Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 48
  1. #31
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    9.143

    Standard AW: Fragen zu Solaranlagen

    1) Meine Links sind fast immer deutsche Händler, ab und zu auch mal England. Es gilt also immer das EU-Recht. Und es sind nie Noname-Module/Händler, sondern immer mit Herstellerbezeichnung. Wer direkt aus China bestellt kann natürlich bezüglich Garantie schon Probleme bekommen. Es halt halt alles seinen Preis.

    2) Ich kenne nicht ein "Billig"-Modul auf einem WoMo, das den Geist aufgegeben hat. Kennt ihr eines? Mit "Billig" meine ich nicht den allerletzten Superbilligschrott, sondern die hier schon die in 1) vorgeschlagene Preisklasse.

    3) Ich kann verstehen, dass WoMo-Händler auf ihre Stammlieferanten zugreifen und dass deren Preise auf einem ganz anderen Niveau liegen. Der Einbau ist auch für sie ein Aufwand, da ist der G+W-Zuschlag eben entsprechend hoch kalkuliert. (G+W=Gewinn und Wagnis). Oft kommen dann auch noch 10 Nachfragen, weil die Kunden einiges nicht verstehen. Nur z.B. "Ich habe 200Wp auf dem Dach, erreiche aber immer nur 160W, haben sie was falsch gemacht?". Das muss auch in die Kalkulation mit rein.

    Meine Meinung: Ein "billiges" (obige Definition) Glasmodul hält 20-2x Jahre, ein teures vielleicht ein paar Monate mehr. Das Märchen vom extra WoMo-Modul lasse ich mir nicht aufschwätzen. Das ist wie mit den extra teuren Klopapier für Wohnmobile, theoretisch stimmt es, praktisch braucht man es nicht.
    Meint ihr wirklich das ein Modul, welches täglich auf dem Hausdach jeglichem Wind, Sturm und Starkregen mit Hagel ausgesetzt ist, weniger Bewegungen und Vibrationen unterliegt als eines auf einem WoMo-Dach, das ab und zu mal 10 Stunden Fahrt aushalten muss?

    Es ist nun halt mal so, dass eine PV-Anlage ohne Eigenleistung und vom WoMo-Fachhändler montiert erheblich teurer kommt. Damit muss man halt leben, wenn man es selbst nicht kann oder nicht will.

    Dieses 100Wp "Billig"-Modul (damals 88€ inkl. Versand) hängt nur schon 9-10 Jahre im Garten und versorgt den Brunnen und die Nachtbeleuchtung mit Strom. Außer einer leichten Vergilbung der hinteren Trägerfolie sieht es noch fast neu aus
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	x.jpg 
Hits:	0 
Größe:	94,4 KB 
ID:	27598Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	x2.jpg 
Hits:	0 
Größe:	49,6 KB 
ID:	27599

    Meine erheblich teureren Solon PV-Module auf dem Dach sehen fast exakt gleich aus, kosteten aber das 3-fache.
    Geändert von raidy (13.06.2018 um 18:16 Uhr)

    Daheim ist es aber auch schön. Gruß Georg

  2. #32
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    1.471

    Standard AW: Fragen zu Solaranlagen

    Hallo,

    ich habe aber auch bei unserem Neuen nach guten Systemen im Netz geschaut ..... hilft aber nichts, wenn der Händler sie nicht verbaut.

    So wird aus einer schönen 400-700€ Webbausatz-Variante beim Händler eine 1400-1700€ Anlage, weil die die schon immer bauen.

    Bei meinem Neu-Mobil habe ich das Spiel mitgemacht ...

    LG
    Dietmar

  3. #33
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    834

    Standard AW: Fragen zu Solaranlagen

    Hallo Holger,

    Zitat Zitat von wh1967 Beitrag anzeigen
    Ähnlich Argumentiert der Händler auch. Zitat: "Im Bereich der Reisemobile müssen belastbare und zuverlässige Systeme mit verbundenem Kundensupport zum Einsatz kommen. Daher verwenden wir hier die Produkte von ALDEN. Ein Vergleich mit Preisen von Online-Händlern ist dabei nicht zielführend."
    wie schon angedeutet wird hier über das Label eines "Markenherstellers" in vielen Fällen nur die billigere (Fernost-) Ware veredelt. Es wird also quasi nur mehr die Aussicht auf bessere Gewährleistung um teures Geld weiterverkauft. Dem Händler ist es letztendlich egal, wie viel der Kunde zahlt, er will nur so wenig Zores wie möglich.

    Zitat Zitat von wh1967 Beitrag anzeigen
    Allerdings kommt der Händler inclusive Einbau und einem Büttner MPP 440Watt Regler auf eine Summe von gut 1.500€. Es handelt sich dann sicher um hochwertige Produkte. Aber reichen nicht auch Standartprodukte wie oben genannt?
    Auch Büttner ist nur ein Brandlabel, die Geräte sind von Votronic - und das ist ein deutscher Markenhersteller.

    Unterm Strich hat der Händler für eine relativ einfache Erweiterung einen satten Preis ausgerufen. Nur zum Vergleich - meine PV Anlage besteht aus 2x 100WP Flex, einem Votronic 3-fach Lader (Solar, Booster, Landstrom) und einem Solarcomputer, der Gesamtpreis samt Installationsmaterial lag knapp über 1000€. Die Installation habe ich selbst vorgenommen (und damit sicherlich knapp einen weiteren Tausender gespart).

    Empfehlung:
    Wie @Sellabah1 schon schrub - wenn du PV nicht unbedingt brauchst, dann kannst du 100% einsparen. Wenn der Habenwollen größer als der Dagobert ist, dann zahl die 1500. Wenn du Pfennigfuchser bist, dann kauf das Material im Netz und such dir eine Werkstatt, die das einbaut.
    Liebe Grüße, Peter


  4. #34
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    11.462

    Standard AW: Fragen zu Solaranlagen

    Zitat Zitat von Dieselreiter Beitrag anzeigen
    ... Auch Büttner ist nur ein Brandlabel, die Geräte sind von Votronic - und das ist ein deutscher Markenhersteller. ...
    Wobei Büttner mit "Made in Germany" wirbt. "Vergleichen Sie unsere Produkte »Made in Germany« und sie werden feststellen, dass wir technisch kaum zu schlagen sind. Produktionsstätten in Fernost werden zwar auch in Zukunft günstiger produzieren, aber wir sind ganz nah dran ..." Quelle und mehr: https://www.buettner-elektronik.de/ueber-uns.html

    Ich gehe davon aus, dass das auch auf die Solarmodule zutrifft.

    Gruß Bernd, der Alden Module auf dem Dach hat
    Geändert von MobilLoewe (14.06.2018 um 08:37 Uhr) Grund: Nachtrag
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Moderation im promobil Forum




  5. #35
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    3.987

    Standard AW: Fragen zu Solaranlagen

    Made in Germania ist auch nicht mehr was es mal war,
    mein kleiner Benz noch keine 3 Jahre alt musste schon zweimal zum Rückruf.

    Gruß
    Volker

    Frankia FF-4 als Sonderbau (Sitzgruppe vom FF-2, ohne Hubbett, Einsäulen-Hubtisch, Panoramafenster)

  6. #36
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    834

    Standard AW: Fragen zu Solaranlagen

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Wobei Büttner mit "Made in Germany" wirbt. "Vergleichen Sie unsere Produkte »Made in Germany« und sie werden feststellen, dass wir technisch kaum zu schlagen sind.
    Preislich aber schon ...
    Liebe Grüße, Peter


  7. #37
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    364

    Standard AW: Fragen zu Solaranlagen

    Made in Germany bei Solarmodulen, da weiß ich nicht, ob das ein Vorteil ist. Viele deutsche Solarfirmen sind pleite gegangen, weil sie nicht nur im Preis sondern auch bei den Innovationen von den Chinesen geschlagen worden sind.

    Gruß
    Andi
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  8. #38
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    11.462

    Standard AW: Fragen zu Solaranlagen

    Andi, ich bin nicht in der Lage Innovationen der chinesischen Hersteller hinsichtlich Solarmodule einzuschätzen. Insgesamt machen mir die Chinesen schon ein wenig Angst. Sie sind auf dem Weg (zunächst) wirtschaftlich weltweit die Vorherrschaft zu erobern, sie kaufen am laufenden Band europäische Firmen ein. Mir gefällt diese Entwicklung nicht sonderlich. Ich werde weiterhin so gut wie es geht Produkte aus China meiden. Schwierig genug, ich schreibe auf...

    Ehrlich gesagt, habe ich bei Alden nicht geprüft, wo die Module hergestellt werden. Ein Fehler...

    Gruß Bernd
    Geändert von MobilLoewe (14.06.2018 um 12:14 Uhr) Grund: Nachtrag
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Moderation im promobil Forum




  9. #39
    Kennt sich schon aus   Avatar von wh1967
    Registriert seit
    13.08.2015
    Ort
    Im Münsterland
    Beiträge
    444

    Standard AW: Fragen zu Solaranlagen

    Danke für eure Rückmeldungen.
    Ich war das Wochenende kurz in Schweden und habe die 300km der Vätterundan (einmal mit dem Rad um den Vätternsee) absolviert.

    Inzwischen ist auch ein Angebot von meinem Händler hier vor Ort eingetroffen. Der bietet die gleiche Anlage wie der Händler oben an. Allerdings ist er inklusive Einbau 300€ günstiger.

    Ich werde im Laufe der Woche mit meiner Frau überlegen ob und welche Anlage eingbaut wird. Es bleibt aber dabei das ich es definitiv nicht selber machen werde. Das traue ich mir nicht zu.
    Gruß

    Holger
    _______________________________________
    www.weglage.org

  10. #40
    Gesperrt  
    Registriert seit
    19.04.2018
    Beiträge
    47

    Standard AW: Fragen zu Solaranlagen

    Zitat Zitat von wh1967 Beitrag anzeigen
    Ich war das Wochenende kurz in Schweden und habe die 300km der Vätterundan (einmal mit dem Rad um den Vätternsee) absolviert.
    Mit dem Wohnmobil ein Wochenende zum Vätternsee? Das ist aber schon eine heftige Distanz, auch mit der Fähre?

Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Automatische nachführbare Solaranlagen
    Von MobilLoewe im Forum Stromversorgung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.09.2017, 14:12
  2. Solaranlagen von ebay
    Von madmaxx1212 im Forum Stromversorgung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 27.05.2015, 15:34
  3. Solaranlagen und -regler - Montage und Tipps
    Von eddy_muc im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 193
    Letzter Beitrag: 04.06.2014, 07:31
  4. Nochmals :WOMO über 3,5 t......Fragen,Fragen !
    Von Klaus12345 im Forum Reisemobile
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 21.02.2014, 21:06
  5. mal fragen
    Von kule im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.11.2008, 14:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •