Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 58
  1. #1
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    02.07.2018
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    90

    Frage Wohnmobil unter der Woche abstellen

    Hallo zusammen,

    ich besitze kein eigenes Wohnmobil, spiele aber seit einiger Zeit mit dem Gedanken mir eines zuzulegen (bzw. uns, einem Paar ohne Kinder).
    Da wir beide voll berufstätig sind würden Ausflüge mit dem Mobil auf die Wochenenden oder eben den spärlichen Urlaub fallen.
    Über die Sinnhaftigkeit einer solchen Anschaffung möchte ich hier ausdrücklich nicht diskutieren

    Gerne möchte ich wissen was man beim Abstellen des Wohnmobils unter der Woche beachten muss.
    Ich habe auch die Suche im Forum bemüht aber keinen entsprechenden Thread dazu gefunden.

    Speziell interessiert es mich, wie "fahrbereit" man das Mobil halten kann. Darf der Kühlschrank die ganze Woche über eingeschaltet bleiben, damit die Lebensmittel darin nicht vergammeln, oder räumt man besser immer alles aus und schaltet ab?
    Darf der Frischwassertank gefüllt bleiben (mit entsprechenden Wasserzusätzen), oder leert man besser komplett?

    Toilette und Grauwasser würde ich definitiv immer leeren, das ist keine Frage. Ebenso würde ich auch alles entleeren und abschalten wenn längere Standzeiten absehbar sind.

    Wir wohnen in der Stadt und haben daher keinen festen Parkplatz in der Nähe, vor dem Haus können wir auf keinen Fall parken. Daher rührt auch mein Interesse an diesem Thema. Meine Vorstellung wäre, dass man am Freitagabend nach der Arbeit ins Mobil hüpft und direkt losfährt, ohne noch einen größeren Aufwand betreiben zu müssen.

    Ein weiterer Punkt wäre noch die Strom- und Gasversorgung: ist bei einer einwöchigen Standzeit mit eingeschalteten Verbrauchern (Kühlschrank) eine Solaranlage empfehlenswert und / oder eine zweite Zusatzbatterie?

    Danke schonmal im Voraus!

    Oli

  2. #2
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.864

    Standard AW: Wohnmobil unter der Woche abstellen

    Hallo Womofan,

    vorab würde ich unbedingt empfehlen, einen überdachten Unterstellplatz zu suchen,
    selbst wenn er 20 oder 30 Km entfernt ist.
    Mann bekommt dort meistens auch Landstrom.
    Man entgeht so Einbrechern und sonstigen Rabauken, die Dein WOMO ausräumen und oder sonstwie beschädigen.
    Solche Geschichten können Euch ganz schnell die Freude und den Spaß am WOMO verleiden.
    Von den Schäden ganz zu schweigen.
    Wir leeren den Wasser - und den Abwassertank nach jeder Tour aus, ebenso den Warmwasserboiler
    als auDazu schalten wir auch den Hauptschalter am Ladegerät aus, um nicht mit leeren Batterien beim Start
    dazustehen.
    Den Kühlschrank sollte man dann auch geöffnet stehen lassen, um Schimmelbildung zu vermeiden.
    Eine Gasflsche mit 11 Kg Gas kostet um die 20.- €.
    Ich weiß allerdings nicht, wie lange sie den Kühlschrank kalt hält.
    Geöffnete Nahrungsmittel halten eh meistens nicht so lange und die Mäuse freuen sich......
    Also besser den Kühlschrank ausleeren und die Tiefkühltruhe abtauen und trocknen.
    Sicherlich kommen hier noch viele gute bessere Tipps.
    Geändert von womofan (04.07.2018 um 18:53 Uhr)
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
    Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
    Ois isi
    LG Peter

  3. #3
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    02.07.2018
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    90

    Standard AW: Wohnmobil unter der Woche abstellen

    Hallo Peter,

    mit einem Unterstellplatz wäre es mir auch wohler. Aber ich schätze die Chancen eher schlecht ein hier einen bezahlbaren und gut erreichbaren Platz zu finden. Wir besitzen auch kein eigenes Auto, das heißt der Platz müsste mit den Öffis erreichbar sein. Es gibt aber ein paar Parkplatzmöglichkeiten in der Nähe bei denen ich das Risiko für Beschädigungen für eher gering erachte. Allerdings findet man das wahrscheinlich nur durch Ausprobieren heraus...

    Wie lange ist der Zeitraum bei euch im Schnitt zwischen den Touren dass ihr immer alles leert? Oder sind die Geräte, wie eben der Kühlschrank, generell nicht für eine längere Einsatzdauer ohne Unterbrechung geeignet?

    Grüße
    Oli

  4. #4
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    1.859

    Standard AW: Wohnmobil unter der Woche abstellen

    Hallo,

    wir machen das alles anders als Peter

    Wenn ihr einigermaßen regelmäßig fahrt, braucht ihr gar nichts zu machen.
    Wir füllen im Frühjahr Wasser ein und tanken regelmäßig nach Verbrauch nach .... ohne Zusätze und/oder alles mögliche
    Kühlschrank lassen wir häufig auf Gas laufen ... oder wenn wenig drin ist, räumen wir auch mal aus. Kommt drauf an, was verderblich ist.
    Wir parken oft am Straßenrand, etwas abseits von unserem Haus (um die Nachbarn nicht zu nerven) .... wir sehen da keinerlei mehr oder weniger Gefahren.
    Es ist ein angemeldetes Auto mit dem man parken darf.

    Solar ist gut ... erhält in den Reisemonaten die Akku-Ladung
    Gas haben wir als Gastankflasche .... problemlos LPG nachtanken.

    Wir sind in der Regel in einer halben Stunde reisefertig

    Macht euch nicht zuviel Gedanken .... die Routine kommt

    LG
    Dietmar
    Ein Wohnmobil ohne Hecksitzgruppe ist kaputt

  5. #5
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    02.07.2018
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    90

    Standard AW: Wohnmobil unter der Woche abstellen

    Hallo Dietmar,

    das klingt ganz nach meiner Vorstellung
    Wenn ihr den Wassertank ohne Zusätze mehrere Tage stehen lasst, wird der Tank da nicht innen schleimig?

    Eine halbe Stunde bis zur Fahrbereitschaft klingt gut. Besonders hinsichtlich dessen, dass die Wochenenden ja leider immer schnell vorbei sind.

    Grüße
    Oli

  6. #6
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.864

    Standard AW: Wohnmobil unter der Woche abstellen

    Hallo Oli,

    nun, bekanntlich ist ein Kastenwagen ( KAWA) auch ein Wohnmobil.
    Ein solches fällt zumindest nicht so auf wie ein WOMO und ist gleichzeitig auch als Fahrzeug
    für den tgl. Gebrauch geeignet..
    Die Zeiten zwischen den Touren sind bei uns unterschiedlich, wir sind pro Jahr an ca. 70 - 100 Tagen
    auf irgendwelchen Campingplätzen unterwegs.
    Die verteilen sich auf zwei 3 - 4 wöchige Urlaube im Frühjahr und im Herbst
    Der Rest sind Kurzurlaube irgendwo dazwischen,
    da meine GG noch an 4 Tagen pro Woche (Mo - Do) arbeiten muß.
    Wir stehen auch im Urlaub nie länger als eine Woche auf einem CP,
    denn wir bevorzugen Besichtigungen, keine mehrwöchigen Strandurlaube.
    Im Mai/Juni waren wir heuer in Nordspanien und Frankreich unterwegs
    und nie länger als 1 - 3 Tage auf einem Platz.
    Im Winter, Saisonkennzeichen (3-11) steht unser WOMO in einer gemauerten gemieteten Einzelgarage
    500 m entfernt im Nachbarort.
    Wir leeren alles aus, selbst wenn das WOMO nur 8 oder 14 Tage ungenutzt steht.
    Ich würde mich einfach mal auf die Suche machen, es gibt so viele Gelegenheiten,
    auch in der Stadt, ein WOMO preiswert unterzustellen,
    selbst wenn es nur ein bewachter Lagerplatz ist, eine Spedition, ein Busunternehmen usw.
    wo man auch Strom bekommen kann.
    Fragen kostet nix.
    Geändert von womofan (04.07.2018 um 19:34 Uhr)
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
    Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
    Ois isi
    LG Peter

  7. #7
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    02.07.2018
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    90

    Standard AW: Wohnmobil unter der Woche abstellen

    Hallo Peter,

    mir schwebt ein teilintegriertes Womo vor mit bis zu 7m Länge. Ich bin noch unschlüssig ob es vielleicht ein Eura Mobil Profila T 695 HB oder ein Forster T 699 HB werden sollte.
    Unabhängig davon wird es auf jeden Fall nicht unauffällig zu parken sein

    Aber Du hast schon Recht, ein Stellplatz – wenn auch nur für Notfälle – wäre schon nett. Ich denke ich werde auch mal beim Händler nachfragen ob die vielleicht was anbieten.

    Viele Grüße
    Oli

  8. #8
    Stammgast   Avatar von Sky Traveller
    Registriert seit
    30.09.2015
    Ort
    im Westen der BRD
    Beiträge
    1.194

    Standard AW: Wohnmobil unter der Woche abstellen

    Nimm den Eura. Der Forster ist an mancherlei Stelle gar allzu sparsam.

  9. #9
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    662

    Standard AW: Wohnmobil unter der Woche abstellen

    Beim Carado hatte ich noch einen Carport. Dann planten meine Kinder das Gelände um und der Hymer stand von 2013 bis 2016 ständig draußen.
    Der neue Besitzer wohnt von da ein paar Strassen weiter und dort steht er seit 2016 auch draußen.
    Wenn wir dort eingeladen sind, kann ich vom Wohnzimmer auf mein altes Dach gucken und selbstverständlich suche ich nach jedem Regenstreifen, aber es ist teilweise gar noch reiner als es bei mir war.
    Mein Eura steht seit Übergabe im Freien vor meiner Firma.
    Ein LKW Waschtrupp nimmt ihn sich unregelmäßig zur Brust.
    Sieht besser aus, wie ich ihn von Eura in Sprendlingen vom Kiesplatz geholt hab.
    Mein neuer Frankia steht seit 2016 ungefahren beim Dealer in Bocholt. Ich bin sicher, wenn ich ihn hole, sieht er wie neu aus.
    Die Dinger sind für draußen gebaut. Wohnwagen in der Gartenzwergplantage eines CP stehen da auch bis die Enkelkinder das Erbe antreten müssen.

    Ich lasse im Winter immer die Heizung auf 5 Grad durchlaufen. Wasser und Abwasser bei Frostgefahr raus. Sonst mache ich nichts.
    Einen Tag vor einer Fahrt Kühlschrank und Heizung auf die normale Temperatur und gut ist. Kostet mich in strengen Winter mal zwei Buddeln Gas vielleicht.

    Diebstahl, Einbruch ist mir latte. Dafür ist das Ding versichert. Wer da rein will oder es zerlegen will, macht das überall.

    LG
    Sven

  10. #10
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    02.07.2018
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    90

    Standard AW: Wohnmobil unter der Woche abstellen

    Hi Sven,

    danke für Dein Feedback! Verwendest Du irgendwelche Wasserzusätze, oder geht das mit dem Wasser so problemlos? Ich hätte jetzt gedacht dass sich Ablagerungen recht schnell im Tank bilden. Aber Dietmar hält es ja auch so.
    Wie macht die Batterie das mit, wenn im Winter immer die Heizung läuft? Geht das gut ohne zusätzliche Energiequellen?

    Viele Grüße
    Oli

Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 5t. Wohnmobil abstellen im Wohngebiet
    Von Guenni2 im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 02.11.2016, 21:41
  2. Abstellen in Wintermonaten
    Von fernweh007 im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 27.09.2016, 14:10
  3. Versicherung - nächste Woche bekommen (hoffentlich) wir unser Wohnmobil
    Von nurlinksfahrer im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.02.2015, 11:16
  4. Gas abstellen auf Fähren?
    Von Tonicek im Forum Fähren
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 26.10.2013, 13:22
  5. Gas abstellen während der Fahrt?
    Von MobilLoewe im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.04.2011, 10:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •