Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 48
  1. #11
    Ist öfter hier   Avatar von dnik
    Registriert seit
    28.10.2016
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Beiträge
    76

    Standard AW: Service- und Qualitätskatastrophe bei Eura Mobil

    Hallo,

    vielen Dank für die Rückmeldungen.
    Es ist schon richtig: Sobald das Fahrzeug erstmal in Sprendlingen steht bin ich mit der Werkstatt sehr zufrieden. Der Weg dahin ist das Problem.
    Im Grunde habe ich drei konkrete Themen:

    1. Der Händler:
    Das Verhältnis zum Händler ist aufgrund seines kompletten Verhaltens von Kauf bis heute hin. Es gab da noch einige andere Themen abseits der Reklamationen (Falschaussagen, Zusagen nicht eingehalten, usw.)

    2. Eura Mobil
    Warum muss der Händler einen Garantieantrag stellen wenn ich nicht desto trotz beim Hersteller in die Werkstatt gehen kann? Eine Kostenpflichtige Reparatur würden die ja auch problemlos entgegen nehmen. Das es vor Mai keine Termine mehr gibt ist ein ganz anderes Thema aber in erster Linie nicht tragisch. Der Kontakt mit Eura (nicht der Werkstatt) ist ziemlich zäh. Auf Emails gibt es zwar immer eine Antwort, allerdings behandelt die Antwort nicht unbedingt das Thema meiner Anfrage. Wieso ist es nicht möglich mit jemandem zu telefonieren? Soooo viele Themen würden sich schnell in einem 5 Minütigem Telefonat klären lassen.
    Offen gestanden bin ich davon ausgegangen, dass mir Eura Sprendlingen auch bei einem weiteren Mal ohne den Umweg über den Händler hilft, nachdem ich beim ersten Mal solche Probleme hatte.

    3. Die Qualität an sich
    Beispiel meine Möbelgriffe:
    - Wenn die nach 1,5 Jahren schon abgegriffen sind und der Lack überall abplatzt wie sieht das dann erst nach 5 Jahren aus?
    - Ein Teil der Schlösser wird schon jetzt nur noch durch den regelmäßigen Einsatz von Silikonspray funktional gehalten. Das Schloss vom Wasserstutzen funktioniert gar nicht mehr, da ich hier schlecht Silikonspray einsetzen kann. Auf der Sonnenseite sind die Abdeckungen der Schlösser porös geworden.
    - Besonders ärgerlich sind die gerissenen Plastik Applikationen auf der Außenseite. Handgriffe kann ich zur Not gegen neue Ersetzen, sofern ich welche finde die den gleichen Lochabstand haben. Die Applikationen sind Maßfertigungen die ich in x-Jahren nicht mehr einfach nachkaufen kann. Unabhängig vom Kosten/Aufwand die an zu bringen.

    Ich hatte damals bewusst beim Händler gekauft, der < 100 km entfernt ist um im Problemfall schnell einen Ansprechpartner zu haben. Preislich war da kein nennenswerter Unterschied zwischen diesem und anderen Händlern, von denen ich ein Vergleichsangebot eingeholt habe.

    Gruß

  2. #12
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    27.12.2017
    Beiträge
    248

    Standard AW: Service- und Qualitätskatastrophe bei Eura Mobil

    Tja das ganze ist heutzutage schwierig einmal die Gewährleistung wo nach sechs Monaten die Beweislastumkehr eintritt.
    Für die Gewährleistung ist der Händler zuständig wo du gekauft hast und der wieder rum beim vorlieferanten.
    Ein Garantieantrag muss immer gestellt werden, da kann der Hersteller aber Einschränkungen machen.
    Nach so kurzer Zeit dürfen natürlich keine Abnutzungserscheinigungen auftreten.
    Das kann zwar mal passieren aber dann sollte der Hersteller aber auch kulant reagieren.
    Ein Womo ist ja eher ein langlebiges Produkt.
    Unser Weinsberg haben wir jetzt mit 12 Jahren gekauft und der ist im Top Zustand.
    Bei dir sind Händler und Hersteller in der Pflicht lass dich nicht abwimmeln.
    Ich bin selber Händler und weiß auch welche Hersteller gut oder unkulant sind.
    Das sage ich meinen Kunden aber vorher wenn sie dann dennoch das Produkt haben wollen müssen sie mit den Problemen leben.

  3. #13
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    12.10.2017
    Ort
    München
    Beiträge
    254

    Standard AW: Service- und Qualitätskatastrophe bei Eura Mobil

    [QUOTE=Mark-86;528637]Nö, nur hab ich ne wahrscheinlich realistische Einschätzung.
    Wohnmobile werden nicht beim "Händler vor Ort" gekauft, sondern bei dem der im Internet den billigsten Preis macht. Da wird dem Händler die Servicemarge seitens der Kunden eben zusammen gestrichen, bis sich kaum noch ein Händler einen anständigen Aftersalesservice leisten kann.
    Dann werden die Kunden eben erst einmal versucht hin zu halten, Probleme ausgesessen und wenn nix mehr anders geht, dann wird eben nachgearbeitet...
    Viele Kunden nehmen dass dann so hin, und fahren grade wegen Kleinigkeiten gar nicht mehr zur Reklamation, das spart den Händler Geld, was der Kunde ihm ja vorher durch Preisdrückereien nicht geben wollte. So läuft das Spielchen mit der Geiz ist Geil Mentalität.

    Woher nimmst du nur diese "Weisheit"?
    Mach mal eine Umfrage, wie viele Neufahrzeuge direkt beim Händler gekauft wurden. Deine Aussage kann man so einfach nicht stehen lassen. Ich denke doch, dass gerade in dieser Branche viele Käufer auf seriöse Beratung bauen und danach ihre Entscheidung treffen.

  4. #14
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.652

    Standard AW: Service- und Qualitätskatastrophe bei Eura Mobil

    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    Wohnmobile werden nicht beim "Händler vor Ort" gekauft, sondern bei dem der im Internet den billigsten Preis macht.
    Diese Situation gibt es zum Beispiel bei uns in Ö gar nicht. Weil es keinen "Internethändler" gibt, die hiesigen Händler sind alle g'standene Autohäuser, die sich halt auf Womos spezialisiert haben - und die können keinen "billigsten Preis" machen, sonst überleben sie nicht. Müssen sie auch nicht, die Branche boomt ja. Wenn wir bei einem Discounter wie Palmowski kaufen, dann müssen wir das Import-Procedere selbst durchführen und haben im Falle eines Garantieanspruch mit Zitronen gehandelt.

    Der Leidensweg von @dnik liest sich wirklich schauderhaft. Natürlich sind nicht immer alle Schilderungen wahrheitsgetreu, wir haben ja schon einige Geschichten lesen können, deren Wahrheitsgehalt sehr zweifelhaft oder einseitig-subjektiv eingefärbt waren. Keiner von uns kann die Wahrheit ermessen, aber selbst wenn nur die Hälfte stimmt, ist das schon schlimm genug.

    Die Haupt-Schwachstelle kann in dem Fall nur der Händler sein - mit dem hat man den Kauf abgewickelt, das ist der Vertragspartner. Wenn mir der blöd kommt und sagt, dass er sich in der Hauptsaison nicht um meine Anliegen kümmern kann, dann brennen bei mir aber ganz schnell die Sicherungen durch.
    Liebe Grüße, Peter


  5. #15
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    2.167

    Standard AW: Service- und Qualitätskatastrophe bei Eura Mobil

    Ö kein Internethändler, aber wieso kauft Uhr nicht in D und reimportiert, dürfte billiger sein.
    lg
    olly

  6. #16
    Stammgast   Avatar von Rombert
    Registriert seit
    11.11.2013
    Ort
    Schwerte
    Beiträge
    1.746

    Standard AW: Service- und Qualitätskatastrophe bei Eura Mobil

    Ich hatte bisher bei meinem Händler in Witten keine Probleme. Zwei größere Probleme (Dachhaut, Aufbautür) wurden im Rahmen der Garantie problemlos beseitigt, obwohl ich mein Fahrzeug bei einem anderen Händler in Münster gekauft hatte.

    Gruß
    Rombert

  7. #17
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.646

    Standard AW: Service- und Qualitätskatastrophe bei Eura Mobil

    Sorry, ich meinte nicht dass die Autos "billig im Internet" bestellt werden, aber dass in Zeiten von Internet und Information lange gesucht wird, bis man den Händler mit dem billigsten Preis gefunden hat.

  8. #18
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    1.172

    Standard AW: Service- und Qualitätskatastrophe bei Eura Mobil

    Warum muss der Händler einen Garantieantrag stellen wenn ich nicht desto trotz beim Hersteller in die Werkstatt gehen kann? Eine Kostenpflichtige Reparatur würden die ja auch problemlos entgegen nehmen.
    Weil der Händler nicht einfach drauf losreparieren kann ohne dass er sich rückversichert dass der Hersteller die Kosten übernimmt. Der Werksservice kann das direkt vor Ort entscheiden.

    Gruß
    Steffen

  9. #19
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.774

    Standard AW: Service- und Qualitätskatastrophe bei Eura Mobil

    Zitat Zitat von dodo66 Beitrag anzeigen
    Ö kein Internethändler, aber wieso kauft Uhr nicht in D und reimportiert, dürfte billiger sein.
    lg
    olly
    Hallo Olly,
    und was macht der Österreicher im Falle einer Reklamation?
    Er muß dann zum deutschen Händler fahren und da seine Ansprüche geltend machen. Ob das sinnvoll ist ?
    Ich wohne ja nahe an der Grenze zu Österreich und kenne die Mentalität der Leute dort. Da gilt in viel mehr Dingen als bei uns noch das Sprichwort : Leben und leben lassen.
    Die Österreicher sind wesentlich patriotischer eingestellt als viele Deutsche, sie sind in aller Regel angenehm im Umgang und ein viel gemütlicherer Menschenschlag, das macht sich in sehr vielen Lebensbereichen bemerkbar.

    Ich habe meinen Eura bei dem von meinem Wohnort nächsten Händler gekauft. Selbstverständlich habe ich mich vorher in Mobile.de über die Angebote schlau gemacht. Für ein vergleichbares Fahrzeug hätte ich bei einem großen Händler im Raum Münster eine 4-stellige Eurosumme weniger bezahlen müssen als in Sulzemoos.
    Dafür hätte ich über 700 Kilometer fahren müssen. Im Fall einer Reklamation hätte ich wieder 700 Kilometer zum Händler fahren müssen.
    So etwas mache ich nicht.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

  10. #20
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    2.086

    Standard AW: Service- und Qualitätskatastrophe bei Eura Mobil

    Zitat Zitat von rumfahrer Beitrag anzeigen
    Weil der Händler nicht einfach drauf losreparieren kann ohne dass er sich rückversichert dass der Hersteller die Kosten übernimmt.
    Naja, das ist schon ein Spiel zwischen Hersteller und Händler, das auf dem Rücken der Kunden ausgetragen wird.

    Der Händler (bei dem man gekauft hat) hat gegenüber dem Kunden erstmal die gesetzl Gewährleistung zu erbringen und Mängel daraus zu beseitigen.
    Wenn der Hersteller darüber freiwillig Garantie leistet, können die Beiden das ausmachen ... aber eben nicht auf dem Rücken und Nerven der Kunden

    LG
    Dietmar
    Ein Wohnmobil ohne Hecksitzgruppe ist kaputt

Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit Eura Mobil
    Von schulfan im Forum Erfahrungen mit Herstellern, Händlern und Werkstätten
    Antworten: 225
    Letzter Beitrag: 10.07.2020, 10:50
  2. Eura Mobil und Wärmetauscher
    Von schulfan im Forum Heizen und Klimatisierung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.05.2017, 15:29
  3. Eura Mobil PT 720 QB
    Von JoachimPT720QB im Forum Reisemobile
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.08.2016, 17:56
  4. Eura Mobil MJ 2016
    Von smx im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 12.08.2015, 20:30
  5. Eura Mobil Profila RS
    Von MobilLoewe im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.08.2013, 13:52

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •