Seite 3 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 81
  1. #21
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.738

    Standard AW: Kommt jetzt das große UKW-Sterben?

    Zitat Zitat von FrankNStein Beitrag anzeigen
    Nichts für ungut. Gruß Frank
    PS: Außerdem warst Du bzw. Dein Eröffnungsbeitrag garnicht gemeint.
    Ich habe nicht kritisiert dass du eine andere Meinung hast. Darfst du selbstverständliche und ich freue auch ausdrücklich, mich wenn die sie äußerst.
    Mich hat nur das Wort "Politikerbashing" gestört. Und wenn ich eh nicht gemeint war, dann habe ich es falsch verstanden, und somit ist es auch jetzt wieder aus der Welt.

    Zum Thema: Ich finde es o.k., wenn man zu einem definierten Zeitpunkt mit genügend Vorlauf (aktuell wohl 2025) den UKW abschaltet.
    Ich finde es nicht o.k., dass ein Privatunternehmen dank Sendemastmonopol überhaupt die Macht und Möglichkeit hat, uns den UKW-Empfang zu nehmen. Und ich finde es nicht o.k., wenn eine Abschaltung erfolgend sollte, bevor es einen flächendeckenden Ersatz gibt.

    Neue Techniken müssen Vorteile bringen und nicht Nachteile. Bei der Umsgtellung auf DVB-T2 z.B. sind hier in BW fast nur noch öffentlich rechtliche Sender empfangbar. Private nur noch gegen Gebühr, aber selbst diese sind nicht mehr überall empfangbar. Trifft mich zwar nicht, finde ich aber auch nicht gut.
    DVB-T2 in Baden-Württemberg, ein Witz:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	dvbt2.jpg 
Hits:	0 
Größe:	74,4 KB 
ID:	27194
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	dvbt2.jpg 
Hits:	0 
Größe:	74,4 KB 
ID:	27195  
    Geändert von raidy (06.04.2018 um 18:38 Uhr)
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

  2. #22
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.514

    Standard AW: Kommt jetzt das große UKW-Sterben?

    Ich habe vor ca. eineinhalb Jahren einen relativ teuren Marantz- Tuner gekauft, er soll Internetradio können, kanns vielleicht auch, ich kriegs aber nicht hin, er soll laut Auskunft des Verkäufers an meinem Wohnort DAB+ können, das kann er nicht. Die 639 Euro die ich bezahlt habe betrachte ich als Fehlinvestition, ein billigeres Gerät hätte es auch getan.
    Was machen wir eigentlich mit den ganzen Radios die in unseren Autos eingebaut sind, wegschmeissen wenn UKW nicht mehr geht ?
    Im Auto würde es mich nicht mal so hart treffen, ich höre nur wenig Radio während der Fahrt.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

  3. #23
    Stammgast   Avatar von Santana63
    Registriert seit
    29.11.2016
    Ort
    https://kurzelinks.de/he08
    Beiträge
    700

    Standard AW: Kommt jetzt das große UKW-Sterben?

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    In der DDR hat niemand kritisiert, war das etwas besser?
    Georg,
    das ist ehrlich gesagt schon ne sehr hochmütige Beleidigung gegenüber sehr vielen ehemaligen "Ossis".

    Denke mal Du meintest das völlig anders.

    Nicht nur ich habe extrem deutlich kritisiert, und auch dafür die Repressalien erdulden dürfen.
    Wie viele viele Andere auch.
    Wenn das in West keiner mitbekommen hat oder nur kein Interesse dafür hatte, lag es nicht an uns.

    Und ob es wie es heute ist, wirklich so viel besser ist in Sachen Kritik,
    kannst sie zwar ständig und auch fast immer und überall äußern, nur interessiert sich dafür meist kein Schw... .


    In der DDR gab es zu mindesten "Stellen", die sich sehr wohl für unsere Meinung und Kritik interessiert haben, und das sehr ausführlich zu meist.

    Bei echter Kritik gegen die Obrigkeit, nicht nur das allgemeine nörgeln,
    gibt es übrigens die selben "Stellen" auch hier immer noch.
    Besser ist nur,kannst halt Gehen wenn es Dir zu blöde wird.


    UKW wird gehen früher oder später, wie alles andere auch auf der Welt.
    Geändert von Santana63 (06.04.2018 um 19:07 Uhr)
    Gruß Mario
    wie sagte schon Mielke, liebe Euch doch alle, alle Menschen

    "Wer die Freiheit aufgibt, um (vermeintliche) Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren" Benjamin Franklin

  4. #24
    Stammgast   Avatar von Santana63
    Registriert seit
    29.11.2016
    Ort
    https://kurzelinks.de/he08
    Beiträge
    700

    Standard AW: Kommt jetzt das große UKW-Sterben?

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    Ich habe vor ca. eineinhalb Jahren einen relativ teuren Marantz- Tuner gekauft, er soll Internetradio können, kanns vielleicht auch, ich kriegs aber nicht hin, er soll laut Auskunft des Verkäufers an meinem Wohnort DAB+ können, das kann er nicht. Die 639 Euro die ich bezahlt habe betrachte ich als Fehlinvestition, ein billigeres Gerät hätte es auch getan.
    Genau das ist das Elend, hochwertiges Kaufen ist heutzutage sehr Risiko behaftet.
    So gings mir mit DVB-T2 alles neu gekauft und ein paar Monate danach hieß es dann denkste, D macht nen eigenen Codec.

    Was machen wir eigentlich mit den ganzen Radios die in unseren Autos eingebaut sind, wegschmeissen wenn UKW nicht mehr geht ?
    Im Auto würde es mich nicht mal so hart treffen, ich höre nur wenig Radio während der Fahrt.
    Ich stecke wieder Kassette CD oder MP3 rein.
    Im ernst, Handy mit Internetradio, wie jetzt schon so oft um die Sender zu hören, die ich gut finde.
    DVB-T DAB usw kommt mir nicht mehr ins Haus oder Auto.
    Gruß Mario
    wie sagte schon Mielke, liebe Euch doch alle, alle Menschen

    "Wer die Freiheit aufgibt, um (vermeintliche) Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren" Benjamin Franklin

  5. #25
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    5.221

    Standard AW: Kommt jetzt das große UKW-Sterben?

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    Ich habe vor ca. eineinhalb Jahren einen relativ teuren Marantz- Tuner gekauft, er soll Internetradio können, kanns vielleicht auch, ich kriegs aber nicht hin, er soll laut Auskunft des Verkäufers an meinem Wohnort DAB+ können, das kann er nicht. Die 639 Euro die ich bezahlt habe betrachte ich als Fehlinvestition, ein billigeres Gerät hätte es auch getan.
    Was machen wir eigentlich mit den ganzen Radios die in unseren Autos eingebaut sind, wegschmeissen wenn UKW nicht mehr geht ?
    Im Auto würde es mich nicht mal so hart treffen, ich höre nur wenig Radio während der Fahrt.
    Hallo Franz,

    wir haben in beiden PKW diese DAB-Adapter

    - https://www.amazon.de/Albrecht-Autor.../dp/B00I97AJNY

    und sind damit sehr zufrieden.

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

  6. #26
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.738

    Standard AW: Kommt jetzt das große UKW-Sterben?

    Zitat Zitat von Santana63 Beitrag anzeigen
    Georg,
    das ist ehrlich gesagt schon ne sehr hochmütige Beleidigung gegenüber sehr vielen ehemaligen "Ossis".

    Denke mal Du meintest das völlig anders.
    Um Gottes Willen, fasst diesen Kommentar nicht falsch auf. In keinem Fall wollte ich einem Bürger der Ex-DDR auf den Fuß treten. Ich bin dankbar, dass mir diese Staatsform erspart bleib. In der DDR war es gefährlich etwas grundlegendes zu kritisieren. Wer dennoch den Mut hatte musste oft einen hohen Preis dafür bezahlen. Die Politik hat in grundlegenden Dingen nur Zustimmung akzeptiert. Wie es den Kritikern erging, wissen wir ja.
    Ich meinte damit im Sinn eher "Die DDR war eine Staatsform in der Kritik nicht erwünscht war". Eine Demokratie ist eine Staatsform, die Kritik ausdrücklich benötigt.
    JA, ich meinte es völlig anders. Und ich bin wohl der allerletzte der überhaupt noch einen Vergleich """Ossi/Wessi""" (welche widerliche Wörter) ziehen wollte. Sollte auch nur einer es falsch verstanden haben, bitte ich ausdrücklich um Entschuldigung. Letztlich haben die Bürger der Ex-DDR durch offene Kritik und Proteste geschafft, ihrer Regierung ein Ende zu setzen, eine Leistung die man nie vergessen sollte.

    Zitat Zitat von Santana63 Beitrag anzeigen
    Und ob es wie es heute ist, wirklich so viel besser ist in Sachen Kritik, kannst sie zwar ständig und auch fast immer und überall äußern, nur interessiert sich dafür meist kein Schw... .
    Leider ist da was wahres dran. Die Power von Gewerkschaften, der Wille zum Protest und Demonstrationen ist nicht mehr der von früher. Meiner persönlichen Meinung nach lassen wir uns zu viel gefallen und drücken unseren Willen nicht mehr deutlich genug aus. Eine gefährliche Art der Gleichgültigkeit hat sich breit gemacht. Dass die Politik damit leben kann ist selbstredend.
    Fast nur noch an den ganz linken und rechten Rändern sieht man Leute auf der Straße. Und aus den Ostermärschen sind Ostermärschchen geworden.
    Aber alleine die Tatsache dass ich die Freiheit habe jeden Politiker, jede Entscheidung laut und deutlich zu kritisieren ist ein heiliges Gut.

    Das war jetzt aber O.T.
    Geändert von raidy (06.04.2018 um 19:33 Uhr)
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

  7. #27
    Stammgast   Avatar von Santana63
    Registriert seit
    29.11.2016
    Ort
    https://kurzelinks.de/he08
    Beiträge
    700

    Standard AW: Kommt jetzt das große UKW-Sterben?

    Georg,
    Kritik war ständig und überall ausdrücklich erwünscht,
    nur halt die "richtige".

    Wußte ja was Du meinst, aber wollte es so nicht stehen lassen.




    ich finde hier den Ironie Smiley gar nicht mehr ?
    Geändert von Santana63 (06.04.2018 um 19:33 Uhr)
    Gruß Mario
    wie sagte schon Mielke, liebe Euch doch alle, alle Menschen

    "Wer die Freiheit aufgibt, um (vermeintliche) Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren" Benjamin Franklin

  8. #28
    Stammgast   Avatar von Lucky10
    Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    965

    Standard AW: Kommt jetzt das große UKW-Sterben?

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    Um Gottes Willen, fasst diesen Kommentar nicht falsch auf. In keinem Fall wollte ich einem Bürger der Ex-DDR auf den Fuß treten. Ich bin dankbar, dass mir diese Staatsform erspart bleib. In der DDR war es gefährlich etwas grundlegendes zu kritisieren. Wer dennoch den Mut hatte musste oft einen hohen Preis dafür bezahlen. Die Politik hat in grundlegenden Dingen nur Zustimmung akzeptiert. Wie es den Kritikern erging, wissen wir ja.
    Ich meinte damit im Sinn eher "Die DDR war eine Staatsform in der Kritik nicht erwünscht war". Eine Demokratie ist eine Staatsform, die Kritik ausdrücklich benötigt.
    JA, ich meinte es völlig anders. Und ich bin wohl der allerletzte der überhaupt noch einen Vergleich """Ossi/Wessi""" (welche widerliche Wörter) ziehen wollte. Sollte auch nur einer es falsch verstanden haben, bitte ich ausdrücklich um Entschuldigung. Letztlich haben die Bürger der Ex-DDR durch offene Kritik und Proteste geschafft, ihrer Regierung ein Ende zu setzen, eine Leistung die man nie vergessen sollte.


    Leider ist da was wahres dran. Die Power von Gewerkschaften, der Wille zum Protest und Demonstrationen ist nicht mehr der von früher. Meiner persönlichen Meinung nach lassen wir uns zu viel gefallen und drücken unseren Willen nicht mehr deutlich genug aus. Eine gefährliche Art der Gleichgültigkeit hat sich breit gemacht. Dass die Politik damit leben kann ist selbstredend.
    Fast nur noch an den ganz linken und rechten Rändern sieht man Leute auf der Straße. Und aus den Ostermärschen sind Ostermärschchen geworden.
    Aber alleine die Tatsache dass ich die Freiheit habe jeden Politiker, jede Entscheidung laut und deutlich zu kritisieren ist ein heiliges Gut.

    Das war jetzt aber O.T.
    Es gehört aber genauso zur Demokratie, die Kritiker der Politiker zu kritisieren.
    Wenn dies einer Bashing nennt, dann muss das auch erlaubt sein.
    Es gibt nicht d i e Demokratie.

    Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk

  9. #29
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.738

    Standard AW: Kommt jetzt das große UKW-Sterben?

    Kann man so sehen, ist sogar so! Aber dann muss meine Gegenrede auch wieder erlaubt sein.

    Vorschlag: Lassen wir es, es ist O.T. und dürfte zum Kreisverkehr werden.
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

  10. #30
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    5.613

    Cool AW: Kommt jetzt das große UKW-Sterben?

    Wenn dann auch irgendwann die öffentlich rechtlichen abgeschaltet werden und wir von der Zwangsabgabe befreit werden,
    bin ich zufrieden - ich brauch den ganzen quatsch nicht.
    in jedem Laden, in jedem Restaurant - überall die totale Beschallung,

    Nachrichten gibt es im Internet genug und da kan ich mir aus vielen Berichten meine Meinung bilden, wenn ich Musik hören will, kaufe ich eine CD und wenn mal einen Film sehen will, gehe ich ins Kino oder gucke einen der Privatsender.
    Die haben wenigstens noch Filme aus der Traumfabrik und keine zeitkritischen Themen die der politischen Meinungsbildung dienen - früher nannte man so etwas Propaganda.
    Schöne Grüße
    Volker

Seite 3 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. DVB-T2 kaum da und schon am sterben?
    Von raidy im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 19.01.2018, 12:12
  2. jetzt kommt im Rheinland die 5te Jahreszeit
    Von willy13 im Forum Urlaubsgrüße, Infos und Live Berichte
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 19.02.2017, 20:25
  3. Jetzt kommt der Frühling
    Von raidy im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.04.2016, 22:14
  4. Der Neue, der jetzt öfter kommt
    Von vorzelt im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.01.2014, 16:34
  5. Bürstners`s AeroVan kommt jetzt doch
    Von Jueppchen im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 17.10.2011, 20:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •