Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 5 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 98
  1. #41
    Kennt sich schon aus   Avatar von Variokawa
    Registriert seit
    14.08.2014
    Beiträge
    308

    Standard AW: Batteriecomputer

    Zitat Zitat von GuntherA. Beitrag anzeigen
    Ich habe auch wie Franz den Büttner Basic BC verbaut, bin aber nicht 100% zufrieden.
    Zurzeit im Winterlager werden pro Tag 0,5 AH verbraucht, eigentlich kein Problem, da nachgeladen werden kann. Aber nach einem Verbrauch von 10 AH wird die Batterie angeblich in unter 1 Stunde wieder voll aufgeladen, obwohl das Ladegerät gerade mal 5A bringt. Es müßte also mindestens zur Vollladung 2 Stunden dauern. Allerdings wird weiterhin ein Ladestrom von 2 A angezeigt, der dann allmählich auf 1 A runtergeht. Irgendwie passt das nicht zusammen.

    Gruß
    Gunther
    ahahhah!! Je mehr habe ich mich mit so ein ding beschäftigt, desto mehr wusste ich was für ein unnutz ding das ist
    ciao

  2. #42
    Kennt sich schon aus   Avatar von avm75
    Registriert seit
    07.12.2016
    Ort
    Goch, NRW
    Beiträge
    416

    Standard AW: Batteriecomputer

    Zitat Zitat von GuntherA. Beitrag anzeigen
    Ich habe auch wie Franz den Büttner Basic BC verbaut, bin aber nicht 100% zufrieden.
    Zurzeit im Winterlager werden pro Tag 0,5 AH verbraucht, eigentlich kein Problem, da nachgeladen werden kann. Aber nach einem Verbrauch von 10 AH wird die Batterie angeblich in unter 1 Stunde wieder voll aufgeladen, obwohl das Ladegerät gerade mal 5A bringt. Es müßte also mindestens zur Vollladung 2 Stunden dauern. Allerdings wird weiterhin ein Ladestrom von 2 A angezeigt, der dann allmählich auf 1 A runtergeht. Irgendwie passt das nicht zusammen.

    Gruß
    Gunther
    Hallo,

    Für mich klingt das so, als wäre der BC nicht (mehr) richtig synchronisiert. Die regelmäßige Synchronisation ist entscheidend für die richtige und zuverlässige Anzeige. Damit das funktioniert, ist es wichtig, dass alles richtig eingestellt ist. Wenn das nicht gegeben ist, driftet die Anzeige im Laufe der Zeit immer weiter ab und hat dann irgendwann mit der Realität nichts mehr zu tun... Dann wird z.B. 100% angezeigt, wenn noch gar nicht voll ist. Allerdings lässt sich auch nicht bei jedem BC alles einstellen...
    Ich gucke bei Gelegenheit mal in die Anleitung des Büttner, bin jetzt nicht zu Hause. Vielleicht kann man da für Abhilfe sorgen...

    LG
    André


    Gesendet von iPad mit Tapatalk
    Great minds discuss ideas. Average minds discuss events. Small minds disuss people.
    - Eleanor Roosevelt

  3. #43
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    05.07.2015
    Beiträge
    26

    Standard AW: Batteriecomputer

    Zitat Zitat von avm75 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Für mich klingt das so, als wäre der BC nicht (mehr) richtig synchronisiert. Die regelmäßige Synchronisation ist entscheidend für die richtige und zuverlässige Anzeige. Damit das funktioniert, ist es wichtig, dass alles richtig eingestellt ist. Wenn das nicht gegeben ist, driftet die Anzeige im Laufe der Zeit immer weiter ab und hat dann irgendwann mit der Realität nichts mehr zu tun... Dann wird z.B. 100% angezeigt, wenn noch gar nicht voll ist. Allerdings lässt sich auch nicht bei jedem BC alles einstellen...
    Ich gucke bei Gelegenheit mal in die Anleitung des Büttner, bin jetzt nicht zu Hause. Vielleicht kann man da für Abhilfe sorgen...

    LG
    André


    Gesendet von iPad mit Tapatalk
    In der Richtung dachte ich auch, aber da lässt sich nichts synchronisieren, außer AH der Batterie eingeben und vollladen.

    Gruß
    Gunther

  4. #44
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.589

    Standard AW: Batteriecomputer

    Gunther, ich dachte bisher, die im Laufe der Zeit nachlassenden Ah der Batteriekapazitäten wäre die (manuell erforderliche) Eingabe. Man sagte mir mal, ich solle mit ca. 5% minus pro Jahr rechnen. Aber da ich den serienmäßigen BC eh nicht nutze, habe ich nichts gemacht.

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Dethleffs Alpa des MobilLoewen

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  5. #45
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.941

    Standard AW: Batteriecomputer

    Ich habe als BC nur die Anzeige aus dem Standard EBL,
    eingestellt wurde nur die installierte Batteriekapazität in Ah

    Angezeigt werden:
    Batteriespannung von Aufbau- und Starterbatterie an
    Stromentnahme der Aufbaubatterie
    Ladeströme aus Ladegerät und Solar für Aufbau- und Starterbatterie
    Die Kapazität der Aufbaubatterie in Ah und in %

    Und jetzt nach 5 Jahren Betrieb passt immer noch alles.
    Gruß
    Volker

    Zwei "Reisende" unterwegs im Frankia FF-4 - nach dem Motto "der Weg ist das Ziel"

  6. #46
    Ist öfter hier   Avatar von lopu
    Registriert seit
    27.01.2018
    Beiträge
    36

    Standard AW: Batteriecomputer

    Guten Abend
    Kenne mich absolut mit Stromsachen nicht aus aber habe aber einen Batteriewärter ,https://www.amazon.de/gp/product/B07...ilpage_o01_s00
    gefunden. Weiß aber nicht ob der was taugt und ob sich der eignet.
    Möchte eine Solaranlage einbauen (Schwiegervater u. Sohnemann hilft) und bin auf der Suche nach einigermaßen günstigem
    Zubehör. Solaranzeige ist für mich überflüßig, möchte lieber wissen wieviel Saft noch in der Batterie steckt.

    Lieben gruß Lorenz

  7. #47
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.07.2017
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    254

    Standard AW: Batteriecomputer

    Naja, die Menge an "Saft" in der Batterie ist ja ein weiter Begriff...
    So ein kleiner Batteriewächter misst nur die aktuelle Spannung und schaltet evtl. Verbraucher oder eine Leitung ab, wenn eine gewisse Spannung unterschritten wird.
    Ist zumindest besser als nix.

  8. #48
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.093

    Standard AW: Batteriecomputer

    So wie ich das begreife zeigt das Gerät nur die Batteriespannung an. Wieviel "Saft" noch in der Batterie steckt wird nicht angezeigt und genau das wäre interessant.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  9. #49
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.941

    Standard AW: Batteriecomputer

    Eine andere Möglichkeit als Spannung messen kann der BC ja nicht,
    die Batterie ist ein chemisches System, bei dem die Kapazität (also die Ladung) entsprechend der Säuredichte ist und da man bei geschlossenen Batterien die Säuredichte nicht messen kann, macht der BC das über die Spannung und das sieht z.B. für eine BS Batterie so aus.
    >= 12,8 V Voll geladen
    ca. 12,4 V Normal geladen
    ca. 12,2 V Schwach geladen
    ca. 11,9 V Normal entladen
    <10,7 V Tief entladen
    Das Ganze kann man natürlich noch verfeinern und in % der Kapazität oder dierkt als Ah anzeigen.

    Auch das Messen der Lade- und Entladeströme oder der Spannungsabfall einer Batterie nach Volladung in einer bestimmten Zeit können zur Beurteilung der Kapazität genommen werden.

    Es gibt also viele Möglichkeiten eine Batterie zu Messen und zu Beurteilen, ob das aber der BC kann ?
    Gruß
    Volker

    Zwei "Reisende" unterwegs im Frankia FF-4 - nach dem Motto "der Weg ist das Ziel"

  10. #50
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.093

    Standard AW: Batteriecomputer

    Ich habe diesen Batteriecomputer eingebaut und glaube, dass der den meisten Ansprüchen genügt.
    https://www.buettner-elektronik.de/p...ts_single_tabs

    Der Einbau geht relativ einfach vonstatten. Ich habe das Gerät gewählt weil es mit einem Gehäuse geliefert wird das auf einen entsprechenden Untergrund aufgestzt werden kann, in meinem Fall auf das Paneel über der Eingangstüre wo auch die werksseitig vorhandenen Schalt- und Anzeigeelemente plaziert sind. Versenkter Einbau wäre natürlich eleganter, mir war jedoch die Demontage des Brettchens zu umständlich.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

Seite 5 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welcher Batteriecomputer?
    Von gundrabur im Forum Stromversorgung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.11.2016, 15:24
  2. Anleitung Einbau Batteriecomputer Büttner MT 4000iQ
    Von Rofalix im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.10.2015, 15:29
  3. Batteriecomputer: Masseanschluß an Shunt, aber wie?
    Von Det-VkV im Forum Stromversorgung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 01.06.2015, 19:08
  4. Batteriecomputer und Erfahrungen mit der Stromversorgung
    Von Frenzi im Forum Stromversorgung
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 16.04.2015, 15:00
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.05.2014, 17:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •