Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28
  1. #1
    Kennt sich schon aus   Avatar von AndiObb
    Registriert seit
    05.08.2017
    Ort
    südlich München
    Beiträge
    404

    Standard "WoMo vs. Gesellschaft"

    Hallo zusammen,

    auch wenn ich in den letzten Monaten wenig schrieb, so habe ich mich dennoch weiterhin viel mit dem Thema WoMo und allem was dazu gehört beschäftigt und wir haben auch weitere praktische Erfahrungen gewonnen. Ebenfalls habe ich fleißig hier im Forum gelesen… nicht immer zu meinem Vergnügen…

    Quintessenz der überwiegenden Beiträge wäre nämlich, dass ich hier „nicht gesellschaftsfähig“ bzw. schon fast wörtlich „asozial“ bin. Warum? Ich habe nicht nur eine Frau, sondern auch noch zwei Kinder und dazu zwei große Hunde auf Reise dabei. Zu allem Überfluss will ich damit auch noch unter 3,5t bleiben!!! Ich treibe es mal noch auf die Spitze und sage „ein lauwarmes Bier in entspannter Gesellschaft ist mir lieber als der aufs Grad genau temperierte Rotwein im Smoking“.

    Jeder der hier vertretenen hat unterschiedliche familiäre Verhältnisse, unterschiedliche Berufe, ist verschiedenen Alters usw – und das ist gut so!

    Manche sind lieber auf CP, andere lieber auf SP, ich/wir z.b. hauptsächlich auf CP, nehmen aber SP auch immer wieder mit auf dem Weg. Der eine gönnt sich ein individuell aufgebautes Offroad-Mobil, der andere erfüllt sich seinen 10m-Roadmobiltraum und andere freuen sich über einen gebrauchten 7m-Ducato aus Baujahr x. Alle haben den selben Antrieb? Ja, nein… ich mein – nein… Offensichtlich möchte man sich doch deutlich unterscheiden.

    Motorradfahrer grüßen einander. WoMoBilisten scheinbar (??) auch… oder nicht… oder so… ist mir aber auch egal: Biker verspüren sicher nicht dieses Neidgehabe der vermeintlichen „Urlaubsfreidenker“.

    Ich habe mal meine Glaskugel vorgewärmt, ihre Vorhersagen sind recht eindeutig: ich werde hier im Forum viel lernen und mit interessanten Menschen in Kontakt treten – allerdings wird mein Blutdruck auch oft viel zu weit nach oben gehen und es ist im momentanen set up vorhersehbar, dass dies zu dem ein oder anderen Ende führen könnte.

    Mit diesem Threat beschwöre ich Beiträge hervor, die absolut vorhersehbar sind (???). Ich bin trotzdem gespannt. Zuletzt haben sich auch Mitglieder zu Wort gemeldet, die bislang weitestgehend Leser waren…

    VG

    Andi

  2. #2
    Stammgast  
    Registriert seit
    14.01.2015
    Beiträge
    925

    Standard AW: "WoMo vs. Gesellschaft"

    Hallo Andi, ich bin selbst Biker und das seit 30Jahren. Ich sehe überhaupt keinen Unterschied zu Womo/ Reimofahrern. Auch hier wird in Klassen gedacht. Auf der einen Seite die Harleyfahrer, auf der anderen Seite die BMW Fraktion und dann sind da noch die Yogurthbechertreiber.
    Dieses Denken gibt es ebenso in anderen Freizeitbereichen. Beim Fotografieren z.B. Der eine nur Canon, der andere schwört auf Nikon und der Purist kennt nur Leica.
    Und bei den Bootsfahrern erst. Der eine segelt noch und der andere hat schon einen Motor im Boot.
    Was ich damit sagen will?
    Leben und leben lassen. Sich nicht in eine Ecke drängen lassen. Jeder nach seiner Facon.
    Beste Grüße aus Albanien.
    Grüße aus Kölle, am Rhein
    Günter

  3. #3
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.376

    Standard AW: "WoMo vs. Gesellschaft"

    Wir sind zum Schluss gekommen, daß auch "die Wohnmobilfahrer" einen Querschnitt der Gesellschaft darstellen. Vielleicht mit etwas anderen Gewichtungen.

    Insofern ist alles, woran ich hier Spaß habe, woran ich mich freue, über was ich mich ärgere, völlig normal und findet sein Pendant in den meisten anderen Lebensbereichen.

    Mach Dir weniger Gedanken um Andere.


    Gruß

    Frank

  4. #4
    Kennt sich schon aus   Avatar von AndiObb
    Registriert seit
    05.08.2017
    Ort
    südlich München
    Beiträge
    404

    Standard AW: "WoMo vs. Gesellschaft"

    Klar... jeder zieht sich vermeintlich den Schuh an, der ihm passt. Persönlich sehe ich das so wie die beiden Vorschreiber: Leben und leben lassen.

    @Günter: Selbst fahre ich Yamaha, arbeite für weiß-blau und grüße auch Harley - ohne dass ich mir selbst jemals eine kaufen würde, weil das einfach so gar nicht das ist was ich mir unter Motorradfahren vorstelle. Aber genau das ist der Punkt, den auch Frank anspricht und den ich gemeint habe: es stellt sich jeder etwas anderes darunter vor und das ist ok und gilt es zu respektieren (natürlich solange es nicht ausartet).

    Momentan kommt´s mir (u.a. nach dem direkt geschlossenen Hundethreat) so vor, als wär ich eine Art Antichrist des WoMoFahrens...

  5. #5
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.562

    Standard AW: "WoMo vs. Gesellschaft"

    Zitat Zitat von Guenni2 Beitrag anzeigen
    ... Leben und leben lassen. Sich nicht in eine Ecke drängen lassen. Jeder nach seiner Facon. ...
    Zitat Zitat von FrankNStein Beitrag anzeigen
    ... Mach Dir weniger Gedanken um Andere. ...
    Andi, diesen Zitaten ist eigentlich nichts hinzuzufügen. Bleib gelassen und mache "dein Ding".

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  6. #6
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.376

    Standard AW: "WoMo vs. Gesellschaft"

    Zitat Zitat von AndiObb Beitrag anzeigen
    ...
    Momentan kommt´s mir (u.a. nach dem direkt geschlossenen Hundethreat) so vor, als wär ich eine Art Antichrist des WoMoFahrens...

    "Everybody is somebody´s fool"

    Will heißen, daß, gleichgültig was Du machst, irgendwelche Leute das werten müssen und Dir ihre eigene und natürlich bessere Weise vor die Nase halten. Das kennst Du doch aus Besprechungen/Sitzungen. Ich kann mich selbst nicht davon frei sprechen.

    Da aber niemand derjenigen, die es besser machen/wissen wollen, als Du, Deine Lebensumstände, Deinen Hintergrund, Deine persönlichen Neigungen etc, kennt, ist dieses Besserwissen immer von der persönlichen Situation des Besserwissers getriggert, kann eine neue Idee für Dich sein, geht aber meistens völlig an Dir vorbei.

    Lass es vorbeirauschen. Du musst nicht auf alles eingehen.


    Gruß

    Frank

  7. #7
    Stammgast   Avatar von ivalo
    Registriert seit
    11.02.2011
    Ort
    CH-Regio Basiliensis
    Beiträge
    1.256

    Standard AW: "WoMo vs. Gesellschaft"

    Guten Morgen

    So sieht die Zukunft für die Mehrheit der Reisemobilisten aus. Nicht gerade das, was man sich unter Entspannung im Urlaub vorstellt, denn Enge führt regelmässig zu Stress, Aggression und Streit.

    Die Aufnahme zeigt den Platz am NOK in Rendsburg: http://www.canalcup-cam.de/

    Der Platz war übrigens bisher meist leer. Das hat sich in den letzten Tagen geändert. Offenbar wurde er zunehmend von Reisemobilisten entdeckt oder freigegeben. Kürzlich hat hier jemand geschrieben, dass dort ein SP entstehen soll.


    Gruss Urs
    Vorsicht beim Lesen: Meine Beiträge können auch bissige Ironie/Satire enthalten.
    Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.
    alte ​Indianerweisheit

  8. #8
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.200

    Standard AW: "WoMo vs. Gesellschaft"

    Wir Alle haben das Hobby Wohnmobil,es ist ein Hobby,für manche auch eine Lebenseinstellung,aber trotz dem lohnt es sich nicht tief schürfende Überlegungen darüber anzustellen wie wer über mein Hobby oder meine Lebenseinstellung denkt.Ich mache das so wie ich es für richtig halte,basta.


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  9. #9
    Kennt sich schon aus   Avatar von fritzontour
    Registriert seit
    02.09.2011
    Ort
    Hämbörch
    Beiträge
    409

    Standard AW: "WoMo vs. Gesellschaft"

    Zitat Zitat von Guenni2 Beitrag anzeigen
    ......
    Leben und leben lassen. Sich nicht in eine Ecke drängen lassen. Jeder nach seiner Facon.
    Genau so!! Ich hab' noch nie was drum gegeben wie und was andere über mich denken!! Viel schlimmer sind die, die sich drüber die Mäuler zerreissen. Auch das hat mich nicht weiter berührt. Manchmal muss ich mich auch hier mit meinen Kommentaren zurück halten, die notwendige Toleranz hab' ich in der Zwischenzeit gelernt, sie gehört dazu. Schließlich kann ich mir meine Freunde aussuchen, mein Umfeld zusammenbauen und denken wie der Götz "von Berlichingen". Es muss doch auch Menschen wie Carmen und Roohhbercht geben... Die Welt wäre leerer ohne sie, obwohl ich wirklich gut drauf verzichten kann..!
    Viele Grüße aus dem Norden
    Fritz

    Nur tote Pferde schwimmen mit dem Strom ....

  10. #10
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.562

    Standard AW: "WoMo vs. Gesellschaft"

    Andi, mir ist noch was eingefallen. Man macht sich ja von den viel schreibenden Usern ein Bild, zumindest geht mir das so. Ich bin mir sicher, sollten Du, Günter, Frank und ich (die ersten Schreiber) uns mal treffen, wir würden uns prächtig verstehen. Trotz Carado, Dopfer, Kastenwagen und Bimobil.

    In diesem Sinne, einen schönen Tanz in den Mai.

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Womo wird in "Zoll-Auktionen" versteigert
    Von Waldbauer im Forum Reisemobile
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.06.2017, 14:56
  2. Moin - noch ein neuer WoMo-"Verrückter"
    Von Kastenwagenfreak im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.06.2016, 11:36
  3. "Sicherheit ist relativ" - oder - "Wenn das Schicksal zuschlägt ..."
    Von Hanse im Forum Erfahrungen mit Stell- und Campingplätzen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.05.2014, 09:39
  4. Wann ist ein "Fahrzeug" eigentlich auch ein WoMo?
    Von raidy im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.11.2011, 19:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •