Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19
  1. #1
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    14.10.2013
    Ort
    50 KM nördlich von Stuttgart
    Beiträge
    171

    Standard Eura Activa Heckfahrradträger

    Hallo zusammen
    Ich suche Erfahrungen mit dem Original an der Heckwand montierten Fahrradträger,in meinem Fall der für 3 Räder. Die angegebene Traglast ist 45 KG. Ich habe nun 2 E Bikes, würde vom Gewicht ohne Akku hinhauen. Ich habe jedoch schon Bedenken diese hier drauf zu stellen da beim fahren ja ordentlich Kräfte wirken. Der Träger ist zwar so wie es aussieht an verstärkten Stellen montiert, aber wie gesagt....ich weiß nicht.

    Ich habe übrigens den Eura Activa 770 Bj 2000

    Daher meine Frage ob es bereits Leute gibt die das System benutzen und evtl. meine Bedenken ausräumen oder eben auch bestätigen können.

    Gruß Timo

  2. #2
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Eura Activa Heckfahrradträger

    Wenn Du wirklich den Activa mit dem Bj hast, dann kannst Du diesen Träger sofern die Aufnahmen von Eura montiert wurden nutzen, die Rückwand ist an den Stellen verstärkt. Wenn jemand anders die Aufnahmen montierte wäre ich vorsichtig.
    Ich persönlich würde einen Kupplungsträger vorziehen!
    Geändert von willy13 (01.05.2018 um 11:23 Uhr)

  3. #3
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    14.10.2013
    Ort
    50 KM nördlich von Stuttgart
    Beiträge
    171

    Standard AW: Eura Activa Heckfahrradträger

    Ist Original, Danke für die Info

  4. #4
    Stammgast   Avatar von norder
    Registriert seit
    28.09.2012
    Ort
    25554 Wilster
    Beiträge
    976

    Standard AW: Eura Activa Heckfahrradträger

    Zitat Zitat von willy13 Beitrag anzeigen
    Ich persönlich würde einen Kupplungsträger vorziehen!
    Hallo Willy,
    darf man das denn. Hatte ich nicht mal gelesen, das bei diesen Fahrradträgern die Leuchteinheiten zu weit von den Aufbauseiten weg sind. Du kennst doch bestimmt die Vorschriften.
    Hans

  5. #5
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Eura Activa Heckfahrradträger

    Es gib welche die zugelassen sind. da kann man die Beleuchtung auf das richtige Maß verändern, das man das beachtet halte ich für selbstverständlich, Außenfläche der Rückleuchte max 400mm von der Außenkante des Fahrzeuges.

    Am besten ist es vorher bei den Hersteller anzufragen ob die Träger zulässig sind, Thule sowie Übler haben derzeit keine im Programm für Fahrzeuge mit 230cm Breite

  6. #6
    Gesperrt  
    Registriert seit
    11.11.2013
    Ort
    Schwerte
    Beiträge
    1.751

    Standard AW: Eura Activa Heckfahrradträger

    Zitat Zitat von willy13 Beitrag anzeigen
    Es gib welche die zugelassen sind. da kann man die Beleuchtung auf das richtige Maß verändern, das man das beachtet halte ich für selbstverständlich, Außenfläche der Rückleuchte max 400mm von der Außenkante des Fahrzeuges.

    Am besten ist es vorher bei den Hersteller anzufragen ob die Träger zulässig sind, Thule sowie Übler haben derzeit keine im Programm für Fahrzeuge mit 230cm Breite
    Aus diesem Grunde habe ich mir einen Rahmenträger von Sawiko montieren lassen. Das Hochwuchten des E-Bikes auf fast Schulterhöhe war mir zu lästig und der Rückwand bei meinem Eura-Sport wollte ich keine zusätzliche Belastung durch Liftträger zumuten.

    Gruß
    Rombert

  7. #7
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.087

    Standard AW: Eura Activa Heckfahrradträger

    Ich habe zwar keinen Eura Activa sondern einen Eura Profila RS und klinke mich hier mit Fragen ein, es passt ja zum Thema.
    Bisher haben wir die Fahrräder in der Heckgarage transportiert, mit ausgebautem Vorderrad, befestigt auf einem RadFazz-Halter. Funktioniert gut, nur das Ein-und Ausfädeln der Pedelecs bereitet altersbedingt zunehmend Probleme.
    Also habe ich vor 2 Tagen den Fiamma-Heckträger der beim Kauf des Mobils dran war, wieder montiert. Ich glaube, die problemloseste Fahrradtransportmöglichkeit ist ein Heckträger. Beim ersten Ladeversuch trat ein Problem auf: Ich kann die Pdelecs nur unter Aufbietung aller meiner Körperkräfte auf den Träger heben, das heisst, es geht eigentlich nicht mehr. Und ich habe festgestellt: Jünger werde ich nicht mehr und die Kraft nimmt wahrscheinlich nicht mehr zu.
    Die einfachste Lösung wäre der Kauf eines Fiamma Carry Bike Lift 77, die Halteschienen für einen Fiamma Träger sind bereits am Mobil montiert. Zugleich wäre es die billigste Möglichkeit, der Fiamma Träger kostet bei einem Versandhändler € 669,-. Einfach anbauen und fertig.
    Ich habe gestern im Netz nach Alternativen geschaut. Es gibt sie von Thule, Bike Lift, B-Lift, Pro Store, bei allen sogar mit Elektroantrieb. Aber: Wie passen sie?
    Ich bin auch auf den Heckträger von Sawiko gestoßen und habe schriftlich um ein Angebot gebeten, auf der Internetseite wird kein Preis genannt. Ich bekam prompt Antwort, man würde Fotos vom Unterboden bzw. der Rahmenverlängerung benötigen. Ich bin also mit dem Smartphone unters Mobil gekrochen und habe abgelichtet. Was da zu sehen ist war jedoch nicht sendefähig. Also habe ich die Konstruktion beschrieben und warte nun auf Antwort.
    Dass es teurer wird als ein Fiamma Träger ist klar, es muß auch der Stromanschluß für die Beleuchtung hinten hergestellt werden.
    Andererseits: Die Beladehöhe bei dem Sawiko-Träger ist auf jeden Fall höher als beim absenkbaren Fiamma-Träger, ich habe nachgemessen.

    Frage: Welche Träger habt ihr montiert, welche Lösungen bevorzugt ihr?
    Hat jemand praktische Erfahrungen mit dem absenkbaren Fiamma-Träger ?
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  8. #8
    Kennt sich schon aus   Avatar von WeWe
    Registriert seit
    02.04.2014
    Beiträge
    406

    Standard AW: Eura Activa Heckfahrradträger

    Wir haben an unseren EURA bei Sawiko einen Velo III montieren lassen. Grund war auch die Höhe des montierten Trägers an der Rückwand. Ein weiterer Grund war der Umstieg 2014 auf die Pedelecs. Da habe ich mit dem Rahmenträger von Sawiko doch ein deutlich besseres Gefühl und wir sind damit sehr zufrieden.


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Fahrradtraeger.jpg 
Hits:	0 
Größe:	75,8 KB 
ID:	27353
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20180503_094434_resized.jpg 
Hits:	0 
Größe:	76,4 KB 
ID:	27352  
    Viele Grüße aus dem schönen Isernhagen

    Werner

    Unterwegs mit Christa und einem EURA MOBIL PA 685 VB

  9. #9
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.087

    Standard AW: Eura Activa Heckfahrradträger

    Hallo Werner,
    das hilft mir schon mal gewaltig weiter. Ich schwanke zwischen dem Fiamma Lift 77, der wäre die einfachste und auch billigste Lösung, und dem Sawiko.
    Ich habe soeben das Angebot bekommen: € 1900,- inklusive Montage (€ 570,-). Das ist natürlich eine Hausnummer.....
    Die Montage könnte ich auch selber machen, ich müsste nur für den E-Satz einen Autoelektriker bemühen.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  10. #10
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    833

    Standard AW: Eura Activa Heckfahrradträger

    Der Sawiko macht schon den besten Eindruck aber 16kg Eigengewicht sind (trotz Alu-Leichtbauweise) doch nicht ganz ohne, wenn man die 3,5t einhalten will. Zumal ja auch die Hebelwirkung die Belastung der HA verstärkt - vor allem wenn da wirklich zwei E-Bikes drauf sollen.

    Gruß
    Steffen

    Lese gerade, dass der Fiamma sogar über 18kg wiegt
    Hymer Exis-I 564 "final edition"

    Der Wahnsinn nimmt zu, die Vernunft bleibt schlank.


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Konkrete Erfahrungen Alkoven mit Doppelboden z.B. EURA Activa One
    Von martin_binser im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.09.2017, 21:19
  2. Eura Mobil 690 HB Activa , Bj. 2004, Leuchtenträger demontieren
    Von jessid im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 24.07.2015, 19:32
  3. Eura Activa 600EB kleiner Erfahrungsbericht
    Von willy13 im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.05.2013, 18:40
  4. Vorstellung Eura Activa Style
    Von Euralars im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.06.2012, 19:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •