Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 2 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 69
  1. #11
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    584

    Standard AW: Diskriminierung von Einzelreisenden

    Der Gründer des Dänischen Bettenlagers hatte mal ein Problem in den USA. Er hatte seine Preise mit 2 Matratzen für 200$ und keiner nahm dieses Angebot war. Dann schrieb er eine Matratze 200$ und die Zweite gibts gratis und die Leute haben gekauft. Sollte ich einmal in die Verlegenheit kommen, mach ich meine Kalkulation genau so.
    Dann gibt es diese "Probleme" nicht mehr, wäre aber auch zu gemein, keinen Beifahrer zum quatschen und dann wird man auch noch "abgezockt"
    Halt, ich hab die Idee, Preis pro Achse, das wärs doch. geht wohl auch nicht, Alleinfahrer und Liner mit Tandemachse, nee das sprengt das Budget.

  2. #12
    Stammgast   Avatar von Sky Traveller
    Registriert seit
    30.09.2015
    Ort
    im Westen der BRD
    Beiträge
    1.196

    Standard AW: Diskriminierung von Einzelreisenden

    Üble Abkocherei...

    Das sind Guantanamo-Methoden

  3. #13
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.815

    Standard AW: Diskriminierung von Einzelreisenden

    Ich kann langsam das Wort "Diskriminierung" nicht mehr hören!

    Jeder der denkt er müsste irgendwelche Rechte in Anspruch nehmen oder der sich nicht gerecht behandelt fühlt, redet davon er würde diskriminiert.

    Eine wirkliche Gleichbehandlung hat es noch nie gegeben und wird es auch nie geben, denn sie wäre zutiefst ungerecht.

    Wenn Wohnanhänger auf manchen Stellplätzen nicht erlaubt sind, wenn Fahrzeuge über 7,5To nicht auf einen Stellplatz fahren dürfen, wenn das verzehren mitgebrachter Speisen in einem Lokal nicht erlaubt ist, wenn.... (hier könnte man jetzt hunderte von Beispielen anführen) ist das dann Diskriminierung der Betroffenen?

    Ich denke nein und bin der Meinung wir müssen dringend das "Totschlagargument Diskriminierung" wieder auf ein erträgliches Maß zurückfahren!
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  4. #14
    Gesperrt  
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    65

    Standard AW: Diskriminierung von Einzelreisenden

    Zitat Zitat von rundefan Beitrag anzeigen
    Hallo Brian, die diskreminierende Äußerung zu den Rentnerpaaren hab ich bewusst unterlassen. Vllt. Stört ja bei der ursprünglich genannten Formulierung nur der fehlende Punkt hinter der "2".
    Das verstehe ich nicht. Was bedeutet diskreminierend?

    Liebe Grüße, Dein Brian!

  5. #15
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Beiträge
    5.840

    Standard AW: Diskriminierung von Einzelreisenden

    Brian,

    ich meinte diese Formulierung
    .... ist ein Entgegenkommen für z.B. Rentnerpaare, welch finanziell nicht mächtig sind.
    Ich kenne eine Reihe von reisenden Rentnern,für die das nicht zutrifft, weil ausreichend finanziell ausgestattet und darum halte ich sie für diskriminierend / verletzend.

    Ein Rentnerpaar, welches sich vllt. schon seit Jahren mit seinem bezahlten Mobil auf Tour begibt, ist in meinen Augen durchaus "finanziell mächtig", abgesehen davon auch mit genügend Übersicht über seine finanziellen Möglichkeiten gesegnet, um zu wissen, ob sie sich die Platzgebühren leisten wollen.
    Geändert von rundefan (24.05.2018 um 15:55 Uhr)
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  6. #16
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.560

    Standard AW: Diskriminierung von Einzelreisenden

    Zitat Zitat von brainsaladsurgery Beitrag anzeigen
    Das verstehe ich nicht. Was bedeutet diskreminierend?

    Liebe Grüße, Dein Brian!
    Ist nicht schon die Frage zu einem Schreibfehler diskriminierend?

    Grinsegruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  7. #17
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Beiträge
    5.840

    Standard AW: Diskriminierung von Einzelreisenden

    Manchmal muss man halt auf seine eigenen Finger aufpassen, Bernd.
    Habs zumindest in der Erläuterung berichtigt.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  8. #18
    Gesperrt  
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    65

    Rotes Gesicht AW: Diskriminierung von Einzelreisenden

    Zitat Zitat von rundefan Beitrag anzeigen
    Brian,

    ich meinte diese Formulierung ".... ist ein Entgegenkommen für z.B. Rentnerpaare, welch finanziell nicht mächtig sind."

    Ich kenne eine Reihe von reisenden Rentnern,für die das nicht zutrifft, weil ausreichend finanziell ausgestattet und darum halte ich sie für diskriminierend / verletzend.

    ...
    Lieber Werner, Danke für die Erklärung. Aha, so ist das also.

    Ich kenne einige Rentnerpaare, für die es nicht zutrifft. Ich kenne einige Rentnerpaare, für die es zutrifft. Deshalb habe ich für z.B. ... welche geschrieben. Damit sind nur die Rentnerpaare gemeint, für die es zutrifft. Ganz diskriminierungsfrei geschrieben! Von denen (arme Rentner) habe ich beim frei stehen schon viele getroffen. Fahren grundsätzlich nur freie oder kostenlose Stellplätze an.

    Wir sind hier wieder beim Hauptthema des Forums. Man schreibt was, ein Anderer liest was hinein was da nicht steht und dann wird über irgendeine Formulierung disktuiert. Diskussion darüber: Fertig!

    Topic: Wieso und gegen wen soll das diskriminierend sein?

    Diskriminierend für die Reichen, weil sie den Vorteil der Preise für Zwei wegen zuviel Reichtum nicht optimal geniesen können? Gerade Reiche sind oft besonders sparsam, die freuen sich genauso über günstige Preise.
    Oder diskriminierend für die Armen, weil Sie in den Genuss der günstigen Preise kommen? Ob die sich beschweren werden?

    Ich sehe immer noch kein Problem darin, wenn ein CP- oder Stellplatzbetreiber einen guten Preis macht.


    Liebe Grüße, Dein Brian!

    P.S. Was haltet ihr davon, dass es bei Aldi das Wienerschnitzel nur in der Doppelpackung gibt? https://www.aldi-nord.de/produkte/wi...3.article.html 750 Gramm sind mir zuviel! Ich muss entweder Zwei essen, dann wächst der Ranzen, oder ich bin gezwungen zwei Tage hintereinander Schnitzel zu essen. Blöde Sache! Vielleicht bin ich sogar gezwungen mir eine Begleitung anzulachen? Das wäre richtig teuer! Wenn ich lieber allein fahren will, ist das dann vom Aldi nicht diskriminierend?
    Geändert von brainsaladsurgery (24.05.2018 um 22:00 Uhr) Grund: Tippfshler

  9. #19
    Ganz neu hier   Avatar von Gulpf
    Registriert seit
    24.05.2018
    Beiträge
    7

    Standard AW: Diskriminierung von Einzelreisenden

    Was spricht eigentlich gegen eine Preisgestaltung, bei der ganz einfach eine Gebühr für den Stellplatz, eine für jede Person, eine für den Strom usw. verlangt wird. Das war früher auf allen Campingplätzen üblich und ist, Gott sei Dank, auch noch heute bei vielen so. Auf Stellplätzen sollte nur eine pauschale Gebühr pro WoMo verlangt werden, oder auch gerne gar nichts.
    Es ist schon interessant, wie alle die besagten Plätze bei der dritten Person plötzlich ganz nachvollziehbar die Mehrkosten begründen können.
    Zu der Rentnergeschichte: Ich bin absolut sicher, dass auf keinem Platz die Gebühren für zwei Personen gesunken sind nachem man auf den incl.-Tarif umgestiegen ist.

  10. #20
    Stammgast   Avatar von ivalo
    Registriert seit
    11.02.2011
    Ort
    CH-Regio Basiliensis
    Beiträge
    1.256

    Standard AW: Diskriminierung von Einzelreisenden

    Guten Abend

    Die Abrechnung eines SP muss möglichst einfach sein, weil in der Regel kein Personal anwesend ist.
    Darum finde ich es richtig, eine Pauschale für ein Reimo mit zwei Personen zu verlangen.
    Elektrizität und Frischwasser nach Verbrauch mit Automat, Abwasser inbegriffen.
    Das ist einerseits ein Vorteil für Reisende mit mehr als zwei Personen, häufig Eltern mit Kinder.
    Andererseits bezahlt eine alleinreisende Person etwas zu viel.

    Abgestufte Tarife mit Preisen nach Personenanzahl würden vermutlich bloss dazu führen, dass nur noch Alleinreisende unterwegs wären.
    Die SP Anbieter müssten Personal einstellen, um das Einhalten der Tarife zu überwachen. Die logische Folge davon wären erhöhte Tarife.

    Von mir aus kann es bleiben wie es ist.
    Letztlich entscheidet in der freien Marktwirtschaft immer noch der Anbieter über den Preis einer Dienstleistung.
    Der Kunde wiederum hat die freie Wahl.

    Gruss Urs
    Geändert von ivalo (24.05.2018 um 17:14 Uhr)
    Vorsicht beim Lesen: Meine Beiträge können auch bissige Ironie/Satire enthalten.
    Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.
    alte ​Indianerweisheit

Seite 2 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •