Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 6 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 75
  1. #51
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.086

    Standard AW: Batteriecomputer

    Ich habe diesen Batteriecomputer eingebaut und glaube, dass der den meisten Ansprüchen genügt.
    https://www.buettner-elektronik.de/p...ts_single_tabs

    Der Einbau geht relativ einfach vonstatten. Ich habe das Gerät gewählt weil es mit einem Gehäuse geliefert wird das auf einen entsprechenden Untergrund aufgestzt werden kann, in meinem Fall auf das Paneel über der Eingangstüre wo auch die werksseitig vorhandenen Schalt- und Anzeigeelemente plaziert sind. Versenkter Einbau wäre natürlich eleganter, mir war jedoch die Demontage des Brettchens zu umständlich.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  2. #52
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.305

    Standard AW: Batteriecomputer

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    Ich habe diesen Batteriecomputer eingebaut und glaube, dass der den meisten Ansprüchen genügt.
    https://www.buettner-elektronik.de/p...ts_single_tabs

    Der Einbau geht relativ einfach vonstatten. Ich habe das Gerät gewählt weil es mit einem Gehäuse geliefert wird das auf einen entsprechenden Untergrund aufgestzt werden kann, in meinem Fall auf das Paneel über der Eingangstüre wo auch die werksseitig vorhandenen Schalt- und Anzeigeelemente plaziert sind. Versenkter Einbau wäre natürlich eleganter, mir war jedoch die Demontage des Brettchens zu umständlich.
    Ich lese hier schon eine Weile mit und bin immer wieder erstaunt über die Preisgestaltung dieser Batteriecomputer.

    Eins ist mir dabei besonders aufgestoßen: Bekommt man für 169,- Euro wirklich nur ein einzeiliges Display, dass man mit einem Knopf auf die jeweiligen Werte umschalten muß, oder gibt es diese Batteriecomputer auch mit mehrzeiligen Displays? Ja, mir ist klar, die brauchen mehr Platz aber bei bis zu 299,- Euro sollte das auf Wunsch möglich sein,.....obwohl bei der Größe des Einzeigedisplays wäre eine Vergrößerung der Fläche sicher kein Problem.


    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  3. #53
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.552

    Standard AW: Batteriecomputer

    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    ... nen Batteriecomputer habe ich auch nicht, ich habe nur ne Voltanzeige und fertig.
    Ich bin auch kein Batterieforscher und will das auch nie werden, ich will Reisen und es reicht, wenn der Strom aus der Steckdose kommt.
    Hallo Mark, eine der für mich sympathischsten Aussagen zu Batterien und Batteriecomputern.

    Ich habe zwar so ein Ding serienmäßig im Mobil, nutze aber nur die Anzeige, die den prozentualen Füllstand der Batterien anzeigt. Die Voltanzeige täte es auch, wie ich es in den ersten rund 20 Jahren meiner Reisetätigkeiten nicht anders kannte.

    Aber ich gönne den Technikfreaks die vielen Informationen...

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  4. #54
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.506

    Standard AW: Batteriecomputer

    Hallo,
    ich habe jetzt nicht mehr die letzten Nachrichten gelesen. Trotzdem will ich von meinem eigenen Erlebnis berichten:

    Ich war eine Woche unterwegs und niemals am Ladestrom. Mein Batteriecomputer zeigte tätglich also über Nacht ca. 15 A Verbrauch an, da wir ständig heizten und den Fernseher auch an hatten. Gestern kamen wir an und heute las ich am BC einen Verbrauch von 25 A und dies konnte ja nicht stimmen, da der Fernseher nicht mehr lief, ich jedoch die Heizung laufen ließ.
    Das kam mir komisch vor und ich überlegte und lauschte. Da lief irgend etwas ! ich bemerkte ein sehr leises Geräusch. Was war? . Der Mischhebel in der Toilette war nicht ganz herunter gedrückt. Es lief zwar kein Wasser, jedoch die Pumpe. Ohne BC hätte ich dies nie bemerkt !!
    Prima dieses Sonderzubehör !
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  5. #55
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.506

    Standard AW: Batteriecomputer

    Hier ein Nachtrag:
    Es war der Mischhebel des Waschbeckens in dem Toilettenraum. Auch ich weiß, dass die Toilette keinen Mischhebel hat.
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  6. #56
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.301

    Standard AW: Batteriecomputer

    Zitat Zitat von golfinius Beitrag anzeigen
    Mein Batteriecomputer zeigte tätglich also über Nacht ca. 15 A Verbrauch an, da wir ständig heizten und den Fernseher auch an hatten. Gestern kamen wir an und heute las ich am BC einen Verbrauch von 25 A
    15 A oder 15 Ah?

    Mit 15A ist deine Batterie nach einer Nacht platt. Bei 8h Schlaf wären das 120Ah Verbrauch. Auch wenn du große Batterien hättest, wären 15A viel zu viel.

    Andererseits - wenn die Pumpe die ganze Nacht läuft, hast du zwar am nächsten Tag noch Strom, aber kein Wasser mehr.
    (Abgesehen davon würde ich die Pumpe hören und könnte nicht schlafen ...^^)
    Liebe Grüße, Peter


  7. #57
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.506

    Standard AW: Batteriecomputer

    Hallo Peter,
    sicher, ich verwende Zeichen die ich garnicht erklären kann. Keine Ahnung was Ah oder A bedeuten. Von Herrn Ampere habe ich schon mal gelesen.
    Also , ich habe drei Wohnraumbatterien a ca. 90 Ah und mein Batteriecomputer zeigt mir bei voller Batterieleistung 255 Ah an. In der Nacht war ich nicht im WoMo und am nächsten Tag las ich 230 Ah auf dem Computer. Dann lauschte ich intensiv und bemerkte die Pumpe. Der Hebel der Mischbatterie war nur sehr wenig geöffnet, sodass kein Wasser lief. Bin ich jetzt richtig mit der Bezeichnung Ah ??
    Ich war schon immer auf Kriegsfuss mit Strom und Berechnungen. Will mich da auch nicht mehr rein denken und hoffe nur, dass alles funktioniert.
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  8. #58
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.301

    Standard AW: Batteriecomputer

    Zitat Zitat von golfinius Beitrag anzeigen
    sicher, ich verwende Zeichen die ich garnicht erklären kann. Keine Ahnung was Ah oder A bedeuten. Von Herrn Ampere habe ich schon mal gelesen.
    *Autsch* ... warum hast du dann einen Batteriecomputer, wenn du nicht weißt, was die Anzeige bedeutet?

    Ach was, das ist nicht anders als km und km/h. Ampere (A) ist Strom(stärke) und Ah ist der Strom pro Stunde, also der Verbrauch. Im Falle der Batterie die Kapazität. 255 - 230 = 25 Ah ... wenn die Nacht 10 Stunden gedauert hat, dann sind das durchschnittlich 2,5A pro Stunde.
    Liebe Grüße, Peter


  9. #59
    Kennt sich schon aus   Avatar von WeWe
    Registriert seit
    02.04.2014
    Beiträge
    406

    Standard AW: Batteriecomputer

    Zitat Zitat von Dieselreiter Beitrag anzeigen

    Ach was, das ist nicht anders als km und km/h.
    Der Vergleich hinkt jetzt aber.
    Viele Grüße aus dem schönen Isernhagen

    Werner

    Unterwegs mit Christa und einem EURA MOBIL PA 685 VB

  10. #60
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.506

    Standard AW: Batteriecomputer

    Peter , Danke für den Hinweis. Werde doch mal die Fiebel von Büttner studieren.
    Für mich bedeutet die Anzeige doch, dass ich bei einem Maximumverbrauch von 25 Ah pro Tag dann insgesamt 10 Tage ohne Zuladung stehen könnte. Oder bin ich da auch voll daneben?
    Wenn ich mit meiner Frage nerven sollte, bitte überlesen. Werde mich dann anderweitig informieren.
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

Seite 6 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welcher Batteriecomputer?
    Von gundrabur im Forum Stromversorgung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.11.2016, 15:24
  2. Anleitung Einbau Batteriecomputer Büttner MT 4000iQ
    Von Rofalix im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.10.2015, 15:29
  3. Batteriecomputer: Masseanschluß an Shunt, aber wie?
    Von Det-VkV im Forum Stromversorgung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 01.06.2015, 19:08
  4. Batteriecomputer und Erfahrungen mit der Stromversorgung
    Von Frenzi im Forum Stromversorgung
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 16.04.2015, 15:00
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.05.2014, 17:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •