Seite 10 von 38 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 376
  1. #91
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.391

    Standard AW: Südliches Afrika - Camping in der Natur

    Die bieten z.B. auch Südamerika ab HH oder BH an,Mitfahrt ist möglich,eben so Afrika.


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  2. #92
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    21.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.220

    Standard AW: Südliches Afrika - Camping in der Natur

    Zitat Zitat von ebi1 Beitrag anzeigen
    Hallo Toni, wie liegen die preislich je Kubik? Machen die tatsächlich von überall nach überall?
    Ebi, habe jetzt mal die Akte herausgesucht, als Beispiel hat man mir genannt:

    BHV - Durban mit meinen knappen 54 cubic-metern 4.100 € = cubic-meter-preis: 76 € HIER SIND ALLE "VERSCHIFFUNGSRELEVANTEN KOSTEN" inclusiv, auch eine ALL RISK REISEMOBIL-TRANSPORTVERSICHERUNG, auch bei Totalverlust.

    ACHTUNG: Lediglich in Durban kommen etwa 800 $ für die AUSLIEFERUNG / ZOLL-ABWICKLUNG dazu.

    Das Ganze jetzt nach Walvis Bay wäre etwa 300 € günstiger.

    Wer den Chef sprechen will: hansen@caravan-shippers.com oder www.caravan-shippers.com

    Ob von überall nach überall - keine Ahnung - hatte eben nur mal das "südliche Afrika" angefragt. - Wenn es nach Maputo, Walvis Bay, PE, Cape Town oder Sansibar geht, wäre mir egal - im Falle des Falles würde ich dann sowieso ein halbes Jahr unten bleiben und die ganzen Länder abgrasen - ähnlich einem hungrigen Schaf, das zieht auch immer weiter, dorthin, wo es was zu holen gibt . . .

    @ Arno # 91: "
    Die bieten z.B. auch Südamerika ab HH oder BH an,Mitfahrt ist möglich,eben so Afrika."

    Stimmt leider nicht, Arno. Südamerika ist es möglich, sind die gleichen Schiffe wie das, mit dem ich nach Israel düste, also GRIMALDI LINES, haben alle 6 Kabinen á 2 Betten.
    Nach Afrika ist eine Mitfahrt NICHT möglich! - Schade für mich, dann wäre ich nämlich schon lange mit solch einem Dampfer unterwegs.
    Was mich bis jetzt noch zweifeln läßt, wovor ich ängstliche Gefühle habe, ist ein Aufbruch unterwegs, oder, daß das Mobil ohne Räder ankommt . . .

    Sonst wäre ich schon lange weg, auch um mal wieder in Maputo mich blicken zu lassen, hier in meiner Stammbar FATIMA:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	23. Fatima.jpg 
Hits:	0 
Größe:	53,5 KB 
ID:	28240

    Die beiden Schuhmacher hier haben mich gefragt, ob ich nicht einen Schuhbetrieb kenne, der Leute einstellt, sie könnten alles reparieren:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	31. Maputo Schuhmacher.jpg 
Hits:	0 
Größe:	49,1 KB 
ID:	28241
    Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben. [ Oliver Hassenkamp - 1921 - 1988 ]


  3. #93
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.391

    Standard AW: Südliches Afrika - Camping in der Natur

    Hallo, Toni

    Das habe ich in einem Reisebericht in der Zeitschrift Reisemobilist anders gelesen.Die Fahrt ging mit dem Schiff von HH an die Afrikanische Küste wo in mehreren Häfen entladen wurde,darunter z.B.Bamako.Dann ging es via Freetown nach Natal und weiter nach Montevideo wo der Verschiffer mit seinem Wohnmobil das Schiff verließ.

    Gruß Arno
    Geändert von Alaska (28.08.2018 um 21:25 Uhr)
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  4. #94
    ebi1
    Gast

    Standard AW: Südliches Afrika - Camping in der Natur

    Camp 5 - Senyati

    Nun in Botswana...

    Anfahrt: alles locker, bis auf die letzten paar km. Für PKW gibt es inzwischen ne Zufahrt, die ohne 4x4 eventuell machbar ist. Für dickere Fahrzeuge aber zu eng, also bleibt nur das.



    19 Stellplätze, locker verteilt. Alle mit privater Toilette, Dusche, Grillplatz, zusätzlich Feuerstelle, Spülbecken.

    2x täglich kommt jemand vorbei und macht Feuer im Donkey (so heißt das Ding, in dem über dem Feuer ein Boiler ist). Nach 15 Minuten kann man warm duschen.





    Von der Aussichtsplattform bis zum Wasserloch sind es gerade mal 25 Meter. Jeden Abend kommen Elefanten vorbei, die man gefahrlos aus nächster Nähe beobachten kann. Stundenlang, wenn man Lust hat. Es ist immer für Unterhaltung gesorgt. Es gibt auch regelmäßig Streitereien, die sehr laut ablaufen.





    3 Nächte waren wir hier, ebenso wie vor 4 Jahren schonmal.

    So, 5 von 5 Camps konnte ich nun vorstellen, das reicht als Eindruck. Die, die Afrika nicht auf der Liste haben, kann und will ich eh nicht überreden. Die Leute, die schon da waren, müssen nicht überzeugt werden. Wenn jemand, der mit einer solchen Reise liebäugelt, vielleicht etwas Sorge / Angst verliert, freu ich mich.

    Wir bleiben nun noch 2 Tage in Botswana, dann ziehen wir nach Sambia weiter. Den Blog führen wir weiter, so gut halt, wie es das Internet zulässt.




    Grüße
    Ebi

    Unterwegs mit „Baboo“ - made by Woelcke

  5. #95
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    1.890

    Standard AW: Südliches Afrika - Camping in der Natur

    Zitat Zitat von ebi1 Beitrag anzeigen

    So, 5 von 5 Camps konnte ich nun vorstellen, das reicht als Eindruck. Die, die Afrika nicht auf der Liste haben, kann und will ich eh nicht überreden. Die Leute, die schon da waren, müssen nicht überzeugt werden. Wenn jemand, der mit einer solchen Reise liebäugelt, vielleicht etwas Sorge / Angst verliert, freu ich mich.
    Vielen Dank ... und schreibe bitte hier gern weiter.

    Ich dürfte eigentlich gar nicht mitlesen ... uns packt sofort das Reisefieber
    Wir lieben Afrika

    LG
    Dietmar
    Ein Wohnmobil ohne Hecksitzgruppe ist kaputt

  6. #96
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    3.241

    Standard AW: Südliches Afrika - Camping in der Natur

    Hallo Ebi,

    weiterhin eine gute Reise und berichte bitte unbedingt weiter!!!

    Viele Grüsse

    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  7. #97
    ebi1
    Gast

    Standard AW: Südliches Afrika - Camping in der Natur

    Zitat Zitat von fernweh007 Beitrag anzeigen
    Vielen Dank ... und schreibe bitte hier gern weiter.

    Ich dürfte eigentlich gar nicht mitlesen ... uns packt sofort das Reisefieber
    Wir lieben Afrika

    LG
    Dietmar
    Hallo Dietmar,

    das ist soooo mühselig, komme nur via Tapatalk ins Forum. Muss leider auf Blog verweisen, das ist schon Aufgabe genug bei dem zähen Internet.


    Grüße
    Ebi

    Unterwegs mit „Baboo“ - made by Woelcke

  8. #98
    ebi1
    Gast

    Standard Südliches Afrika - Camping in der Natur

    Zitat Zitat von fernweh007 Beitrag anzeigen
    Vielen Dank ... und schreibe bitte hier gern weiter.

    Ich dürfte eigentlich gar nicht mitlesen ... uns packt sofort das Reisefieber
    Wir lieben Afrika

    LG
    Dietmar
    ok, hab nur Handy - Bilder, ansonsten ist es technisch nicht drin...

    Camp 6 - Chobe Safari Lodge

    Lage-Lage-Lage...

    Wir campen auf dem Camp einer **** - Lodge. Chobe River, ein Name wie Donnerhall bei Naturliebhabern.

    Botswana fährt rigoros Hochpreispolitik im Tourismus, als Camper ist man davon ausgenommen.

    Wir zahlen 16€ je Nacht und bekommen an der Rezeption sogar nen Begrüßungsdrink.

    Danach fordert man uns auf, die Infrastruktur, wie z.B. den Pool, zu nutzen.



    Wie immer, alles da. Stellplatzzufahrt für 3,7m Höhe ein Desaster. Andere Plätze sind belegt. Am Abend mit dem Schiff auf dem Fluß unterwegs. Die Bilder sagen mehr, als ich schreiben könnte. Und es sind wirklich miese Handyaufnahmen, mit dem Fotoapparat sieht das noch ganz anders aus.











    Muss man nicht laufend haben, für den Tarif aber mal etwas Luxus, warum nicht.

    Ne Reise hierher kostet Geld, keine Frage. Irgendwie habe ich aber das Gefühl, dass man das zurückbezahlt bekommt. Natur, Freiheit - der Urgedanke, der hinter Camping steckt.

    Edit 30 Minuten später: eben hat man uns mit nem Caddy direkt ans Mobil gebracht. Ein Leopard ist über den Zaun ins Camp gesprungen, und der ist noch da. Also gut, überredet, dann trinken wir den Absacker halt drinnen.

    Grüße
    Ebi

    Unterwegs mit „Baboo“ - made by Woelcke
    Geändert von ebi1 (31.08.2018 um 13:49 Uhr)

  9. #99
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.988

    Standard AW: Südliches Afrika - Camping in der Natur

    Hallo Ebi, hab dich mal auf meine Ignorierteste gesetzt. Sonst: wenn ich weiterlese muss ich da auch hin .

    Im Ernst tolle Bilder, mach weiter so. Grüsse Jürgen

  10. #100
    ebi1
    Gast

    Standard AW: Südliches Afrika - Camping in der Natur

    Zitat Zitat von Jabs Beitrag anzeigen
    Hallo Ebi, hab dich mal auf meine Ignorierteste gesetzt. Sonst: wenn ich weiterlese muss ich da auch hin .

    Im Ernst tolle Bilder, mach weiter so. Grüsse Jürgen
    Im Blog sind nun auch Kamerabilder. War ziemlich Aufwand, ist aber ordentlich geworden.


    Grüße
    Ebi

    Unterwegs mit „Baboo“ - made by Woelcke

Seite 10 von 38 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Südliches Afrika
    Von Jabs im Forum Außereuropäisch
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 19.10.2018, 20:24
  2. Reisebericht - Südliches Afrika mit eigenem Wohnmobil
    Von ebi1 im Forum Urlaubsgrüße, Infos und Live Berichte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.04.2015, 00:23
  3. Südliches Afrika mit dem Wohnmobil - Update
    Von ebi1 im Forum Außereuropäisch
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.02.2015, 20:13
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.02.2013, 20:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •