Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 2 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 108
  1. #11
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    an der Oberweser
    Beiträge
    5.735

    Standard AW: Vertragsabschluß und Bestellung einer norwegischen Mautbox

    Hallo Manuel,( Augschburger )

    schon hier ( https://www.promobil.de/forum/thread...orwegen/page26 Post 253 ) hat walter 7149 eindeutig beschrieben, dass Wohnmobile bis 7,5 t einem PKW gleichgesetzt sind.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  2. #12
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.553

    Standard AW: Vertragsabschluß und Bestellung einer norwegischen Mautbox

    Zitat Zitat von walter7149 Beitrag anzeigen
    ...Besonders Jürgen sollte mal nachrechnen ob seine oben genannte Kalkulation stimmt.
    Hallo Walter, werde ich nicht. Ganz einfach, weil ich noch nie eine Route geplant habe. Und ich werde auch nicht darüber nachdenken z.B. 50 km Umweg zu fahren um 3 € Maut zu sparen.

    Auf dem Routenplaner finde oft keine Kosten (= einige Cents ?), öfter 2 € und einige Male 9 €. Selbst wenn ich 10 € sparen könnte, sehe ich es wie Manuel.

    Bisher war ich in No und habe hinterher die Mautrechnungen bekommen und über mein Kartenkonto beglichen. Vielleicht kannst du nochmals herausstellen, welche Vorteile die Mautbox (ausser 10 % Rabatt von wenig) für ein WoMo < 3.5 to hat. Dann bin ich sicher weiter ernsthaft interessiert.

    Danke und Grüsse Jürgen

  3. #13
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    4.358

    Standard AW: Vertragsabschluß und Bestellung einer norwegischen Mautbox

    Zitat Zitat von rundefan Beitrag anzeigen
    Hallo Manuel,( Augschburger )

    schon hier ( https://www.promobil.de/forum/thread...orwegen/page26 Post 253 ) hat walter 7149 eindeutig beschrieben, dass Wohnmobile bis 7,5 t einem PKW gleichgesetzt sind.
    Aber irgendwo bei AUTOPASS steht auch, das bei Womo >3,5to, für die Einstufung in Fahrzeugklasse M1 die Verwendung der Mautbox vorteilhafter ist und
    vom Nutzer zu kontrollieren.

    Wieder so eine typisch deutsche Verweigerungshaltung, wo man ganz einfach und ohne zusätzliche Kosten nur Vorteile haben kann - ich verstehe das einfach nicht !

    Von den vorjährigen deutschen Mautboxnutzern hat sich bisher noch keiner negativ zurückgemeldet, weil anscheinend alles zur vollsten
    Zufriedenheit geklappt hat.

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

  4. #14
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    1.725

    Standard AW: Vertragsabschluß und Bestellung einer norwegischen Mautbox

    Zitat Zitat von walter7149 Beitrag anzeigen
    Wieder so eine typisch deutsche Verweigerungshaltung, wo man ganz einfach und ohne zusätzliche Kosten nur Vorteile haben kann - ich verstehe das einfach nicht !
    Hallo,

    ich schätze das komplett anders als "typisch deutsch" ein .... endlich mal Leute, die es locker und einfach nehmen, ohne in irgendwelche Pfennigfuchsereien und Verwaltungsakte zu verfallen.

    Auch ich plane sicher keine Strecke nach Mautgebühren vor


    LG
    Dietmar
    Ein Wohnmobil ohne Hecksitzgruppe ist kaputt

  5. #15
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    an der Oberweser
    Beiträge
    5.735

    Standard AW: Vertragsabschluß und Bestellung einer norwegischen Mautbox

    Ich nochmal:

    Ich stelle einfach nur nochmal das Angebot von Walter hier ein
    Hallo, jedes Jahr vor Beginn der Reisesaison taucht diese Problem bei der Planung einer Norwegenreise mit dem Wohnmobil auf. Rechtzeitiges Bestellen bringt die eventuellen Interessenten nicht in Zeitdruck und ich kann dabei helfen, weil ich jetzt auch noch Zeit dafür habe.
    Egal ob Womo unter oder über 3,5 to zGg bringt die Mautbox mindesten 10% Rabatt
    Was ist daran eigentlich so schwer zu verstehen?

    Niemand wird von Walter gezwungen,

    a) einen Vertrag mit einer Mautgesellschaft abzuschließen

    b) er weißt nur darauf hin, dass bei Abschluss ein Kostenvorteil von 10% erreicht werden kann( für viele Pfennigfuchser hier nicht unwichtig!)

    c) er schafft durch Links, die von ihm eingestellt wurden, die Möglichkeit, sich die persönlichen Mautkosten zu erarbeiten( von denen dann noch die 10% abgezogen werden müssten )

    d) natürlich ist ein in Norwegen lebender PKW-/Wohnmobilfahrer viel häufiger von anfallender Maut betroffen, als die Touries aus D, A, CH usw. .

    Aber, so eine unwürdige Diskussion, ob man wg. der geringen Ersparnis "so etwas braucht", oder nicht, das kann und will ich nicht verstehen.

    Wäre ich an Walters stelle, würde ich keine Silbe zu diesem Thema mehr schreiben.
    Geändert von rundefan (29.01.2018 um 17:18 Uhr)
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  6. #16
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    21.01.2018
    Beiträge
    320

    Standard AW: Vertragsabschluß und Bestellung einer norwegischen Mautbox

    Hallo Walter,
    eine sehr gutes Thema das auch mich betrifft. Da ich von Kristiansand, Stavanger, Bergen, Molde E39, dann FV 17 bis Bodo hochfahren werde. Den Fährenpass werde ich mir besorgen und die Box je nachdem ich die Maut <3,5t ausgerechnet habe.
    Danke erstmals dafür

    Gruß Rolf

  7. #17
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    7.853

    Standard AW: Vertragsabschluß und Bestellung einer norwegischen Mautbox

    Also:
    Ich werde die anfallenden Kosten auf der locker geplanten Strecke nicht ausrechnen.
    Ich werde dem Vorschlag von Walter folgen und einen norwegischen Mautchip besorgen.
    Ich bin beileibe kein Pfennigfuchser sonst würde ich die geplante Tour bis zu den Lofoten erst gar nicht machen, schließlich bleiben da ganz schön Euros auf der Strecke. Und wenn ich bei der anfallenden Maut mit dem Chip nur 5 Euro spare sind das immerhin 5 Euro. Warum sollte ich die nicht mitnehmen ?
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  8. #18
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    1.725

    Standard AW: Vertragsabschluß und Bestellung einer norwegischen Mautbox

    Zitat Zitat von walter7149 Beitrag anzeigen
    Wieder so eine typisch deutsche Verweigerungshaltung,
    Zitat Zitat von rundefan Beitrag anzeigen
    Was ist daran eigentlich so schwer zu verstehen?


    Wäre ich an Walters stelle, würde ich keine Silbe zu diesem Thema mehr schreiben.
    Vielen Dank für deine Erklärung .... aber wahrscheinlich regnet es Deutschland wieder zu wenig

    LG
    Dietmar
    Ein Wohnmobil ohne Hecksitzgruppe ist kaputt

  9. #19
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    12.10.2017
    Ort
    München
    Beiträge
    250

    Standard AW: Vertragsabschluß und Bestellung einer norwegischen Mautbox

    Ich komme mit den Links nicht richtig klar ,da das meiste innorwegisch ist, vor allem die Routenplanung. Ich werde mir aber trotzdem den Chip besorgen.

  10. #20
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    an der Oberweser
    Beiträge
    5.735

    Standard AW: Vertragsabschluß und Bestellung einer norwegischen Mautbox

    Hallo Franz,

    nur damit mal Zahlen genannt werden. Bei meiner Skandinavienumrundung fielen in Norwegen in Summe 61,35 € an Maut an. Da ich zur damaligen Zeit mit unserem Mobil ein Autopass-Konnto für ein >3,5 t Mobil hatte, musste auf dem eigenen Konto 100€ zur Abbuchung zur Verfügung stehen. Ich bekam nur die Einfahrtsdaten in die jeweiligen Mautzonen und deren Kosten aufgelistet. Heute wirst Du die identische Form der Abrechnung erleben.

    Du schreibst schon richtig, die norwegische Maut wird in den Gesamtkosten Eurer geplanten Reise überhaupt nicht auffallen. Die Kostet etwa soviel, wie vier 0,3er Bier an der Akerbygge in Oslo.( für die Ortsunkundigen, das ist in Sichtweite zum Osloer Rathaus und seit etlichen Jahren ein Yuppi-Viertel mit teuren Bars und Restaurants )
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



Seite 2 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 13.06.2017, 18:43
  2. Bestellung eines neuen Mobils
    Von golfinius im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.04.2017, 18:15
  3. Mautbox für Frankreich bei > 3,5t
    Von Andi_HP im Forum Südeuropa
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.06.2016, 22:53
  4. ...einer aus HX
    Von Baby Taxi im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.01.2016, 09:40
  5. Einer aus dem Selfkant
    Von schaschel im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.09.2014, 20:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •