Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 6 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 88
  1. #51
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    1.859

    Standard AW: Auflastung eines 3,5-Tonners auf 3,85 Tonnen

    Zitat Zitat von Zwergi Beitrag anzeigen
    Nein, das geht leider nicht. Aber ist uns wurscht, wir stehen auch gern mal schräg, stört uns überhaupt nicht .
    Hallo,

    unser Ahorn ist, wie eurer, auch ein Renault Master.
    Wenn wir im Stand Luft ablassen, geht man hinten ein paar cm nach unten .... ebenso wie umgekehrt, wenn benötigt.

    LG
    Dietmar
    Ein Wohnmobil ohne Hecksitzgruppe ist kaputt

  2. #52
    Stammgast   Avatar von Zwergi
    Registriert seit
    28.01.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    699

    Standard AW: Auflastung eines 3,5-Tonners auf 3,85 Tonnen

    Hm, kann sein. Ehrlichgesagt, ist mir das ziemlich wurscht , solange der Kaffee nicht über den Rand läuft. Machich die Tasse aber dann eben nicht so voll, paßt scho.
    Unser erstes Womo, ein Laika aus 1998, schwankte und wackelte, dass mir schlecht wurde. Dann gabs Hubstützen. Waren wir aber oft zu faul trotz Fernbedienung - und siehe da, man gewöhnt sich an alles . Nur eine Frage des Willens .
    Freundliche Grüße ,
    Maja

  3. #53
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.085

    Standard AW: Auflastung eines 3,5-Tonners auf 3,85 Tonnen

    So,
    ich habe soeben Nägel mit Köpfen gemacht und bei Carsten Stäbler die Auflastung auf 4 Tonnen bestellt, am 19.9. habe ich Termin.
    Damit bin ich auf der sicheren Seite und kann zuladen was ich will.
    Die stärkere Vorderfeder hätte nicht unbedingt sein müssen und 3850 Kilo hätten auch gereicht, ich habe mich jedoch überzeugen lassen dass das Fahrverhalten sich mit dieser Maßnahme insgesamt spürbar verbessert.
    Nach dem Motto "Wenn der Teufel die Kuh holt soll er das Kalb auch gleich mitnehmen"......
    € 2330,- inkl. TÜV-Abnahme will Stäbler dafür haben, davon sind € 995,- fürs Kalb (Vorderfedern).
    Für € 25,- bekomme ich einen Fiat 500 als Leihwagen und kann damit in knapp 60 Kilometer Entfernung von Waghäusel die Verwandtschaft meiner Frau besuchen.
    Natürlich verbinden wir das Ganze mit einem ca. einwöchigen Urlaub in der Pfalz, extra wegen der Auflastung hinzufahren hätte sich kaum gelohnt, da hätte ich es besser irgendwo in meiner Nähe machen lassen können.
    Aber wo doch Stäbler schon einen so ausgezeichneten Ruf hat......
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  4. #54
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.527

    Standard AW: Auflastung eines 3,5-Tonners auf 3,85 Tonnen

    Gute Entscheidung Franz. Schöne Grüße an Carsten, falls er Dir über die Füße läuft.

    Ich bin gespannt, ob Du ein besseres Fahrverhalten feststellen kannst.

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  5. #55
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    06.11.2016
    Ort
    Hamm Westf.
    Beiträge
    112

    Standard AW: Auflastung eines 3,5-Tonners auf 3,85 Tonnen

    Hallo,

    kann ich im KFZ Schein erkennen welches Fahrgestell ich habe?

    Gruß aus Hamm

    Thomas
    Geändert von Epimetheus63 (14.08.2018 um 13:52 Uhr)
    Gruß aus Hamm
    Thomas

    Bürstner Viseo I 690 G

  6. #56
    Stammgast   Avatar von Zwergi
    Registriert seit
    28.01.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    699

    Standard AW: Auflastung eines 3,5-Tonners auf 3,85 Tonnen

    Gute Entscheidung Franz. Haben wir jetzt auch gemacht. Die Zusatzluftfederung hinten haben wir ja öhnehin schon drin, die Auflastung auf dem Papier hat uns 390,-- EUR gekostet. Die vordere Feder wird nicht ausdrücklich empfohlen. Ich bin aber auch gespannt, ob du tatsächlich etwas davon merkst.
    Freundliche Grüße ,
    Maja

  7. #57
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.085

    Standard AW: Auflastung eines 3,5-Tonners auf 3,85 Tonnen

    Im Geldbeutel werde ich es auf alle Fälle merken.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  8. #58
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.085

    Standard AW: Auflastung eines 3,5-Tonners auf 3,85 Tonnen

    Zitat Zitat von Epimetheus63 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    kann ich im KFZ Schein erkennen welches Fahrgestell ich habe?

    Gruß aus Hamm

    Thomas
    Im COC-Papier ist es am leichtesten zu finden.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  9. #59
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    654

    Standard AW: Auflastung eines 3,5-Tonners auf 3,85 Tonnen

    Zitat Zitat von Epimetheus63 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    kann ich im KFZ Schein erkennen welches Fahrgestell ich habe?

    Gruß aus Hamm

    Thomas
    Das weiß ich nicht, aber vielleicht bringt dich dieser Link weiter.

    http://www.camperholic.de/basisfahrz...eavy-bzw-maxi/

    LG

    Sven

  10. #60
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    06.11.2016
    Ort
    Hamm Westf.
    Beiträge
    112

    Standard AW: Auflastung eines 3,5-Tonners auf 3,85 Tonnen

    Zitat Zitat von Sellabah1 Beitrag anzeigen
    Das weiß ich nicht, aber vielleicht bringt dich dieser Link weiter.

    http://www.camperholic.de/basisfahrz...eavy-bzw-maxi/

    LG

    Sven
    Super, nicht unbedingt für mich, ich habe dann einen X250, Typ 33 light, Bj. ab 2006, mal sehen was ich damit mache, soll ja auf 4 t auflastbar sein.
    Gruß aus Hamm
    Thomas

    Bürstner Viseo I 690 G

Seite 6 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. B96 Fahrerlaubnis für Kombinationen bis zu 4,25 Tonnen
    Von raidy im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.04.2013, 15:20
  2. 6 Tonnen Sprinter mit Tandemachse
    Von MobilLoewe im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 21:30
  3. HU über 3,5 Tonnen
    Von MobilLoewe im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.11.2010, 19:46
  4. 7-Tonnen-Sprinter 6X6
    Von MobilLoewe im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.03.2010, 19:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •