Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 5 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5
Ergebnis 41 bis 49 von 49
  1. #41
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    798

    Standard AW: Merkwürdiges "Extra" auf der Preisliste

    Hymer keine Angaben in der Preisliste gefunden
    ist auch "zuzüglich Fahrzeugpapiere und Transport zum Händler vor Ort" - wurde bei uns aber mit dem Rabatt vermengt und tauchte auf der Rechnung nicht mehr auf.

    Gruß
    Steffen

  2. #42
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.07.2017
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    254

    Standard AW: Merkwürdiges "Extra" auf der Preisliste

    Zitat Zitat von Jabs Beitrag anzeigen
    ...
    Zur Frage, ob Dokumente / Leistungen auf der Rechnung erscheinen oder nicht: das ist doch "Augenwischerei". Leistungen kosten Geld. Die Frage ist doch nur, ob diese in anderen Leistungen enthalten (versteckt) sind oder ausgewiesen werden. Last but not least: der Händler hat einen Spielraum. Er kann z.B. 10 T€ Rabatt geben und 1 T€ Überführung berechnen oder 9 T€ incl. Überführung geben. Diese Diskussion ist doch heisse Luft ?
    ...
    Sehe ich auch so.
    1. Ich schaue nach dem Endpreis. Wenn der passt, ist es letztendlich egal ob das rechnerisch 50.000 Euro Mobil und 10.000 Euro Überführung sind oder 60.000 Euro Gesamtpreis und 0 Euro Überführung.
    2. Ich unterscheide sehr wohl zwischen PKW-Kauf und Wohnmobilkauf.
    Schon allein aufgrund der Werkstattdichte aber auch wegen der stärkeren Händlerbindung, da Wohnmobile eben in den ersten Monaten meist noch so ihre Zipperlein haben, bewerte ich für mich den Händler selbst und die Entfernung durchaus in den Preis mit ein.
    1000 Euro oder gar 2000 sind viel Geld...
    Aber einige Wochen oder Monate generve, weil der Händler nicht ordentlich war und/oder das Wohnmobil im ersten Jahr zwei oder drei mal von Nord- nach Süddeutschland muss, kostet mich Lebenszeit, die (für mich) viel mehr wiegt.

  3. #43
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.087

    Standard AW: Merkwürdiges "Extra" auf der Preisliste

    Klar ihr schaut auf den "Endpreis", es gilt nur das "Geschriebene" und die AGB.
    Wenn man so argumentiert, dann darf man auch nicht über das "Leergewicht" und die "Masse in fahrbereiten Zustand" meckern. Denn dann gilt da auch das Kleingedruckte, das man ja hätte nachlesen können. Dann steht dort ja auch "20l Wasser im Fahrbetrieb", .......
    Wo ist jetzt da der Unterschied? Beides mal wird im Prospekt mit schöneren Zahlen geworben, als es nachher in der Realität ist.
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

  4. #44
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.845

    Standard AW: Merkwürdiges "Extra" auf der Preisliste

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    Klar ihr schaut auf den "Endpreis", es gilt nur das "Geschriebene" und die AGB.
    Wenn man so argumentiert, dann darf man auch nicht über das "Leergewicht" und die "Masse in fahrbereiten Zustand" meckern. Denn dann gilt da auch das Kleingedruckte, das man ja hätte nachlesen können. Dann steht dort ja auch "20l Wasser im Fahrbetrieb", .......
    Wo ist jetzt da der Unterschied? Beides mal wird im Prospekt mit schöneren Zahlen geworben, als es nachher in der Realität ist.
    Hallo Georg, der Unterschied liegt m.E. darin, dass du den Preis "merkst". Du unterschreibst eine Bestellung auf der eine Zahl steht, die du später überweisen musst. Das mit dem Gewicht kannst man natürlich auch lesen. Aber es versteckt sich irgendwo (im kleingedruckten) und die Gefahr des "haben wollen" (Fernseher und Antenne brauche ich) ohne den Verstand zu nutzen ist hier grösser. Im Extremfall "merkst" du diese Probleme erst nach Jahren bei einer Kontrolle. Grüsse Jürgen

  5. #45
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.032

    Standard AW: Merkwürdiges "Extra" auf der Preisliste

    Zitat Zitat von dodo66 Beitrag anzeigen
    Ich schrieb schon mein Motto lautet seit je her drum lass Dich nicht verarschen vor allem nicht beim Preis. Mein Vorgehen ich statte bei versch Händlern eine Preisanfrage frei Hof incl aller Documente/Überführung und gut isses heutzutage im Netzzeitalter geht doch alles schnell. So kann man Spreu gut vom Weizen trennen. Der Nachteil von unserem heutigen KFZ.Handel ist, dass Kunden ohne Ahnung/Ellenbogen auf der Strecke bleiben.
    lg
    olly
    Olly,
    auch Händler oder Verkäufer trennen bei Internetanfragen gerne Spreu vom Weizen. In meiner aktiven Zeit wurde ich ja auch mit derartigen Dingen konfrontiert und ich habe sehr früh mit dem Instrument Verkauf übers Internet/Fahrzeugbörsen gearbeitet. Ich habe jede Anfrage beantwortet, ein erfahrener Verkäufer kann auch viel zwischen den Zeilen lesen.
    Es gab Interessenten die starteten regelerecht Rundschreiben bei mehreren Händlern um das beste Angebot zu bekommen. Da habe ich mich überhaupt nicht angestrengt, lieber kein Geschäft als eine Nullnummer die nur Arbeit verursacht, es wird immer welche geben die Geschäfte um jeden Preis machen. Oder welche, die bereits konkrete Angebote vorlegen und fordern diese zu überbieten, auch hier wenig Interesse meinerseits. Wieder andere die unverblümt zum Ausdruck brachten dass wir ja nicht bei jedem Geschäft was verdienen müssen. Das musste ich aber nach Möglichkeit.....
    Interessierte sich der "Kunde" für ein neues oder ein gebrauchtes, Fahrzeug, ging es um ein Vorratsfahrzeug oder ein Bestellfahrzeug?
    Dann gab es die ganz schlauen, die Barzahler die kein Gebrauchtfahrzeug in Zahlung zu geben hatten. War dann alles zu Ende verhandelt kam die Frage: Was geben sie für meinen Gebrauchten? Natürlich machte ich da auch ein Angebot, aber eines das für mich zu 100% wasserdicht war.
    Oder, sogar von Leuten die selber ein Geschäft hatten: Wir haben ganz konkrete Vorstellungen und wenn sie die nicht erfüllen machen wir sie überall schlecht, in unserem Bekanntenkreis werden sie dann nichts mehr verkaufen. Die Vorstellungen waren dann so dass sie nicht erfüllt werden konnten.
    Ich habe mich um jeden Kunden bemüht solange vernünftig verhandelt wurde, wenn jemand unverschämt wurde wusste ich mich schon zu wehren um Zeit zu sparen und Nerven zu schonen.
    Wenn man im Lauf von über 30 Jahren ca. 4500 neue und gebrauchte Fahrzeuge verkauft hat weiß man schon so ungefähr wie der Hase läuft.
    Ich habe keine Wohnmobile verkauft, aber doch auch Fahrzeuge im gehobenen Preissegment.
    Es ist immer ein Geben und ein Nehmen und es muß für beide Seiten passen.


    Nachtrag:
    Es gab unter den Interessenten immer wieder mal Rabatt-Touristen....
    Man tauschte sich verkäuferseitig auch mal unter Kollegen aus.
    Geändert von Waldbauer (29.01.2018 um 20:10 Uhr)
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  6. #46
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.349

    Standard AW: Merkwürdiges "Extra" auf der Preisliste

    Ich habe in den letzten Jahrzehnten einige EU Autos, VW und Audi, gekauft. Aus Bequemlichkeit über deutsche Händler. Zuletzt habe ich einen Skoda Yeti individuell bestellt, alles bestens gelaufen. Bezahlen musste ich erst, als das Auto auf dem Hof stand. Aber deutlich günstiger als "regulär" mit normalem Rabatt. Mit den Werkstätten hatte ich noch nie Probleme.

    Bei Wohnmobilen gibt es ja keine EU Händler (außer Gante?), zumindest nicht für die etablierten Marken. Im Ausland selbst kaufen? Das würde ich mir dreimal überlegen, ob mir das Risiko mit Reklamationen (wesentlich höher als bei Autos) und "unwilligen" deutschen Vertragshändlern das wert wäre.

    Gruß Bernd
    Geändert von MobilLoewe (29.01.2018 um 18:27 Uhr) Grund: Fehler
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  7. #47
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    1.727

    Standard AW: Merkwürdiges "Extra" auf der Preisliste

    Hallo Franz,
    ganz einfach für mich als Kunde, es gibt genügend Händler die z.B. Neufahrzeuge, JW oder KFZ im Vorlauf inserieren, mein Grundsatz war immer alles festlegen und nie die krumme Tour mit kein Fzg in Zahlung, sondern Cash and Carry, Ich sehe beim Jungen Stern nach, was hat der Händler im Vorlauf/Bestand, was will er für das KFZ wenn ich es bei Ihm mit Cash hole oder ich konfiguriere den Reimport auf seiner HP und frage nach obs eine vergleichbares Sondermodell gibt aber alle Verhandlungen laufen vorab per Telefon der Rest wird schriftl. fixiert.
    lg
    olly

  8. #48
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.865

    Standard AW: Merkwürdiges "Extra" auf der Preisliste

    Zum Vertragsabschluß gehören doch mindestens zwei Partner die sich einig werden.
    Und was alles in den Preislisten steht oder nicht steht ist doch nur für den ersten Überblich und für die Budgetplanung,
    dann im Netzt die Fahrzeuge und Ausstattungen verglichen, das günstigste Angebot ausgedruckt und zum regionalen Händler gefahren, gefragt, "kannst du das auch?" - Festpreis ausgehandelt mit aller Ausstattung, allen Papieren, Zulassung, Nummernschilder und Tank voll Treibstoff.

    Fahrzeug wurde wie vereinbart geliefert, abgeholt, bezahlt und fertig - alle sind zufrieden,

    Volker

  9. #49
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    1.727

    Standard AW: Merkwürdiges "Extra" auf der Preisliste

    Geht auch Volker habe ich beim 500er für meine Frau gemacht wegen 200E habe ich da nicht rum gemacht und 5km entfernt gekauft und natürlich wird nie ein KFZ zum Angebotspreis verkauft, aber dennoch gibts große Preisunterschiede. Letztes Jahr habe ich einen JW-SUV gekauft im Netz beim Vertragshändler 4,8TE billiger als bei uns bei 2 Vertragshändlern nachgefragt für fast identische KFZ, unsere Händler sitzen eben aufm hohen Ross und olly fährt nach Emden oder Cottbus. alles ausgehandelt mit Kurzzeitkennzeichen, aufbereitet, getankt und gut isses
    lg
    olly

Seite 5 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5

Ähnliche Themen

  1. "A-Hörnchen & B-Hörnchen" oder: "Who the f*ck is Alice?"
    Von KudlWackerl im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.06.2017, 19:35
  2. Welche Sat-Anlage?? "Dom"-Antenne vs. "Spiegel"
    Von Frulli im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.09.2014, 10:34
  3. "Sicherheit ist relativ" - oder - "Wenn das Schicksal zuschlägt ..."
    Von Hanse im Forum Erfahrungen mit Stell- und Campingplätzen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.05.2014, 09:39
  4. Sonderheftserie "Stellplatz-Extra" eingestellt
    Von moving-zen im Forum Lob, Kritik und Verbesserung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.06.2011, 22:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •