Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 2 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 88
  1. #11
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.08.2014
    Ort
    Südl. von München
    Beiträge
    782

    Standard AW: Auflastung eines 3,5-Tonners auf 3,85 Tonnen

    Zitat Zitat von fritzontour Beitrag anzeigen
    ... ( und darfst in der Schweiz Sonn- und Feiertags entspannt schon vor Mittag 2-3 Aperol trinken ) und entspannt relaxen.
    Wie kommst Du darauf? M. W. sind Wohnmobile - auch so genannte "schwere Wohnmobile" - vom Sonntags- und Nachtfahrverbot ausgenommen.
    Viele Grüße,

    Martin (Birdman)

  2. #12
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    1.862

    Standard AW: Auflastung eines 3,5-Tonners auf 3,85 Tonnen

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    Wer von euch hat so etwas schon machen lassen, welche Systeme wurden gewählt, wieviel hat es gekostet ?
    Hallo,

    mit unserem Renault Master waren wir auch bei Carsten Stäbler ... waren so 1200-1300€ inkl TÜV

    Z.Zt. habe ich wieder Angebote für andere Dinge von ihm vorliegen ... alles sehr attraktiv.

    Und vor allem wird man wohl nirgendwo so gut bedient und beraten .... Goldschmitt war dagegen mehrfach ein Drama

    LG
    Dietmar
    Ein Wohnmobil ohne Hecksitzgruppe ist kaputt

  3. #13
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.087

    Standard AW: Auflastung eines 3,5-Tonners auf 3,85 Tonnen

    Das Angebot von meinem Fiat Professional Partner ist heute gekommen.
    Die Summe legt den Verdacht nahe dass er kein Interesse hat.

    Nun habe ich die Fa. Alko angeschrieben und um ein Angebot gebeten. Die Niederlassung Kötz ist ca. 200 Kilometer von meinem Wohnort entfernt.
    Zu Stäbler sind es 444 Kilometer wenn ich Stuttgart vermeide, was ich auf alle Fälle machen würde, aber bei dem Ruf der ihm vorauseilt sollte man das evtl. in Kauf nehmen.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  4. #14
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    1.812

    Standard AW: Auflastung eines 3,5-Tonners auf 3,85 Tonnen

    Hallo Franz,
    frage doch mal bi Italiacamper nach in Osnabrück, ca 800E bei Fiatfgst nicht Alko
    lg
    olly

  5. #15
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.087

    Standard AW: Auflastung eines 3,5-Tonners auf 3,85 Tonnen

    Danke, Olly,
    aber bis Osnabrück fahre ich nicht.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  6. #16
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Auflastung eines 3,5-Tonners auf 3,85 Tonnen

    Nur mal als Hinweis für Franz:

    Die Luftfederanlage, zb. Alko oder auch andere kann jeder der nicht zwei linke Hände hat montieren, es ist kein großer Akt. Natürlich macht man bei einer Routine manches anders und schneller. Ich weiß nicht was Deine Söhne von Beruf sind, aber ich hätte meinem vVater lieber eine Luftfeder ans Fahrzeug geschraubt als mit in den Wald zu gehen. Nur mal zum nachdenken

  7. #17
    Kennt sich schon aus   Avatar von fritzontour
    Registriert seit
    02.09.2011
    Ort
    Hämbörch
    Beiträge
    408

    Standard AW: Auflastung eines 3,5-Tonners auf 3,85 Tonnen

    Zitat Zitat von Birdman Beitrag anzeigen
    Wie kommst Du darauf? M. W. sind Wohnmobile - auch so genannte "schwere Wohnmobile" - vom Sonntags- und Nachtfahrverbot ausgenommen.
    Ohhh.... wusste ich nicht !!
    Viele Grüße aus dem Norden
    Fritz

    Nur tote Pferde schwimmen mit dem Strom ....

  8. #18
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.087

    Standard AW: Auflastung eines 3,5-Tonners auf 3,85 Tonnen

    Willy,
    das Selbermachen ist noch nicht ganz vom Tisch.
    Aber zum Wald: Ich gehe zwar rein, mit der Markierspraydose im Anschlag, um vom Käfer befallene Fichten zu markieren. Selber da bei der Hitze arbeiten mache ich nicht und mute es auch meinen Söhnen nicht zu.
    Ende der Wo. kommt der Harvester und fällt ca. 30 Fichten die dann von der WBV zum Spottpreis vermarktet werden. Richtige Waldbesitzer bekommen vom Staat eine Entschädigung, Kleinstwaldbesitzer nicht.
    Ich bin froh wenn der Erlös der Holzaktion das Geld für die Auflastung reinspült.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  9. #19
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Auflastung eines 3,5-Tonners auf 3,85 Tonnen

    Ja Franz:

    Meine Tochter macht es sich da einfacher, sie hat einen Deal mit dem Bezirksförster gemacht, der Gewinn geht 50/50, sie hat weder die Zeit noch den Mann dafür und meint so wäre es mehr als nichts, ich bin mal gespannt was da dann reinkommt. Aber es sieht sowieso dort sehr schlimm aus, den der Wald wurde die letzten 30 Jahre nicht gepflegt.

  10. #20
    Kennt sich schon aus   Avatar von fritzontour
    Registriert seit
    02.09.2011
    Ort
    Hämbörch
    Beiträge
    408

    Standard AW: Auflastung eines 3,5-Tonners auf 3,85 Tonnen

    Zitat Zitat von Birdman Beitrag anzeigen
    Wie kommst Du darauf? M. W. sind Wohnmobile - auch so genannte "schwere Wohnmobile" - vom Sonntags- und Nachtfahrverbot ausgenommen.
    Stimmt!! Habe nachgesehen HIER Wohnmobile über 3,5t sind Bussengleichgestellt, weil man Personen befördert und dürfen auch an Sonn- und Feiertagen fahren.... außerhalb geschlossener Ortschaften 80km/h auf autobahnen 100km/h und nicht schneller... Dazu ist auch ein PSVA Pauschale SchwerVerkehrsAbgabe zu entrichten...
    Viele Grüße aus dem Norden
    Fritz

    Nur tote Pferde schwimmen mit dem Strom ....

Seite 2 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. B96 Fahrerlaubnis für Kombinationen bis zu 4,25 Tonnen
    Von raidy im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.04.2013, 15:20
  2. 6 Tonnen Sprinter mit Tandemachse
    Von MobilLoewe im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 21:30
  3. HU über 3,5 Tonnen
    Von MobilLoewe im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.11.2010, 19:46
  4. 7-Tonnen-Sprinter 6X6
    Von MobilLoewe im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.03.2010, 19:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •