Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 7 von 19 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 190
  1. #61
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    710

    Standard AW: Luftdruck - was denn nun?

    Hallo Rolf,

    nach der Tabelle, ausgehend von den maximalen Achslasten, wären das bei mir ca. 3,3 vorne und 3,7 hinten. Mit den vom System monierten 3,8 hat sich die Aufstandsfläche schon ziemlich nach außen gewölbt- sah nicht gesund aus

    Gruß
    Steffen

  2. #62
    Stammgast   Avatar von Jimi Hendrix
    Registriert seit
    17.01.2015
    Ort
    Südschleswig-Süd
    Beiträge
    580

    Standard AW: Luftdruck - was denn nun?

    Hi Steffen,
    ging mir auch so. Die Wulst war gewöhnungsbedürftig..so rein optisch gesehn.
    Gruß
    Rolf
    Das Schlimmste an manchen Menschen ist, dass sie nüchtern sind, wenn sie nicht betrunken sind.
    William Butler Yeats ( 1865 - 1939 )

  3. #63
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.768

    Standard AW: Luftdruck - was denn nun?

    Hallo zusammen,
    ich habe noch kein Fahrzeug mit Reifenluftdruckkontrollsystem direkt ab Werk, sondern am WoMo nur TireMoni nachgerüstet.

    Aber es kann doch nicht sein, dass man mit den heutigen Serien-Systemen in die Werkstatt muss um den oberen und unteren Grenzwarnwert zu verändern!
    Das muss man doch selbst verändern können oder wie soll man sonst mit verschiedenen Belastungseinstellungen zurecht kommen?
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  4. #64
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.555

    Standard AW: Luftdruck - was denn nun?

    H
    Zitat Zitat von rumfahrer Beitrag anzeigen
    ...... Ich bereue definitiv die Reifendruckkontrolle in der Optionsliste angekreuzt zu haben - jetzt muss ich damit aber irgendwie zurechtkommen.
    ...
    hallo Steffen, Hans-Heinrich / golfing shatter lange mit diesem Problem gekämpft, er hat nun eine Lösung. Vielleicht meldet er sich hier, sonst sende ihm einmal eine PN. Grüße Jürgen

  5. #65
    Stammgast   Avatar von Roadstar
    Registriert seit
    16.08.2014
    Ort
    Thüringen - Wartbugkreis
    Beiträge
    1.247

    Idee AW: Luftdruck - was denn nun?

    Ich zitiere mich hier mal aus meiner Fiatzeit .

    Ich richte mich hier nach der Reifendrucktabelle von Artus.
    Hymer bestätigt Dir garnichts ! Die Händler sind ahnungslos. Unter dem Motto, lieber zuviel Luftdruck ,als zuwenig !
    Der Kunde muß es aber mit enormen Komfortverlust und wahrscheinlich höherem Verschleiß an Fahrwerk und Aufbau büßen !

    Fiat hat die Möglichkeit, das RDK in Auswahl von einer, aus mehreren Stufen zu kalibrieren.
    Die unterste Möglichkeit sind 4 bar - Schwellwert 3.17. Wie gesagt, kann man auch bei diesem niedrigen Schwellwert mehr als 4.0 bar Luftdruck fahren.
    Ich fahre jetzt 4.0 bar vorne und 4.5 bar hinten bei Schwellwert 3.17.

    Das heist für mich jederzeit bis 5.5 bar nach oben oder bis 3.5 nach unten korigieren. Das RDK warnt bei mir bei 3.17 !
    Wem der Abstand bis Warnung zu lang ist, eine höhere Stufe wählen.

    Fiat weist auch in seiner BA ausdrücklich darauf hin, das das RDK keine regelmäßige Kontrolle des Luftdrucks ersetzen kann.
    Gruß Sven

    EXsis VA 1850kg HA 2000kg
    Viele Grüße aus dem Thüringer Wald
    Sven


    Wir reisen im Frankia.


  6. #66
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    710

    Standard AW: Luftdruck - was denn nun?

    Wolfgang, das ist aber leider so. Dass man da nicht selbst dran rumdrehen kann hat wohl mal wieder Haftungsgründe. Außerdem zahlst du noch 50 Euronen extra pro Felge für die Sensoren.
    Ich will aber keine Systemkritik betreiben sondern einfach nur einen praxistauglichen Druck für die Pirelli Carrier Winter rausfinden. Wie gesagt Pirelli bietet anscheinend keine lastabhängige Empfehlung - zumindest nicht über ihre Webseite. Werde mal mit der Fiat-Werkstatt telefönen.

    Gruß
    Steffen

    @Sven: wenn man diesen Korridor (3,2 - 5,5) im RDK einstellen könnte, wäre alles paletti.
    Geändert von rumfahrer (25.02.2019 um 14:59 Uhr)
    Hymer Exis-I 564 "final edition"

    Der Wahnsinn nimmt zu, die Vernunft bleibt schlank.


  7. #67
    Stammgast   Avatar von Roadstar
    Registriert seit
    16.08.2014
    Ort
    Thüringen - Wartbugkreis
    Beiträge
    1.247

    Idee AW: Luftdruck - was denn nun?

    Ich hatte mich anderweitig schon einmal zum Thema positioniert , vielleicht hilft es ja .


    Ich möchte hier, auch für mich abschließend noch einige allgemeine Worte zum Thema Reifendruck äußern. Die Reifenhersteller haben sich in Europa in einer Organisation der ETRTO zusammengefunden. und gemeinsam Reifenkennzeichnungen und die damit einherg
    ehenden Eigenschaften definiert und normiert. Ähnlich DIN oder ISO. Die Reifendrücke findet man in den technischen Ratgebern der meisten Hersteller. Hier kann man auf Tabellen zurück greifen, welche die Reifengröße mit entsprechendem Traglastindex in Verbindung mit dem Luftdruck und der dann möglichen Traglast setzt. Das ist für jeden zugänglich und auch Reifendienste sollten auf diese Normierung zurück greifen können.Bis auf wenige Einzelfälle sind diese Angaben Hersteller übergreifend , weil ja normiert. Spezielle Fahrzeugherstellerfreigaben für bestimmte Reifenmarken sind Einzelfälle und stehen auf einem anderen "Blatt".
    Viele Grüße aus dem Thüringer Wald
    Sven


    Wir reisen im Frankia.


  8. #68
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.166

    Standard AW: Luftdruck - was denn nun?

    Hallo Steffen,
    mit dem Thema Reifendruck habe ich tatsächlich das Forum zur Genüge beschäftigt. Ich bin nach langer Forschung zu dem Ergebnis gekommen, dass die
    allgemeinen Meinungen in einem Forum niemand weiter bringen, denn ein neues WoMo mit der wohl inzwischen gesetzlich vorgeschriebenen Sensortechnik
    verlangt einen Druck auf einem Fiat für das Maximalgewicht, denn es handelt sich ja um Lieferwagengestelle..
    Mit meinem neuen WoMo bekam ich von Hymer eine Betriebsanweisung mit Luftdruckvorgabe. Bei dieser Vorgabe meldete sich jedoch das Wanrsystem.
    Die erste Nachforschung von mir zwischen Händler, Fiat und Hymer ergab, dass die Betriebsanleitung nicht stimmt.
    Meine sämtlichen HInweise auf die Luftdruck--Tabellen, die ich durch das Forum erhielt, wurden von allen ignoriert und es sollte bleiben: vorn 5.0 hinten 5,5
    Damit fuhr ich wie mit Postkutschenrädern.
    Ich wollte mir neue Felgen und Breitreifen eines bekannten Anbieters zulegen, damit ich mit 3,5 fahren kann. Dafür hätte ich keine Zulassung erhalten. Der Felgenanbieter wollte mir diese über eine andere Werkstatt besorgen. Dies war mir nicht so in Ordnung.
    Ich führte genaue Gewichtkontrollen durch und mit meinem 4,5 t habe ich vorn 2 t und hinten 2 t also zusammen 4 t.
    Ich habe die Fiat-Werkstatt mit 3.maligen Besuchen dazu gebracht, dass ich jetzt vorn 4 b und hinten 4,5 b fahren kann und dies funktioniert mit dem Luftdrucksensor.
    Ich schließe mich also voll der Meinung von Sven an und verstehe einfach die Hymerleute und die Händler nicht, dass sie uns mit so einem wichtigen Thema im Regen stehen lassen.
    Geändert von golfinius (25.02.2019 um 19:33 Uhr)
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  9. #69
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    08.08.2014
    Beiträge
    193

    Standard AW: Luftdruck - was denn nun?

    Zitat Zitat von rumfahrer Beitrag anzeigen
    Hallo Rolf,

    nach der Tabelle, ausgehend von den maximalen Achslasten, wären das bei mir ca. 3,3 vorne und 3,7 hinten. Mit den vom System monierten 3,8 hat sich die Aufstandsfläche schon ziemlich nach außen gewölbt- sah nicht gesund aus

    Gruß
    Steffen
    Bei mir auch so. Ich fahre nun ca. 40 tkm mit vorne 3,7 und hinten mit 4,0 bar. Keinerlei höherer Verschleiß, sicher noch 5mm Profil. Unvergleichlicher Komfort gegenüber 5,5bar. Unbedingt machen !

  10. #70
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.669

    Standard AW: Luftdruck - was denn nun?

    Kann meiner nicht ab,
    alles unter 5,0 bar macht das Fahrverhalten schlechter,
    wird instabiler in Kurven und im Kreisverkehr und erheblich Windanfälliger und schwankt mehr.

    Hängt wohl mit der Fahrzeughöhe 3,30m zusammen, also nicht nur die Achslasten, das gesamte Fahrzeug geht da mit ein.
    Gruß
    Volker

    Zwei "Reisende" unterwegs im Frankia FF-4 - nach dem Motto "der Weg ist das Ziel"

Seite 7 von 19 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Luftdruck 225/70 R15 C M+S
    Von Gagravarr im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 12.02.2017, 02:23
  2. Luftdruck prüfen und Stickstoff statt Luft
    Von RJung im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 06.06.2012, 16:32
  3. Luftdruck/ Buerstner ( zul. Ges.Gew. 5 Tonnen / 3 Achsen)
    Von bluemotion60 im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.05.2011, 20:22
  4. Na was denn nun ?
    Von KuleY im Forum Lob, Kritik und Verbesserung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.03.2011, 09:13
  5. Reifenalter, Reifenschäden und Luftdruck
    Von MobilLoewe im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.03.2010, 22:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •