Bisher gab es immer Sondergenehmigungen für den Wohnort https://www.essen.de/leben/verkehr/A...ltzone.de.html
zu Hause habe ich also aller Voraussicht nach keine Probleme.
Und, sagen wir mal in Rom, Paris, London, fahre ich ehe nicht in die City ( geht auch nicht) , sondern bleibe auf einem SP in der Umgebung und fahre mit Öffis in die Stadt oder mit dem Fahrrad, je nach Infrastruktur.
Das ist jetzt nicht wirklich neu.
Schade ist nur, dass die Autohersteller so mauern, denn die „Serienteile“ für die AdBlue Nachrüstung sind ja fast bei jedem Hersteller vorhanden. Beim Ducato läuft ja der Bus schon länger mit Harnstoffeinspritzung, beim Daily sogar die komplette Serie. Gut, wenn man das über Ersatzteilpreise kalkuliert, wird das unwirtschaftlich. Aber da wäre der Gesetzgeber gefordert entsprechenden „Zwang“ auszuüben.
Ab 2021 kommt die nächste Stufe der Abgasverordnung, dann werden auch die EU6 schlecht verkäuflich sein.
Verarschung und wir machen alle mit.
Gruß
Norbert