Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 8 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 79
  1. #1
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.141

    Standard Selbsttragende Markise

    Hallo zusammen, ich habe im Gegensatz zu meiner Frau dieses Jahr auf meiner Tour manchmal eine Markise vermisst. Jetzt überlege ich eine nachzurüsten. Was ist von selbsttragenden Markisen zu halten, wie diese hier: https://www.dometic.com/de-de/de/pro...-3800-_-157095 Meine Bedenken wären, eine zu starke Belastung der Aufbauwand. Andererseits bevorzuge ich einfache Lösungen. Hat jemand Erfahrungen mit solchen Markisen?

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren


  2. #2
    Gesperrt  
    Registriert seit
    11.11.2013
    Ort
    Schwerte
    Beiträge
    1.751

    Standard AW: Selbsttragende Markise

    Hallo Bernd,

    Deine Bedenken sind durchaus berechtigt. Ich habe eine 4m Markise und auf den Stützen liegt eine nicht geringe Last. Bei etwas Wind ist eine Bodenverankerung und bei mehr Wind eine Abspannung unerlässlich. Bei Null Wind mag das noch funktionieren darüber hinaus hätte ich große Bedenken.

    Gruß
    Rombert

  3. #3
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    08.12.2016
    Ort
    Oberschwaben
    Beiträge
    291

    Standard AW: Selbsttragende Markise

    Hab ich noch nie gesehen. Auf der Seite ist auch keine richtige Beschreibung von den Stützenlosen. Nur die “Normalen“. Also generell muss da eine massive Verankerung am Mobil da sein. Und wie schon erwähnt :Wind!
    Ich hab mal ne Markise gesehen die nicht festgemacht wurde und auf die andere Seite geschleudert wurde. Sah aus wie eine geöffnete Fischdose!

  4. #4
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.007

    Standard AW: Selbsttragende Markise

    Wenn ich an die Hebelwirkung denke die auf die Befestigungen an der Bordwand einwirkt und dabei noch durch Windeinwirkung verstärkt wird würde ich von solch einem Konstrukt abraten.Nimm lieber eine "klassische Markise" mit der Möglichkeit sie am Boden oder am Fahrzeug abzustützen und bei Bedarf abzuspannen.


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  5. #5
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    08.12.2016
    Ort
    Oberschwaben
    Beiträge
    291

    Standard AW: Selbsttragende Markise

    Die Stützen kurz ausklappen ist ja eigentlich auch pillepalle.

  6. #6
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.251

    Standard AW: Selbsttragende Markise

    Ich würde auch abraten, wenn ich bedenke, welche Kräfte da an einem kleinen Punkt der Karosserie / des Aufbaus einwirken.

    Ich habe mir an meinem Kastenwagen nachträglich eine Markise anbauen lassen. Ich hatte ähnliche Gedanken, wie Du, Bernd.

    Mein Kastenwagenflüsterer riet mir ab. Die einzige stützenlose Variante, die vor seinen Augen Gnade findet, ist wohl eine Konstruktion (Hersteller habe ich mir nicht gemerkt), die wie ein Dachgepäckträger aufs Dach geschraubt wird (mit Streben quer über das Fahrzeug) und damit die Last über mehrere Punkte in den gesamten Dachrahmen (oder wie man das nennen kann) ableitet. Das wollte ich wiederum nicht. Also ist es eine mit Stützen geworden.

    ....wobei ich Dein Problem durchaus sehe.

    Wie kommt man (bei Deinem hohen Mobil) bei einer nur knapp ausgefahrenen Markise an die Stützen, um diese auszuklappen? Bei unserem kriege ich (1,85 mtr. groß) gerade so ohne Hocker hin. Meine Frau nicht, die braucht eine Leiter.

    Dazu bleibt bei der Stützenlosen das Problem der Abspannung. Ohne die Sturmbänder lasse ich die Markise nicht ausgefahren.

    Gruß

    Frank

  7. #7
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.141

    Standard AW: Selbsttragende Markise

    Frank, die Höhe und das erreichen der Stützen zum ausklappen waren auch eine Überlegung. Zweiter Aspekt, ich würde die Markise immer nur kurzzeitig nutzen, je nach Sonnenstand. Insofern wäre eine freitragende Markise ohne Stützen, ohne Leinen, ohne Häringe einzuschlagen, ohne Sturmband schon eine charmante Lösung. Von Fiama gibt es eine elektrische Markise mit Windsendor, der ein automatisches einfahren auslöst. Aber soweit will ich nicht gehen.

    Das wird noch schwierig...

    Gruß Bernd
    Geändert von MobilLoewe (20.04.2018 um 22:30 Uhr) Grund: Fehler
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren


  8. #8
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.007

    Standard AW: Selbsttragende Markise

    Mein Mobil ist auch drei meter hoch.Wenn ich die Markise ca.zur hälfte ausgefahren habe komme ich an die Stützen ran,raus damit und dann erst weiter kurbeln.


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  9. #9
    Stammgast   Avatar von custom55
    Registriert seit
    19.03.2014
    Ort
    Im Dreieck M-A-IN
    Beiträge
    1.043

    Standard AW: Selbsttragende Markise

    Wie schon von anderen geschrieben, hätte ich auch Bedenken bezüglich der hohen Kräfte die dabei auf die Wand wirken. Auf Grund des großen Hebelarms auch schon ohne Wind. Der Windsensor ist auch keine Garantie für Schadensfreiheit. Manchmal kommt nur eine kurze Böe. So schnell kann der Sensor u. der Motor die Markise garnicht einfahren.
    Aber frag doch mal bei Bimobil, was die dazu sagen.

    Gruß Jürgen


    Gerne auf Tour mit unserem LMC Breezer V643, 148 PS,
    Leergewicht 2672 KG, Reisefertig 3390 KG mit 2 Pers., Motorroller, 2 Fahrräder plus ca. 50 KG Sportausrüstung
    für uns perfekt, so groß wie nötig, so klein wie möglich

  10. #10
    Gesperrt  
    Registriert seit
    14.01.2015
    Beiträge
    925

    Standard AW: Selbsttragende Markise

    Bernd, wir haben eine konventionelle Markise. Die Bodenstütze nutzen wir selten. Alternativ die Stützen zur Mobilseitenwand mit null Problemen mit sehr guter Stabilität.
    Ist der Wind sehr stark bleibt das Teil drin.

Seite 1 von 8 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. elektrische Markise
    Von wolf2 im Forum Sonstiges
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 16.06.2017, 10:17
  2. Harzflecken in der Markise
    Von Dietmar Zöller im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.08.2016, 18:52
  3. Omnistor Markise
    Von Viktor31 im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.12.2013, 15:44
  4. Markise reparieren
    Von Rauhbuch im Forum Möbel für das Wohnmobil
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.09.2010, 21:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •