Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 2 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 110
  1. #11
    Kennt sich schon aus   Avatar von Det-VkV
    Registriert seit
    22.09.2011
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    333

    Standard AW: Sprinter 2018 - ist das eine attraktive Alternative?

    Ich finde einen grossen Vorteil im neuen Sprinter, sofern die Preise nicht überzogen sein werden:
    Eine Alternative zum Sprinter als Triebkopf mit Frontantrieb für die Erweiterung als TI, VI oder AL (wie kürzt man eigentlich Alkoven ab?) für FIAT- oder ALKO-Flachrahmen mit einem "vernünftigen" Automatikgetriebe sehe ich nicht. Und da ich denke das der Anteil der Wohnmobile mit AUT mit dem allgemeinen Trend steigen wird, könnte da eine Chance für MB sein.
    Geändert von Det-VkV (13.02.2018 um 18:25 Uhr)
    Gruss Jörg -
    Unterwegs mit GöGa, unserem Tibet und natürlich in unserem ALPA

  2. #12
    Kennt sich schon aus   Avatar von Eder02
    Registriert seit
    11.09.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    440

    Standard AW: Sprinter 2018 - ist das eine attraktive Alternative?

    Zitat Zitat von fwbgroup Beitrag anzeigen
    Hi
    Das sehe ich auch so!
    Warum ?
    Lest einfach den Bericht in der Promobil. Die haben es getestet.
    Erdgas ist schon Deutschland schlecht verfügbar,(800 Erdgastanken zu 8000 LPG Tanken)
    in Frankreich noch weniger verfügbar und ausserdem teurer, wie in Deutschland.

    Das spricht Bände, in den umliegenden Ländern ist das ähnlich.
    Kommt, bis dahin:
    auf nach Italien oder Skandinavien.
    gruß
    norbert
    " Dumm ist der, der Dummes tut" Forest Gump,
    unterwegs mit Gudrun im Joko 420

  3. #13
    Stammgast   Avatar von fwbgroup
    Registriert seit
    01.12.2013
    Ort
    Oberhalb von Meißen
    Beiträge
    651

    Standard AW: Sprinter 2018 - ist das eine attraktive Alternative?

    Dein Wort in Gottes Gehörgang. Die 800 Erdgastanken, wovon nur die Hälfte in Deutschland wirklich funktioniert, hat man erst in 20 Jahren aufgebaut!
    Allein mir fehlt der Glaube, das sich da was ändert. Ich mache erst 30 Jahre Gas im Auto!
    Mfg. Frank

  4. #14
    Stammgast   Avatar von norder
    Registriert seit
    28.09.2012
    Ort
    25554 Wilster
    Beiträge
    976

    Standard AW: Sprinter 2018 - ist das eine attraktive Alternative?

    Ich glaube nicht, das Mecedes den Markt stark beeinflussen wird. Im großen Kuchen wo es um günstige Preise geht, wird es beim Einkaufspreis des Fahrgestells für den Aufbauer liegen. Im höherpreisigen Segment wird jetzt schon zweigleisig gefahren ( Hymer, Frankia) und kann hier wohl etwas zulegen. In der oberen Gewichtsklasse kann Mercedes noch nichts, oder nichts mehr, bieten. Und ob viele Wohnmobilisten, die jahrelang mit einem Fiat oder ... auch gut gefahren sind, einen Mecedesaufschlag zahlen wollen? Außerdom kaufen den gößeren Teil der Fahrzeuge die Frauen und die schauen kaum auf das Unterteil, sondern eher auf gepresstes Schilf als Deko und Glasschüsseln als Waschbecken.
    Hans

  5. #15
    Stammgast  
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.846

    Standard AW: Sprinter 2018 - ist das eine attraktive Alternative?

    Ich könnte mir noch das Abgasthema als Beschleuniger für den Sprinter vorstellen. Mercedes wird den ja hoffentlich wie alle Diesel, die jüngst neu rauskamen, nach der Abgasnorm Euro6 d temp zulassen. Genau, das ist die ganz scharfe mit Echtfahrttests (RDE). Welche Regierung wir auch immer in einem halben Jahr dann haben, die bekommen ja von der EU bezüglich Stickoxiden so die Daumenschrauben angelegt, dass dann vielleicht die blaue Plakette nur für Diesel mit dieser Euro6 d temp kommt, für die Euro6 Mogeldiesel macht die Plakette ja keinen Sinn und wird keine messbare Wirkung haben.
    Ein jetziger Sprinter Euro6 Besitzer kann dann vielleicht sogar nur mit einem Softwareupdate die d temp erreichen und ist fein raus.
    Der Ducato Euro6 Besitzer kann wahrscheinlich nichtmal für einen mehrere tausend Euro teuren Umbau die Norm erreichen und wird dann, wenn er überhaupt noch Kohle für einen Neukauf hat, sicher nicht nochmal bei Fiat klingeln. Auch die Chance für PSA, die mit dem Ducato in den Abmessungen und Aussehen identischen Jumper und Boxer haben auch heute schon Adblue.
    Gruß, Stefan

  6. #16
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    3.165

    Standard AW: Sprinter 2018 - ist das eine attraktive Alternative?

    Zitat Zitat von norder Beitrag anzeigen
    Außerdom kaufen den gößeren Teil der Fahrzeuge die Frauen und die schauen kaum auf das Unterteil, sondern eher auf gepresstes Schilf als Deko und Glasschüsseln als Waschbecken.
    Hans
    Der war gut!
    Viele Grüsse

    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  7. #17
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.559

    Standard AW: Sprinter 2018 - ist das eine attraktive Alternative?

    Zitat Zitat von smx Beitrag anzeigen
    ... Ein jetziger Sprinter Euro6 Besitzer kann dann vielleicht sogar nur mit einem Softwareupdate die d temp erreichen und ist fein raus. ...
    Du machst mir Hoffnung...

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  8. #18
    Kennt sich schon aus   Avatar von Eder02
    Registriert seit
    11.09.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    440

    Standard AW: Sprinter 2018 - ist das eine attraktive Alternative?

    Ich denke,
    dass bis 3,5 t alternative Antriebe recht schnell den Markt erobern werden. Diesel wird in den höheren Tonnagen mit einer aufwendiger Filtertechnik und neuen Kraftstoffgemischen preislich noch möglich sein.
    Alles hängt allerdings von der Infrastruktur ab. In Ballungsgebieten ist die Stromsäule kein großes Ding, aber in der Fläche? Da gibt es halt unser dichtes Tankstellennetz. Die Ergänzung mit Wasserstoff/ Erdgas wäre da „einfach“möglich.
    Unsere Regierung verfällt ja jetzt schon in Panik und fängt an mit Schnellschüssen wie „kostenloser“ ÖPNV die EU zu beruhigen.
    Mal sehen was uns da noch präsentiert wird.
    Der Sprinter und der Crafter haben die aktuellen Techniken, SEVEL eher nicht. Und unser Euro5 Ducato ist technisch zwar nachrüstbar, was aber von der Industrie wohl nicht gewollt ist. Der Preisverfall bei gebrauchten Fahrzeugen wird sicherlich schneller fortschreiten, als wir denken.
    Der Sprinter gefällt mir gut, ich bin auf die neuen Auf- und Ausbauten gespannt. Nächste Woche werden bestimmt die ersten Modelle in Essen zu sehen sein.
    Gruß
    Norbert
    " Dumm ist der, der Dummes tut" Forest Gump,
    unterwegs mit Gudrun im Joko 420

  9. #19
    Stammgast  
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.846

    Standard AW: Sprinter 2018 - ist das eine attraktive Alternative?

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Du machst mir Hoffnung...

    Gruß Bernd
    Soweit ich das verstehe ist das ja der gleiche Motor wie im neuen. Ein Motorsteuergerät ist seit Jahrzehnten ein Computer und die benötigten Zutaten wie Partikelfilter, Adbluesystem, Injektoren, die sonstwie oft und fein einspritzen können hast Du ja alle schon drin. Und auch Dein "alter" Sprinter hat ja mit der jetzigen Software schon Bestwerte geliefert. (Was PSA da mit Adblue verbockt hat, klärt der Artikel nicht). Und Daimler war immer hilfreich beim Helfen mit schon verkauften Autos, die werden das nicht aussitzen wie Fiat so manches, alleine für die ganzen "normalen" Sprinter Innenstadtfahrer.
    Gruß, Stefan

  10. #20
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.559

    Standard AW: Sprinter 2018 - ist das eine attraktive Alternative?

    Stefan, das scheint im neuen Sprinter tatsächlich der gleiche V6 Motor mit 3-Liter und 190 PS zu sein. Aber ich bin da ganz gelassen, abwarten und weiter AdBlue tanken...

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

Seite 2 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neuer Hymer ML-I auf Sprinter 2018
    Von smx im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.03.2018, 15:00
  2. Sprinter 2018 - gibt es Maßtabellen oder Skizzen?
    Von martin_binser im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 19.03.2018, 11:39
  3. Mercedes Sprinter 2018
    Von MobilLoewe im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 11.02.2018, 22:01
  4. Der neue Sprinter 2018
    Von guan43 im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.12.2017, 19:58
  5. Mercedes Sprinter 2018, neuer Hymer ML-T mit Frontantrieb?
    Von smx im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.04.2017, 10:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •