Seite 7 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 104
  1. #61
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    12.10.2017
    Ort
    München
    Beiträge
    254

    Standard AW: Essen und Wein an der Mosel

    Na dann hast du ja Glück, wenn du dort einkaufen kannst........

  2. #62
    Stammgast   Avatar von Capricorn-CH
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Schweiz / Bodensee (gegenüber Insel Reichenau)
    Beiträge
    1.427

    Standard AW: Essen und Wein an der Mosel

    Gibt's an der Mosel auch Lokale der "Chaine des Rottiseurs" - bin dort Mitglied und besuche immer wieder gerne diese ausgewiesenen Lokale - wurde noch nie enttäuscht und das rund um den Globus. Kostet halt 2.50 mehr - aber die Qualität mach das allemal wett.

    https://www.volksfreund.de/region/mo...ur_aid-6051874
    Geändert von Capricorn-CH (20.04.2018 um 16:29 Uhr)
    mit besten Grüssen
    Adrian


    "Ich mag keine Menschen, die überall was suchen, was sie stört. Ich mag Menschen, die überall was finden, was sie fasziniert"

  3. #63
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.267

    Standard AW: Essen und Wein an der Mosel

    Zitat Zitat von willy13 Beitrag anzeigen
    ...bevor ich für ein vom Knochen befreites Hals-Kotelett mit Bratkartoffel 10,90€ bezahle ...
    Willy, ich weiß nicht woher Du Deine Erkenntnis ziehst. Ich kann Dir versichern, es war ein mindestens 200 bis 250g Steak aus der Oberschale, das Fleisch war zart, ohne Fett durchzogen und bestens zubereitet. Alles nett serviert, Salat, Kartoffeln separat im Schälchen, wie in einem guten Lokal, sogar eine Kerze auf dem Tisch. Wir fanden es richtig gut und preislich völlig angemessen. Denn eine komplette Infrastruktur wie in einer "richtigen" Gaststätte wird vorhalten, Küche, Einrichtung, Toiletten usw. *) Nicht angemessen finde ich es, wenn man eine Leistung, die man nicht kennt, herabwürdigt.

    Unverhofft komme ich in die Verpflichtung die Weinstube und Straußwirtschaft "Zur Tenne" zu verteidigen.

    Aber jetzt sollte es auch gut sein Willy, gelle?

    Gruß Bernd

    *) Es gibt eine Faustformel, anhand der Gastronomen ihre Preise kalkulieren: Man rechne den Wareneinsatz, multipliziere ihn mit drei. Daraus ergeben sich ein Drittel Personalkosten, ein Drittel Warenkosten und ein Drittel für weitere Kosten und Gewinn.
    Geändert von MobilLoewe (20.04.2018 um 20:48 Uhr) Grund: Faustformel
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

    Mit 4.319 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (20.05.2020 um 15:39 Uhr).

  4. #64
    Stammgast   Avatar von willy13
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.880

    Standard AW: Essen und Wein an der Mosel

    Wenn es aus der Oberschale sein sollte, darf es nicht als Schweinesteak deklariert werde. Ich hatte mich an die Bezeichnung gemäß der Fleischverordnung orientiert, und dort wir ausgelöster Hals als Schweinesteak bezeichnet. Aber selbst die Oberschale liegt derzeit unter 4.-€ das Kilo.

    Ich glaube das die Leute etwas anderes wollen, und dafür gerne mehr ausgeben.
    Gruß aus dem Canton de Weyden im Département de la Roer bis 1814, seit 1975 ein Teil von Köln,
    http://www.willy13.mynetcologne.de/index.html

    Betreibe nur noch Marathon laufen gucken, ansonsten nur noch Spaß

  5. #65
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.908

    Standard AW: Essen und Wein an der Mosel

    Ich sehe aber auch häufiger Fahrzeuge von Lieferdiensten für Pizza etc.auf SP und CP,wer keine Lust hat essen zu gehen muß deshalb nicht selbst kochen.


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  6. #66
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.267

    Standard AW: Essen und Wein an der Mosel

    Zitat Zitat von willy13 Beitrag anzeigen
    Wenn es aus der Oberschale sein sollte, darf es nicht als Schweinesteak deklariert werde. ...
    Als was denn? Ein Schnitzel war es nicht...

    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

    Mit 4.319 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (20.05.2020 um 15:39 Uhr).

  7. #67
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.926

    Standard AW: Essen und Wein an der Mosel

    Zitat Zitat von Rombert Beitrag anzeigen
    Hallo Kameraden!

    Ich gehe gerne und oft Essen, wenn ich mit dem Wohnmobil unterwegs bin, besonders gern in Süddeutschland. Was mich an den üblichen (gutbürgerlichen) Gaststätten stört, ist, dass immer häufiger Convinience-Food eingesetzt wird. Das Schnitzel kommt fertig paniert aus dem Karton und wandert in die Friteuse, die "frischen" Pfifferlinge kommen aus der Tüte und im beliebten Beilagensalat findet sich nur selten eine frisches Salatblatt, von einem hausgefertigten Dressing ganz zu schweigen. Ein besonders schlechtes Beispiel im letzten Jahr ist mir noch gut in Erinnerung: Ratskeller in Nienburg, Anfang Mai - Spargelsaison!
    Ich bestellte eine Portion frischen Spargel mit neuen Kartoffeln und Sauce Hollandaise.
    Der Spargel war so weich, als käme er aus einem Glas, die angebliche Hollandaise kam aus dem Tetrapack und war zudem noch klumpig, die Kartoffeln waren hart und so schön rund, dass man wohl eine maschinelle Verarbeitung annehmen konnte.
    Leute, dass kann ich zu Hause und auch im Wohnmobil besser!
    Fairerweise muss man sagen, dass verglichen mit unseren umliegenden Ländern (Holland, Belgien, Frankreich, Italien, Schweiz), das Essen in deutschen Gaststätten (ich rede hier nicht von gehobenen Restaurants) unglaublich billig ist. Billig! Nicht preiswert!
    Vielleicht ist das mäßige Angebot ein Grund für den Besucherrückgang. Da kann man auch gleich in der Pommes-Bude essen.

    Gruß
    Rombert
    Hallo,

    darf ich nochmal den Beitrag von Rombert in Erinnerung bringen! Er hat völlig recht cmit seiner Meinung und ich kann mich nur anschließen.

    Mir persönlich vergeht es doch schon, ein Lokal aufzusuchen, wenn ich vor der Tür ein Schild sehe " Heute Schnitzeltag für nur 9,90" oder so ähnlich.
    Ich selbst habe doch hier in der Region schon ein Problem, ein für mich passendes Lokal mit entsprechendem Angebot und der Qualität zu finden und fahre bei Bedarf fast 90 km in mein Lieblingsrestaurant nach Bad Harzburg , den Braunschweiger Hof. Deswegen habe ich große Probleme mit Restaurants, wenn ich mit dem WoMo unterwegs bin.

    Allerdings steuer ich als erstes eine Metzgerei und eine Bäckerei an, wenn ich nach Bayern komme. Ein grober 'Schweinskäs mit einer guten Breze ist dann für mich ein Hochgenuß im WoMo während der nächsten Pause. Und dabei können mch alle Feinschmecker im Graben suchen. Alles zu seiner Zeit !
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  8. #68
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    12.10.2017
    Ort
    München
    Beiträge
    254

    Standard AW: Essen und Wein an der Mosel

    Zitat Zitat von golfinius Beitrag anzeigen
    Hallo,

    darf ich nochmal den Beitrag von Rombert in Erinnerung bringen! Er hat völlig recht cmit seiner Meinung und ich kann mich nur anschließen.

    Mir persönlich vergeht es doch schon, ein Lokal aufzusuchen, wenn ich vor der Tür ein Schild sehe " Heute Schnitzeltag für nur 9,90" oder so ähnlich.
    Ich selbst habe doch hier in der Region schon ein Problem, ein für mich passendes Lokal mit entsprechendem Angebot und der Qualität zu finden und fahre bei Bedarf fast 90 km in mein Lieblingsrestaurant nach Bad Harzburg , den Braunschweiger Hof. Deswegen habe ich große Probleme mit Restaurants, wenn ich mit dem WoMo unterwegs bin.

    Allerdings steuer ich als erstes eine Metzgerei und eine Bäckerei an, wenn ich nach Bayern komme. Ein grober 'Schweinskäs mit einer guten Breze ist dann für mich ein Hochgenuß im WoMo während der nächsten Pause. Und dabei können mch alle Feinschmecker im Graben suchen. Alles zu seiner Zeit !
    Ich merke, du bist Feinschmecker......

  9. #69
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.267

    Standard AW: Essen und Wein an der Mosel

    Zitat Zitat von golfinius Beitrag anzeigen
    ... Deswegen habe ich große Probleme mit Restaurants, wenn ich mit dem WoMo unterwegs bin. ...
    Wir haben keine Probleme, gerne Restaurants der Italiener, Griechen, Balkan, Spanier, Türken, Chinesen, Vietnamesen, Inder und deren jeweiligen Spezialitäten. Nie s.g. Steakhäuser, halbrohes Fleisch geht gar nicht. Nie die als "gutbürgerlich" ausgewiesenen Lokale, selten die mit dem Beinamen "Hof". Ausnahme ist der Deidesheimer Hof, hier gibt es leckeren Saumagen, wie ihn schon Helmut Kohl dort gegessen hat.

    Aber Brauhäuser aller Art passen auch schon mal. Sehr gut das Pott's Brauhaus in Oelde mit Stellplatz...

    Achtung, die beiden genannten Lokalitäten sind keine allgemeingültige Empfehlung, die gefallen nur uns.

    So, jetzt haben wir die i.d.R. netten Straußwirtschaften an der Mosel endgültig verlassen.

    Gruß Bernd
    Geändert von MobilLoewe (21.04.2018 um 08:54 Uhr) Grund: Nachtrag
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

    Mit 4.319 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (20.05.2020 um 15:39 Uhr).

  10. #70
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.926

    Standard AW: Essen und Wein an der Mosel

    Hallo Bernd,
    wenn man sehr häufig unterwegs ist, wie Du, hat man schon seine Erfahrungen mit Lokalitäten gesammelt und wird dann auch Wiederholungsbesucher sein.
    Auch wir haben durch Zufall in Hannoversch-Münden, am Weserstein den ruhigen Stellplatz gefunden und auch ein kleines asiatisches Lokal im Ort. Dort gibt es nichts Besonderes , aber uns schmeckt es und die Atmosphäre ist sehr freundlich. Paar mal haben wir unsere Route schon über Hann.-Münden gelegt , eben deswegen.
    Genauso habe ich ein Lokal an der Ausfahrt B 9 Richtung Eichstätt an der Altmühl, den Namen müsste ich recherchieren, aber nur für Interessierte , denn da kann man auf Nachfrage auch gut Übernachten.
    Es geht jedoch nichts über eine Breze mit groben Schweinskäs im Süden und die Fahrpause mit Blick auf die Berge. Allerdings hier noch eine Alternative:
    An der See stehend, mit Blick auf diese und auf dem Teller ein schönes Stück Räucherfisch.
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

Seite 7 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wein und Mobilisten
    Von Exberg im Forum Mobile Küche
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 11.05.2016, 15:56
  2. Reise & Campingmesse in Essen
    Von hdlka im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.02.2014, 20:58
  3. Treffen mit Wein 2014
    Von MobilLoewe im Forum Treffen und Termine für Forumsteilnehmer
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 20.01.2014, 21:20
  4. Stellplatz Essen City
    Von Eder@1 im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.10.2013, 08:27
  5. Messe Essen: Knaus enttäuscht
    Von JWiedel im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.04.2006, 14:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •