Seite 1 von 11 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 102
  1. #1
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    20.06.2018
    Beiträge
    4

    Standard Stauassistent, Geschwindigkeitsabhängiger Tempomat, Rückfahrkamera und Co.

    Hallo zusammen,

    ich interessiere mich für ein Reisemobil und habe deshalb im Internet schon viele Seiten darüber regelrecht verschlungen. Was mir aber auffällt: In den Konfiguratoren der einzelnen Hersteller kann man zwar viele Ausstattungen zu- oder abwählen. Allerdings vermisse ich die Assistenzsysteme. Entweder bin ich zu blind bei meiner Suche oder es gibt tatsächlich keine...?

    Was ich suche: Automatikgetriebe, Stauassistent, ein Tempomat der den Abstand zum Vordermann automatisch einhält, Rückfahrkamera, Seitenassistent.

    Verbauen die Hersteller diese Systeme (noch) nicht in ihren Mobilen? Gerade bei einem Reisemobil, mit dem man ja, wie der Name schon sagt, viel reist, sollten solche Systeme doch langsam mal auf dem Vormarsch sein? Bei den PKW geht's ja auch.

    LG
    EchoEcho
    Geändert von MobilLoewe (10.07.2018 um 00:18 Uhr)

  2. #2
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    18.379

    Standard AW: Stauassistent, Geschwindigkeitsabhängiger Tempomat, Rückfahrkamera und Co.

    Willkommen im Forum.

    Viele der genannten Attribute findest du vorrangig beim Crafter oder Sprinter. Nur ist das Angebot von Mobilen mit diesen Fahrgestellen mager. Hymer steigt allerdings mit dem neuen Sprinter auch mit größeren Stückzahlen in den Markt ein.

    Gruß Bernd
    www.mobilloewe.de

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  3. #3
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    20.06.2018
    Beiträge
    4

    Standard AW: Stauassistent, Geschwindigkeitsabhängiger Tempomat, Rückfahrkamera und Co.

    Hi Bernd,

    danke für Deine Antwort.

    Dann heißt es also abwarten... Naja, ich hab's ja nicht eilig. Aber diese Attribute sind mir schon wichtig. Denn wenn ich verreise, dann will ich das auch entspannt tun. Ich habe zum Beispiel bei meinem PKW diesen Stauassistenten drin. Absolut empfehlenswert! Da macht sogar im Stau stehen "Spaß".

    Na, dann werde ich mal regelmäßig bei Hymer vorbeischauen.

    LG
    EchoEcho

  4. #4
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    1.505

    Standard AW: Stauassistent, Geschwindigkeitsabhängiger Tempomat, Rückfahrkamera und Co.

    Automatik, Seitenwindasi und einige Goodies gibbet schon.
    Auch das automatisierte Schaltgetriebe der Duc`s ist eigentlich recht brauchbar wenn man sein gewohntes Alltagsauto mit Wandler oder PDK aus dem Kopf kriegt.

    Alles andere kommt wie Bernd schrob mit dem neuen Sprinter. In dem wird das Lenkrad der S-Klasse mit über Pfirsich Funktionen verbaut.
    Spielzeuch ohne Ende. Dann kannst Du im Womo auch wie ich in der V-Klasse auf 400km 56 Mal "Ölstand reduzieren" wegdrücken, obwohl Daimler das schon mehrfach gerichtet hat. Und wenn vor Dir jemand abbiegt, piept es nervig, damit die Burmester Anlage auch voll zur Geltung kommt.

    Aber der Einpark-Asi setzt das Höchstalter der Womo Piloten dann hoch auf 95.

    LG
    Sven

  5. #5
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    06.11.2016
    Ort
    Hamm Westf.
    Beiträge
    206

    Standard AW: Stauassistent, Geschwindigkeitsabhängiger Tempomat, Rückfahrkamera und Co.

    Automatik (automatisiertes Getriebe) ist für mich auch wichtig, das funktioniert in unserem Fiat recht gut, den Abstandsradar aus meinem PKW hätte ich auch gern im Womo, das ist echt nützlich.

    Ansonsten würde ich d mit den Assistentenssysteme nicht übertreiben!

    Gruß aus Hamm

    Tomas
    Gruß aus Hamm
    Thomas

    Bürstner Viseo I 690 G

  6. #6
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.935

    Standard AW: Stauassistent, Geschwindigkeitsabhängiger Tempomat, Rückfahrkamera und Co.

    Zitat Zitat von Sellabah1 Beitrag anzeigen
    .

    Aber der Einpark-Asi setzt das Höchstalter der Womo Piloten dann hoch auf 95.

    LG
    Sven
    ....wenn er denn funktioniert. In meinem Mercedes B 180 CDi tut er das nämlich nicht immer. Er zeigt Parklücken an wo gar keine sind, er zeigt sie nicht an wenn sie da wären. Meistens zumindest. Zweimal ist mein Auto an Parklücken beim Einparkversuch rückwärts vorbeigefahren.
    Eigentlich brauche ich das Zeugens nicht, wenn man bei Mercedes die Parkpiepser haben will muß man zwangsweise den Assistenten nehmen.

    Aber nochmal zu den ganzen Assistenten im Wohnmobil: Das ist nicht Hymerbezogen, Mercedes bietet das als bisher einziger Hersteller in der neuen Sprintergeneration an.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

  7. #7
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    1.505

    Standard AW: Stauassistent, Geschwindigkeitsabhängiger Tempomat, Rückfahrkamera und Co.

    Ja für den Einpark-Asi braucht man fast schon Abitur. Mit meiner 360 Grad Kamera bin ich meist schneller drin.
    Aber wenn ich meinen Enkel oder ein junges, blondes Huhn auf dem Beifahrersessel hocken hab, dann kann man mal auf dicke Hose machen.

    Du musst unbedingt mit der Heckstoßstange am vorderen Auto vorbeifahren, sonst versucht er wirklich zum letzten Ziel zurück zu rollen.
    Und die Hindernisse sollten Auto´s oder zumindest so groß sein. Was allerdings gut klappt, ist in enge Lücken reinzukommen. Und
    spektakulär die 180 Grad Funktion an Supermarktparkplätzen. Der fährt so nah an andere Kisten, dass ich mir schon die Ohren zugehalten hab.Zum Einparken links, musst Du Blinken. Sonst sucht er nur rechts.
    Das Geräusch der elektrischen Bremsen und Lenker ist eh gewöhnungsbedürftig.

    Die Transen und der neue Duc 2020 wird auch einen Haufen Asis an Bord haben. Das Autofahren in modernen Kisten mag sicher sein.
    Aber es fühlt sich komisch an. Mein Mittelmotor hat außer ABS nix. Man spürt jedes Steinchen auf der Strasse, bei Regen kommt der Hintern rum und
    wenn ich übertrieben hab, hör ich beim Wachwerden das Martinshorn.Diese ganze Digitalisiererei nimmt einem den Spaß.
    Benutzt mal im Schnee eine elektrische Handbremse.
    Aber gut, im Wohnmobil machen die Helfer schon Sinn.

    LG
    Sven

  8. #8
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.12.2013
    Ort
    Rhein-Sieg Kreis
    Beiträge
    1.529

    Standard AW: Stauassistent, Geschwindigkeitsabhängiger Tempomat, Rückfahrkamera und Co.

    Zitat Zitat von Sellabah1 Beitrag anzeigen
    Aber gut, im Wohnmobil machen die Helfer schon Sinn.
    Also ich reise mit dem Teil und brauch den ganze Firlefanz nicht die Bohne. Ne gute Wandler-Automatik würde ich nehmen, das ist das einzige.
    Den Rest könnte man wegen mir komplett knicken. Einparkassistent? Mit dem Womo? Ts, ts. Fehlt dann noch irgendwann der persönliche Fahrer, daß man mit Mutti hinten liegen kann...

    Ciao
    Dietmar

  9. #9
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    20.06.2018
    Beiträge
    4

    Standard AW: Stauassistent, Geschwindigkeitsabhängiger Tempomat, Rückfahrkamera und Co.

    Naja, Einparken werde ich wohl grade noch hinkriegen. Auch ohne Assi. Ne Heckkamera wäre halt schick. Stauassistent und geschwindigkeitsabhängiger Tempomat dazu - mehr brauch ich nicht.

    Dann warte ich einfach mal ab, was die Hersteller in der kommenden Zeit so anzubieten haben. Wie gesagt: Mir eilt es nicht.

    Danke für Euer Feedback!

  10. #10
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    20.06.2018
    Beiträge
    4

    Standard AW: Stauassistent, Geschwindigkeitsabhängiger Tempomat, Rückfahrkamera und Co.

    Ach, doch noch was: Wie gehen die WoMo-Hersteller denn mit der Diesel-Problematik um? Wird darüber nachgedacht, mehr und mehr Benziner auf den Markt zu werfen? Ich persönlich hätte ein schlechtes Gefühl, mir ein Diesel-Modell für rund 80.000 Euro zu kaufen, mit dem ich dann nicht mehr in den Städten unterwegs sein dürfte. Das würde mich dann doch zu sehr einschränken und mich vor dem Kauf eines Mobils wohl eher abhalten.

Seite 1 von 11 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tempomat - ABS Anzeige im Cockpit geht an
    Von ktmpower im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.04.2016, 14:11
  2. Tempomat - ABS Leuchte im Cockpit geht an
    Von ktmpower im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.04.2016, 16:36
  3. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.05.2014, 16:49
  4. Tempomat nachrüsten im Ducato 244
    Von pleo im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.08.2011, 12:27
  5. USA Wohnmobil und Tempomat
    Von MobilLoewe im Forum Lustiges und Peinliches rund ums Wohnmobil
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.05.2011, 18:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •