Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 3 von 19 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 190
  1. #21
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.821

    Standard AW: Luftdruck - was denn nun?

    Ich fahre jetzt 225 16 Allwetterreifen im Zuge der Auflastung auf 4,8 Tonnen des Ducato mit Al-Ko Fahrwerk und Goldschmitt Alu-Felgen. Schon auf den ersten Kilometern nach der Auslieferung des Mobils dachte ich, verdammt hart das Fahrwerk. Na ja, noch war die Kiste leer. Dann fast urlaubsfertig beladen gefahren, noch immer sehr hart. Vorne und hinten waren "vorschriftsmäßig" 5,5 bar Luftdruck. Ein Anruf bei Goldschmitt ergab die Empfehlung, vorne 4,2 bis 4,5 bar, hinten 5 bar. Für die Zusatzluftfeder wurden 4 bar empfohlen. Eine erste Runde ergab, deutlich komfortabler. Ich bin nun auf die weiteren Erfahrungen gespannt.

    Gruß Bernd
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Alpa, Konzept Top, Qualität Flop

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren


  2. #22
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.695
    Geändert von womofan (02.09.2018 um 11:55 Uhr)
    Nimm Dir Zeit für Deine Freunde,
    sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde.
    Ois isi
    LG Peter

  3. #23
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    17.10.2017
    Beiträge
    31

    Standard AW: Luftdruck - was denn nun?

    Naja, ich würde mich immer auf die Angaben des Reifenherstellers für den entsprechenden Druck verlassen, der Hersteller vom Fahrwerk kann unmöglich deine Reifenwahl kennen. Alles über 4,5 bar macht übrigens auch Stahlventile obligatiorisch.

  4. #24
    Stammgast   Avatar von christolaus
    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    1.932

    Standard Luftdruck - was denn nun?

    N&B hat uns für den Ducato mit 4,8 t die 18“ Felgen empfohlen, die wären deutlich komfortabler.

    Da wir aber auch Schneeketten aufziehen wollen, ist es bei den 16“ LM-Felgen von Goldschmitt geblieben. Wir werden den Luftdruck nach tatsächlichem Gewicht gemäß Conti-Tabelle anpassen. Bei einer max. zul. Achslast von 2300 kg an der VA und 2700 kg an der HA werden es max. 4,5 bar vorne und 5,3 bar hinten sein. Wenn die tatsächlichen Achslasten niedriger ausfallen werden, dann entsprechend weniger Druck.


    Gruß Niko

    Niesmann & Bischoff Flair 710 IW - BJ 2012 - 8;30 m lang, 2,40 m breit, 3,40 m hoch
    Gruß aus Siegen Niko
    Niesmann & Bischoff Arto 76 L - BJ 2018- Fiat Ducato - Comformatic - 4,8 t zul. GG - 7,68 lang - 2,35 m breit - 2,97 m hoch

  5. #25
    Stammgast   Avatar von Jimi Hendrix
    Registriert seit
    17.01.2015
    Ort
    Südschleswig-Süd
    Beiträge
    602

    Standard AW: Luftdruck - was denn nun?

    Moin,
    ich habe vor ca. 5000 km meinen Luftdruck durchschnittlich um 1 bar reduziert, wie bei Artus angegeben. Nun fahre ich sehr viel komfortabler und benötige keine überflüssigen Vorderfederangebote z.B. von Goldschmitt..
    Gruß
    Rolf

    PS: Golfinius sollte seinen Fiathändler wechseln.
    Das Schlimmste an manchen Menschen ist, dass sie nüchtern sind, wenn sie nicht betrunken sind.
    William Butler Yeats ( 1865 - 1939 )

  6. #26
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    7.953

    Standard AW: Luftdruck - was denn nun?

    Manche Mechaniker sind in dieser Hinsicht beratungsresistent.
    Ich ließ vor einem Jahr die Reifen vor/hinten tauschen um einen gleichmäßigen Verschleiß zu erzielen. Ich sagte dem Mechaniker dass ich vorn 4,0 und hinten 4,5 bar Druck haben möchte.
    Er wusste es besser, im Ausschnitt der Fahrertür hat Fiat ein Schildchen eingeklebt, auf dem steht: Reifendruck vorn 5,5 bar, Reifendruck hinten 5,5 bar, was anderes akzeptiert er nicht.
    Ich deutete auf die Flanke eines Reifens: 69 psi steht da als maximaler Druck drauf. Das sind etwa 4,8 bar.
    Wer hat nun recht ?
    Ich bin nach Haus gefahren und habe den Druck so eingestellt wie ich ihn haben wollte.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  7. #27
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.695

    Standard AW: Luftdruck - was denn nun?

    Zitat Zitat von cee Beitrag anzeigen
    Naja, ich würde mich immer auf die Angaben des Reifenherstellers für den entsprechenden Druck verlassen, der Hersteller vom Fahrwerk kann unmöglich deine Reifenwahl kennen. Alles über 4,5 bar macht übrigens auch Stahlventile obligatiorisch.

    Ich würde mit dem Wissen und der Erfahrung von heute selbst bei einem 3,5 t WOMO Stahlventile einbauen lassen.
    Nimm Dir Zeit für Deine Freunde,
    sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde.
    Ois isi
    LG Peter

  8. #28
    Stammgast   Avatar von AlterHans
    Registriert seit
    26.08.2011
    Ort
    Im Südosten von BW
    Beiträge
    1.560

    Standard AW: Luftdruck - was denn nun?

    Selbst bei meinem 3,0 T Mobilchen versagte schon mal ein Gummiventil plötzlich. Im Stand!
    So hab auch ich auf Stahlventile umrüsten lassen.
    Zul. HA 1490 kg, VA 1600 kg. Reisefertig meist etwa HA 1490, VA 1500 Kg. Luftdruck ca 3,7 bar.
    Conti Vanco-V Win.2; W205/70R15C mit TI 106.

    Nachtrag:
    hatte vorher 195/70R15 gefahren und umgerüstet auf og Reifen. Der TÜV hat ein Auge zugedrückt weil der Abrollumfang geringfügig zu groß ist. Der angegebene und gefahrene Luftdruck war 4,0 bar.
    Mit den breiteren Reifen ist das fahren mit 3,7 komfortabler, aber gleich stabil. Die Traglast ist beim breiteren Reifen höher.
    Geändert von AlterHans (01.09.2018 um 19:23 Uhr) Grund: Ergänzung und Nachtrag
    Gruß vom AltenHans! VW T4 syncro.Eigenbau m.Ormocarleerkab. L5,52; B1,99; H2,80, 3 T.
    Reisefotos https://plus.google.com/u/0/+HansP Ganz vorn ist die Doku T4:

  9. #29
    Ist öfter hier   Avatar von Sternezaehler
    Registriert seit
    03.02.2016
    Beiträge
    54

    Standard AW: Luftdruck - was denn nun?

    Ich glaub, ich nehm den Druck vom Gaspedal wenn mich ein Womo überholt. Man weiß ja nie was für "Latschen" das ganze Geschoss tragen.
    Man kann sich das Leben auch kompliziert gestalten!
    __________________________________________________ __________________________________________________ ________________________________________
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0899_LI.jpg 
Hits:	0 
Größe:	52,4 KB 
ID:	28293...fährt seit 20 Jahren immer mit Druck!

  10. #30
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.12.2013
    Ort
    Rhein-Sieg Kreis
    Beiträge
    888

    Standard AW: Luftdruck - was denn nun?

    Ich habe auch die Tabelle von Artus und bei 3To max Hinterachslast für die Tandemachse, macht 1,5To je Achse mache ich ca 3,5 bar rein. Wesentlich besser als vorher als ich immer um die 5 bar drauf hatte

Seite 3 von 19 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Luftdruck 225/70 R15 C M+S
    Von Gagravarr im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 12.02.2017, 02:23
  2. Luftdruck prüfen und Stickstoff statt Luft
    Von RJung im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 06.06.2012, 16:32
  3. Luftdruck/ Buerstner ( zul. Ges.Gew. 5 Tonnen / 3 Achsen)
    Von bluemotion60 im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.05.2011, 20:22
  4. Na was denn nun ?
    Von KuleY im Forum Lob, Kritik und Verbesserung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.03.2011, 09:13
  5. Reifenalter, Reifenschäden und Luftdruck
    Von MobilLoewe im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.03.2010, 22:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •