Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 8 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 104
  1. #71
    Kennt sich schon aus   Avatar von brushcamp
    Registriert seit
    03.07.2016
    Ort
    Kanton Solothurn
    Beiträge
    440

    Standard AW: Essen und Wein an der Mosel

    Wir sind ganz der Meinung von Rombert, die Gastronomie in Deutschland ist (zu)oft billig, was den Preis aber auch die Qualität angeht, eigentlich schade.
    Eben haben wir von Holland her kommend an der Mosel (Stellplatz Feiten Longuich) einen Zwischenstopp eingelegt. Zum Abschluss unser Traum Ferienwoche wollten wir sie mit einem guten Nachtessen ausklingen lassen. Doch sowohl auf dem Stellplatz wie auch in der näheren Umgebung war das Angebot (gemäss Speisekarten) mässig. Nach Trier wollten wir nicht mehr radeln, war uns irgendwie zu weit.
    So dass wir uns im Womo etwas gutes gekocht haben. In Deutschland hatten wir schon ein paar solcher Erlebnisse. Bei uns in der Schweiz oder Frankreich,Österreich und Italien sind die Angebote wesentlich besser, da bezahlen wir gerne einen Aufpreis.
    Unsere Reise konnten wir tags darauf trotzdem noch standesgemäss abschliessen, beim kauf von Spargeln kurz vor der Grenze hat uns ein freundlicher Verkäufer in seinem Holzhäuschen folgendes "Restaurant" empfohlen:

    https://www.bohrerhof.de/

    Genial um auch mit einem grösseren Womo anzufahren
    Wir haben noch nie so gut gegessen in Deutschland
    Pries/Leistung top, aber 80 Euronen sollte man schon zu zweit budgetieren

    Dennoch, wir haben eine Küche und einen Grill an Bord, und die werden ausgiebig gebraucht.

    LG aus CH, Markus und Renate





    Bürstner Nexxo t 685 "55"

    Our Home away from Home

  2. #72
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.120

    Standard AW: Essen und Wein an der Mosel

    Zitat Zitat von brushcamp Beitrag anzeigen
    ... die Gastronomie in Deutschland ist (zu)oft billig, was den Preis aber auch die Qualität angeht, eigentlich schade. ...
    Na ja Markus und Renate, man muss nur wollen. Zitat: "Die Sterne-Restaurants des Guide Michelin für das Jahr 2018. Insgesamt gibt es erstmals über 300 Restaurants mit Michelin-Stern in Deutschland, das damit weltweit auf Platz zwei hinter Frankreich liegt." Quelle https://www.kochfreunde.com/2017/mic...8-deutschland/

    Vielleicht nicht gerade in einem Winzerdorf an der Mosel zu finden.

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren


  3. #73
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Essen und Wein an der Mosel

    Mir sind in der Eifel sowie an der Mosel einige Lokale bekannt die gute und preiswerte Speisen bieten, Sterneküche findet man eher am Rhein, ob ich diese als gut und preiswert bezeichnen würde liegt am einzelnen Lokal, aber gibt es auch!
    Mit fällt nur immer wieder auf das die Lokale mit dem sehr preiswerten Angeboten oft das Angebot einer Frittenbude haben, wer´s braucht.

    Selbst Sterneköche sind mittlerweile bereit Mittags-Menues zu vertretbaren Preisen anzubieten, dies zum Beispiel in Luxemburg bei Frau Linster http://www.lealinster.lu/fr/pavillonmadeleine/menu/, vielleicht wird das mal normal

  4. #74
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    5.994

    Standard AW: Essen und Wein an der Mosel

    Wer gerne gut und deftig essen will sollte den Schinkenkeller in Senheim aufsuchen,auch das Restaurant an der Marina in Neumagen-Dhron ist durchaus empfehlenswert.



    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  5. #75
    Kennt sich schon aus   Avatar von brushcamp
    Registriert seit
    03.07.2016
    Ort
    Kanton Solothurn
    Beiträge
    440

    Standard AW: Essen und Wein an der Mosel

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Na ja Markus und Renate, man muss nur wollen. Zitat: "Die Sterne-Restaurants des Guide Michelin für das Jahr 2018. Insgesamt gibt es erstmals über 300 Restaurants mit Michelin-Stern in Deutschland, das damit weltweit auf Platz zwei hinter Frankreich liegt." Quelle https://www.kochfreunde.com/2017/mic...8-deutschland/

    Vielleicht nicht gerade in einem Winzerdorf an der Mosel zu finden.

    Gruß Bernd


    Na ja Bernd, sagt die Anzahl der Gourmet Tempel etwas über die Gastronomie eines Landes aus??
    Wenn ein Land die meisten Formel 1 Fahrer hat, findet man da auch die besten Autofahrer??
    Zudem müsste man sehen wie viele Sterne Köche es pro Einwohner gibt, vielleicht sagt das etwas mehr aus.
    Wenn ich in Italien etwas frisches und gut zubereitetes essen möchte brauche ich keinen Michelin Guide, weil praktisch jedes Restaurant nach diesem Prinzip kocht, die Basis der Gastronomen hat einfach ein anderes Niveau.
    Aber wie man hier liest, findet man auch in Deutschland gute Restaurants, preiswert ist es in good old Germany allemal.
    Wie gesagt, sogar wir sind fündig geworden und das nur eine gute Stunde von unserem Zuhause.

    LG aus CH, Markus und Renate





    Bürstner Nexxo t 685 "55"

    Our Home away from Home

  6. #76
    Gesperrt  
    Registriert seit
    11.11.2013
    Ort
    Schwerte
    Beiträge
    1.751

    Standard AW: Essen und Wein an der Mosel

    Hallo Kameraden,

    etwas out of topic: Vielleicht bekomme ich jetzt Schläge von allen Seiten, aber ich habe im hochgelobten Frankreich noch nie gut gegessen! Das Essen auf den Autobahnraststätten war in der Regel noch deutlich schlechter als in Deutschland. In Paris habe ich verschiedentlich in Bistros und kleinen Restaurants entlang der üblichen Touristenströme (Louvre, etc. ) gegessen.
    Es war grottenschlecht und teuer! Entsprechende Gourmet-Reiseführer habe ich leider nicht konsultiert, und Insider-Tips, z.B. eines guten Reiseführers waren leider nicht verfügbar. In Paris habe ich zum ersten Mal freiwillig bei MacDoof gegessen. Abends haben wir uns mit Käse, Wein, Baguette aus einem der vielen nicht-französischen Läden ernährt, die fast rund um die Uhr geöffnet hatten.

    Gruß
    Rombert
    Geändert von Rombert (25.04.2018 um 14:56 Uhr) Grund: Fehler

  7. #77

    Standard AW: Essen und Wein an der Mosel

    Zitat Zitat von Rombert Beitrag anzeigen
    Hallo Kameraden,

    etwas out of topic: Vielleicht bekomme ich jetzt Schläge von allen Seiten, aber ich habe im hochgelobten Frankreich noch nie gut gegessen! Das Essen auf den Autobahnraststätten war in der Regel noch deutlich schlechter als in Deutschland. In Paris habe ich verschiedentlich in Bistros und kleinen Restaurants entlang der üblichen Touristenströme (Louvre, etc. ) gegessen.
    Es war grottenschlecht und teuer! Entsprechende Gourmet-Reiseführer habe ich leider nicht konsultiert, und Insider-Tips, z.B. eines guten Reiseführers waren leider nicht verfügbar. In Paris habe ich zum ersten Mal freiwillig bei MacDoof gegessen. Abends haben wir uns mit Käse, Wein, Baguette aus einem der vielen nicht-französischen Läden ernärt, die fast rund um die Uhr geöffnet hatten.

    Gruß
    Rombert
    Hallo Kamerad Rombert,
    Ich habe in France fast ausschließlich gute Erfahrungen gemacht.
    An den Route Nationale dort mittags essen gehen, wo viele Lkw parken und das Menu de Jour bestellen, drei Gänge für meist so 12 bis 20 Eur, immer frisch, regionale Spezialitäten .
    Für mich immer ein Abenteuer was denn serviert wird:
    Mein französischer Wortschatz ist eher rudimentär, was da auf der Tafel steht, verstehe ich leider nur zur Hälfte
    Aber so lernt man auch mal neue Dinge kennen...und das macht ja den Reiz des Reisens aus.


    Micha
    Grüße Michael

  8. #78
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.120

    Standard AW: Essen und Wein an der Mosel

    Zitat Zitat von 1200gs.treiber Beitrag anzeigen
    ... An den Route Nationale dort mittags essen gehen, wo viele Lkw parken und das Menu de Jour bestellen, drei Gänge für meist so 12 bis 20 Eur, immer frisch, regionale Spezialitäten . ...
    Oder in touristischen Orten am Abend zu ähnlichen Preisen das Menu de Jour bestellen. I.d.R drei Gänge. Autobahnraststätten und das Essen dort ist für uns tabu. Außer gelegentlich in der Schweiz, die Marché Restaurants sind sehr gut, viel Frisches, große Auswahl, alles in fein angerichteten Buffets.

    Gruß Bernd
    Geändert von MobilLoewe (24.04.2018 um 23:15 Uhr) Grund: Nachtrag
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren


  9. #79
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.331

    Standard AW: Essen und Wein an der Mosel

    Und ich kann mich wieder nur Romberts Erfahrungen anschließen.

    In den 80er -Jahren hatten meine Eltern ein Domizil an der Costa Brava und wir reisten jedes Jahr mit Übernachtung durch Frankreich, hin und zurück.
    Jedes mal wurde grundsätzlich an den Tankstellen versucht, uns zu betrügen und immer wieder fielen wir auf die schlechte Qualität bei überhöhten Preisen in den Restaurants rein
    Die Folge war, dass wir mit einem kleinen 3-Personen-Zelt auf den CP gingen, vorher Proviant bunkerten und uns selbst versorgten. Besonders interessant war , dass wir damals schon mit einem Oberklasseschlitten auf dem CP auftauchten und ein winziges Zelt aufbauten. Aber, dies war für uns dann die große Freiheit!
    Meine späteren Aufenthalte in Paris waren demütigend, was die Ernährung betraf. Wir besuchten einfache Lokale, um einfach was zu essen und wurden dort behandelt, wie durchreisende Penner.
    Noch heute würde mich interessieren, wie Gott in Frankreich sich ernährt hat.
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  10. #80
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    5.994

    Standard AW: Essen und Wein an der Mosel

    Vielleicht hat er in der Brasserie in Drachenbronn/Elsass gespeist? Ich bin da noch nie unter 2 Stunden raus und auch auf dem Mont St.Michelle isst man gut.Ebenfalls kann man in den Restaurants die zu den CP Camping Du Chalet im Loiretal gehören sehr gut essen,vor allem Pilzgerichte und Wild.


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

Seite 8 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wein und Mobilisten
    Von Exberg im Forum Mobile Küche
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 11.05.2016, 15:56
  2. Reise & Campingmesse in Essen
    Von hdlka im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.02.2014, 20:58
  3. Treffen mit Wein 2014
    Von MobilLoewe im Forum Treffen und Termine für Forumsteilnehmer
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 20.01.2014, 21:20
  4. Stellplatz Essen City
    Von Eder@1 im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.10.2013, 08:27
  5. Messe Essen: Knaus enttäuscht
    Von JWiedel im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.04.2006, 14:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •