Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 6 von 19 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 190
  1. #51
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.159

    Standard AW: Luftdruck - was denn nun?

    Da schreibt doch eine Michelin-Beraterin man soll direkt beim Fahrzeughändler nachfragen, welchen Druck man fahren soll.

    Gelinde ausgedrückt, hat die Dame keine Ahnung, was am Markt los ist. Nach meiner Erfahrung bietet der Fachmarkt keine kompetenten Berater, weder auf Seiten der WoMo-Hersteller noch auf Seiten der Fahrzeughersteller, wenn es um den Luftdruck geht.. Ich werde mit diesem Thema seit zwei Jahren regelrecht verschaukelt.

    Ein Forist gibt mir die Empfehlung, ich soll doch den Fiat-Händler wechseln. Meint er , ich kann mich auf eine renomierte Iveco-Fiat Niederlassung in Braunschweig nicht verlassen ? Dort habe ich jetzt den Drucksensor auf 4,5 und 5.0 einstellen lassen. Weiter wollten die nicht runter stellen. Ich fahre jetzt mit 4,2 / 4,7 (gemessen am kalten Reifen) und bin jetzt recht zufrieden. Meine Achslasten sind halt nur jeweils 2 t vorn und hinten bei voller Beladung.
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  2. #52
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.159

    Standard AW: Luftdruck - was denn nun?

    Nachtrag zum Reifendruck:

    Die verschiedenen Hinweise für die bessere oder schlechtere Haltbarkeit der Reifen ist für mich kein Thema. Fahre ca. 15 t Km im Jahr und davon jeweils die Hälfte Sommer / Winterreifen. Bin Ü 70 . Soll ich mir da Gedanken machen?
    Und zum Thema Sicherheit:
    Früher hatte ich mit meinem 5,5 t Clou mehrere Reifenplatzer. Dies ist eine unschöne Sache, aber in den Griff zu bekommen. Ich denke, aufgrund der Sensoren bekomme ich doch heute eine rechtzeitige Warnung und bei max. 100 kmh kann man doch reagieren.
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  3. #53
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.554

    Standard AW: Luftdruck - was denn nun?

    Zitat Zitat von golfinius Beitrag anzeigen
    .... habe ich jetzt den Drucksensor auf 4,5 und 5.0 einstellen lassen. Weiter wollten die nicht runter stellen. Ich fahre jetzt mit 4,2 / 4,7 (gemessen am kalten Reifen) und bin jetzt recht zufrieden. Meine Achslasten sind halt nur jeweils 2 t vorn und hinten bei voller Beladung.
    ... na, siehste . Geht doch . Grüße Jürgen

  4. #54
    Stammgast   Avatar von Jimi Hendrix
    Registriert seit
    17.01.2015
    Ort
    Südschleswig-Süd
    Beiträge
    580

    Standard AW: Luftdruck - was denn nun?

    Hallo Hans-Heinrich,
    ja...ein Forist hat dir den Tip gegeben, die Werkstatt zu wechseln, da du geschrieben hattest, dass deine Werkstatt sich weigern würde den Luftdruck abzusenken.
    Gruß
    Rolf
    Das Schlimmste an manchen Menschen ist, dass sie nüchtern sind, wenn sie nicht betrunken sind.
    William Butler Yeats ( 1865 - 1939 )

  5. #55
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.159

    Standard AW: Luftdruck - was denn nun?

    Rolf, es ist ja so, dass sie sich weigerten, den Drucksensor noch weiter runter zu stellen, denn ich wollte nur mit 4 bar fahren. Ich bin jetzt etwas unter der vorgegebenen Einstellung, aber da reagiert der Sensor noch nicht.
    Übrigens nennt man dies "Hobby", wenn man sich mit so einer Kleinigkeit so lange beschäftigen kann. 'Vornehmlich in einem Forum als Feierabend-Dämmerschoppen-Vergnügen.
    Größere Probleme wische ich sonst mit links weg.
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  6. #56
    Ist öfter hier   Avatar von ahorne7500
    Registriert seit
    24.06.2018
    Ort
    NRW EN
    Beiträge
    50

    Standard AW: Luftdruck - was denn nun?

    Hallo,
    Ich fahre den ganzen Tag Transporter.
    Ich habe auch lange Zeit Autos auf einem Autotransportanhänger transportiert.
    Den Reifendruck habe ich immer so kontrolliert:

    Wenn ich die Lauffläche des Reifen ansehe, muss die ganze Breite die gleiche Farbe(grau) haben.
    Ist die Lauffläche in der Mitte etwas dunkler, fehlt Luft.
    Ist aussen an der Lauffläche(rechts und links) ein dunkler(schwarzer) Rand, ist zu viel Luft drin.
    Bilder zum Abrollverhalten bei zu viel oder zu wenig Luft kann man in jeder Fahrschule ansehen.

    Ich für meinen Teil fahre mit einem ca 2 mm breiten 'schwarzen' Streifen rechts und links auf der Lauffläche.
    Da ist dann minimal zu viel Luft drin, aber das Fahrzeug schwimmt nicht so schnell bei Spurrillen oder unebener ungleichmäßiger Fahrbahn.

    Schaut mal eure Reifen an.
    Wenn ihr den 'schwarzen' Steifen nicht seht, fehlt Luft.
    Ihr könnt auch - zum Test - mal zu viel Luft einfüllen und ein paar Kilometer fahren.
    Wenn ihr dann die Streifen aussen seht, seht ihr, ich habe keine Sch... erzählt.
    Probiert es aus.

    Ausserdem, ein Reifen mit viel zu wenig Luft .... wird wärmer als normal.

    Viele Grüße
    Martin

  7. #57
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    709

    Standard AW: Luftdruck - was denn nun?

    Sorry - ich spül aus bei mir aktuellem Anlass diesen Thread nochmal hoch. Ich habe seit vergangener Woche auf unseren Exis (light) neue Pirelli Carrier Winter aufgezogen. Auf der kurzen Fahrt von der Fiat Werkstatt nach Hause meldete sich die Reifendruckwarnung mit: "Reifenruck hinten links unter 3,8 bar". O.k. Meine manuelle Luftpumpe angesetzt und mühsam auf 4,5 bar gepumpt. Gleiche Meldung dann hinten rechts. Gleiche Übung (ächz!) auf der anderen Seite. Anzeige sagt wieder hinten links zu wenig! Dann hatte ich die Faxen dicke und bin am nächsten Tag zur Tanke gefahren. Zumindest meine manuellen Pumpwerte stimmten. Manometer zeigte auf beiden Seiten hinten 4,5bar an. O.k. - aufgefüllt auf hinten 5 und vorne 4,8 bar. Damit war die Druckkontrolle nun zufrieden.
    Eigentlich will ich ja gar nicht mit so hohen Werten fahren, denke, dass mit 4,8 und 4,5 bar gut sein müsste. Wenn aber schon mit 4,5 bar der Druckwarner Alarm schlägt ist das ja fast nicht möglich. Auf der Pirelli Homepage hab ich nirgens eine Reifendruckliste gefunden. Ich bereue definitiv die Reifendruckkontrolle in der Optionsliste angekreuzt zu haben - jetzt muss ich damit aber irgendwie zurechtkommen.

    Frage - Hat jemand eine Druckempfehlung für die Pirellis? Am besten eine die sich mit der sensorgesteuerten Original-Reifendruckkontrolle verträgt.

    Grüße
    Steffen
    Hymer Exis-I 564 "final edition"

    Der Wahnsinn nimmt zu, die Vernunft bleibt schlank.


  8. #58
    Stammgast   Avatar von Jimi Hendrix
    Registriert seit
    17.01.2015
    Ort
    Südschleswig-Süd
    Beiträge
    580

    Standard AW: Luftdruck - was denn nun?

    Moin Steffen,
    erstmal die Achslastern ermitteln. Dann kann man die Luftdrücke bestimmen. Hymer will an meinem Tramp 4,5 (VA) und 5,5 (HA) bar haben.
    Ich fahre seit einem Jahr mit 3,2 bar vorn und 4,5 bar hinten. Das ist deutlich komfortabler.
    Gruß
    Rolf
    Das Schlimmste an manchen Menschen ist, dass sie nüchtern sind, wenn sie nicht betrunken sind.
    William Butler Yeats ( 1865 - 1939 )

  9. #59
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    709

    Standard AW: Luftdruck - was denn nun?

    Hallo Rolf,

    die letzte Wägung im Sommer ergab vorne 1540, hinten 1740 ohne Passagiere nur mit mir. Ich fürchte mit deinen Drücken müsste ich mit einer Dauermeldung der Drucksensoren rumfahren. Von den 5,5 die Hymer vorschreibt will ich nicht ausgehen aber ich hab ja jetzt die für mich absolute Obergrenze reingepumpt. Vielleicht kann ich die Kontrolle durch langsames Absenken auf 4,8 hinten und 4,5 vorne überlisten - das wäre dann o.k. Trotzdem wäre ein Anhaltspunkt von Pirelli interessant.

    Gruß
    Steffen

  10. #60
    Stammgast   Avatar von Jimi Hendrix
    Registriert seit
    17.01.2015
    Ort
    Südschleswig-Süd
    Beiträge
    580

    Standard AW: Luftdruck - was denn nun?

    Hi Steffen,
    gib mal bei Google "Reifendruck Artustabelle" ein. Danach habe ich mich, wie auch viele andere, gerichtet.
    Die Drucksensoren musst du von deiner Werkstatt auf andere Werte einstellen lassen. Ich hab es da einfacher, ich habe nachgerüstet und kann meine Werte selber einstellen.
    Gruß
    Rolf

    PS: Meine Achslasten habe ich beim urlaubsfertigen Womo ermittelt, alle Tanks gefüllt.
    Das Schlimmste an manchen Menschen ist, dass sie nüchtern sind, wenn sie nicht betrunken sind.
    William Butler Yeats ( 1865 - 1939 )

Seite 6 von 19 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Luftdruck 225/70 R15 C M+S
    Von Gagravarr im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 12.02.2017, 02:23
  2. Luftdruck prüfen und Stickstoff statt Luft
    Von RJung im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 06.06.2012, 16:32
  3. Luftdruck/ Buerstner ( zul. Ges.Gew. 5 Tonnen / 3 Achsen)
    Von bluemotion60 im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.05.2011, 20:22
  4. Na was denn nun ?
    Von KuleY im Forum Lob, Kritik und Verbesserung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.03.2011, 09:13
  5. Reifenalter, Reifenschäden und Luftdruck
    Von MobilLoewe im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.03.2010, 22:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •