Seite 24 von 24 ErsteErste ... 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24
Ergebnis 231 bis 235 von 235
  1. #231
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.968

    Standard AW: Dieselqualität Normaldiesel zu Premiumdiesel?

    Zitat Zitat von walter7149 Beitrag anzeigen
    Ich bin weiterhin der Meinung, das der Mehrpreis vom Premiumdiesel ohne jegliche Rabatt nicht durch einen Minderverbrauch kompensiert wird.
    Lieber Walter,
    Deine Meinung sei Dir unbenommen, aber darum geht es eigentlich garnicht in diesem Thread,
    sondern es geht darum, (wenn ich den TE User Alter Hans richtig verstanden habe),
    dass er und die, die Premium tanken die Erfahrung machen,dass es ihrem Fahrzeugmotor gut tut.
    Wenn sich dann nach einer Weile ein geringer Minderverbrauch einstellt,
    dann ist doch alles bestens.
    Bei knapp 1,60 € pro Liter Diesel in Norwegen stellt sich mir die Frage garnicht,
    ob ultimate oder Normaldiesel, denn selbst die Ultimatesorten sind bei uns billiger wie Normaldiesel in Norwegen.
    Eigentlich müßte man die Menschen in Norwegen fragen, warum bei Ihnen der Diesel so teuer ist,
    obwohl ja dem norwegischen Staat das Öl aus den Ohren quillt.
    Der staatliche Rentententopf kann es auch nicht sein, denn der ist schon so voll,
    dass Norwegen garnicht mehr weiß, wohin mit dem vielen Geld aus dem Erdölgeschäft.
    Die 5 Millionen Norweger werden vermutlich, wenn sie in Rente gehen, 10 000.- € Rente monatlich kassieren.
    Möglicherweise kommt ja in Norwegen nur Premium aus der Zapfpistole und der Preis ist deshalb so hoch ?
    Vielleicht kannst Du ja darüber mal einen Thread eröffnen, wäre bestimmt interessant,
    aber bitte keine norwegischen Links, die niemand hier außer Dir lesen kann bzw. versteht.
    Diese Frage zu beantworten wäre eigentlich viel interessanter, als die, ob man nun mit ultimate etwas Diesel
    mehr oder weniger verbraucht und wie dies denn nun zu werten sein angesichts seines etwas höheren Preises.
    Da freue ich mich über die billigen ultimate Sorten in Deutschland und einigen anderen EU Ländern.
    Das Bessere ist der Feind des Guten und jeder soll doch das tanken, was er für richtig hält.
    Da traut man sich ja schon bald garnichts mehr zu schreiben, ohne Gefahr zu laufen,
    als unglaubwürdig hingestellt zu werden.
    Ansonsten freue ich mich für Berndseeblick,
    dass er eine günstige Quelle für seinen Dieseleinkauf gefunden hat.
    Da erübrigen sich doch eigentlich langsam die immerwieder kehrenden Fragen nach Sinn oder Unsinn,
    mehr oder weniger Verbrauch..
    Es gibt tausende Artikel im täglichen Leben, die zwar gleich sind aber teilweise sehr unterschiedlich viel kosten
    und niemand stellt hier den Wahrheitsgehalt der Hersteller in Frage.
    Und trotzdem kaufen die Einen die billigsten Varianten und die Anderen die teuersten und alle sind zufrieden.
    GsD wird niemand gezwungen, die eine oder die andere Variante zu kaufen.
    Geändert von womofan (07.11.2019 um 12:13 Uhr)
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
    Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
    Ois isi
    LG Peter

  2. #232
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.921

    Standard AW: Dieselqualität Normaldiesel zu Premiumdiesel?

    igendwie Rolex und Timex. Beide zeigen die Zeit, der Unterschied für den Laien ist nur der Preis.
    Gruß Thomas

  3. #233
    Stammgast   Avatar von berndpseeblick
    Registriert seit
    05.05.2015
    Beiträge
    623

    Standard AW: Dieselqualität Normaldiesel zu Premiumdiesel?

    Den Beitrag von Womofan finde ich großartig. Vielen Dank dafür. Habe die App aus meinem IPhone entfernt, weil ich eine zeitlang nicht mehr lesen will.
    Gruß aus dem trüben Schwerin
    Bernd


    Gesendet von iPad mit Tapatalk

  4. #234
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Beiträge
    5.929

    Standard AW: Dieselqualität Normaldiesel zu Premiumdiesel?

    @womofan
    Ich zitiere einen Teil Deines Posts
    Bei knapp 1,60 € pro Liter Diesel in Norwegen stellt sich mir die Frage garnicht,
    ob ultimate oder Normaldiesel.
    Selbst ultimate ist bei uns billiger wie Normaldiesel in Norwegen.
    Eigentlich müßte man die Menschen in Norwegen fragen, warum bei Ihnen der Diesel so teuer ist,
    obwohl ja dem norwegischen Staat das Öl aus den Ohren quillt.
    Hast Du Dir schon mal die Frage gestellt, warum in Norwegen mehr Elektrofahrzeuge als Verbrenner verkauft werden? a) weil vom Staat so gewollt, b) weil die Menschen dort etwas für die Umwelt tun wollen und c) weil die elektrische Energie so günstig ist. Wobei der Punkt b) wohl entscheidend ist. Aber, das kann in D ja nicht sein, dass man durch Preispolitik den Verbrauch einschränkt.

    Hier, in D, hat die "freie Fahrt für freie Bürger" gefordert von der Automobil-Lobby und dem ADAC in vielen Köpfen eben immer recht.
    Vielleicht solltest Du mal durch Norwegen fahren, um zu sehen, wo neben dem Pensionsfond die Einnahmen aus der Brennstoffsteuer bleiben. Brücken- und Tunnelbauten in gutem Zustand, die Fahrbahnen in gutem Allgemeinzustand, also Alles nicht vergleichbar zum realen Zustand in D. Man kann es sich zwar wünschen, aber die Bundesregierung wird sich nie dazubewegen lassen, die sprudelnden Einnahmen aus Treibstoffsteuer ausschließlich für tatsächliche Verkehrskosten zu nutzen. Dann würden wir Alle über vergoldete Strassen und Brücken rollen.

    Und, um zum eigentlichen Thema zurück zu kommen. Einen Minderverbrauch bei Fahrten mit dem Mobil erzielte ich durch Reduktion des tatsächlich gefahrenen Reisegeschwindigkeit um sage und schreibe 5 km/h und senkte damit den Verbrauch ebenfalls um ca. 1,0 l/100 km. Das "Spritsparen"geht also deutlich auch nur mit dem Gasfuß und benötigt keinen " Superdiesel ", egal wie er heißen mag. Mein Mobil hat aktuell 153.000 km auf der Uhr, läuft wie ein Uhrwerk und ich kann für mich nur soviel sagen: Warum soll ich mehr als eine Tankfüllung á 70 l zu einem Mehrpreis von 0,11 €/l = 7,70€ einsetzen, um evtl. einen elastischern Motorlauf zu "erspüren".

    Soll halt jeder Andere machen und ggf. an eine Verbesserung glauben, ich werd erst gar nicht den Versuch starten, obwohl weder Schotte noch Schwabe, bin ich meinem Geld nicht böse.

    PS Bei üblicher Reisegeschwindigkeit von max.100 km/h ergaben sich je nach Wetterbedingungen und Strecke Verbräuche zwischen10,3 und 11,3 l/ 100 km/h. Nun, liegt der Verbrauchzwischen 9,6 und 9,3 l/100 km.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  5. #235
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.968

    Standard AW: Dieselqualität Normaldiesel zu Premiumdiesel?

    Zitat Zitat von rundefan Beitrag anzeigen

    Und, um zum eigentlichen Thema zurück zu kommen. Einen Minderverbrauch bei Fahrten mit dem Mobil erzielte ich durch Reduktion des tatsächlich gefahrenen Reisegeschwindigkeit um sage und schreibe 5 km/h und senkte damit den Verbrauch ebenfalls um ca. 1,0 l/100 km. Das "Spritsparen"geht also deutlich auch nur mit dem Gasfuß und benötigt keinen " Superdiesel ", egal wie er heißen mag. Mein Mobil hat aktuell 153.000 km auf der Uhr, läuft wie ein Uhrwerk und ich kann für mich nur soviel sagen: Warum soll ich mehr als eine Tankfüllung á 70 l zu einem Mehrpreis von 0,11 €/l = 7,70€ einsetzen, um evtl. einen elastischern Motorlauf zu "erspüren".

    Soll halt jeder Andere machen und ggf. an eine Verbesserung glauben, ich werd erst gar nicht den Versuch starten, obwohl weder Schotte noch Schwabe, bin ich meinem Geld nicht böse.

    PS Bei üblicher Reisegeschwindigkeit von max.100 km/h ergaben sich je nach Wetterbedingungen und Strecke Verbräuche zwischen10,3 und 11,3 l/ 100 km/h. Nun, liegt der Verbrauchzwischen 9,6 und 9,3 l/100 km.
    Auf den von mir gelöschten ersten Teil Deines Beitrages gehe ich erst garnicht ein, weil es OT ist und Du Äpfel mit Birnen vergleichst.
    Norwegen und Deutschland sind in keinster Weise vergleichbar .
    Weder vom Fahrzeugbestand, noch von der Bevölkerungsdichte noch von der PKW Dichte, noch vom Straßennetz.
    Ansonsten gebe ich Thomas wie auch Dir Recht, wenn man langsamer fährt, braucht man weniger,
    wenn man schneller fährt, braucht man mehr.
    Aber das ist allen hier bestens bekannt, logisch und bedarf keiner besonderen Erwähnung.
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
    Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
    Ois isi
    LG Peter

Seite 24 von 24 ErsteErste ... 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24

Ähnliche Themen

  1. Dieselqualität Marokko
    Von MobilLoewe im Forum Außereuropäisch
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.11.2016, 15:59

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •