Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 46
  1. #21
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.926

    Standard AW: Reichen 130 PS (Ahorn Wohnmobil Canada AE) für Passstraßen etc.

    Mit der Fiat Konfortautomatik und 150 PS kam ich letzten Oktober ganz schön ins schwitzen und zwar auf den über 50 Spitzkehren nördlich des Soccatals südlich des Wurzenpasses. Dagegen war der Wurzenpass ein Kinderspiel. Ich hatte allerdings mit meinem neuen Fahrzeug noch nicht die Schaltfunktion geübt und wurde eigentlich überrascht von der Steigung und den Kehren. Aber ---geschafft!
    Vor 35 Jahren hatte ich einen Clou 5,5 t mit nur 115 PS mit VW Motor und fuhr den alten Tauernpass. Ich glaube der hatte über 25 Grad Steigung. Rauf ging es prima,
    runter ging es den Bremsen und uns ganz schlecht. Es qualmte fürchterlich und wir entfernten uns weit vom Fahrzeug, denn es qualmte sehr.
    Also rauf gehts immer gut, dank Diesel-Motor, nur runter wird es problematisch und man muss sehr viel Gefühl haben.
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  2. #22
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.975

    Standard AW: Reichen 130 PS (Ahorn Wohnmobil Canada AE) für Passstraßen etc.

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    Peter,
    die Fiat Komfortautomatik ist nichts anderes als ein Schaltgetriebe das automatisch geschaltet wird, es gibt keinen schlechteren Wirkungsgrad. D.h. der Kraftbedarf bei dieser Art Getriebe ist nicht höher als beim Schaltgetriebe.
    Franz,
    das ist mir wohl bekannt.
    Allerdings betrachte ich dieses elektrisch geschaltete Schaltgetriebe als eine Notlösung,
    die dazu führt, das man beim anfahren das Gefühl hat, eine Wanderdüne zu bewegen.
    Fiat nennt es "Komfortautomatik"
    Wo daran der Komfort ist, hat sich mir bis heute nicht erschlossen, außer dass man
    die Gänge meistens nicht mehr selber wählen muß.
    Du und ich wissen, wie ein gutes Getriebe arbeitet.
    Aber das war hier nicht die Frage, sondern nur meine Empfehlung an den TE auf seine Frage.
    Ich persönlich würde mir diese Automatikvariante niemals wieder kaufen.
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
    Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
    Ois isi
    LG Peter

  3. #23
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    1.101

    Standard AW: Reichen 130 PS (Ahorn Wohnmobil Canada AE) für Passstraßen etc.

    Leute - der TE interessiert sich für einen Ahorn auf RENAULT MASTER - Basis!!! Die reichlich interne Debatte um Fiat mit 130, 150 oder doch 180 PS, Komfortmatic, Handschalter oder doch lieber was mit Benz und Wandlerautomatic hilft unserem TE nicht weiter. Im Übrigen halte ich den Master für eine völlig zu Unrecht verkannte Basis. Wichtig wäre zu erfahren, wie der Master die 130 Pferde umsetzt und einen 7,5m Alkoven gegen den Fahrtwind stemmt und auf den Berg wuchtet. Da kommt es doch eher auf die Drehmomentkurve und die Getriebeabstufung an. Das kann aber nur jemand mit Mastererfahrung sagen.

    Nix für ungut
    Steffen

  4. #24
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    am Sollingrand/Oberweser
    Beiträge
    6.209

    Standard AW: Reichen 130 PS (Ahorn Wohnmobil Canada AE) für Passstraßen etc.

    Ein Renault Master hat ein max. Drehmoment von 340 Nm. Ein Ducato 130 Multijet besitzt ein Drehmoment von 320 Nm. So verkehrt kann der Master nicht übersetzt sein, als dass er nicht mit dem genannten Ducato mithalten könnte. Also behaupte ich weiterhin, dass die genannte 130 PS-Version des Renault-Master die gleichen Berge schaffen wird, die der genannte Ducato schafft.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)
    Aktueller Durchschnittverbrauch
    bei Sprinter 313 mit Sprintshift aus 02.2005

  5. #25
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    am Sollingrand/Oberweser
    Beiträge
    6.209

    Standard AW: Reichen 130 PS (Ahorn Wohnmobil Canada AE) für Passstraßen etc.

    Hallo Steffen ( rumfahrer ),

    bisher hat von den hier auch schreibenden Ahorn-Fahrern,erst einer geantwortet. Dessen Mobil hat aber auch nicht die nachgefragte Motorleistung, sondern 20 PS mehr, obwohl auch Renault Master.

    Ich antwortete hier als Erster, mit der Vermutung, dass es kein Problem sein wird. Ich bin bisher der einzige MB-Fahrer. Mein Womo besitzt einen 2,2 l Motor, 129 PS und ein max. Drehmoment von 300 Nm und ein teilautomatisiertes Sprintshift-Getriebe. Das max. Drehmoment ist exakt 40 Nm kleiner als beim sonst vergleichbaren Master, darum aus meiner Sicht durchaus vergleichbar.

    Aber, und damit komme ich zum eigentlichen Grund für diesen Post: solange die anderen Ahorn-Eigner nicht mit ihren Erfahrungen herausrücken wollen, nutzt auch ein weiterer Post von Dir mit dem Hinweis auf die das Thema eröffnende Frage nichts.
    Geändert von rundefan (31.03.2018 um 14:05 Uhr)
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)
    Aktueller Durchschnittverbrauch
    bei Sprinter 313 mit Sprintshift aus 02.2005

  6. #26
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.975

    Standard AW: Reichen 130 PS (Ahorn Wohnmobil Canada AE) für Passstraßen etc.

    Zitat Zitat von rumfahrer Beitrag anzeigen
    Leute - der TE interessiert sich für einen Ahorn auf RENAULT MASTER - Basis!!! Die reichlich interne Debatte um Fiat mit 130, 150 oder doch 180 PS, Komfortmatic, Handschalter oder doch lieber was mit Benz und Wandlerautomatic hilft unserem TE nicht weiter. Im Übrigen halte ich den Master für eine völlig zu Unrecht verkannte Basis. Wichtig wäre zu erfahren, wie der Master die 130 Pferde umsetzt und einen 7,5m Alkoven gegen den Fahrtwind stemmt und auf den Berg wuchtet. Da kommt es doch eher auf die Drehmomentkurve und die Getriebeabstufung an. Das kann aber nur jemand mit Mastererfahrung sagen.

    Nix für ungut
    Steffen
    Steffen,
    Du hast Recht !
    Man sollte immer alles drei mal lesen und dann auch noch richtig kombinieren und die richtigen Schlüsse ziehen,
    bevor man auf eine Anfrage antwortet.
    Das hätte ich hier tun sollen.
    Ich habe nur "130 PS" gelesen und bin gleich von einem WOMO auf Ducato ausgegangen, was ein Fehler war.
    Allerdings glaube ich auch, das Renault die besseren Motoren - und die besseren WOMO Fahrgestelle baut.
    Der frühere 150 PS Nissan Motor, den Renault lange Jahre in seinen Fahrgestellen angeboten hat,
    war ein Sahnestück und unkaputtbar, wenn man ihn ordentlich behandelt hat.
    Trotzdem würde ich dem TE in dem Fall den 150 PS Renault Motor empfehlen.
    Was hilft es, wenn man die Pässe mit Ach und Krach schafft aber sich geplante Überholmanöver
    gut und am besten 3x überlegen muß, wenn einem Leib und Leben am Herzen liegt.
    Geändert von womofan (31.03.2018 um 15:14 Uhr)
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
    Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
    Ois isi
    LG Peter

  7. #27
    Stammgast   Avatar von Trail660
    Registriert seit
    08.03.2016
    Ort
    Dinkelsbühl
    Beiträge
    603

    Standard AW: Reichen 130 PS (Ahorn Wohnmobil Canada AE) für Passstraßen etc.

    Moin

    Ich selber fahre einen Master mit 145 PS.

    Die Meisten berichten dass die 130 PS völlig ausreichen. Das max. Drehmoment von 320 Nm liegt früh an. Das Getriebe ist sehr gut abgestuft.

    Der 2,3 liter Motor ist sehr robust und unglaublich leise.

    Also, normal reichen die 130 PS. Der 145 PS Motor hat allerdings Twin-Turbo Technik, damit setzt das Drehmoment früher ein und ist insgesamt homogener. Der 130 PS verfügt über einen VTG -Lader der auch nicht schlecht ist.
    Mein Beweggrund den 145 PS zu wählen war:
    Nur 1000 Euro Aufpreis auf die 130 PS. für 40 NM mehr. Die Leistung ist generell uninteressant, es zählt nur das Drehmoment!!
    Der 170 PS Motor mit Twin-Turbo hat 380 NM, kostet aber 2400 Euro Aufpreis auf die 130 PS.
    Von daher war für mich das Preisleistungsverhältnis bei 145 PS am besten.

    Aber eigentlich reichen die 130 PS. Ich habe den Motor oft gefahren und der läuft gut und bietet ausreichend Drehmoment.
    Der Verbrauch ist auch gut. Ich verbrauche um die 10 liter/100Km.




    Passion for Life mit Ahorn 680 Plus

  8. #28
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    12.10.2017
    Ort
    München
    Beiträge
    254

    Standard AW: Reichen 130 PS (Ahorn Wohnmobil Canada AE) für Passstraßen etc.

    Zitat Zitat von rundefan Beitrag anzeigen
    Hallo Steffen ( rumfahrer ),

    bisher hat von den hier auch schreibenden Ahorn-Fahrern,erst einer geantwortet. Dessen Mobil hat aber auch nicht die nachgefragte Motorleistung, sondern 20 PS mehr, obwohl auch Renault Master.

    Ich antwortete hier als Erster, mit der Vermutung, dass es kein Problem sein wird. Ich bin bisher der einzige MB-Fahrer. Mein Womo besitzt einen 2,2 l Motor, 129 PS und ein max. Drehmoment von 300 Nm und ein teilautomatisiertes Sprintshift-Getriebe. Das max. Drehmoment ist exakt 40 Nm kleiner als beim sonst vergleichbaren Master, darum aus meiner Sicht durchaus vergleichbar.

    Aber, und damit komme ich zum eigentlichen Grund für diesen Post: solange die anderen Ahorn-Eigner nicht mit ihren Erfahrungen herausrücken wollen, nutzt auch ein weiterer Post von Dir mit dem Hinweis auf die das Thema eröffnende Frage nichts.
    Es ist nicht so. Unser Motor hat die angefragten 130 PS.

  9. #29
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.01.2018
    Beiträge
    649

    Standard AW: Reichen 130 PS (Ahorn Wohnmobil Canada AE) für Passstraßen etc.

    [QUOTE=womofan;536383
    Was hilft es, wenn man die Pässe mit Ach und Krach schafft aber sich geplante Überholmanöver
    gut und am besten 3x überlegen muß, wenn einem Leib und Leben am Herzen liegt. [/QUOTE]

    Hallo,
    sehe ich ein wenig anders.
    Gerade mit mehr PS meinen manche es reicht deshalb für einen Überholvorgang und dann kann es um Leib und Leben gehen.
    Gruß Rolf

  10. #30
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    1.101

    Standard AW: Reichen 130 PS (Ahorn Wohnmobil Canada AE) für Passstraßen etc.

    Na dann ist ja mit #20 alles gesagt.
    Bleibt für mich die Frage, warum der Master so selten als Basis eingesetzt wird. Die Motoren sind robust, laufruhig und sparsam. Es gibt einen 167 PS Motor mit Gearshift und es gibt ihn wahlweise als Heck- und Fronttriebler (von Oberaigner sogar als 4x4). Dazu soll die Sitzposition sehr viel ergonomischer sein als im Duc. Am Preis kann es wohl kaum liegen, wenn sogar ein Budget-Hersteller wie Ahorn auf Master statt Ducato setzt. Ein bisschen mehr Vielfalt wäre doch wünschenswert, oder?

    Gruß
    Steffen

Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ahorn Erfahrungen
    Von Trail660 im Forum Reisemobile
    Antworten: 556
    Letzter Beitrag: 27.05.2020, 16:34
  2. Gewicht Ahorn Canada AE.......
    Von A- Hörnchen im Forum Reisemobile
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 18.05.2017, 19:09
  3. Stützen für unseren Ahorn
    Von Marc-Peter im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.03.2017, 08:58
  4. Ahorn Kentucky K-Line LG
    Von seeli1 im Forum Reisemobile
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 10.05.2016, 11:07
  5. Suche Infos zu Ahorn Camp (HF 696)
    Von knipser1 im Forum Reisemobile
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.08.2014, 21:28

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •