Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 19 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 190
  1. #1
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    17.10.2017
    Beiträge
    31

    Standard Luftdruck - was denn nun?

    Hallo zusammen,

    ich bin etwas ratlos. Vor der ersten großen Ausfahrt mit voller Beladung wollte ich heute mal den Luftdruck checken. Ich habe als Basisfahrzeug einen 2014er ducato light. Nun steht an der Fahrertür vorne 5.0 Bar und hinten 5.5 bar mit den entsprechenden psi Werten.

    Drin waren 4.8 und während der Luftdruck Automat mühevoll den Luftdruck erhöht fällt mein Blick auf den Reifen. Auf dem steht 65psi, was 4.5 bar entspricht.

    Es steht nicht max, sondern 65psi.

    Nun bin ich mir total unsicher, hab überall 4.7bar rein, aber was zählt denn nun?

  2. #2
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.937

    Standard AW: Luftdruck - was denn nun?

    Nach Aussage meines Reifenhändlers ist die Luftdruckangabe auf dem Reifen maßgebend.

    Mein Duc 150 maxi hatte werkseitig die Michelin Agilis CP (Ganzjahresreifen) und ich habe immer den in den Türen angegebenen Reifendruck 5,5 bar gefahren.
    Jetzt hat er neue Reifen bekommen, auch wieder die Michelin Agilis CP und mein Reifenhändler hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass Michelin den Reifendruck geändert hat - warum auch immer - jedenfalls ist sind die neuen Reifen jetzt nur für 5,0 bar zugelassen und die soll ich jetzt fahren.

    Also fahre ich Hinten die alten Michelin mit 5,5 bar und Vorne die neuen Michelin mit 5,0 bar.
    Gruß
    Volker

    Zwei "Reisende" unterwegs im Frankia FF-4 - nach dem Motto "der Weg ist das Ziel"

  3. #3
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    5

    Standard AW: Luftdruck - was denn nun?

    Am besten ist m.E.: Mit reisefertigem Womo auf Waage fahren und Luftdruck gemäß Reifentabelle einstellen.
    Gruß, Gizmo

  4. #4
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.436

    Standard AW: Luftdruck - was denn nun?

    Die Luftdruckangabe auf dem Reifen ist der Maximal zulässige Luftdruck bei voller Ausnutzung des load index, also bei voller Reifentragfähigkeit.
    Um den richtigen Druck zu ermitteln, den man braucht, muss man die Achslasten, bzw. Radlasten wiegen und dann gibt es vom Reifenhersteller Tabellen.

    Ich fahre z.B. auf der Vorderachse 4,5 bar, wobei die max. Angabe bei 8 bar liegt.
    Allerdings nutze ich von den 4,5 Tonnen Tragfähigkeit nur 1,7 Tonnen auf der Vorderachse, pro Rad.

    Bei nem normalen Wohnmobil sind die Lasten allerdigs alle ziemlich ausgereizt...
    Auf der Hinterachse ist dann noch zu unterscheiden bei Einzel und Zwilligsbereifung...

  5. #5
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.092

    Standard AW: Luftdruck - was denn nun?

    Ich halte 5 bar zumindest bei 3,5-Tonnen-Mobilen für zu hoch, das ist nicht nötig und führt zu Komforteinbußen. Mein Womo hat vorn und hinten jeweils 1800 Kilo Achslast, vorn fülle ich 4,6 und hinten 4,8 bar rein.
    Richtig oder nicht- ich mache das so.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  6. #6
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.511

    Standard AW: Luftdruck - was denn nun?

    Ihr zählt zu den Glücklichen mit etwas älteren Ducs, die noch nicht den neuesten Luftdruckwarner, bzw. Sensor eingebaut haben. Diesbezüglich habe ich schon eine unendliche Geschichte hinter mich bringen müssen.
    Die Festlegung des Luftdrucks nach Messung der Achslasten wäre sinnvoll und richtig. Leider weigert sich meine Iceco(Fiat) -Fachwerkstatt, den Sensor weiter herunter zu stellen, da dies nicht den Werksvorgaben entspricht.
    Um mehr Konfort zu bekommen, wollte ich mir sogar neue Bereifung mit ORC-Felgen für ca. 3 t € kaufen, aber was nützt dies, wenn man sich weigert, den Sensor anzupassen.
    ich habe resegniert , auch deswegen, da ich hier im Forum sehr viel Schelte einstecken musste . Man warf mir vor, dass ich beratungsresistent wär, man wollte aber nicht einsehen, dass ich auf die neueste Technik wohl angewiesen bin.
    Zu dieser Geschichte hier noch die neueste Schote:
    Nachdem ich resignierte, entschied ich mich, meine vorhanden Wintereifen auf Stahlfelgen aufziehen zu lasse. Ich hatte das Neufahrzeug nämlich mit Sommerreifen auf Alu gekauft und die Winterreifen vom Vorgängermodell waren übrig. Obwohl es sich um die selbe Größe handelte, jedoch der Lochabstand einige Millimeter anders ist.
    Jetzt warte ich seit Monaten auf ein Kaufpreisangebot vom Hymerhändler für die Felgen. Diese bekäme ich, jedoch ohne Luftdrucksensoren, denn diese müsste Fiat liefern.
    Meine Frage, wer dann die Decken aufziehen soll, blieb unbeantwortet. Fazit: Ich benötige wohl drei Firmen, um an Winterreifen zu kommen. Was für ein Irrsinnswitz !
    Frage dazu: Wer hat ähnliche Probleme und an wen sollte man sich wenden: an die Reifenfachwerkstatt (der will nicht), an die Fiat-Fachwerkstatt (der will auch nicht) an
    den Hymer Fachhändler, der mir nämlich das Komplett-Fahrzeug verkaufte mit dem Versprechen , einen Super-Kundendienst zu leisten? Der will auch nicht sich um solche Banalitäten kümmern.,
    Bin gespant , wie dieses Thema hier weiter läuft.
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  7. #7
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    19.10.2015
    Beiträge
    262

    Standard AW: Luftdruck - was denn nun?

    Manche wollen halt nicht. Wir würden das so machen, der Kunde liefert die Decken, wir besorgen die Felgen und die Sensoren. Wir ziehen die Decken auf die Felgen wo natürlich vorher die Sensoren von uns montiert wurden. Anschl. noch auswuchten und ans Fahrzeug montieren. Und anschl. darfst du noch die Rechnung bezahlen )

  8. #8
    Kennt sich schon aus   Avatar von Saju
    Registriert seit
    16.09.2016
    Ort
    Nähe Bonn
    Beiträge
    419

    Standard AW: Luftdruck - was denn nun?

    Also Continental hat bei meinen FourSeassons vor 4,5 bar im kalten Zustand gewarnt. Auf Basis der Achslast vorne 3,8 und hinten 4 bar kalt. Also ich kann nur die Tabelle des jeweiligen Hersteller empfehlen. Continental hat zb auch einen guten Kundenservice.
    Juppi - die schwerere Hälfte von SaJu

  9. #9
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    17.10.2017
    Beiträge
    31

    Standard AW: Luftdruck - was denn nun?

    Zitat Zitat von Saju Beitrag anzeigen
    Also Continental hat bei meinen FourSeassons vor 4,5 bar im kalten Zustand gewarnt. Auf Basis der Achslast vorne 3,8 und hinten 4 bar kalt. Also ich kann nur die Tabelle des jeweiligen Hersteller empfehlen. Continental hat zb auch einen guten Kundenservice.
    In meinem Fall ist es Hankook, aber auch hier wurde eine Mail an info@ wenige Stunden später fachmännisch von einem Techniker mit 4.1 vorn und 4.4 hinten für die entsprechenden Achslasten (1850/2000) beantwortet. Hätte ich gar nicht erwartet, echt super.

    Bei den angegeben 65psi handelt es sich um einen Maximalwert, welcher nicht überschritten werden darf.
    Geändert von cee (12.06.2018 um 22:48 Uhr)

  10. #10
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    06.06.2018
    Beiträge
    217

    Standard AW: Luftdruck - was denn nun?

    wichtig ist auf jeden Fall, dass der Luftdruck am kalten Reifen eingestellt wird! Habe bei mir schon beobachtet, dass der Druck bei Erwärmung um bis zu 1,05 bar angestiegen ist.
    Verlierer suchen nach Ausreden....Gewinner nach Lösungen.

    Gruß
    Thomas

Seite 1 von 19 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Luftdruck 225/70 R15 C M+S
    Von Gagravarr im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 12.02.2017, 02:23
  2. Luftdruck prüfen und Stickstoff statt Luft
    Von RJung im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 06.06.2012, 16:32
  3. Luftdruck/ Buerstner ( zul. Ges.Gew. 5 Tonnen / 3 Achsen)
    Von bluemotion60 im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.05.2011, 20:22
  4. Na was denn nun ?
    Von KuleY im Forum Lob, Kritik und Verbesserung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.03.2011, 09:13
  5. Reifenalter, Reifenschäden und Luftdruck
    Von MobilLoewe im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.03.2010, 22:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •