Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 2 von 16 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 159
  1. #11
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Mobilisten auf dem Campingplatz

    Man könnte ja auch im Fahrzeug spülen, und die Wasch und Spül Gelegenheiten die Angeboten werden einfach nicht nutzen, und sich das Treiben aus dem Fahrzeug ansehen was hindert euch daran? Wieso stört Euch der Mann wenn dieser mit einer Spülschüssel bewaffnet ist?

    Jeck loß Jecke lanz, mehr kann ich dazu wirklich nicht sagen

  2. #12
    Stammgast   Avatar von womooli
    Registriert seit
    28.12.2013
    Ort
    Schiffdorf
    Beiträge
    731

    Standard AW: Mobilisten auf dem Campingplatz

    Tja Günni, so ist das auf vielen CP im Süden. Im Norden fehlt dann der freie Oberkörper.
    Auch bei uns wird das zumeist so gehandhabt. Warum soll ich nicht mit freiem Oberkörper rum laufen? Auch Adiletten oder Flipflops sind bequem.
    Und was den Abwasch betrifft. Wenn man so wie wir 3 Wochen auf dem Campingplatz ist, hab ich neben der Klokasette nicht auch noch Lust ewig das Grauwasser zu schleppen. Also wird an der dafür vorgesehenen Abwaschstelle das Geschirr gespült.
    Netter Nebeneffekt ist dann auch der Plausch mit den Mitabwaschern

    Gesendet von meinem Redmi Note 3 mit Tapatalk
    Gruß
    Oliver


    Unser neues rollendes Heim. Bürstner Argos 747-2

  3. #13
    Stammgast  
    Registriert seit
    01.04.2015
    Beiträge
    825

    Standard AW: Mobilisten auf dem Campingplatz

    Da wir gerade in der vierten Woche in Kroatien sind, waren wir auch gezwungen Campingplätze zu benutzen, da dies in Kroatien vorgeschrieben ist. Das von Dir monierte Verhalten konnte ich nicht feststellen. Die Herren waren angezogen, Morgenmäntel habe ich nicht gesehen. Die Schüsseln mit dem Geschirr waren meistens in blauer Farbe. Im Übrigen zeugt es von einer gewissen Intelligenz, wenn man die Ressourcen nutzt die man auch bezahlt. Es macht wenig Sinn den Grauwassertank in drei Tagen zu füllen wenn man weiß das man vier Tage bleiben will um dann das Wohnmobil zum entleeren des Grauwassertanks zu fahren.
    Im übrigen freue ich mich, dass du weißt, wie man sich im Gastland zu benehmen hat. Leider habe ich auch wieder Kollegen kennen gelernt, die sich nicht mit Ruhm bekleckert haben.
    Zitat Zitat von Guenni2 Beitrag anzeigen
    Hallo Kollegen, bedingt durch unseren Routenverlauf sind wir mehr oder weniger gezwungenermaßen mehrheitlich Campingplätze angefahren und werden das, bis wir denn in Deutschland sein werden nicht ändern können.

    Was uns nachdenklich macht ist das fast durchgängig einheitliche Verhalten der Kollegen. Zuerst entledigt man sich beim Eintreffen auf dem Platz der Oberbekleidung und zieht Badeklamotten an. Männer ohne Shirt. Morgens geht Mann und Frau im Bademantel zum Sanitär. Wenn es sich ergibt nimmt man die Kassette gleich mit. Adiletten oder Flip Flops werden bevorzugt, um die damit manchmal verbundenen Spritzer besser beseitigen kann?!Und dann sind da noch vornehmlich die Männer, die nach dem Essen mit nacktem Oberkörper die rosafarbene mit schmutzigen Essgeschirr befüllte Schüssel zum Spülen zum Saniraum tragen, als sei in jedem ihrer Mobile der Grauwassertank vergessen worden einzubauen.

    Kennt ihr das und wie findet ihr das? Ich gebe nur wieder, was uns aufgefallen ist. Bin gespannt.
    Gesendet von meinem KOB-L09 mit Tapatalk
    Viele Grüße von

    Tommy
    -------------------------------------------------------------------------
    Ohne Ziel stimmt jede Richtung

  4. #14
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.086

    Standard AW: Mobilisten auf dem Campingplatz

    Ich war diese Woche auf 2 Campingplätzen, mangels Angebot an geeigneten Stellplätzen, eine Nacht auf dem CP in Lichtenfels, 2 Nächte auf dem CP in Bug bei Bamberg. Ich habe nicht darauf geachtet was die anderen Benutzer der Plätze so trieben, wir haben so gelebt wie sonst auch auf Stellplätzen. Der Unterschied war dass wir die Duschen der Plätze benutzt haben und nicht unsere Wohnmobildusche. Zum Gang zur Dusche habe ich meine Badehose als geeignetes Kleidungsstück auserkoren, meine Frau bevorzugte ihren Bademantel. Unser Geschirr wurde im Womo gespült, also alles ganz normal, wie sonst auch.
    In Bamberg hatten wir uns eigentlich auf den Stellplatz konzentriert, er war jedoch voll. Es war auch nur ein Parkplatz, hervorragend geeignet für Kuschelcamping. Der Aufenthalt auf dem CP war eine kluge Entscheidung, ich werde das in Zukunft öfters ins Auge fassen. Zumal beide Campingplätze auch kaum mehr an Gebühren gekostet haben als gemeine Stellplätze.
    Und die Menschen denen wir dort begegnet sind waren alle ganz normal.
    Wir sahen auf dem CP in Bug ein Highlight: Ein nagelneues integriertes Wohnmobil von Concorde, beige metallic lackiert, ziemlich lang, der Überhang hinter der Hinterachse war noch länger, daneben stand ein Fiat 500. Ich sah zu wie der Besitzer beider Fahrzeuge den Fiat mit einer im Wohnmobil angebrachten Seilwinde in die Heckgarage zog.
    Luxus pur. Andere Leute haben maximal einen Smart dabei. Schön ist so ein Mobil zweifellos. Ist es auch zweckmäßig, alltagstauglich, reisetauglich? Ich weiß nicht. Ich möchte so etwas nicht, selbst wenn ich es mir leisten könnte. (Kann ich natürlich nicht)

    Eine Episode möchte ich anfügen:
    In Lichtenfels befand sich in der Stadt eine Unterführung mit einer Durchfahrtshöhe von 3,10 Metern. Ich löste mit meinem Mobil offenbar die Höhenkontrolle aus, eine Ampel am Tunnel ging auf Rot. Ich passierte die Ampel noch schnell bei dunkelgelb und fuhr durch den Tunnel, ganz ohne Probleme. Ich weiß ja dass mein Mobil knapp unter 3 Meter hoch ist. Vielleicht wird in Lichtenfels auch "anders" gemessen ?
    Geändert von Waldbauer (19.05.2018 um 23:44 Uhr)
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  5. #15
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    07.11.2013
    Beiträge
    75

    Standard AW: Mobilisten auf dem Campingplatz

    Wenn ein „Mobilist“ oder ein „Caravaner“ auf dem CP sind, dann urlauben sie. Der eine sitzt still im rollenden Heim, der andere beschäftigt sich draußen.
    Jeder hat Vorlieben. Jeder Gewohnheiten. Auch für welche, die der Mitmensch ungewöhnlich findet.
    Ich versteh auch nie, warum zum Beispiel Ankömmlinge versuchen ihr Wohnmobil auf Hochglanz zu bringen, wo es doch Tage später wieder Fliesen fängt.
    Aber sie haben Spaß dran und sie tun mir nix.
    Sollte den Betreiber eines Platzes das stören, wird er von seinem Hausrecht Gebrauch machen. Man kann aber davon ausgehen, daß der Preis eines Platzes so kalkuliert ist, daß auch mal Kinder ein paar Wasserhähne aufdrehen, oder eine verklemmte Klospülung über Stunden läuft.

    Ich nutze möglichst immer mein Wohnmobil. In die Dusche hat kein Fremder „Lulu“ gemacht, das Klo hat im schlimmsten Fall nur meine Abdrücke und beim Spülen des Geschirrs kann ich Trash TV gucken. Dafür geh ich sogar etliche Male mit Gießkanne zum Brunnen und trage meine Kackabox meilenweit.
    Weil...dafür hab ich mein Wohnmobil gekauft. Sollte ich aber herausfinden, daß die Duschkabine wirklich richtig gut und sauber ist, dann nutz ich die auch. Und ab und an, wenn grad die Reinemachedame die Feudel aus dem Lokus räumt, dann freue ich mich, daß es mir mal nicht die Beine beim k...n abschnürt und ich gar WLAN für mein Onlinespiel hab dabei.Zahl ich pauschal Strom, dann steht mein Kühlschrank und meine Alde auf Steckdose. Derjenige, der mit Stellplätzen, egal ob Womo oder CP sein Geld verdient, sollte kaufmännische Grundkenntnisse haben. Dazu zahle ich auf dem CP meist ein Vielfaches. Und ich rege mich aber auch nie auf, wenn ein Womostellplatz mal einen Zwanni kostet.


    Kleiderordnung? Ich lauf meist in T-Shirt, Jeans und Dockers rum. Im Büro und in der Freizeit. Wie andere rumlaufen, ist mir egal. Der Mensch zählt, nicht wie er tätowiert ist oder gekleidet ist. Bademantel habe ich keinen und mit Jogginhose geh ich nur im Dunkeln mit den Hunden vor die Tür. Aber nur, weil ich Angst habe, der Gummizug könnte versagen.

    LG
    Sven

  6. #16
    Stammgast   Avatar von Guenni2
    Registriert seit
    14.01.2015
    Beiträge
    925

    Standard AW: Mobilisten auf dem Campingplatz

    Zitat Zitat von Tom-the-flyer Beitrag anzeigen
    Da wir gerade in der vierten Woche in Kroatien sind, waren wir auch gezwungen Campingplätze zu benutzen, da dies in Kroatien vorgeschrieben ist. Das von Dir monierte Verhalten konnte ich nicht feststellen. Die Herren waren angezogen, Morgenmäntel habe ich nicht gesehen. Die Schüsseln mit dem Geschirr waren meistens in blauer Farbe. Im Übrigen zeugt es von einer gewissen Intelligenz, wenn man die Ressourcen nutzt die man auch bezahlt. Es macht wenig Sinn den Grauwassertank in drei Tagen zu füllen wenn man weiß das man vier Tage bleiben will um dann das Wohnmobil zum entleeren des Grauwassertanks zu fahren.
    Im übrigen freue ich mich, dass du weißt, wie man sich im Gastland zu benehmen hat. Leider habe ich auch wieder Kollegen kennen gelernt, die sich nicht mit Ruhm bekleckert haben.

    Gesendet von meinem KOB-L09 mit Tapatalk
    In Kroatien soll es auch Stellplätze geben. Also ist man nicht gezwungen, auf dem CP zu stehen. Dies am Rande. Und was daran intelligent ist, häufiger den Eimer mit Grauwasser zu entleeren als ab und an das Fahrzeug zu bewegen und dann gleich mit Frischwasser zu befüllen mag jeder für sich selbst entscheiden.
    Grüße aus Kölle, am Rhein
    Günter

  7. #17
    Stammgast   Avatar von Guenni2
    Registriert seit
    14.01.2015
    Beiträge
    925

    Standard AW: Mobilisten auf dem Campingplatz

    Zitat Zitat von willy13 Beitrag anzeigen
    Man könnte ja auch im Fahrzeug spülen, und die Wasch und Spül Gelegenheiten die Angeboten werden einfach nicht nutzen, und sich das Treiben aus dem Fahrzeug ansehen was hindert euch daran? Wieso stört Euch der Mann wenn dieser mit einer Spülschüssel bewaffnet ist?

    Jeck loß Jecke lanz, mehr kann ich dazu wirklich nicht sagen
    Moin Willy, haben wir ja beobachtet und deswegen hier angemerkt. Und das es uns stört steht hier noch nicht. Kann ja noch kommen. Wir kannten dieses ausgeprägte Verhalten so nicht.
    Grüße aus Kölle, am Rhein
    Günter

  8. #18
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Mobilisten auf dem Campingplatz

    Zitat Zitat von Guenni2 Beitrag anzeigen
    In Kroatien soll es auch Stellplätze geben. Also ist man nicht gezwungen, auf dem CP zu stehen. Dies am Rande. Und was daran intelligent ist, häufiger den Eimer mit Grauwasser zu entleeren als ab und an das Fahrzeug zu bewegen und dann gleich mit Frischwasser zu befüllen mag jeder für sich selbst entscheiden.
    Ja Günter jetzt hast Du es schriftlich,


    am Abwasser messen manche die Intelligenz, da wird aber manche Diagnose schnell ein Griff ins Klo.´, aber bei diesen auch verständlich.

    Ja Günter es ist schon vermessen wie manche meinen nur weil sie ihr Wasser abgezählt haben müßen alle zum Spülbecken laufen. Gut wenn man das nicht nötig hat, ich bin dabei ja so empfindlich, ich würde eher "Tassen und Teller wegschmeißen" bevor ich mir ein Spülbecken mit manch einem teilen würde und mir noch extra nee Schüssel zulege, die wie man ja sieht in manchen Fällen auch noch schnell einen Sprung bekommt.

    Ja und Stellplätze gibt es dort auch, und wenn man es weiß die 11std-Reglung
    Geändert von willy13 (20.05.2018 um 07:43 Uhr)

  9. #19
    Kennt sich schon aus   Avatar von daisyduck
    Registriert seit
    18.08.2014
    Ort
    LK Garmisch
    Beiträge
    212

    Standard AW: Mobilisten auf dem Campingplatz

    Wir nutzen beides - CP und Stellplätze, je nachdem was gerade bequemer ist. Außerdem haben CPs den Vorteil, dass man in der Hochsaison reservieren kann.
    Das heißt für uns, dass man ohne Stress anreisen kann und sich keine Gedanken machen muss, ob man noch einen Platz bekommt.
    Deswegen haben wir auch für das nächste lange WE einen CP am Bodensee (schweizer Seite) reserviert - ist zwar in diesem Fall schweineteuer, aber die knappen Urlaubstage wollen wir nicht mit Herumsuchen verbringen.
    Merkwürdige Leute haben wir schon überall gesehen, aber was soll's - solange die uns nicht stören, können Sie doch machen, was sie wollen. Ist ja auch manchmal recht unterhaltsam zuzusehen.

    LG
    Conny

  10. #20
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.547

    Standard AW: Mobilisten auf dem Campingplatz

    Zitat Zitat von Guenni2 Beitrag anzeigen
    ... Was uns nachdenklich macht ist das fast durchgängig einheitliche Verhalten der Kollegen. Zuerst entledigt man sich beim Eintreffen auf dem Platz der Oberbekleidung und zieht Badeklamotten an. Männer ohne Shirt. Morgens geht Mann und Frau im Bademantel zum Sanitär. Wenn es sich ergibt nimmt man die Kassette gleich mit. Adiletten oder Flip Flops werden bevorzugt, um die damit manchmal verbundenen Spritzer besser beseitigen kann?!Und dann sind da noch vornehmlich die Männer, die nach dem Essen mit nacktem Oberkörper die rosafarbene mit schmutzigen Essgeschirr befüllte Schüssel zum Spülen zum Saniraum tragen, als sei in jedem ihrer Mobile der Grauwassertank vergessen worden einzubauen.
    Günter, da liest sich schon ein wenig Klischeehaft. Da ich äußerst selten auf Campingplätzen bin, kann ich Deine Beobachtungen nicht bestätigen. Aber das Mann und Frau morgens im Bademantel zum Sanitärgebäude schlurfen, habe ich auf campingplatzähnlichen Stellplätzen auch schon gesehen.

    So manch Wohnmobil wird wie eine Burg aufgestellt, dann ist der Zeitaufwand enorm um mal eben das Grauwasser zu entsorgen. Dann schlendert man eben etliche Male mit dem Eimer zu Entsorgung. Die Schlauen haben auf dem Rückweg eine Gießkanne mit Frischwasser in der Hand. Macht doch nichts, wenn einem eh gerade langweilig ist.

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

Seite 2 von 16 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Navi "Mobilisten-Verlag"
    Von Rafi im Forum GPS-Navi im Wohnmobil
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 27.12.2016, 11:04
  2. Wein und Mobilisten
    Von Exberg im Forum Mobile Küche
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 11.05.2016, 15:56
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.03.2014, 17:05
  4. Campingplatz Erlebnis
    Von MobilLoewe im Forum Erfahrungen mit Stell- und Campingplätzen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 13.10.2013, 19:27
  5. Auch wir gehören jetzt zu den Mobilisten.
    Von Exberg im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 22.03.2013, 11:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •