bauarbeiten Vollsperrung über die Arbeitszeit der Bauarbeiter. Wir erwischten glücklicherweise die Mittagspause.


    Weiter südlich über Verbania gehts eine große Strecke entlang dem See. Die Route ist weiter, einfacher zu fahren und auch sehr schön.
    Den Nufenenpass wollten wir in der ersten Junihälfte fahren. Er war aber witterungsbedingt gesperrt wie auch der Furkapass. Das hatte uns in dieser Jahreszeit überrascht.

    Wir kommen recht oft in die Schweiz und fühlen uns immer sehr wohl dort.

    Nachtrag: Das ist keine Kritik sondern eine Ergänzung.
    Geändert von AlterHans (02.08.2018 um 21:22 Uhr)
    Gruß vom AltenHans!
    VW T4 syncro.Eigenbau m.Ormocarleerkab. L5,52; B1,99; H2,80, 3 T.
    https://get.google.com/albumarchive/...sR06Is0B-zdVPD

  10. #20
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.112

    Standard AW: Die perfekte Schweizerreise?

    Das nenne ich mal eine toll aufgearbeitete Route, Danke dafür.
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Elektroauto - unsere perfekte Ergänzung zum Wohnmobil
    Von UeberraschungsCamper im Forum Was ich sonst noch so mache
    Antworten: 933
    Letzter Beitrag: 04.01.2019, 13:21
  2. Das perfekte Womo-App?
    Von Rofalix im Forum Nützliche Apps rund ums Wohnmobil
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.03.2015, 21:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •